Wandern mit Hund

Abenteuer mit Ihrem treuen Gefährten

Wanderglück für Zwei- und Vierbeiner: Unsere Eurohike Reisespezialisten sorgen mit einer rundum perfekten Planung und Organisation dafür, dass Ihre Wanderreise auch für Ihren vierbeinigen Wegbegleiter ein herrliches Erlebnis wird. Unsere speziell mit einer Pfote gekennzeichneten Reisen in Deutschland, Österreich und Italien sind garantiert pfotenfreundlich und versprechen Wandergenuss für Mensch und Tier. Wandern mit Hund - die perfekte Art, Urlaub zu machen!

Aktiver Wandergenuss für Zwei- und Vierbeiner - mit Video

Traumhaftes Alpenpanorama, glasklare Bergseen, reinste Luft, gute Wanderwege und urige Alm-Kulinarik – unser Rucksack für den nächsten Wanderurlaub ist bereits gepackt. Doch was gibt es Schöneres als dabei Ihren lieben Vierbeiner an der Seite zu haben. Jede unserer gekennzeichneten Reisen ist auf Herz und Nieren auf dessen hundetauglichkeit geprüft und der Faktor Sicherheit steht dabei immer an oberster Stelle. So wählen wir entsprechende hundefreundliche Hotels aus, erarbeiten vierbeinergerechte Routen und Streckenführungen und auch für stressfreie Transfers vor Ort ist gesorgt. Von Österreich, Deutschland, Italien, England bis Kroatien stehen Ihnen eine bunte Auswahl an Destinationen für Hunde-Wanderreisen zur Verfügung. 

  • In unserem Video sehen Sie Eindrücke unserer Wanderreisen mit Hund.

Tipps & Hinweise zum Wandern mit Hund auf einen Blick

Wir haben für Sie erste Tipps und Hinweise rund um das Wandern mit Ihrem Partner mit der kalten Schnauze zusammengestellt. Diese Empfehlungen sollen Ihnen bereits vor Buchung Ihres nächsten Eurohike-Hundewanderurlaubes helfen, die richtige Destination und Route für eine perfekte Reise zu wählen.

  • Maulkorb- und Leinenpflicht: Bitte informieren Sie sich bereits vor Reiseantritt und Beginn der jeweiligen Tagesetappe über eine mögliche Maulkorb- und Leinenpflicht. Hier gelten unterschiedliche Verordnungen je nach Land, Region und Gemeinde.
  • Internationale Bestimmungen: Im ersten Schritt muss jeder Hund registriert und gechipt sein. Bitte setzen Sie sich frühzeitig mit den länderspezifischen Einreisebestimmungen im Hinblick auf mögliche Pflichtimpfungen und Verhaltensregeln in der Zieldestination auseinander.
  • Hygiene: Als Hundebesitzer sind Sie verantwortlich die Wanderwege und Pfade sauber zu hinterlassen. Bitte haben Sie daher immer einen Beutel zur Hand, um den Hundekot Ihres Gefährten entlang des Weges zu entfernen.
  • Hundegarantie: Unsere speziell mit einer grünen Hundepfote gekennzeichneten Wanderreisen sind hundefreundlich und mit Ihrem Vierbeinigen Begleiter buchbar - ehrlich pfotenfreundlich!
  • Verantwortungsbewusstsein: Sie kennen Ihren Begleiter auf vier Pfoten am besten. Daher sollten auch der entsprechende Wanderurlaub und Tourencharakter mit Bedacht gewählt werden. Bei der Auswahl gilt es zu berücksichtigen: Gesundheitszustand, Alter, Größe, Kondition und Verhalten Ihres Hundes. So wird Ihr Zweibeiner vor einer möglichen Überanstrengung bewahrt. Haben Sie weiters ein wachsames Auge darauf, was Ihr Hund am Wegrand frisst (bestimmte Pflanzen oder gar Abfälle könnten Ihren Vierbeiner verletzen).
  • Tierische Almbewohner: Achten Sie bei Ihrer Wanderung auf Weidevieh in der Umgebung. Eine direkte Begegnung zwischen Hund und beispielsweise Kuh, Pferd oder Schaf sollte vermieden werden. Bei einem Aufeinandertreffen gilt: Entfernen Sie sich – während dem bei Fuß gehen – langsam, aber sicher vom Weidevieh. Wichtig: der Hund sollte im Falle ohne Leine gehen, so kann er im Notfall flüchten.
  • Noch mehr hilfreiche Tipps und Empfehlungen wie ein Wanderurlaub mit Ihrem vierbeinigen Begleiter zum Erfolg wird lesen Sie auf unserem Eurohike WanderBlog.

Unterkünfte

Unsere Eurohike-Reisen sind garantiert pfotenfreundlich und so ist es uns ein großes Anliegen, dass sich sowohl Zwei- als auch Vierbeiner in der Unterkunft besonders wohlfühlen. Um für einen reibungslosen Ablauf und Anmeldung des Hundes in den entsprechenden Unterkünften vor Ort zu sorgen, bitten wir Sie, uns bereits bei Buchung die Rasse und Größe Ihres Hundes bekannt zu geben. Damit melden wir Ihren Begleiter in den gebuchten Unterkünften an. Etwaige Zusatzkosten sind direkt vor Ort und in bar an die Unterkünfte und Hotels zu entrichten.

Eurohike-Checkliste für Ihren Wanderurlaub mit Hund

Mit unserer Eurohike-Checkliste steht dem nächsten Hunde-Wanderurlaub nichts mehr im Wege. Diese können Sie hier ganz einfach herunterladen und ausdrucken.

  • Transport-Box und Hundekorb: Damit Ihr Hund auch während der Fahrt sicher ist, empfiehlt sich eine Transport-Box (bei Möglichkeit ausgelegt mit einer Decke oder Handtuch) für das Auto. Somit gelangt auch Ihr vierbeiniger Freund entspannt an das Reiseziel. Und das Mitbringen des Hundekörbchens sorgt auch in der Unterkunft für die nötige Wohlfühlatmosphäre.
  • Maulkorb und Leine: Haben Sie jederzeit einen Maulkorb griffbereit. Bei der Leinenauswahl empfehlen wir speziell bei Wanderungen kürzere oder mittellange Leinen mit einer Länge von weniger als drei Metern.
  • Halsband: Ganz klar, in Europa muss ein jeder Hund gechipt sein. So kann ihr Vierbeiner im Falle eines Abhandenkommens sofort Ihnen als Hundebesitzer zugewiesen werden. Dennoch empfiehlt es sich bei Möglichkeit, Namen und Telefonnummer des Hundehalters noch zusätzlich am Halsband anzubringen.
  • Hundebürste: Die richtige Fellpflege variiert je nach Rasse und Haarlänge – sollte sich das Fell Ihres Gefährten einmal verknoten, wird es Ihr Hund danken, wenn Sie eine Bürste mit im Gepäck haben.
  • Hundeschuhe: Bei Wanderungen in rauem Gelände empfiehlt es sich Hundeschuhe dabei zu haben, um mögliche Verletzungen der Pfoten zu vermeiden.
  • Reiseproviant: Bitte packen Sie reichlich Wasser und leicht verdauliches Futter mit entsprechenden Schalen für Ihren Hund ein. Leckerlis nicht vergessen! Besonders bei Wanderungen in warmen Regionen mit hohen Temperaturen spielt Wasser eine wichtige Rolle. Und sollten Sie einmal an einem kühlen Nass vorbeikommen: Leinen los und hinein ins kühle Nass!
  • Beutel: Zur Aufgabe eines verantwortungsvollen Hundebesitzers zählt es auch, Hinterlassenschaften des eigenen Hundes entlang des Weges zu entfernen.
  • Lokale Tierärzte: Bitte informieren Sie sich über Tierärzte- oder Kliniken entlang der Reiseroute um im Fall der Fälle sofort reagieren zu können.
  • Notfall-Ausrüstung: Nicht nur für uns Menschen ist das Mitführen einer Erste-Hilfe-Ausrüstung empfehlenswert. Auch für unseren geliebten Begleiter sollte eine Grundausstattung eingepackt werden: Krallenschere, Pinzette / Zeckenzange, Desinfektionsmittel / Wundspray, Eventuelle Medikamente (z.B. Durchfallpräparate, Ohrreiniger, Mittel gegen Reiseübelkeit, Parasitenprophylaxe, Sonnenschutzmittel für Kurzhaar-Rassen, Augenspülung, Mittel gegen Insektenstiche, Verbandsmaterial und Schere
  • Spielsachen: Und damit Ihr Hund auch während der Reise zu seinen Spieleinheiten kommt – nicht das Hundespielzeug zu Hause vergessen!

Alle Infos rund um das Wandern mit Hund zum Download:

Flyer: Wandern mit Hund

pdf | 227 KB

Die beliebtesten Reiseziele für den Wanderurlaub mit Hund

Wandern mit Hund in Deutschland

Wandern mit Hund im Altmühltal

Herrliche Wanderwege und ursprüngliche Naturlandschaften, weit abseits großer Touristenströme, gibt es in Deutschland jede Menge. Die ideale Voraussetzung für einen gelungen und entspannten Wanderurlaub mit Hund. Erleben Sie ein individuelles Wanderabenteuer mit Ihrem vierbeinigen Begleiter auf unserer Berg-Wanderreise von Garmisch nach Meran, 8 Tage oder auf unserer traumhaften Wanderreise am Altmühltal Panoramaweg, 9 Tage, genießen Sie die aktive Auszeit rund um den höchsten Berg Deutschlands auf der Wanderreise rund um die Zugspitze, 7 Tage oder erleben Sie den wohl schönsten Wanderweg Deutschlands auf unserer Wanderreise am Rheinsteig: Rüdesheim – Koblenz, 8 Tage. Sie sind auf der Suche nach einem kürzeren Wandererlebnis? Kein Problem! Unsere Wander-Kurzurlaube bieten für Sie und Ihren Vierbeiner genau die richtige Möglichkeit für eine kleine Pause vom Alltag.

Wanderer mit Hund auf der Genneralm

Wandern mit Hund in Österreich

Herrliche Bergkulissen, ruhige Seengebiete, traumhafte Almlandschaften und eine ausgezeichnete Küche. Genau das erleben Sie im Wanderurlaub in Österreich. Eine solch entspannte Atmosphäre und ursprüngliche Natur ist die genau die richtige Grundlage für einen gelungenen Wanderurlaub mit Hund. Die guten Wanderwege sind ideal für Ihren Vierbeiner und die Hotels während Ihrer Wanderreise sind von uns auf Vierbeinertauglichkeit geprüft. Erleben Sie Ihre persönliche Auszeit mit Hund auf unserer Wanderreise Genusswandern im Salzkammergut, 8 Tage, beim Wandern am Welterbesteig Wachau, 8 Tage, beim Entdecken der schönen Regionen Österreichs auf der Wanderreise Zehn-Seen-Trekking, 10 Tage und beim Wandern am Lechweg, 10 Tage. Ganz egal für welchen Wanderurlaub Sie sich entscheiden, das Eurohike Wanderplus mit dem zuverlässigen Service, den detaillierten Reiseunterlagen, der Betreuung vor Ort, den gemütlichen Hotels und Unterkünften und dem professionellen Gepäcktransfer ist auf allen Reisen inkludiert – und das natürlich auch für Ihren Vierbeiner.

Wandern mit Hund in Italien

Wandern mit Hund in Südtirol

Mediterranes Flair, herrliche Naturlandschaften, gute Wanderwege abseits der Massen und die beste Kulinarik: so entspannt und genussvoll ist eine Wanderreise in Italien. Und wenn es Ihnen gut geht und Sie entspannt sind, wird dies auch Ihr Vierbeiner spüren und somit automatisch in Entspannungsmodus gehen. Die perfekte Voraussetzung für einen wohltuenden und erholsamen Wanderurlaub mit Hund in Italien. Entdecken Sie gemeinsam mit Ihrem Hund die schönsten Wanderwege in Südtirol auf unserer Wanderreise von Meran zum Gardasee, 8 Tage, tauchen Sie ein in die italienische Atmosphäre auf Wanderreise vom Gardasee nach Venedig, 8 Tage, genießen Sie das Beste Südtirols auf der Wanderreise am Südtiroler Wein- & Almenweg, 7 Tage oder der Wanderreise Reschensee – Kalterer See, 9 Tage. Genießen Sie gemeinsam mit Ihrem Vierbeiner die warmen Sonnenstrahlen auf dem Rücken und die perfekte „Italianità“ – im Eurohike Wanderurlaub mit Gepäcktransfer.

Fragen und Antworten rund um den Wanderurlaub mit Hund

Unsere Eurohike Wanderreisen sind in vier Kategorien, sogenannte Wandertypen, eingeteilt: Genusswandern, Wandern, Bergwandern und Trekking. Entsprechend gemütlich oder anspruchsvoll sind die Touren der jeweiligen Wanderreise. Alle Wanderreisen, die auch für Hunde geeignet sind, haben wir auf unserer Website und in unserem Katalog mit einer grünen Hundepfote markiert. So ist sofort ersichtlich, wie anspruchsvoll die Wanderreise ist und ob diese auch für Hunde geeignet ist.

Dennoch empfehlen wir Rücksprache mit einem Tierarzt zu halten, ob die geplante Reise für Ihren vierbeinigen Begleiter genussvoll machbar ist. Schließlich soll Ihr Hund nicht überfordert werden und wie auch bei uns Menschen ist es wichtig, für die richtige Balance zu zwischen Bewegung und Entspannung zu sorgen.

Alle unsere Wanderreisen, die mit einer grünen Hundepfote markiert sind, wurden von uns geprüft und sind garantiert hundefreundlich. Diese Wanderreisen führen durch Wälder, Wiesen oder vorbei an herrlichen Seen und es ist stets gesichert, dass die Wegführung für Ihren vierbeinigen Begleiter geeignet ist. So wird Ihr Wanderurlaub mit Hund ein unvergesslich schönes Abenteuer in der Natur, die Umgebung, wo Ihr Hund sich pudelwohl fühlt.

Auf unseren Wanderreisen sorgt unser Eurohike Team dafür, dass die Reise von A bis Z ein Genuss für Mensch und Tier wird. Dazu zählen die professionelle Beratung durch unsere Reisespezialisten, hundefreundliche Wanderrouten, sowie pfotenfreundliche Hotels und Unterkünfte während Ihrer gesamten Wanderreise.  

Auf unserer Eurohike-Checkliste finden Sie alle wichtigen Infos und Details zum Equipment, dass Sie auf Ihrer nächsten Wanderreise mit Hund nicht vergessen sollten.

Sie haben noch Fragen? Unsere Eurohike Reisespezialisten beraten Sie gerne!  

Generell hängt das vollkommen von Ihrem Hund ab, denn nicht jeder Hund derselben Rasse ist gleich und auch das jeweilige Energielevel ist unterschiedlich. Dennoch gibt es einige Hunderassen, die besonders bewegungshungrig sind und die Auszeit an der frischen Luft sehr genießen. Hier eine Auswahl an Hunderassen, für die eine Wanderreise bestimmt zum tierischen Abenteuer wird:

  • Australian Shepherd: Ein echter Allrounder, wenn es um Bewegung geht. Diese Hunderasse liebt Sport, hat eine gute Ausdauer und ist sehr geschickt.
  • Border Collie: Diese aktive Hunderasse genießt jede Art von aktiver Betätigung in der Natur. Ob Wandern oder Radfahren, Hauptsache Action und Bewegung.
  • Weimaraner: Diese energiereiche Rasse ist als ein besonders agiler Wanderbegleiter bekannt. Weimaraner haben starke Muskeln, sind sehr folgsam und genießen die Bewegung in der Natur.
  • Magyar Vizsla: Eine ebenso sportliche und agile Hunderasse ist der Magyar Vizsla, ein ungarischer Vorstehhund. Lange Wanderungen sind für diesen Hund kein Problem und mit einer besonders freundlichen Art sind sie ein beliebter Wanderbegleiter.
  • Dalmatiner: Kondition, Ausdauer und ein ausgesprochen freundliches Wesen – dafür sind Dalmatiner bekannt. Für diesen gefleckten Hundebegleiter gibt es nichts Schöneres, als eine Wanderung in der Natur mit dem ein oder anderen Schnüffelspiel o.ä. zwischendurch.  
  • Labrador Retriever: Auch diese Hunderasse zählt zu den gehorsamen und sportlichen Fellnasen. Mit jeder Menge Energie freut sich der Labrador Retriever von Herrchen und Frauchen auf einer Wanderung ordentlich ausgelastet zu werden.
  • Jack Russell Terrier: Klein aber mit einer ordentlichen Portion an Kondition – dafür ist diese etwas kleinere Hunderasse bekannt. Sie passen sich stets dem Tempo von Herrchen und Frauchen an und sind ein geeigneter Begleiter für Wanderungen.
  • Husky: Stundelange Wanderungen in der freien Natur? Für einen Husky kein Problem. Ganz im Gegenteil! Die kontinuierliche Bewegung ist für diese Hunderasse sogar wichtig und ein richtiger Genuss. Wenn Sie bereits an die nächste Wanderpause denken, wird diese Hunderasse immer noch voller Motivation und Energie marschieren.
Gipfelpanorama im Pinzgau beim Wandern mit Hund

Alle Wanderreisen mit Hund im Überblick

Sie können alle Wanderreisen mit Hund direkt über unsere Reisesuche (unter "weitere Filter anzeigen") auswählen. In zahlreichen Destinationen in Europa finden sich passende Reiseangebote. Von einfachen bis anspruchsvollen Touren haben unsere Eurohike Reisespezialisten eine Vielfalt an pfotentauglicher Wanderreisen für Sie zusammengestellt.

  • Sie möchten mehr über die Wanderreisen mit Hund von Eurohike erfahren? Auf unserem WanderBlog finden Sie weitere Tipps zum Wandern mit Hund.

Ihre Fragen zu einer gelungenen Wanderreise mit Hund, sowie alle Routendetails und Wegführungen beantworten wir gerne und unser Team steht Ihnen gerne auf unserer Eurohike Service-Hotline zur Verfügung.

Isabella Strasser
Ein gut geplanter Wanderurlaub mit Hund ist ein unvergessliches Erlebnis für Mensch und Tier!
Isabella Strasser, Reisespezialistin
Jetzt buchen

Auf unserem Eurohike WanderBlog