Wandern ohne Gepäck

So leicht kann Wanderurlaub sein

Auszeit und aktive Bewegung in der Natur und das stets entlang naturbelassener Landschaften und idyllischer Bergwelten – Wandern hat schon seinen ganz besonderen Reiz, der von vielen Aktivfans geschätzt wird. Das Gefühl der Bewegung, die gut tut, das anschließende einmalige Gipfelerlebnis und die Empfindung nach einem erfolgreichen Wandertag ist unvergleichbar. Und damit Ihre Reise zu diesem aktivierenden Urlaubserlebnis wird – völlig losgelöst von jeglichem Ballast – kümmern wir uns um den reibungslosen Transfer Ihres Gepäcks vor Ort.

eurohike-wanderreisen-mallorca-landschaft-rucksack

Wander dich frei

Mit unserem Eurohike Wanderplus versprechen wir, dass Ihr Wanderurlaub zum perfekten Erlebnis wird. So profitieren Sie nicht nur von unserem jahrelangen Know-How und professionellen Reiseunterlagen, sondern auch von einem persönlichen und herzlichen Service in der Urlaubsdestination. Dazu zählt auch, dass wir für Sie an sieben Tagen der Woche und das 24 Stunden erreichbar sind. Und ein Service, der Ihr individuelles Wandern so „leicht“ macht wie nie zuvor, ist unser persönlicher Gepäcktransport. So wandern Sie im wahrsten Sinne des Wortes „ohne Druck“ und vollkommen losgelöst von jeglicher Last – und das europaweit entlang der schönsten Wanderrouten in Österreich, Deutschland, Italien, Spanien, der Schweiz, und vielen weiteren Wanderdestinationen. Und wenn Sie nach einem intensiven Wandertag abends in der Unterkunft ankommen, steht Ihr Gepäck bereits für Sie bereit.

Das Prinzip des Leichtwanderns

Leicht und praktisch soll es sein. Unser Team vor Ort wird sich täglich darum kümmern, dass Ihre Koffer in der jeweiligen Unterkunft abgeholt werden und exakt so, wie Sie Ihr Gepäck abgeben, wieder am nächsten Zielort auf Sie wartet. Doch wie kann man sich nun eine Wanderreise mit praktischem Gepäcktransfer von Eurohike vorstellen? Wie das genau funktioniert, erzählen wir Ihnen jetzt in drei einfachen Schritten.

  • Schritt 1: Bitte beschriften und befestigen Sie an all Ihren Gepäckstücken die Eurohike-Kofferanhänger. Denken Sie bitte daran, auch die gesamte Anzahl Ihrer Gepäckstücke darauf zu vermerken. Dieses sichtbare Merkmal ist für unser Eurohike-Team ein ganz klares Erkennungsmerkmal und bietet zusätzliche Sicherheit was die persönliche Zuordnung betrifft, da dieser praktischerweise gleich mit dem Buchungsnamen versehen ist. Die Anhänger befinden Sie in Ihren Eurohike-Reiseunterlagen.
  • Schritt 2: Die fertig gepackten Koffer geben Sie bis spätestens 09:00 Uhr morgens an der entsprechenden Rezeption Ihrer Unterkunft ab. Bitte denken Sie daran, dass Sie Ihr Tagesgepäck so kompakt und praktisch wie möglich packen, jedoch etwaige wichtige Utensilien oder Medikamente nicht im Koffer vergessen.
  • Schritt 3: Unser Eurohike-Mitarbeiter vor Ort holt Ihr Gepäck ab und begibt sich damit auf den Weg zur nächsten Unterkunft. Bis spätestens 18:00 Uhr werden alle Koffer in den jeweiligen Hotels und Unterkünften verteilt und warten in Ihrem Zimmer bereits auf Sie.

Alle Details auf einen Blick

Damit während Ihrer Wanderreise der Transport Ihres Gepäcks sowohl für Sie als auch für unsere Eurohike-Mitarbeiter vor Ort reibungslos verläuft, haben wir hier noch ein paar wichtige Hinweise und Tipps zusammengefasst.

  • Top-Service inkludiert: Dieser praktische Service des Gepäcktransfers ist selbstverständlich Teil unseres Eurohike Wanderplus und somit auf allen Eurohike-Wanderreisen europaweit inkludiert.
  • Anzahl der Gepäckstücke: Auch beim Kofferpacken gilt auf unseren Eurohike-Originalreisen: Vollkommene Unbeschwertheit. Denn es gibt keinerlei Beschränkung der Stückzahl Ihrer Gepäckstücke auf den Originalreisen.
  • Tagesgepäck und Partnertouren: In manchen Fällen jedoch ist es nötig Ihr Tagesgepäck selbst zu tragen, da hier kein Zugang möglich ist wie z.B. Berghütten in entlegenen Gebieten (diese Details entnehmen Sie jedoch bereits den Buchungsinformationen). Bei den Eurohike-Partnertouren wird oftmals nur der Transfer von ein oder zwei Gepäckstücken pro Person organisiert (auch diese Informationen finden Sie in dem entsprechenden Leistungsblock der Buchung).
  • Gewicht der Koffer: Koffertragen – ganz leicht. Gemäß diesem Motto bitten wir Sie, das Gewicht der jeweiligen Koffer von max. 20 kg nicht zu überschreiten. So ist garantiert, dass Ihr Gepäck verlässlich befördert wird und auch unsere Mitarbeiter noch viele Jahre Ihr Gepäck – ganz ohne Rückenschmerzen – transportieren können.
Wanderrast am Höhenweg über den Gosaukamm

Tagesgepäck leicht gemacht

So wichtig wie ein reibungsloser Gepäcktransfer ist auch das geschickte Packen Ihres Wanderrucksacks. Dieser sollte schließlich nicht zu schwer sein und dennoch alles enthalten, was Sie auf der bevorstehenden Tagesetappe benötigen. Damit Ihr Tagesgepäck mit Leichtigkeit gepackt werden kann, und – neben unseren Wanderkarten und Routenführungen – nichts fehlt, haben wir die wichtigsten Tipps und nötigsten Utensilien zusammengefasst. Noch mehr Empfehlungen zum richtig gepackten Tagesgepäck finden Sie auf unserer detaillierten Wanderrucksack-Checkliste.

Getränke

Aktive Bewegung erfordert dem Körper einiges ab. So verlieren wir konstant Flüssigkeit und nicht nur in den warmen Monaten des Jahres ist es oberste Priorität, ausreichend zu trinken. Unsere Empfehlung für Sie: Packen Sie reichlich Wasser ein – am besten in einer Trinkflasche, die nachhaltig ist und immer wieder verwendet werden kann. So tun Sie Ihnen und unserer Umwelt etwas Gutes. Sollte Sie auf Ihrer Wanderung Ihren vierbeinigen Begleiter dabeihaben, packen Sie auch bitte für Ihren Hund reichlich Wasser in einer entsprechenden Trinkflasche oder mit einer Schale ein. Hier lesen Sie alle Details und Urlaubsangebote zu Wanderungen mit Hund.

Verpflegung

Wandern macht hungrig und so ist es wichtig, reichlich Proviant und Pausensnacks einzupacken. Besonders bei längeren Tagesetappen oder Wochentouren ist es ratsam, eine vollwertige und gesunde Jause, sowie Snacks dabei zu haben die reichlich an Energie liefern und für neue Kraft sorgen.

  • Hier ein Tipp für „Energy Balls“, die kleinen Powerquellen auf unserem Wanderblog. Mit diesen Energie-Snacks bleiben Sie länger fit und haben die nötige Ausdauer, die Sie für ein erfolgreiches Wandererlebnis benötigen.

Sonnenbrille und Kopfbedeckung

Wandern immer der Sonne entgegen – was wünscht man sich mehr für einen gelungenen Wanderurlaub. Um Ihre Augen und den Kopf vor der UV-Strahlung zu schützen, und damit Sie das Wanderpanorama so richtig genießen können, empfehlen wir eine gute Sonnenbrille und eine Kopfbedeckung einzupacken. Und auch wenn der Wetterbericht vor Reiseantritt möglicherweise bewölkte Prognosen vorhersagt – packen Sie es zur Sicherheit mit ein, das Wetter kann sich immer noch zum Guten wenden.

Sonnenschutz

Nicht nur Augen und Kopf gehören vor der Sonne geschützt. Auch unsere Haut verdient einen ordentlichen Sonnenschutz. Besonders bei Wanderungen in höheren Lagen unterschätzt man die starken Sonnenstrahlen oftmals. Packen Sie daher eine für Gesicht und Körper gut verträgliche Sonnencreme ein und tragen Sie diese gleich morgens, bevor Sie Ihre Tagesetappe starten, auf. Und auch für die Lippen empfehlen wir eine Pflege mit UV-Schutz – so sind Sie und Ihre Haut rundum gut gerüstet für einen herrlich sonnigen Wanderurlaub.

Handy

Mobiler Beschützer, Kommunikationsgerät und Fotoapparat zu gleich – die Handys der heutigen Zeit bieten zahlreiche sinnvolle Optionen, die auch wichtig für eine sichere Wanderreise sind. Schließlich hat der Faktor Sicherheit bei jeder Wanderung oberste Priorität. Und natürlich freut sich ein jeder Wanderer, traumhafte Wanderpanoramen und großartige Erlebnisse auch auf dem Handy festzuhalten.

  • Unser Tipp: Packen Sie Ihr Mobiltelefon in eine Tasche Ihres Wanderrucksacks, die auch im Ernstfall schnell griffbereit ist.

Erste-Hilfe-Set und persönliche Utensilien

Bitte packen Sie für jede Wanderreise unbedingt auch ein kleines Erste-Hilfe-Set samt Blasenpflaster ein. Trotz bewusstem Wandern und der Vermeidung von Gefahren kann dennoch hin und wieder zu kleineren Verletzungen kommen. Umso besser, wenn man in diesem Fall gleich etwas zur Abhilfe zur Hand hat. Allgemein gilt: Eine kleine Reiseapotheke mit ins Gepäck zu geben schadet definitiv nie und man reist mit einem guten Gefühl. Und sollten Sie persönliche Utensilien oder möglicherweise auch Medikamente während der Wanderung benötigen, bitte auch diese in den Wanderrucksack packen.

Waldwanderung im Lungau

Ihrer Gesundheit zuliebe

Bewegung und insbesondere Wandern hält jung und fit und ist eine ausgezeichnete Möglichkeit, sein Immunsystem, Herz-Kreislaufsystem zu stärken und den Stoffwechseln anzukurbeln. Die Fettverbrennung wird angefeuert und auch unsere Lungen werden besser durchblutet. So verbrennt man bei einer Wanderung in höheren Lagen und mit Wandergepäck auf dem Rücken rund 550 Kalorien pro Stunde – eine ganze Menge also. Auch für unser Gehirn und den Geist ist Wandern an der frischen Luft gut, es baut Stress ab, macht glücklich und entschleunigt – schließlich marschiert man ganz bewusst im Hier und Jetzt. Und das Beste an einer mehrtätigen Wanderreise: Je länger man wandert, desto länger profitiert Körper und Geist – also auf geht’s, der nächste Eurohike-Wanderurlaub mit Gepäcktransfer wartet bereits darauf, Ihnen Gutes zu tun.

Florian Frisch
Sie möchten mehr erfahren über unsere Wanderungen ohne Gepäck? Ihre Fragen beantworten wir gerne!
Florian Frisch, Leitung Kundenberatung