Wandern in Süditalien

Mediterranes Wanderparadies Mittel- und Süditalien
Malerischer Küstenblich in Sardinien

Wanderurlaub zwischen Bergen und Meer

Die Namen der Regionen zwischen der Po-Ebene und Apulien klingen wie einem italienischen Märchen entsprungen: Amalfi, Cinque Terre, PiemontSardinien und Sizilien sind mit ihren malerischen Plätzen die Hauptdarsteller auf den abwechslungsreichen Wanderrouten von Eurohike. Zwischen dem Norden Italiens und dem Ionischen Meer erstrecken sich sieben Eurohike-Touren in Mittel- und Süditalien. Sie vereinen all das, was zu einem herrlichen Wanderurlaub dazugehört: feinsten Wandergenuss, traumhafte Panoramen, Kultur und mediterrane Kulinarik.

Eine typische sardinische Schäferhütte in Golgo

So vielseitig ist Mittel- und Süditalien für Wanderer

Mit etwas Fantasie verwandelt sich der typische Umriss Italiens vom Stiefel in einen Wanderschuh. Denn neben den üblichen Highlights wie Meer, Wein und Pizza hat Italien in den letzten Jahren auch das Wandern als touristischen Magneten entdeckt. Neben Südtirol, das schon lange als Wanderer-Hotspot gilt, sind Mittel- und Süditalien zu idealen Regionen für einfache bis mittelschwere Wanderreisen geworden.

Besonders spannend ist der Verlauf zahlreicher Wanderwege in Italien: Wo früher ausgetretene Pfade für Maultiere verliefen, durchziehen heute Wanderwege das Land. Einzigartige Ausblicke inklusive! Wer Italien bisher nur auf klassische Art kennengelernt hat, wird es per pedes lieben. Es geht vorbei an schroffen Küsten, unverwechselbaren Hügelketten und Weinbergen. Das sind Aus- und Einblicke, die man nur zu Fuß erlebt.

 

 

Malerische Region Langhe

Die schönsten Wanderrouten Italiens

Wer hätte gedacht, dass Italien außerhalb Südtirols ein dichtes Netz an malerischen Wanderwegen zu bieten hat? Jede Wandertour hat ihren ganz eigenen Charakter und alle zeigen Italien von seiner besten Seite. Mit Eurohike ist der Wanderurlaub übrigens besonders bequem. Der Gepäcktransfer stellt sicher, dass das Gepäck in jeder Station schon im Hotelzimmer wartet. Damit spart man Zeit und Kraft – und kann die Wanderrouten in vollen Zügen zu genießen.

Wanderrast an der ligurischen Küste

Cinque Terre: Der Westen Italiens ist in Ligurien besonders reizvoll. Die bunten Häuser der Cinque Terre erscheinen in Wirklichkeit noch farbenfroher als auf jeder Postkarte. Der Wanderurlaub zwischen Camogli im Norden und Portovenere im Süden hält an sieben Tagen malerische Highlights bereit.

Genusswandern im Piemont: Freunde des kulinarischen Genusses sind im Wanderurlaub im Piemont gut aufgehoben. Dort, wo Trüffel, Risotto, Käse und edle Weine wahrlich zelebriert werden, vergehen die sieben Wandertage wie im Flug.

Kampaniens Amalfiküste: Duftende Zitronenhaine, glitzerndes Meer, Städtchen, die wie gemalt erscheinen: Das ist die Amalfiküste. Im Wanderurlaub zwischen Agerola und San Domenico sind fantastische Weitblicke sicher.

Entdecken Sie mit Eurohike traumhafte Wanderreisen in Mittel- und Süditalien!

Ihre Fragen zu den Wandertouren und Packages in Mittel- und Süditalien beantworten wir jederzeit gerne.

Theresa Badinger
Ich unterstütze Sie gerne bei der Planung Ihrer Wandertour!
Theresa Badinger, Kundenberatung

Wandertouren in Süditalien

Malerischer Küstenblick in Sardinien
Eine typische sardinische Schäferhütte in Golgo
Einzigartiges Wandererlebnis in Sardinien
Malerischer Küstenblich in Sardinien
Atemberaubender Tiefblick auf die türkisblaue Meeresfläche
Geheimnisvolle Berglandschaften in Sardinien
Einzigartige Wanderungen zwischen Bergen und Meer
Herrlicher Ausblick auf die blau-glitzernde Bucht
Wandern entlang wunderschöner Küsten
Beeindruckender Wanderweg an der Küste
Tourencharakter
Bergwandern
(5)

Italien

Sardinien Ostküste

8 Tage | Individuelle Einzeltour
Was verbinden Sie mit Sardinien? Bestimmt traumhafte Sandstrände, türkisblaues Meer und laue Sommerabende mit frischer Pasta. Doch Sardinien kann mehr – und ist mittlerweile ein beliebtes Ziel für Wanderurlauber. Die Wanderreise zu Sardiniens Osten ist wild und entspannend zugleich. Wild, weil die Landschaft von schroffen Karstfelsen geprägt ist. Und entspannend, weil die Sarden „la dolce far niente“, das süße Nichtstun, perfektioniert haben. Lassen Sie sich ruhig von den Italienern anstecken und begehen Sie Ihren Wanderurlaub auf Sardinien auf die entspannte Art! Details zum Wanderurlaub auf Sardinien Zur Ruhe kommen im Wanderurlaub? Nichts leichter als das auf Sardinien! Mit jedem Tag in den Wanderschuhen nehmen Sie die atemberaubende Landschaft mehr in sich auf – und damit das italienische Lebensgefühl. Die facettenreiche Natur tut ihr Übriges zum absoluten Wandergenuss, sei es die blühende Macchia, der Golf von Orosei oder die Badebuchten von Ogliastra. Tägliche Wanderungen bis zu sechs Stunden lassen Ihnen genügend Zeit, um ein erfrischendes Bad im Meer zu nehmen. Die Highlights der Ostküste Sardiniens auf einen Blick: Beeindruckende Küstenwanderungen: Sardiniens Osten ist wild und landschaftlich äußerst eindrucksvoll – die Strecken führen hauptsächlich entlang der Küste, was herrliche Ausblicke auf das Meer gewährt. Naturpark Orosei: Sardiniens größter Naturpark, der Golfo di Orosei, ist ein landschaftliches Juwel auf der italienischen Insel. Die mächtigen Kalksteintafeln ragen nahezu senkrecht aus dem Meer heraus und bilden markante Landmarken im türkisfarbenen Wasser. Bezaubernde Macchia: Eine duftig-blühende Blütenpracht erwartet Sie in den Frühlingsmonaten in der Macchia Sardiniens. Zwischen der Frühlings- und der Herbstblüte verströmen die Macchia-Wälder das Aroma von Rosmarin, Lorbeer und anderen mediterranen Kräutern. Wissenswertes zur Wanderung auf Sardinien Am Tag der eigenen Anreise nach Santa Maria Navarrese sollten Sie unbedingt ein Bad in den nahegelegenen Buchten der Ogliastra nehmen. Darauf folgen sonnige Tage, gespickt mit Wandertouren zwischen neun und 18 Kilometern. Drei Rundwanderungen führen auch ins Hochland Sardiniens. Die Wanderwege führen oftmals über felsiges und steiniges Gelände und erfordern daher eine gute Trittsicherheit. Damit Sie für Ihre Wanderwoche auf Sardinien bestens vorbereitet sind, stellt das Team von Eurohike umfassendes Kartenmaterial und ausführliche Reiseunterlagen für Sie zusammen.
Details anzeigen
Wandererlebnis rund um das mittelalterliche Dorf Serralung d'Alba
Tourencharakter
Wandern
(17)

Italien

Genusswandern im Piemont

8 Tage | Individuelle Einzeltour
Den Namen „Genusswandern“ trägt die achttägige Wanderreise durch das Piemont sehr zurecht! Zwischen Barbaresco und Barolo haben Sie jeden Tag unzählige Gelegenheiten, die zweitgrößte Region Italiens nicht nur zu erwandern, sondern auch zu erschmecken. Der Morgen erinnert an frisch gebrühten Cappuccino, während mittags der Duft von cremigem Trüffel-Risotto durch die Gassen weht. Am Abend, wenn es Zeit wird für den Apero, den die Italiener zelebrieren, dürfen Sie sich die besten Weine der Welt nicht entgehen lassen. Die schmecken ganz wunderbar mit einem Stück reifem Käse. Und dazwischen? Zahlreiche Wanderkilometer, rund 95 an der Zahl, durch das ausdrucksstarke Piemont mit seinen sanften Hügeln und Weinterrassen. Details Wanderurlaub im Piemont Die Rundwanderung durch das Piemont führt Sie an die zauberhaftesten Plätze der Region. Zum Beispiel nach Cravanzana, dem Zentrum der Haselnuss- und Kastanienproduktion. Oder nach Treiso, wohin schon die Römer gerne zum Urlaub von der dicht bevölkerten Hauptstadt Italiens geflüchtet sind. Wo auch immer es Ihnen auf der achttägigen Wanderreise gefällt: Bleiben Sie stehen, gönnen Sie sich eine Pause und genießen Sie die Gemächlichkeit der Region. Denn Genuss wird auf der Wanderwoche mit Eurohike groß geschrieben! Die Highlights der Genusswanderung auf einen Blick: Welterberegion Langhe-Roero: Von der UNESCO als besonders schützenswert erachtet, zeigt sich die Region Langhe-Roero mit einer Mischung aus Weinterrassen und sanften Hügeln. Tipp: In Langhe-Roero wachsen die Trauben für die besten und teuersten Weine der Welt! Auf Schritt und Tritt kulinarisch: Genussvolle Höhepunkte erwarten Sie im Piemont jeden Tag. Seien es erlesener Wein aus der Region, edler Alba-Trüffel, cremiges Risotto oder ein Stück „Nocciola di Piemonte“ – in den Restaurants und Märkten schlemmen Sie wie die Einheimischen. Eine Weinverkostung ist in der Wanderreise bereist inkludiert! Mediterranes Mittelalter: In so manchen verschlafenen Dörfern des Piemonts scheint die Zeit stehen geblieben sein. Wie aus dem Mittelalter wirken Orte wie Alba, Cravanzana, Treiso oder Serralunga d’Alba. Wissenswertes zur Wanderreise im Piemont Der genussvolle Startpunkt Ihrer Wanderreise im Norden Italiens ist die Trüffelhauptstadt Alba. Nach der eigenen Anreise sollten Sie schnurstracks in einer Trattoria frische Trüffelpasta kosten! So beginnen Sie die Wanderwoche gebührend, die Ihnen an den darauffolgenden Tagen gemütliche, aber auch genussvolle Stunden offenbart. Jeden Tag wandern Sie zwischen 12 und 17 Kilometern durch hügelige Weinberge und Wälder. Sie haben Appetit auf ein Stück Italien, auf erlesenen Wein und aromatische Kastanien? Die Wanderreise durch das Piemont ist schon ab Anfang April buchbar und bis Ende Oktober äußerst sehenswert!
Details anzeigen

Bestens informiert!

Tragen Sie sich für unseren Newsletter ein
Robi
Mit unserem Newsletter sind Sie immer auf dem neuesten Stand!