Zum Inhalt
Jetzt buchen
Zur Online-Version
Wanderin bestaunt die Weingärten des weiten Etschtales

Via Claudia Augusta, Reschensee – Meran

Via Claudia Augusta

7 Tage / 6 Nächte
Wandern
Wanderin bestaunt die Weingärten des weiten Etschtales

An der österreichisch-italienischen Grenze, genauer gesagt zwischen dem Vinschgau und der südlichen Weinstraße, startet die Wanderwoche für alle Italia-Liebhaber. Vom Herzstück Reschens, dem Reschensee, wird die Wanderreise bis nach Meran begonnen. Das verschneite Ortlermassiv, luftige Höhenwege und prächtige Wein- sowie Obstgärten säumen dabei die einzelnen Wanderetappen.

Neben kulturellen und landschaftlichen Highlights wartet am Ziel eine mediterrane Kulturstadt mit Charme. Meran bietet nicht nur in architektonischer Hinsicht einen prächtigen Anblick, sondern bietet den müden Wanderfüßen auch herrliche Stunden im wohltuenden Thermalwasser.

„Gemütlich“ heißt das Zauberwort auf dieser Wanderreise. Von Stress und Hektik ist weit und breit keine Spur. Entlang des Reschensees geht es zunächst nach Graun, wo der ehemalige Kirchturm im aufgestauten See auf einen Erinnerungs-Schnappschuss wartet.

Über Burgeis, Schulderns und Schlanders geht es dann schließlich nach Naturns. In den letzten Tagen schlendern Sie durch die Obstgärten des Vinschgaus und erkunden die Anbaugebiete am Latschander Waalweg.

Tipp: Dort finden Sie die besten Südtiroler Weine. Unbedingt probieren!

  • Archäologische Fundstellen: Ganglegg und der Tartscher Bühel im Obervinschgau beherbergen die beste erforschte Höhensiedlung aus der Bronze- und Eisenzeit.
  • Das Messner Mountain Museum: Die gesamte Dauerausstellung ist dem Mythos Berg gewidmet. Ob das Bestaunen der beeindruckenden Maskensammlung oder die Besichtigung der Abenteuer-Bibliothek – das Museum ist einen Abstecher wert.

Gut ausgebaut und durchwegs befestigt sind die Wanderwege entlang der Waalwege. Dadurch, dass die Etappen auf den alten Bewässerungsanlagen entlang führen, können sich die Eurohike-Wanderer auch über viele asphaltierte Abschnitte freuen. Eine gute Grundkondition sollte dennoch vorhanden sein, da Sie täglich bis zu 6,5 Stunden auf den Beinen sind.

Sie hat die Wanderlust gepackt? Dann buchen Sie gleich jetzt die nächste Wanderreise, und wandern Sie sich glücklich!

Reiseverlauf im Überblick

Sie starten die Tour mit einem Blick auf den Kirchturm im Reschensee und wandern über den Sonnensteig nach Schluderns und Schlanders. Sehenswert ist die historische Ausgrabungsstätte Ganglegg aus der Bronze- und Eisenzeit.

Hotelbeispiel: Hotel am Reschensee

Zunächst geht es gemütlich entlang des Reschensees nach Graun, wo der ehemalige Kirchturm im aufgestauten See eines der meistfotografierten Motive im Vinschgau bietet. Vorbei am Haidersee verläuft die Route entlang des größten Schuttkegels der Alpen und führt Sie schließlich hinauf in das idyllische Bergdorf Planeil. Bergab geht es durch den Wald und später über blühende Wiesen nach Burgeis, mit Blick auf das eindrucksvolle Kloster Marienberg.

Hotelbeispiel: Das Moriggl

Wanderung entlang des Sonnensteigs, einem großartig angelegten Waalweg mit fantastischen Blicken auf die verschneiten Berggipfel. Hoch über Mals mit seinem vieltürmigen Ortskern geht es über den Tartscher Bichl vorbei an „Ganglegg“, der historischen Ausgrabungsstätte aus der Bronze- und Eisenzeit nach Schluderns, mit der mächtigen und bestens erhaltenen Churburg.

Hotelbeispiel: Saldur

Am Fuße des Sonnberges beginnt Ihre Etappe durch eine großteils dicht bewaldete Gegend. Oberhalb von Laas, bekannt für den weißen Marmor, tauchen Sie später in die Obstbaugebiete des Vinschgaus ein – Apfelbäume, soweit das Auge reicht.

Hotelbeispiel: Goldene Rose

Diese Etappe führt Sie durch den Obstgarten des Vinschgaus. Entlang des Latschander Waalweges erwandern Sie die Anbaugebiete der besten Südtiroler Weine. Weiter hinauf am archäologischen Wanderweg – fast bis zu Messners Schloss Juval, das hoch über dem Tal thront. Nach einigen Serpentinen führt die Route talwärts nach Naturns.

Hotelbeispiel: Kleinkunst

Hoch hinauf geht es weiter auf dem Rablander Waalweg durch Wälder, vorbei an Bergbauernhöfen, stets begleitet von einem fantastischen Ausblick auf das Vinschger Tal. Dem Partschinser- und dem Algunder Waalweg folgend, wandern Sie hinab in das klimabegünstigte Meraner Becken. Entspannen Sie Ihre müden Glieder bei einem Bad in der Therme.

Hotelbeispiel: Flora

Tag
07
Abreise oder Verlängerung

Tourencharakter

Wandern

Sie wandern hauptsächlich auf guten, befestigten Wanderwegen, oft auch entlang der „Waalwege“, den alten Bewässerungsanlagen sowie auf asphaltierten Abschnitten. Die Wege sind einfach zu begehen, die Route führt Sie leicht hügelig durch eine wunderschöne, mit Obstbäumen und Weingärten durchzogene Landschaft. Größere Anstiege sind nur an zwei Tagen zu bewältigen. Wir empfehlen eine gute Grundkondition für Wanderungen bis zu 6,5 Stunden. Verkürzung der Etappen ist jederzeit mit Bahn/Bus möglich.

Preise & Termine

Kategorie: schöne 3***-Hotels und Gasthöfe

Preise pro Person in EUR

Leistungen & Infos

Alle Details zu dieser Reise

Enthalten

  • Übernachtungen wie angeführt
  • Frühstück
  • Gepäcktransfer
  • Persönliche Toureninformation (DE, EN)
  • Bestens ausgearbeitete Routenführung
  • Ausführliche Reiseunterlagen 1 x pro Zimmer (DE, EN, FR)
  • Navigations-App und GPS-Daten
  • Service-Hotline

Optional

  • Bei Halbpension Abendessen (meist mehrgängig, teilweise außerhalb der Unterkunft mit Wertgutschein)
  •  Rücktransfer per Kleinbus nach Reschen von Meran (nur SA/SO/MO), Kosten pro Person € 75,-, Kosten pro Hund € 29,-. Reservierung erforderlich, zahlbar vorab.

Parken / Anreise / Abreise

  • Bahnanreise nach Landeck (Nordtirol) und per Bus in ca. 1,5 Stunden nach Reschen. Oder per Bahn über Bozen und Meran nach Mals (Südtirol) und per Bus weiter nach Reschen in ca. 30 Minuten.
  • Flughäfen Innsbruck oder München.
  • Parken: öffentliche Parkplätze in Hotelnähe ca. € 40,- bis € 70,- pro Woche, keine Vorreservierung.
  • Rückreise von Meran per Vinschgaubahn in ca. 1,5 Stunden nach Mals und von dort in ca. 30 Minuten nach Reschen. Vom Kalterer See per Bus/Bahn in ca. 1 Stunde nach Meran und weiter wie beschrieben.

Hinweis

  • Kurtaxe soweit fällig, nicht im Reisepreis enthalten
  • Sondertermine auf Anfrage
  • Weitere wichtige Informationen gemäß Pauschalreisegesetz finden Sie hier!

Tragen Sie gemeinsam mit uns zu noch mehr Nachhaltigkeit bei und entscheiden Sie sich für unser digitales Routenbuch und somit gegen die gedruckte Variante. Als kleines Dankeschön erhalten Sie von uns einen Preisnachlass in Höhe von € 20,- pro Zimmer.

Aus unserem WanderBlog

Sarah Manglberger

„Ich freue mich darauf, Ihre Urlaubsträume wahr werden zu lassen.“

Sarah Manglberger
Reisespezialistin
Mit einem Anruf zum Urlaubsglück
Mo - Fr: 09:00 - 17:00 Uhr
Jetzt anrufen
Mit einem Klick zum Urlaubsglück
 
Ich freue mich auf Ihre Nachricht!
Kontaktformular

4,92 von 5 Sternen

26 Bewertungen
5
92%
4
8%
3
0%
2
0%
1
0%
Mehr laden

Weitere Touren, die Sie interessieren könnten

ab
€ 799,–
Jetzt buchen Buchen
Bei Buchung einer Reise erhalten Sie jetzt spezielle Konditionen.