Zum Inhalt

Grenzüberschreitendes Wandern

Tipps und Tricks für den länderübergreifenden Fussmasch


Wanderin genießt den traumhaften Ausblick auf Leutasch

Von München zum Gardasee oder gar bis in die Lagunen-Stadt Venedig? Wandern über Landesgrenzen hinaus bedeutet nicht nur eine Herausforderung, sondern auch akribische Planung. Größere Etappen zu Fuß zurückzulegen, ist zu Beginn immer ein Abenteuer. 

Wanderin genießt den traumhaften Ausblick auf Leutasch

Wandern über Landesgrenzen hinweg

Das Eurohike-Team hat gleich vier Wanderungen für Sie zusammengestellt. Sie können dabei entweder jeweils eine einzelne Route wählen oder die Touren aneinander anschließen. Ganz wie Sie wollen.

Mehr Infos zum Wandern über die Alpenhauptkämme gibt’s mit einem Klick!

Aber Moment! Bevor es auf große Wanderung durch unterschiedlichste Länder geht, gibt es ein paar Dinge zu bedenken!

Das sollten Sie beim grenzüberschreitenden Wandern nicht außer Acht lassen:

  • Reisepass oder Perso: Wandern über Grenzen kann auch bedeuten, sich ausweisen zu müssen. Deshalb immer den Reisepass oder einen Personalausweis mit sich führen! Sollte tatsächlich eine Grenzkontrolle nötig sein, einfach Bescheinigung zücken, nett lächeln und weiter der Route folgen.
  • Wanderregel: Trotz vorgegebener Wanderroute kann es dann und wann passieren, dass sich die Hinweisschilder und Wegweiser von unseren eigenen unterscheiden. Das Eurohike-Team empfiehlt: Entweder bei den Eurohike-Stützpunkten nachfragen oder sich vorab über Unterschiede und Besonderheiten informieren.

  • Andere Länder, andere Währung: Okay … sollten Sie innerhalb der EU unterwegs sein, ist dieser Tipp zwar häufig überflüssig. Aber nicht immer: Kroatien, Tschechien, Dänemark oder Schweden verwenden nach wie vor ihre eigenen Währungen. Ebenso die Schweiz und Norwegen (beides Nicht-EU-Länder). Informieren Sie sich am besten vor Antritt der Reise, so dass Sie bei Bedarf noch Geld wechseln können.

Eurohike-Tourentipps: Wandern über Landesgrenzen

Wandern über Berge, Pässe und Grenzen vereint drei Dinge: Freiheit, Genuss und Verbundenheit. Sich auf den Weg zu begeben, dabei Schritt für Schritt die Natur bewusst zu erleben und einfach über die Einzigartigkeit der Landschaft zu staunen, ist der Mehrwert beim Wandern.

Das Eurohike-Wanderpotpourri ist vielfältig und umfangreich. Sie haben Lust auf eine grenzüberschreitende Erfahrung? Wie wäre es mit folgenden Reisen:

Bezauberndes Panorama beim Wandern am Gardasee

Über die Bayerischen und Salzburger Alpen

Zwei Länder und zwei Alpenabschnitte entdecken Sie beim Wandern durch Deutschland und Österreich. Besonderes Highlight sind der Königssee und das Torrener Joch mit dem Jenner-Gipfel.

Auf den Spuren des Tirolerwegs

Von Garmisch wandern Sie an acht Tagen bis nach Innsbruck. Über das Karwendelgebirge und die Halleranger Alm erreichen Sie Schritt für Schritt das Ziel, die Landeshauptstadt von Tirol.

Unterwegs auf der Alpe Adria 3-Länder Runde

Von den schroffen und felsigen Gebirgslandschaften Österreichs bis zu den sanften Almen geht es vom Gletscher über tosende Flüsse zu den türkisfarbenen Seen. Auf der Alpe Adria 3-Länder Runde wandern Sie auf den Spuren des Alpe-Adria-Trails.

Wandern in Istrien

Einmal zum Mittelmeer, bitte! Mit der Eurohike-Wanderreise nach Istrien bewandern Sie an acht Tagen die sonnige Halbinsel. Auf alten Bahntrassen geht es mit zahlreichen kulturellen Zwischenstopps von Triest nach Muggia.

Sie können es gar nicht mehr erwarten, grenzüberschreitendes Wandern auszuprobieren? Verständlich! Buchen Sie jetzt gleich Ihre Wunsch-Wanderreise!

Bei Buchung einer Reise erhalten Sie jetzt spezielle Konditionen.