Wanderer mit Bergpanorama
Gipfelwanderung mit Blick auf die Hütte
Berge mit Wanderwegweiser
(5)

Tirolerweg: Garmisch - Innsbruck

Wetterstein- & Karwendelgebirge.

Eine unerschöpfliche Auswahl an Gipfeln, Höhenwegen und gemütlichen Berghütten: Die Trekkingtour am Tirolerweg zwischen Garmisch und Innsbruck lässt keine Wünsche offen. Sie durchqueren den Nationalpark Karwendel bis hinauf zur Nordkette, wo Sie mit einer Seilbahn hinunter ins Innsbrucker Tal schweben. Frische Bergluft, hochalpine Flora und Fauna und großartige Panoramen begleiten Sie auf dieser Wandertour.

Details zum Tirolerweg von Garmisch bis Innsbruck

Bergfexe und erfahrene Wanderer fühlen sich am Tirolerweg pudelwohl. Die achttägige Trekkingtour durch das Wetterstein- und Karwendelgebirge kann an Abwechslung kaum übertroffen werden: Wildromantische Bergkulissen, blühende Almlandschaften, schneebedeckte Gletscher und felsige Kanten rahmen die Reise. Zwei Tage verbringen Sie im tiefsten Karwendelgebirge – auf der Halleranger Alm. Dort entspringt nicht nur die Isar, sondern die Alm ist auch Heimat der 2.321 Meter hohen Sunntiger Spitze. Ganz oben erwartet Sie ein Gipfel mit Blick auf das umliegende Gebirge. Eine anspruchsvolle Wanderung mit unvergesslichen Eindrücken!

Die Highlights des Tirolerwegs auf einen Blick:

  • Eindrucksvolle Klammen- und Höhenwege: Die täglichen Touren verlaufen durch imposante Klammen und in schwindelerregenden Höhen. Weite Ausblicke auf das umliegende Gebirge sind Ihnen garantiert!
  • Nationalpark Karwendel: Da fällt die Auswahl schwer. Unzählige schöne Plätze und Wanderrouten befinden sich im Karwendel. Ob der Große Ahornboden, die Gleirschklamm oder das Hafelekar, lassen Sie sich verzaubern vom Bergpanorama Tirols.
  • König Ludwigs Bergschloss Schachen: Von außen eher schlicht, beherbergt das Schloss im Inneren prunkvolle Räumlichkeiten. Staunen Sie selbst!

Wissenswertes zum Tirolerweg

Gestartet wird die Trekkingtour durch das Bundesland Tirol bei den deutschen Nachbarn. Nach einer Übernachtung geht es von Garmisch-Partenkirchen aus am nächsten Tag mit einer Rundwanderung in die Höllentalklamm am Fuße der Zugspitze los. An Tag zwei erreichen Sie das Wettersteingebirge und das imposante Schloss Schachen. Besonders die Wanderung nach Scharnitz lässt das Bergsteigerherz höherschlagen. Von Felslandschaften bis zu kleinen Tälern und Passübergängen ist alles mit dabei. Diese Trekkingtour zählt zu einer der anspruchsvollen und ist nur für geübte Wanderer zu empfehlen. Gewandert wird täglich zwischen viereinhalb und siebeneinhalb Stunden durch teilweise hochalpines Gelände. Am sechsten Tag haben Sie die Möglichkeit, eine Ruhepause einzulegen – oder einen Gipfel im Karwendelgebirge zu erklimmen.

Trekking

Trekking
  • 8 Tage / 7 Nächte
  • Individuelle Einzeltour
D_alpen4_seperator

Reiseverlauf

Hotel (Beispiel): Garmischer Hof

Tief hinein geht es durch die Höllentalklamm zur Höllentalangeralm am Fuße der Zugspitze. Entlang des Höhenweges hoch über der Klamm führt Ihre Tour zum Hupfleitenjoch und über Almwiesen zum Kreuzeck. Zur Übernachtung in Garmisch fahren Sie talwärts mit der Seilbahn.

Hotel (Beispiel): Garmischer Hof

ca. 5 Stunden
12 km
1090 m
180 m

Zuerst geht es wieder durch eine Klamm am Fuße des Wettersteins. Ein Wanderpfad führt Sie steil hinauf auf den Königsweg zum Schloss Schachen, erbaut von König Ludwig II. Von außen eher schlicht, beherbergt es im Inneren die prunkvollsten Räumlichkeiten. Übernachtet wird im gemütlichen Schachenhaus.

Hotel (Beispiel): Hütte Schachenhaus

ca. 4,5 Stunden
12 km
1.170 m
30 m

Der Anstieg zum Pass und die Wanderung zur Grenzhütte bieten alles, was Bergwandern so wunderschön macht. Anschließend geht es talwärts ins Leutaschtal und weiter nach Scharnitz. Zuerst durchqueren Sie eine Felslandschaft und später wandern Sie durch ein kleines Tal und zum Abschluss wartet wieder ein Passübergang auf Sie. Abkürzung per Bus möglich. 

Hotel (Beispiel): Risserhof

ca. 7,5 Stunden
20 km
900 m
1800 m

Ein Transfer bringt Sie ins Karwendeltal, wo zwischen steilen Felswänden die Isar entspringt. Anschließend erwartet Sie eine gemütliche Wanderung zur Halleranger Alm. Machen Sie sich nun einen gemütlichen Tag oder wandern Sie noch hinauf zum Überschalljoch. Die nächsten zwei Nächte verbringen Sie auf der Halleranger Alm. 

Hotel (Beispiel): Hütte Halleranger Alm

ca. 2,5 bis 5 Stunden
5 km
550 m
0 m

Heute haben Sie die Qual der Wahl: einen entspannten Ruhetag auf der Hütte oder mehrere, spannende Gipfelwanderungen im wunderschönen Karwendelgebirge. Je nach Lust und Laune wählen Sie einen unserer Wandervorschläge zu den umliegenden Gipfeln oder lassen einfach die Seele baumeln.

Hotel (Beispiel): Hütte Halleranger Alm

ca. 2 bis 3 Stunden
5 km
500 m
500 m

Ein wunderbarer Höhenweg führt Sie über mehrere Joche (Pässe) zur bekannten Nordkette. Ein kurzer, aber stark ansteigender Abschnitt verlangt nach Trittsicherheit und Ausdauer. Danach wandern Sie im Höhenrausch zur Bergstation des Hafelekar und fahren wie ein Kaiser talwärts nach Innsbruck. 

Hotel (Beispiel): Zach

ca. 6 Stunden
13 km
1.000 m
500 m

Tourencharakter

Anspruchsvolle Trekkingtour mit Touren von 4,5 bis 7,5 Stunden. Sie wandern teilweise im hochalpinen Raum, dafür ist Wandererfahrung notwendig. Trittsicherheit, Schwindelfreiheit und eine gute Kondition wird vorausgesetzt. Abkürzungen sind teilweise möglich.

Preise & Termine

Alle Daten für 2018 auf einen Blick
Saison 1
15.06.2018 - 01.07.2018
20.08.2018 - 16.09.2018
Freitag, Sonntag
Saison 2
02.07.2018 - 19.08.2018
Freitag, Sonntag
Tirolerweg: Garmisch-Innsbruck 8 Tage, DE-ZUWGI-08X
Basispreis
Zuschlag Einzelzimmer
545,00
97,00
585,00
97,00

Kategorie: 4x 3***-Hotels und Gasthöfe, 3x Hütten (Schachenhaus & Halleranger Alm)

Saison 1
15.06.2018 - 01.07.2018
20.08.2018 - 16.09.2018
Saison 2
02.07.2018 - 19.08.2018
Garmisch Partenkirchen
Zusatznacht p.P. im DZ/ÜF
Zusatznacht im EZ/ÜF
Innsbruck
Zusatznacht p.P. im DZ/ÜF
Zusatznacht im EZ/ÜF
59,00
79,00
65,00
93,00
59,00
79,00
65,00
93,00

Leistungen & Infos

  • 7 Übernachtungen wie angeführt (Hütte: Mehrbettzimmer) inkl. Frühstück
  • Gepäcktransfer (außer bei Übernachtung Schachenhaus)
  • Persönliche Toureninformation
  • Talfahrt Seilbahn Kreuzeck
  • Transfer Karwendeltal
  • Talfahrt Nordkettenbahn: Hafelekar – Innsbruck
  • Bestens ausgearbeitete Routenführung
  • Ausführliche Reiseunterlagen
  • Service-Hotline

Anreise/Parken/Abreise

  • Bahnanreise nach Garmisch-Partenkirchen und in wenigen Gehminuten bzw. in kurzer Busfahrt zum Starthotel.
  • Parken: beschränkte Anzahl kostenloser Hotelparkplätze, keine Vorreservierung möglich. In Hotelnähe ausreichend kostenlose Parkmöglichkeiten oder öffentl. Parkhaus für ca. € 20,- pro Woche, keine Vorreservierung.
  • Rückreise von Innsbruck nach Garmisch per Bahn in ca. 1,5 Stunden

Hinweise

  • Kurtaxe – soweit fällig, zahlbar vor Ort
  • Busse zum Wanderstart in Garmisch, zahlbar vor Ort (mit Kurkarte kostenlos)
  • Sondertermine auf Anfrage
Madlene Reischl
"Ich stehe Ihnen bei der Planung Ihrer Wanderreise gerne mit Rat und Tat zur Seite"
Madlene Reischl, Kundenberatung

Bewertungen

4,8 von 5 Sternen (5 Bewertungen)
5 Sterne
Karolin H. DE | 24.07.2018
Tirolerweg
Super Tour mit atemberaubenden Aussichten! Sehr anspruchsvoll! Tolle Übernachtungen in den Hütten!
Madlene Reischl
Madlene Reischl antwortete:
Vielen Dank für Ihr tolles Feedback. Freut uns wirklich sehr zu hören, dass Sie eine schöne Wanderreise hatten und die Hüttenübernachtungen genossen haben! Da man im hochalpinen Raum wandert, wird man oft mit atemberaubenden Ausblicken belohnt. Sehr anspruchsvoll ist diese Tour wegen den vielen Höhenmetern allemal. Deshalb haben wir auch Abkürzungsmöglichkeiten im Routenbuch vermerkt. Trotzdem ist Trittsicherheit, Schwindelfreiheit und vor allem gute Kondition sehr wichtig.
5 Sterne
Jennifer Hopper GB | 08.08.2017
Tyrol across borders
This was a great trip, with walks that built up both length and stamina. We loved the circular tour at Garmisch, followed by the longer hike to Schachenhaus, with the Hütte and the Königshaus. The walk over the Meilerhütte and the long climb down to Leutasch was demanding but rewarding, and the 2-day stay at Halleranger Alm just brilliant!
5 Sterne
Martina Schlechte DE | 17.08.2016
Sehr gut
Danke für die Buchungen und Streckenbeschreibungen - wir haben uns gar nicht verlaufen. Das Essen im Garmischer Hof und im Cafe Central in Innsbruck war herausragend. Es lohnte sich dafür Halbpension mitzubestellen. Die Routen waren gut aufeinander abgestimmt, sodass wir uns am ersten Tag sozusagen einlaufen konnten, dann wurde es schwieriger und wieder leichter....die Abschluss-Tour über Lafatscher Joch zum Hafelekar war dann dank super Wetter auch der Höhepunkt der Wanderung. DANKE
5 Sterne
Peter Warnhoff Germany | 13.08.2016
Einfach toll
Netter Kontakt vor der Reise. Sehr gute Auswahl der Strecke mit Alternativen bei schlechtem Wetter.
4 Sterne
Sven Cornelissen BE | 01.07.2016
Tirolerweg
Very nice walk and scenery. Though you need to be prepared and in good shape. Some parts demand a good condition and steady legs. Overall one of the best trekkings I did in Europe so far.

Das könnte Sie auch interessieren

Bestens informiert!

Tragen Sie sich für unseren Newsletter ein
Robi
Mit unserem Newsletter sind Sie immer auf dem neuesten Stand!