Zum Inhalt
Zur Fußzeile

Lila Duft liegt in der Luft

Die schönsten Wanderreisen in Südfrankreich
Lavendelfeld in Frankreich, Lavendelblüten im Vordergrund, lilafarbenes Feld

Traumhafte Lavendelfelder, der herrliche Duft dieser mediterranen Pflanze, Landschaftskulissen wie im Bilderbuch – das erwartet Sie auf unseren Wanderreisen im wunderschönen Südfrankreich. Wir haben uns auf die Spur des Lavendels begeben und uns schlau gemacht, was es mit den duftenden lilafarbenen Blüten auf sich hat, wann diese hautnah erlebt werden können und herausgefunden, was der Lavendel alles kann. Im Anschluss an diese kleine Lavendelkunde präsentieren wir Ihnen die schönsten Wanderreisen in der Welt des Lavendels und herrliche Wanderrouten, die Sie durch Südfrankreich führen. 

Lavendelfeld in Frankreich, Lavendelblüten im Vordergrund, lilafarbenes Feld

Auf der Wanderspur des Lavendels

Wer kennt sie nicht, die kleinen Duftsäckchen gefüllt mit getrockneten Lavendelblüten im Kleiderschrank, die für eine herrliche Note sorgen sollen und auch als Abwehr gegen unerwünschte Schrankbewohner dienen. Doch die Lavendelpflanze bietet viel weitreichendere Möglichkeiten für die Verwendung, sowohl für den Hausgebrauch als auch für unseren Körper. Ursprünglich stammt der Lavendel aus Persien und von den Kanaren. Seit der Antike ist die Pflanze in der Provence in Frankreich beheimatet und ist seither als ein unverkennbares Symbol der mediterranen Regionen des Südens und der Provence. Seit dem Jahr 1981 verfügt das aus der Lavendelblüte gewonnene Öl über eine kontrollierte Herkunftsbezeichnung (AOC, Appellation d'Origine Contrôlée).

Lavendel als wahres Multitalent

Der Lavendel punktet nicht nur mit seinem wundervollen Duft und sorgt für ein malerischen Landschaftsbild in Südfrankreich, er ist auch im Alltagsgebrauch ein echter Allrounder. Der Duftstoff des Lavendels sorgt dafür, dass sich Motten nicht im Kleiderschrank einnisten, wirkt insektenabweisend und wird für die Herstellung von Parfum, sowie in der Medizin verwendet, da die Pflanze viele positive und heilsame Eigenschaften aufweist. Die beruhigende Wirkung wird gerne in der Aromatherapie eingesetzt und die Blüten des Lavendels gelten als besonders wohltuend für die Verdauung. In der Küche wird der Lavendel als Gewürz verwendet und ist Bestandteil der beliebten Gewürzmischung "Herbes de Provence". Auch bei Tieren kann man mit dem Duft von Lavendel Abhilfe gegen Parasiten oder Flöhe schaffen.

Getrocknete Lavendelblüten in großen Säcken, Lavendelblüten werden händisch in kleine Duftsäckchen abgefüllt

Es blüht so lila beim Wandern in Südfrankreich

Grundsätzlich gilt die Sommerzeit von Juni bis Ende Juli / Anfang August als beste Reisezeit, um den Lavendel in seiner vollen Pracht zu erleben. Dennoch variiert diese malerische Saison der Lavendelblüte je nach Lage und Klima. Auch das sich jährlich verändernde Wetter und die unterschiedlichen Temperaturen, sowie Niederschläge haben einen Einfluss auf die Blütezeit, die als Folge einmal früher, oder auch später beginnen kann. Um auf Nummer sicher zu gehen, empfiehlt es sich, die exakten Termine der Lavendelernte in den regionalen Fremdenverkehrsämtern zu erfragen.

Blühendes Lavendelfeld, lilafarbene Landschaft

Die Lavendelarten im Überblick

Insgesamt gibt es rund 40 verschiedene Lavendelsorten, die alle zur Gattung Lavandula gehören. In der Provence ist der echte Lavendel und der Lavandin verbreitet, wobei der echte Lavendel nur alle zwei bis vier Jahre geerntet werden kann und das daraus gewonnene Öl als besonders wertvoll gilt. Wir stellen Ihnen nun fünf Lavendelsorten vor, vom holzig-krautigen bis zum blumig-duftenden.

Der Echte Lavendel

Lavandula officinalis

Der Echte Lavendel wird etwa 30 bis 60 cm hoch, ist winterhart und blüht von Juni bis September. Der Duft wird als blumig und wohlriechend mit einem krautigen Ton eingeordnet.

Der Speik-Lavendel

Lavandula latifolia

Der Speik-Lavendel (Lavandula latifolia) ist auch als Gewürzlavendel bekannt, wird bis zu 100 cm hoch, ist bis zu –5 °C winterhart, blüht von Juni bis September und hat einen sehr kräftigen, etwas krautigen Duft.

Der Lavandin

Lavandula intermedia

Der Lavandin (Lavandula intermedia), auch bekannt als Provence-Lavendel oder Putzlavendel wird bis zu 100 cm hoch, ist winterhart, blüht von Juli bis September und hat eine holzig-krautige Duftnote.

Getrocknete Lavendelblüten in großen Säcken, Lavendelblüten werden händisch in kleine Duftsäckchen abgefüllt

Der Schopf-Lavendel

Lavandula stoechas

Der Schopf-Lavendel (Lavandula stoechas), auch als arabischer Lavendel oder Schmetterlingslavendel bezeichnet, wird bis zu 100 cm hoch, blüht im Zeitraum von März bis Juni und hat einen sehr kräftigen Duft.

Der Silberlaubige Lavendel

Lavandula chaytorae

Der Silberlaubige Lavendel (Lavandula chaytorae) hat eine besonders intensive und zugleich süße Duftnote, ist eine Mischung aus echtem und wolligem Lavendel, wird bis zu 80 cm hoch, ist winterhart und blüht in den Sommermonaten Juli und August.

Lavendel hautnah erleben: Traumhafte Wanderreisen in Südfrankreich

In der Provence kann man den Lavendel auf verschiedenste Weise erleben. Zahlreiche Lavendelmuseen, Lavendelrouten und Lavendelwege bieten die Möglichkeit, in die Welt des Lavendels einzutauchen. Besonders intensiv erlebt man die duftende Welt des Lavendels zu Fuß und im eigenen Wandertempo, Schritt für Schritt durch die schöne Landschaft marschieren und dabei die Lavendelfelder hautnah erleben. Beispielsweise auf unserer Wanderreise Malerische Provence, die Sie von Isle sur la Sorgue über blühende Lavendelfelder zum eindrucksvollen Abbaye Sénanque mit seinen Lavendelgärten, weiter nach Bonnieux und Buoux und schließlich retour durch die mediterrane Vegetation zum Starpunkt Ihrer Wanderreise führt.

Auf der Wanderreise Côte d'Azur erleben Sie den schönen Kontrast zwischen Bergen und Meer und begeben sich auf die Spuren des Lavendels. Gleich am ersten Tag Ihrer Wanderreise erkunden Sie die berühmte Parfumhauptstadt Grasse, ein echtes Highlight für Parfumliebhaber. Besonders viel Natur und der Duft des Lavendels erwartet Sie auf unserer Wanderreise im Naturparadies Vercors, sowie auf der Wanderreise im Nationalpark Mercantour, die weit abseits der Massen führen und mit eindrucksvollen Tagesetappen punkten. Für welche Wanderreise in Südfrankreich Sie sich auch entscheiden, der Duft des Lavendels wird Sie auf vielen der Routen begleiten.

Bei Buchung einer Reise erhalten Sie jetzt spezielle Konditionen.