(1)
Preise und Leistungen können je nach Reisejahr variieren
Reisejahr wählen:

Best of Moselsteig

Die schönsten Fluss-Schleifen zwischen Eifel und Hunsrück.

An der Mosel wird es international – warum, fragen Sie? Weil Sie im Dreiländereck von Deutschland nach Frankreich und Luxemburg sehen können. Und weil die Historie der Römer mediterrane Einflüsse in die Region brachte. Darüber hinaus werden die Weine, die an den steilsten Hängen Europas gedeihen, in den feinsten Restaurants zwischen New York und Hongkong getrunken. Für Sie bedeutet das auf dieser Tour jede Menge Genuss, beste Aussichten und traumhafte Orte!

Details zur Tour von Trier nach Koblenz

Zehn Tage Mosel starten im “zweiten Rom” – in Trier! Die Porta Nigra, der Dom, die Liebfrauenkirche: die Liste an großartigen Sehenswürdigkeiten ist lang. Die erste Etappe führt entlang der Ausläufer der Eifel und am Fluss Kyll. Am nächsten Tag geht es von Traben-Trarbach aus hoch hinaus. Am Kirster Grat wird es annähernd alpin, bevor es wieder hinab in Richtung Bullay geht. Am Abend werden hier die erstklassigen Weine der Region verkostet.

Weitere großartige Erlebnisse auf dieser Tour sind der Aufstieg auf den Petersberg, der Besuch des “schönsten Moselorts” Beilstein, die Wanderung durch das Naturschutzgebiet Dortebachtal und die Imposanz der Burg Eltz. Tag 8 führt Sie zur 1000-jährigen Michaelskapelle und an Tag 9 bietet die Aussichtsplattform Blumslay ein spektakuläres Panorama. Lassen Sie die Reise doch bei einem guten Glas Wein in Koblenz Revue passieren.

Die Highlights der Wanderreise Best of Moselsteig

  • Fantastische Aussichtsplätze: Die Panorama-Ausblicke von den Höhenzügen, Weinbergen und auch von so mancher Burgruine, wie z.B. dem Franzosensteig der Burg Grevenstein, werden Sie in Erstaunen versetzen!
  • Weingärten & traditionelle Winzerstuben: Die Rebstöcke wachsen in Deutschlands ältestem Weinbaugebiet auf über 8.600 Hektar Fläche und werden von mehr als 2.800 Winzern bewirtschaftet. Die Mühen lohnen sich, denn die Weine sind hervorragend!
  • Beschauliche Dörfer mit Fachwerkhäusern: Die hiesige Architektur ist nicht nur wunderschön, sondern auch hochinteressant. So war Traben-Trarbach einst die zweitgrößte Weinhandelsstadt. Durch den Wohlstand, der sich dadurch entwickelte, entstanden prunkvolle Jugendstilbauten .
  • Imposante Burgen, Festungen und Schlösser: Dornröschen und Rapunzel hätten sicherlich ihre Freude an der Burg Eltz und der Burg Metternich.
  • Einzigartiger Buchsbaumwald: Lassen Sie sich einlullen von diesem besonderen Naturschauspiel. Wild wachsender Buchsbaum ist in unseren Gefilden sehr selten, aber das milde, sonnige Klima an der Mosel macht es möglich.

Wissenswertes zur 10-tägigen Tour

Der Moselsteig verläuft insgesamt auf einer Länge von 365 Kilometern und ist im wahrsten Sinne des Wortes ausgezeichnet. Er gehört nämlich zu den zertifizierten Premium-Wanderwegen in Deutschland, was höchste Qualität der Routenführung bedeutet. Für die 14 bis 24 Kilometer langen Etappen ist ein gewisses Level an Fitness von Vorteil, diese können aber auch abgekürzt werden.

Bergwandern
Bergwandern
  • 10 Tage / 9 Nächte
  • Individuelle Einzeltour
Julia Winklhofer
Julia Winklhofer
+43 6219 60877 168 Kontaktieren
Zur Online-Version
QR-Code

Reiseverlauf

Trier, die älteste Stadt Deutschlands lockt mit zahlreichen historischen Sehenswürdigkeiten. Die berühmte Porta Nigra, römische Ausgrabungen und den prächtigen Dom St. Peter sollten Sie nicht verpassen. Ein Bummel durch die quirlige Altstadt ist perfekt, um sich auf die bevorstehende Wanderwoche einzustimmen.

 

Hotelbeispiel: Hotel Aulmann

Zum Einstieg Ihrer Reise überqueren Sie die Mosel und steigen hinauf zu den bunten Sandsteinfelsen am Trierer Stadtwald. Auf einem herrlichen Höhenweg mit Tiefblick auf die Mosel und Fernblicke bis in den Hunsrück, geht es nach Biewer und in die Ausläufer der Eifel. Sie durchwandern weitläufige Wälder und Hochflächen bis zur Ehranger Kanzel und hinunter zum Fluss Kyll, durch die Eifelwälder weiter nach Schweich. Per Bahn fahren Sie in den charmanten Moselort Bullay mit seinen zahlreichen Straußwirtschaften.

Hotelbeispiel: Feriendomizil am Lindenplatz

ca. 5 Stunden
17 km
450 m
450 m

Mit der legendären Moselweinbahn gelangen Sie über Deutschlands längstes Hangviadukt zum Wanderstart in den Jugendstilort Traben-Trabach. Steil bergauf wandern Sie zur Burg Grevenstein und auf dem Franzosensteig über Wendeltreppen und Steige mitten durch die Ruine. Spektakulär ist auch der Tiefblick zum Fluss. Ein alpines Wanderstück am Kirster Grat führt Sie aussichtsreich nach Enkirch, wo die historischen Fachwerkhäuser eine Besichtigung wert sind. Durch Rebland und die Weinberge geht es nach Bullay, wo abends eine Verkostung der besten Moselweine auf Sie wartet.

Hotelbeispiel: Feriendomizil am Lindenplatz

ca. 5 Stunden
15 km
500 m
500 m

Schöne Pfade führen Sie hoch über dem Fluss bis auf den Petersberg, wo das Gipfelkreuz imposante Tiefblicke auf die Moselschleife bietet. Nach dem Abstieg und der Flussüberquerung bei Neef erklimmen Sie auf der anderen Seite den Calmont. Sie entdecken den steilsten Weinberg Europas, wo die Weinbaulagen bis 55° Neigung haben. Über eine römische Höhensiedlung mit Blick zur Felsnadel der „Eller Todesangst“ steigen Sie am Galgenlay-Pavillon vorbei und per Bahn nach Cochem.

Hotelbeispiel: Cochemer Jung

ca. 5,5 Stunden
19 km
650 m
650 m

Sie besichtigen Beilstein, den „schönsten aller Moselorte“ mit seinen lieblichen Fachwerkhäusern und dem Karmeliterkloster. Weiter zur Staustufe Fankel und in unmittelbarer Tuchfühlung mit der Mosel am Ufer entlang. In Bruttig lohnt eine Rast, bevor Sie durch die Schlucht des Kabainerbaches wieder aufwärts wandern. Mitten durch die Rebhänge durchqueren Sie die felsigen Bergflanken der Brauselay, welche als sagenumwobene schwarze Steilklippe über den Fluss ragt. Nachmittags bewundern Sie vom Wasser aus die Cochemer Reichsburg bei einer genussvollen Schifffahrt.

Hotelbeispiel: Cochemer Jung

ca. 4 Stunden
13 km
350 m
350 m

Zu Fuß oder per Sessellift zum Pinnerkreuz, einer herrlichen Felskanzel über Cochem. Auf Waldwegen hoch über dem Fluss geht es zur legendären Rasthütte „Wingerts Budche“. Das Naturschutzgebiet Dortebachtal, der Pommerer Wald und der Steig durch den Schilzergraben versprechen angenehm schattige Frische. Durch grüne Weinberge erreichen Sie den Martberg, wo eine bestens restaurierte römische Tempelanlage zur Besichtigung einlädt. Schmale Pfade schlängeln sich durch dichten Wald hinab ins Tal und ins Ziel nach Treis-Karden.

Hotelbeispiel: Schlosshotel Petry

ca. 6 Stunden
23 km
750 m
750 m

Der eindrucksvolle Buchsbaumpfad empfängt Sie mit immergrünen Wäldern und steilen Felsstufen. Von Müden aus wandern Sie auf historischen Pilgerpfaden ins Hochland zur sagenhaften Burg Eltz. Nach Einkehr im Biergarten hinauf zum Maifeld und entlang der Steilkante über kleine Kletterpassagen nach Hatzenport. Wer noch Kraft hat, erklimmt über Schieferfelsen die Rabenlay.

Hotelbeispiel: Hotel Anker

ca. 6 Stunden
24 km
700 m
700 m

Heute überqueren Sie die Mosel gleich zweimal. Von Alken zur sehenswerten Spornburg Thurant und über felsige Steige hinab zur mehr als 1000-jährigen Michaelskapelle, eine der ältesten Kirchen an der Mosel. Anschließend wandern Sie durch die Reben zur Wallfahrtskirche am Bleidenberg. Beste Blicke bis in die Vulkaneifel begleiten Sie am herrlichen Höhenweg nach Oberfell. Über eine sonnige Hochfläche zur Panoramaklippe der Hitzlay - genießen Sie die Aussicht, bevor Sie nach Niederfell hinabwandern und über die Moselgoldbrücke Ihr heutiges Etappenziel erreichen.

Hotelbeispiel: Hotel Simonis

ca. 4,5 Stunden
14 km
500 m
500 m

Zum Abschluss erwarten Sie noch einmal zahlreiche Höhepunkte: die Burgruine der Koberner Niederburg,  die romanische Matthiaskapelle und immer wieder panoramareiche Höhenwege. Der Aussichtsplatz der Blumslay eröffnet spektakuläre Blicke auf die gewaltige Konstruktion der 136m hohen Moseltalbrücke. Noch ein letztes Mal geht es durch die üppigen Weinberge bis nach Güls-Koblenz, das offizielle Ende des Moselsteiges. Per Bahn ins Zentrum von Koblenz, wo Sie am „Deutschen Eck“, dem Zusammenfluss von Mosel und Rhein, Ihre eindrucksvolle Wanderreise genussvoll ausklingen lassen.

Hotelbeispiel: Hotel Brenner

ca. 5 Stunden
18 km
450 m
450 m

Tourencharakter

Sie wandern größtenteils auf guten Wanderwegen und Pfaden, auf geschotterten Winzerwegen und einsamen Waldwegen. Die aussichtsreichen Panoramawege führen abschnittsweise über steiles Gelände und Felsen, hier ist Trittsicherheit erforderlich. Die Auf- und Abstiege auf die Höhenzüge des Moseltales sind mit guter Grundkondition problemlos zu bewältigen. Eine Verkürzung der Etappen ist jederzeit bequem per Bahn möglich.

Preise & Termine

Alle Daten für 2022 auf einen Blick
Preise und Leistungen können je nach Reisejahr variieren
Reisejahr wählen:
Anreiseort: Trier
  Saison 1
02.04.2022 - 01.05.2022
26.09.2022 - 09.10.2022

Anreise täglich
Saison 2
02.05.2022 - 05.06.2022
15.08.2022 - 04.09.2022

Anreise täglich
Saison 3
06.06.2022 - 14.08.2022
05.09.2022 - 25.09.2022

Anreise täglich
Best of Moselsteig, 10 Tage, DE-MOWTK-10X
Basispreis
779,00
849,00
889,00
Zuschlag Einzelzimmer 289,00 289,00 289,00

Kategorie: Mittelklassehotels und Gasthöfe

Saison 1
02.04.2022 - 01.05.2022
26.09.2022 - 09.10.2022
Anreise täglich
Saison 2
02.05.2022 - 05.06.2022
15.08.2022 - 04.09.2022
Anreise täglich
Saison 3
06.06.2022 - 14.08.2022
05.09.2022 - 25.09.2022
Anreise täglich
Best of Moselsteig, 10 Tage, DE-MOWTK-10X
Basispreis
Zuschlag Einzelzimmer
779,00
289,00
849,00
289,00
889,00
289,00

Kategorie: Mittelklassehotels und Gasthöfe

Saison 1
02.04.2022 - 01.05.2022
26.09.2022 - 09.10.2022
Saison 2
02.05.2022 - 05.06.2022
15.08.2022 - 04.09.2022
Saison 3
06.06.2022 - 14.08.2022
05.09.2022 - 25.09.2022
Trier
Doppelzimmer p.P.
Zuschlag Einzelzimmer
Koblenz
Doppelzimmer p.P.
Zuschlag Einzelzimmer
79,00
29,00
69,00
39,00
79,00
29,00
69,00
39,00
79,00
29,00
79,00
39,00
Zusatznächte
Anreiseort: Trier
  Saison 1
02.04.2022 - 01.05.2022
26.09.2022 - 09.10.2022

Anreise täglich
Saison 2
02.05.2022 - 05.06.2022
15.08.2022 - 04.09.2022

Anreise täglich
Saison 3
06.06.2022 - 14.08.2022
05.09.2022 - 25.09.2022

Anreise täglich
Trier
Doppelzimmer p.P. 79,00 79,00 79,00
Zuschlag Einzelzimmer 29,00 29,00 29,00
Koblenz
Doppelzimmer p.P. 69,00 69,00 79,00
Zuschlag Einzelzimmer 39,00 39,00 39,00
Preise pro Person in EUR

Leistungen & Infos

Leistungen

Enthalten:

  • Übernachtungen wie angeführt
  • Frühstück
  • Gepäcktransfer
  • 1 Panorama Schifffahrt Cochem

 

  • 1 Weinverkostung Moselweine (DE, EN)
  • Bestens ausgearbeitete Routenführung
  • Ausführliche Reiseunterlagen 1 x pro Zimmer (DE, EN)
  • Navigations-App und GPS-Daten verfügbar
  • Service-Hotline
Infos

Anreise / Parken / Abreise:

  • Bahnanreise nach Trier und in wenigen Gehminuten oder per Taxi zum Hotel.
  • Flughafen Frankfurt/Main.
  • Parken: beschränkte Anzahl kostenloser Hotelparkplätze, keine Vorreservierung.
  • Rückreise per Bahn von Koblenz nach Trier, Dauer ca. 1,5 Stunden.

Hinweis:

  • Kurtaxe, soweit fällig, nicht im Reisepreis enthalten
  • Fahrt Moselweinbahn Bullay – Traben Trarbach ca. € 3,- pro Person
  • Fahrten mit öffentlichen Verkehrsmitteln: Schweich – Bullay, Reil – Bullay, Ediger Eller – Cochem, Cochem – Beilstein, Kobern Gondorf – Koblenz, Güls – Koblenz, ca. € 18,- pro Person
  • Weitere wichtige Informationen gemäß Pauschalreisegesetz finden Sie hier!

Diese Tour hat 2 weitere Reisevarianten

Aus unserem Wanderblog

Kontakt & Buchung
Sie haben noch Fragen zur Reise? Wir helfen Ihnen gerne und freuen uns auf Ihre Anfrage.
Julia Winklhofer
"Ich stehe Ihnen bei der Planung Ihrer Wanderreise gerne mit Rat und Tat zur Seite"
Julia Winklhofer, Reisespezialistin
Jetzt buchen

Bewertungen

5 von 5 Sternen (1 Bewertung)
5 Sterne
Lars T. DE | 15.05.2022
Fantastisch - traumhafte Wanderungen - Natur pur
Wir sind unglaublich begeistert von unserem Wanderurlaub an der Mosel! Da wir Mitte April gereist sind, waren die Weinberge noch kahl, aber die Wälder wurden bereits grün. Wir hatten acht Tage nur Sonne, blauen Himmel und nicht einen Tropfen Regen - bei bis zu 20°C im Tageshoch - und haben jeden Tag in vollen Zügen genossen. So sind wir nicht nur die empfohlenen Strecken gewandert, sondern haben jeden Tag noch eine zusätzliche Verlängerung gemeistert. Die Wege waren sehr abwechslungsreich, teilweise auch mal recht anstrengend, aber traumhaft schön - der Begriff "Best of" trifft absolut zu. Festes Schuhwerk ist zwingend notwendig und eine gute Grundkondition sollte man auch haben - dann können wir diese Tour jedem empfehlen!

Das könnte Sie auch interessieren

(43)
Tourencharakter
Bergwandern
Deutschland

Rheinsteig: Rüdesheim - Koblenz

8 Tage | Individuelle Einzeltour
(22)
Tourencharakter
Bergwandern
Deutschland

Rheinsteig: Mainz - Koblenz

11 Tage | Individuelle Einzeltour
(17)
Tourencharakter
Wandern
Deutschland

Altmühltal Panoramaweg

7 Tage | Individuelle Einzeltour
(27)
Tourencharakter
Wandern
Deutschland

König-Ludwig-Weg

8 Tage | Individuelle Einzeltour