Wanderurlaub im Alentejo

Im Rhythmus mit Land, Leute und Natur

Das im Süden Portugals gelegene sonnenreiche Paradies Alentejo ist ein wahres Mekka für einen unvergesslich schönen Wanderurlaub. Land und Leute sind geprägt durch Traditionen und einen authentischen Lebensstil, der bis heute die Basis für ein gesundes und entschleunigtes Leben bildet. Denn nicht umsonst gilt Alentejo als das „ursprüngliche Portugal“. Lassen Sie sich bereits jetzt von uns nach Alentejo entführen: wir erzählen Ihnen Interessantes und Wissenswertes über das sonnige Paradies entlang der ungezähmten Atlantikküste Portugals und seiner ländlichen Pracht.

Bunte Fischerboote beim Wandern an der Alentejo Küste

Auf den Spuren des ursprünglichen Portugals

Im schönen Alentejo wird seit Jahrhunderten und auch heute noch ein ruhiger und entspannter Lebensrhythmus praktiziert. So bietet die Region mit jährlich rund 3.000 Sonnenstunden sowohl für Aktivurlauber wie auch Ruhesuchende den idealen Rahmen. Lassen Sie sich von der alentejanischen Magie verzaubern und tauchen Sie ein, in eine bunte Landschaft geprägt durch nahezu unberührte Küstenlandschaften, abgelegene Sandstrände, traditionelle Fischerdörfer und ausgedehnte Naturschutzgebiete. Die Gastfreundschaft der Alentejaner, die authentischen Köstlichkeiten und die Kraft der Natur sorgen für perfekte Voraussetzungen Ihrer gelungenen und unvergesslichen Wanderreise.

Wanderer mit Blick auf den Fischerpfad

Unsere Wanderreise im Alentejo

Alentejo – ein Eldorado für Aktive & Naturliebhaber: Wandern Sie die spektakuläre Rota Vicentina entlang malerischer Küstenlandschaften, Sandstrände, Fischerpfaden und Pinienwäldern bis ins Landesinnere, entdecken Sie die vielfältige Flora und Fauna, lauschen Sie dem Meeresrauschen und fröhlichen Zwitschern der Vögel, schnuppern Sie den Duft der köstlichen Gewürzkräuter und lernen Sie die Gastfreundlichkeit der Alentejaner kennen. Auf unserer Reise wandern Sie im Takt mit dem alentejanischen Rhythmus! 

(18)
Tourencharakter
Wandern
Portugal

Alentejo – Rota Vicentina

8 Tage | Individuelle Einzeltour

Wissenswertes zu Ihrem Wanderurlaub im Alentejo

Wussten Sie bereits … ?

Weite Sandstrände, ausgedehnte Naturschutzgebiete, malerische Hügelregionen und ursprüngliche Landschaften – all das und noch viel mehr bietet Alentejo. Was Sie unbedingt über das südliche Paradies in Portugal wissen sollten:

  • Obwohl Alentejo flächenmäßig ein Drittel von gesamt Portugal einnimmt leben nur etwa acht Prozent der gesamten Bevölkerung in dieser Region.
  • Auf die Aufrechterhaltung ursprünglicher Traditionen wird ein großes Augenmerk gelegt – so wird seit mehr als 2.000 Jahren die traditionelle Handwerkskunst der Kuhglockenherstellung betrieben und als immaterielles Kulturerbe angesehen.
  • Auch kulinarisch spielt Tradition eine nicht unwesentliche Rolle: in der Pastelaria Conventual Pão de Rala im schönen Ort Évora (Hauptstadt von Alentejo und Weltkulturerbe) werden noch heute die von Nonnen hergestellten himmlischen Naschereien wie der berühmte Mandelkuchen angeboten.
  • Brauchtum findet auch musikalisch Anklang in Alentejo – der Cante Alentejano. Diese besondere Musiktradition ist ein überlieferter mehrstimmiger Gesang, der ohne Einsatz von Musikinstrumenten angestimmt wird. Seit 2014 steht der Cante auf der Liste des immateriellen Kulturerbes der UNESCO.

Land und Leute

Alentejo befindet sich auf der iberischen Halbinsel in Portugal und am westlichsten Punkt Europas. Die Region nimmt rund ein Drittel der gesamten Fläche des Landes ein. Dennoch ist die Gegend relativ dünn besiedelt und zählt nur rund acht Prozent der gesamten Einwohner des Landes. Die Bodenbeschaffung im Osten der Region bietet ideale Voraussetzungen für den Weinbau, wobei die Viehzucht aufgrund der durch Kork- und Steineichen geprägten Böden im Süden des Landes im Fokus steht.

Ein authentischer und entschleunigter Lebensstil wird seit Jahrhunderten von den Alentejanern gelebt – im Einklang mit Natur und Mutter Erde. So wird auch heute noch großer Wert auf die Herstellung und Verwendung regionaler Produkte gelegt. Die Kuhglockenherstellung zählt dabei zu einem besonders bekannten traditionellen Gut, die seit mehr als 2.000 Jahren als einmalige Handwerkskunst gefertigt werden und bereits als immaterielles Kulturerbe angesehen sind.

Idyllische Rastplätze beim Wandern am Fischerpfad

Das Klima in der Region Alentejo

Ein wahres Mekka für alle Sonnenanbeter: Mit 3.000 Sonnenstunden pro Jahr und einer durchschnittlichen Jahrestemperatur von rund 18 Grad herrscht in Alentejo ganzjährig ein ruhiges und angenehmes Mittelmeerklima. Durch die mediterranen klimatischen Bedingungen mit atlantischen Einflüssen ist ein Wanderurlaub das gesamte Jahr über ideal. Die sonnensuchenden Wanderer unter Ihnen finden auch in den meist kühleren Wintermonaten in Alentejo die heiß ersehnte Wärme. In den dort wärmeren Monaten erfrischen die Winde des Ozeans und bieten wunderbare Voraussetzungen für Ihren Aktivurlaub in Portugal.

Traditionelle Tapas

Kulinarischer Hochgenuss auf Portugiesisch

Alentejo wird auch als gastronomisches Herz Portugals bezeichnet – und das ganz zu Recht. Denn wer sich für eine Wanderreise in Alentejo entscheidet wird schon bald in den Genuss der regionalen Köstlichkeiten kommen. Die Gerichte und Delikatessen basieren teilweise auf jahrhundertealten überlieferten Traditionen und Geheimrezepten, die jedoch an Beliebtheit nicht verloren haben. Dabei steht die Verwendung einfacher, lokaler Zutaten im Vordergrund. Kosten Sie sich durch eine vielfältige Auswahl an „petiscos“, kleine Vorspeisenteller mit verschiedenen Speisen zum Gustieren wie beispielsweise Oliven, „pimentos assados“ (geröstete, kleine Paprika), oder „migas“, ein traditionelles Bauerngericht aus Semmelbrösel mit Olivenöl, Knoblauch und heißem Wasser. Durch die Lage an der Atlantikküste nehmen fangfrische Fische und Muscheln, aber auch Suppen wie eine kalte Gaspacho, einen wichtigen Teil der alentejanischen Küche ein.

Traditioneller Mandelkuchen
Mandeleis mit Mandelkuchen

Süß wie im siebten Himmel

Und zum Abschluss – himmlische Naschereien, im wahrsten Sinne des Wortes. Denn die Geschichte dazu reicht bis ins 15. Jahrhundert, wo Nonnen mit der Herstellung der süßen Leckereien begannen. Und auch heute werden einige Süßspeisen wie der traditionelle Mandelkuchen mit Eigelb und Zitronenschalen noch von Nonnen hergestellt und sind unter dem Namen „Klostersüßigkeiten“ bekannt. Lassen Sie sich von der alentejanischen Küche verzaubern und kosten Sie sich ganz gemäß dem Motto „einfach aber lecker“ durch die authentischen Speisen des Landes.

Wanderer am Fischerpfad entlang der Rota Vicentina

Ihr Wanderurlaub – ganz sorgenfrei, versprochen!

Endlich ist er da, der langersehnte Urlaub. Und damit dieser auch perfekt organisiert verläuft, sorgen wir bei Eurohike für Ihre stress- und sorgenfreie Zeit. Von der Reiseplanung und Organisation bis hin zur vollständigen Buchung Ihrer idealen Unterkünfte, zur Verfügungstellung der vollständigen Reiseunterlagen und den täglichen Gepäcktransport vor Ort sind wir für Sie da. Und sollte einmal etwas nicht nach Plan laufen so erreichen Sie uns jederzeit über unsere Service-Hotline und wir kümmern uns sofort um Ihr Anliegen. Unser Team freut sich bereits jetzt, Ihre schönste Zeit des Jahres perfekt zu machen!  

Weitere beliebte Wanderregionen Portugals

Lisa Seidl
Bei der Planung Ihres Wanderurlaubes im Alentejo stehe ich Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite!
Lisa Seidl, Kundenberatung