Tipps für nach der Wanderung

Das hilft gegen Blasen, Muskelkater & Co.

Nach einer langen Wanderung können sich schon mal ein paar Nebenwirkungen bemerkbar machen. Das Eurohike-Wanderteam verrät hilfreiche Tipps gegen Blasen an den Zehen, Muskelkater & Co. Gleich weiterlesen!

Effektive Regeneration nach der Wanderung

Kennen Sie dieses gute Gefühl nach einer Wanderung? Die Gedanken schwirren um das Erlebte, der Körper ist voller Adrenalin, und man fühlt sich einfach nur gut! Obendrauf denken wir zurück an die herrliche Landschaft und die gesammelten Eindrücke. Es war einfach wunderbar! Und dann am nächsten Morgen spürt man ihn: den ungewünschten Muskelkater. Was jetzt hilft? Wir verraten Ihnen die besten Tipps gegen Blasen, Muskelkater und Co.

Tipp 1: Das hilft gegen Blasen an den Füßen

Wie wichtig der richtige Sitz eines Wanderschuhes wirklich ist, bemerkt man spätestens, wenn man eine dicke Blase an den Füßen hat. Oft reichen da schon kleine Druckstellen oder eine Falte im Socken aus. Entsteht die Blase während einer Wanderung, hilft es, ein Blasenpflaster aufzukleben. Das polstert und verhindert, dass die Blase größer wird.

Ist eine Blase erst einmal geöffnet, sollte sie unbedingt gereinigt werden, damit keine Entzündung entsteht. Für die Schmerzlinderung nach der Wanderung empfehlen wir Ihnen Aloe Vera, Vitamin-E-haltiges Öl oder Zinksalbe auf die betroffene Stelle zu tupfen.

Was immer vor Blasen an den Füßen schützt? Das richtige Schuhwerk! Tipp: Wanderschuhe bereits vor der Tour eintragen und die Füße daran gewöhnen.

Grand-Hotel-Spa

Tipp 2: So wird der Muskelkater zum Kätzchen

Nach einer langen Wandertour verwundert es kaum, wenn sich ein Muskelkater ankündigt. Denn die winzigen Risse und Verletzungen in den Muskeln entstehen durch Überlastung. Sehr gute Mittel gegen Muskelkater sind Johanniskrautöl und Arnika. Massieren Sie die natürlichen Heilsubstanzen an den betroffenen Körperstellen ein. Sie werden sehen: Die Muskeln entspannen sich rascher als sonst.

Was dem Muskelkater ebenso Contra bietet? Entspannungsbäder! Das warme Wasser und Badeöle- sowie Salze helfen dem Körper, sich zu regenerieren. Die Wärme fördert zudem den Heilungsprozess der verletzten Muskeln. So klingt der Muskelkater schon bald wieder ab. Eine ähnliche Wirkung hat übrigens auch ein Saunabesuch.

Wussten Sie, dass auch sanfte Bewegung, wie etwa Spazierengehen oder gemütliches Radeln, dem Muskelkater entgegenwirkt? Je besser die Muskeln durchblutet werden, desto schneller heilen die beschädigten Muskelfasern. Überlasten Sie Ihren Körper nur nicht erneut und bewegen Sie sich nur in dem Maß, das der Körper trotz der Schmerzen zulässt.

Tipp 3: Fit werden mit der richtigen Ernährung

Gönnen Sie sich nach einer anstrengenden Wanderung etwas Leckeres, Ausgewogenes zu essen und zu trinken. Wie wäre es mit einem großen Glas frischgepresstem Obst- oder Gemüsesaft? Vitamine und Mineralstoffe sorgen für neue Energie!

Wer es nicht schon während der Wanderung genommen hat, kann sich mit Magnesium stärken. Das Mineral unterstützt die Leistungsfähigkeit der Muskulatur. Außerdem hilft es dem Organismus, sich besser zu regenerieren.

Gesunde Sportlerkost macht glücklich!

  • Vollkornprodukte sind rein aus Ballaststoffen und sehr nahrhaft.
  • Proteinreiche Lebensmittel wie Avocados, Trockenfrüchte & Co. machen Sportler fit.
  • Hafer enthält ebenso eine Vielzahl an Ballaststoffen.
  • Zimt, Honig und Bananen: der Mix ist nährstoffreich und liefert viel Energie.
  • Ginseng ist ein echtes Hausmittel gegen Erschöpfung.
  • Linsen liefern wichtige Nährstoffe wie Eisen und Kohlenhydrate.

Wenn Sie wieder rundum erholt sind, kann es losgehen auf die nächste Wandertour! Wie wäre es mit einer Genusswanderung im Salzkammergut?

2019
Wandergenuss an der Ischler Promenade
Tourencharakter
Genusswandern
(21)
Österreich

Genusswandern im Salzkammergut

8 Tage | Individuelle Einzeltour
Malerische Ortschaften mit idyllischen Seen, umringt von atemberaubender Berglandschaft – das Salzkammergut wirkt, als wäre es einem Bilderbuch entsprungen. Auf dieser Wanderreise lernen Sie österreichische Geschichte und Kultur in ihrer schönsten Form kennen. Wussten Sie, dass der kleine Ort Hallstatt als UNESCO-Weltkulturerbe ausgezeichnet wurde? Begeben Sie sich auf eine Reise durch das Salzkammergut, die vielseitiger nicht sein könnte. Details zum Wanderurlaub im Salzkammergut Erkunden Sie die schönsten Ortschaften am glitzernden Wolfgangsee: St. Wolfgang, St. Gilgen und Strobl. Später führt Sie der Weg weiter nach Bad Ischl und Bad Goisern, bis Sie schließlich im geschichtsträchtigen Hallstatt ankommen. Auch der Hallstätter See lädt mit seinem glasklaren Wasser an warmen Sommertagen zum Abkühlen ein. Die Highlights der Wandertour im Salzkammergut auf einen Blick: Baden in glasklarem Wasser: Der Wolfgangsee und der Hallstätter See gelten als zwei der bezauberndsten Gewässer im ganzen Salzkammergut. Da wagt jeder gerne einen Sprung ins kühle Nass … Mit der Schafbergbahn zum Panoramablick: Erleben Sie die Seenlandschaft in Miniaturperspektive. Am Schafberg eröffnet sich Ihnen ein Ausblick, der seinesgleichen sucht. Besichtigung der Kaiservilla und des Hotels Austria: Wo sich einst Kaiser Franz Josef und Elisabeth von Bayern (besser bekannt als Sisi) verlobt haben, herrscht heute noch kaiserliches Flair. Salzbergwerk von Hallstatt: Tauchen Sie in die Geschichte der Salzgewinnung ein und nehmen Sie an einer spannenden Führung ins Salzbergwerk teil. Wissenswertes zur Wanderreise im Salzkammergut Die acht- oder fünftägige Reise beginnt im stilvollen Ort St. Wolfgang. Von diesem malerischen Platz aus bringt Sie die nostalgische Schafbergbahn auf den Gipfel, von dem Sie einzigartige Ausblicke genießen. Sie spazieren am charmanten Seeufer bis nach St. Gilgen. Auch eine Schifffahrt darf auf der Wandertour durch die seenreiche Region natürlich nicht fehlen! Am Schwarzensee stärken Sie sich mit regionalen Köstlichkeiten, bevor es zur Seepromenade nach Strobl am Wolfgangsee geht. Am vorletzten Tag wandern Sie durch das UNESCO-Weltkulturerbe Hallstatt. Tipp: Den perfekten Überblick über die fesselnde Umgebung erhalten Sie vom Rudolfsturm! Auf der Genusswanderung sind Sie täglich zwischen dreieinhalb und fünfeinhalb Stunden unterwegs, sie eignet sich daher ideal für Wandereinsteiger. Das Eurohike-Team freut sich, Sie bei der Reisebuchung der Salzkammergut-Genusswanderung zu unterstützen! Buchen Sie sich jetzt gleich Ihren Platz für die individuelle Wandertour!
Details anzeigen
2019
Bergwanderer in unberührter Natur am Kalterer See
Tourencharakter
Bergwandern
(34)
Italien

Von Meran zum Gardasee

8 Tage | Individuelle Einzeltour
Die Wanderreise von Meran zum Gardasee ist wie gemacht für Wanderer, die sich nicht zwischen alpinem und mediterranem Lebensgefühl entscheiden können. Etappe für Etappe, Schritt für Schritt verändert sich die Landschaft auf der achttägigen Wanderreise von Südtirol ins Trentino. Zunächst sind die Felsen der Dolomiten schroff und einsam, die Almen satt und grün. Doch schon bald verändert sich die Landschaft, Kiefern weichen immer mehr Zypressen und Olivenbäumen. Bald haben Sie Ihr Ziel erreicht: den Gardasee. Und können auf eine abwechslungsreiche Wanderwoche zurückblicken. Details zur Wanderreise in Südtirol und Trentino Meran, der Kalterer See, die Dolomiten, Cappuccino und Gardasee: Wanderer wollen bei diesen Worten am liebsten sofort den Rucksack packen! Darüber hinaus hält die Wanderreise ohne Gepäck zwischen Meran und Gardasee für Sie allerlei Überraschungen bereit, die Sie noch lange an diese Woche zurückdenken lassen. Haben Sie schon einmal in einen Vinschgauer Apfel gebissen? Oder sind durch die engen Gassen aus Steinhäusern im Trentino spaziert? Spätestens beim ersten „Gelato“ in Riva del Garda wird es um Sie geschehen sein! Die Highlights des Wanderurlaubs auf einen Blick: Beeindruckende Dolomiten: Die schroffen Felsformationen der Brenta-Dolomiten sind ein wahrer Kontrast zum satten Grün der Almen. Genießen Sie den einmaligen Ausblick! Südtiroler Weinstraße: Ein Winzer nach dem anderen reiht sich entlang der Südtiroler Weinstraße zwischen Nals und Salurn. Machen Sie ruhig halt, wo es Ihnen gefällt, um ursprüngliche Rebsorten wie Gewürztraminer, Vernatsch und Lagrein zu verkosten. Mediterranes Lebensgefühl am Gardasee: Cappuccino, Gelato und eine Prise „Dolce far niente“ begrüßen Sie in Riva del Garda, Ihrem Ziel der Wanderreise. Wissenswertes zur Wanderreise nach Riva del Garda Der Wanderurlaub nimmt in der historischen Kurstadt Meran seinen Anfang, wo Sie noch immer die Spuren von Kaiserin Sissi erahnen können. An den darauffolgenden Tagen wandern Sie auf kurzen und längeren Etappen immer weiter gen Süden. Die täglichen Touren sind zwischen zehn und 18 Kilometer lang und erfordern, gerade bei längeren Anstiegen, eine gute Grundkondition. Die Trentino-Card ist im umfangreichen Reisematerial inkludiert, mit ihr erhalten Sie zahlreiche Vergünstigungen und kostenlosen Eintritt in etlichen Einrichtungen. Das Beste aus zwei Welten – so könnte man die Wanderwoche zwischen Meran und Gardasee beschreiben. Wählen Sie ein flexibles Reisedatum zwischen Mai und Oktober, und sichern Sie sich gleich Ihren nächsten Wanderurlaub in Norditalien!
Details anzeigen
Bestens informiert!
Tragen Sie sich für unseren Newsletter ein
Robi
Mit unserem Newsletter sind Sie immer auf dem neuesten Stand!