Wandern für jeden Typ: Unsere 4 Schwierigkeitsgrade

Im heutigen Blog erfahren Sie viel Wissenwertes über unsere 4 Schwierigkeitsgrade. Sie werden bald merken, dass unsere Wanderungen von einfach bis zu anspruchsvoll alles abdecken und wirklich für jeden Wanderer etwas dabei ist. Unsere Wanderreisen sind in vier allgemeine Stufen eingeteilt. Jahrelange Erfahrung und auch die vielen Rückmeldungen unserer Gäste waren uns eine große Hilfe, unsere Wanderreisen perfekt einzustufen. Natürlich können einzelne Abschnitte etwas abschweifen und gemütlicher oder anstrengender sein. Deshalb finden Sie nochmal bei jeder einzelnen Reise genaue Beschreibungen im Tourencharakter.

Genusswandern

Gehzeiten bis max. 4,5 Stunden

Der Begriff Genuss beschreibt diesen Schwierigkeitsgrad perfekt. Diese Wanderreisen empfehlen wir für Einsteiger und für all jene, die im Wanderurlaub großen Wert auf Erholung und Genuss legen. Es erwarten Sie einfach zu begehende und gut ausgebaute Wanderwege. Im Vordergrund liegt natürlich immer das Wandern. Das Genusswandern im Salzkammergut ist jedoch ein sehr gutes Beispiel dafür, dass sich dieser Wandertyp perfekt mit Kultur und Sehenswürdigkeiten verbinden lässt. Das Genusswandern zeichnet auch aus, dass anspruchsvollere Stellen sehr gut umgangen oder abgekürzt werden können. Genauere Informationen dazu finden Sie in unseren ausführlichen Reiseunterlagen. Tipp: Auch besonders gut für Familien mit Kindern geeignet!

Wandererlebnis auf der Schwalbenwand
Tourencharakter
Genusswandern
(2)

Österreich

Panoramawandern im Pinzgau

7 Tage | Individuelle Einzeltour
Für Genussbegeisterte ist die Wanderregion Pinzgau ideal. Sie wollen Balance zwischen Wandererlebnis und genüsslicher Entspannung? Kein Problem! Die Almen, die schroffen Gipfel und unzähligen Dreitausender bilden einen Kontrast zum ruhigen, kristallklaren Zeller See und der rustikalen Bergsauna mit hauseigenem Schwimmteich im Schloss Kammer. Eine Symphonie der Sinne, ganz nach dem Motto: Wandern mit Charme! Details zum Wanderurlaub im Pinzgau Atemberaubende Ausblicke garantiert! Der Name der Panoramatour ist Programm. Ob am Höhenweg in Saalbach Hinterglemm, auf der Schmittenhöhe oder in der Schwalbenwand: Die schneebedeckten Gipfel, bunte Almwiesen und der Zeller See mit Trinkwasserqualität prägen das Landschaftsbild. Auf den Almhütten erwarten Sie Pinzgauer Köstlichkeiten. Ob Kasnockn, Edelbrände oder eine deftige Almjause – der Genuss kommt nicht zu kurz! Die Highlights des Panoramawanderns im Pinzgau auf einen Blick: Mit der Gondel zur Schmittenhöhe: Auf 1.965 Meter steigen Sie aus der Gondel und erleben einen beeindruckenden Rundblick auf viele Dreitausender. Königsetappe zu den Gipfeln: Sowohl die Schwalbenwand als auch der Maishofner Hausberg krönen die Panoramawanderung im Pinzgau. 1.280 Meter Seehöhe werden in circa fünf Stunden überwunden und eröffnen den Blick auf die Hohen Tauern und das Steinerne Meer. Auf den Spuren von Anton Faistauer: Sie erkunden die Heimat von einem der bedeutendsten österreichischen Maler. Der Wanderweg führt über zehn Stationen vom Ortszentrum Maishofen bis nach Mayerhofen. Wissenswertes zum Panoramawandern im Pinzgau Nach der individuellen Anreise nach Maishofen, auch bekannt als das „Schlösser-Dorf“, starten Sie in die siebentägige Wandertour. Die folgenden Tage erwandern Sie eine traumhafte Bergkulisse mit unvergesslichem Panorama – im Schnitt zehn Kilometer täglich. Die Route führt über Almwege und gut ausgebaute Neben- und Forststraßen. Tag vier und fünf erfordern etwas mehr Kondition – dafür schmecken die Pinzgauer Kasnockn nach der Wanderung umso besser. Nächtigen mit Charme: Schlafen werden Sie im Schloss Kammer. Das renovierte Vier-Sterne-Schloss versetzt Sie in vergangene Zeit und lässt keinen Komfort vermissen. Vom Pinzgau und seinen Reizen überzeugt? Das Eurohike-Team unterstützt Sie nach bestem Wissen und Gewissen gerne bei der Planung, Umsetzung und Durchführung Ihrer Wanderreise!
Details anzeigen
Genusswanderer am Bürglsteig nach St. Gilgen
Tourencharakter
Genusswandern
(16)

Österreich

Genusswandern im Salzkammergut

8 Tage | Individuelle Einzeltour
Malerische Ortschaften mit idyllischen Seen, umringt von atemberaubender Berglandschaft – das Salzkammergut wirkt, als wäre es einem Bilderbuch entsprungen. Auf dieser Wanderreise lernen Sie österreichische Geschichte und Kultur in ihrer schönsten Form kennen. Wussten Sie, dass der kleine Ort Hallstatt als UNESCO-Weltkulturerbe ausgezeichnet wurde? Begeben Sie sich auf eine Reise durch das Salzkammergut, die vielseitiger nicht sein könnte. Details zum Wanderurlaub im Salzkammergut Erkunden Sie die schönsten Ortschaften am glitzernden Wolfgangsee: St. Wolfgang, St. Gilgen und Strobl. Später führt Sie der Weg weiter nach Bad Ischl und Bad Goisern, bis Sie schließlich im geschichtsträchtigen Hallstatt ankommen. Auch der Hallstätter See lädt mit seinem glasklaren Wasser an warmen Sommertagen zum Abkühlen ein. Die Highlights der Wandertour im Salzkammergut auf einen Blick: Baden in glasklarem Wasser: Der Wolfgangsee und der Hallstätter See gelten als zwei der bezauberndsten Gewässer im ganzen Salzkammergut. Da wagt jeder gerne einen Sprung ins kühle Nass … Mit der Schafbergbahn zum Panoramablick: Erleben Sie die Seenlandschaft in Miniaturperspektive. Am Schafberg eröffnet sich Ihnen ein Ausblick, der seinesgleichen sucht. Besichtigung der Kaiservilla und des Hotels Austria: Wo sich einst Kaiser Franz Josef und Elisabeth von Bayern (besser bekannt als Sisi) verlobt haben, herrscht heute noch kaiserliches Flair. Salzbergwerk von Hallstatt: Tauchen Sie in die Geschichte der Salzgewinnung ein und nehmen Sie an einer spannenden Führung ins Salzbergwerk teil. Wissenswertes zur Wanderreise im Salzkammergut Die acht- oder fünftägige Reise beginnt im stilvollen Ort St. Wolfgang. Von diesem malerischen Platz aus bringt Sie die nostalgische Schafbergbahn auf den Gipfel, von dem Sie einzigartige Ausblicke genießen. Sie spazieren am charmanten Seeufer bis nach St. Gilgen. Auch eine Schifffahrt darf auf der Wandertour durch die seenreiche Region natürlich nicht fehlen! Am Schwarzensee stärken Sie sich mit regionalen Köstlichkeiten, bevor es zur Seepromenade nach Strobl am Wolfgangsee geht. Am vorletzten Tag wandern Sie durch das UNESCO-Weltkulturerbe Hallstatt. Tipp: Den perfekten Überblick über die fesselnde Umgebung erhalten Sie vom Rudolfsturm! Auf der Genusswanderung sind Sie täglich zwischen dreieinhalb und fünfeinhalb Stunden unterwegs, sie eignet sich daher ideal für Wandereinsteiger. Das Eurohike-Team freut sich, Sie bei der Reisebuchung der Salzkammergut-Genusswanderung zu unterstützen! Buchen Sie sich jetzt gleich Ihren Platz für die individuelle Wandertour!
Details anzeigen

Wandern

Gehzeiten ca. 5 Stunden teilweise länger

Bei Wanderungen dieser Kategorie erwarten Sie gemütliche Wanderungen auf meist guten Wanderwegen. So führt Sie die Route der Via Claudia Augusta als schönes Beispiel leicht hügelig durch wunderschöne Obst- und Weingärten. Einzelne Abschnitte können in dieser Kategorie steinig werden – da ist ein bisschen Trittsicherheit angesagt und wir empfehlen gute Wanderschuhe. Viele der Wanderreisen bieten Ihnen wunderschöne Einblicke und Panoramen in die Bergwelt. Um diesen Wandertyp genießen zu können benötigen Sie eine gute Gesundheit und Grundkondition. Durch unsere freiwilligen Varianten und Optionen können Sie gerne selber entscheiden ob Sie Ihren Tag durch eine Gipfelbesteigung krönen und anspruchsvoller werden lassen wollen.

Panoramablick auf die Donau vom Seekopf
Tourencharakter
Wandern
(8)

Österreich

Welterbesteig Wachau

8 Tage | Individuelle Einzeltour
Grüner Veltliner und Riesling: Für diese beiden Rebsorten ist das Weltkulturerbe Wachau so beliebt und auf der ganzen Welt berühmt. Genussmenschen haben die Wachau aber auch wegen ihrer regionalen Schmankerl ins Herz geschlossen – oder wo sonst kommen die aromatischsten Marillen Österreichs her? Auf der achttägigen Wanderreise entlang des Welterbesteigs Wachau können Sie die Spezialitäten der Region selbst verkosten. Vor der traumhaften Kulisse des Donautals mit seinen Panoramaausblicken und Weinterrassen schmeckt der Wanderurlaub nochmal so gut. Tipp: Jedes Jahr zwischen Ende März und Anfang April öffnen die Marillenbäume ihre Blüten und hüllen die Obstgärten in ihr schönstes Kleid. Details zur Wanderreise in der Wachau Wein, Kultur und Natur ergeben auf der Wanderreise in der Wachau eine einzigartige Symphonie. Von den Höhenzügen im Donautal aus haben Sie einmalige Ausblicke über Österreichs größten Strom und eine der ältesten Kulturlandschaften des Landes, die Wachau. Auf Ihrem Weg entlang des Weitwanderwegs Welterbesteig passieren Sie hübsche Städte und Weinorte wie Weißenkirchen, Spitz und Krems. Die Highlights des Wanderurlaubs am Welterbesteig Wachau auf einen Blick: Wanderung in den Weinbergen: Was die Wachau so besonders macht, das sind bestimmt die zahlreichen Weingärten an den Hängen. Im Wanderurlaub führt Sie die Route teilweise sogar an den Weinbergwegen entlang. Wein & Kulinarik: Marillenpalatschinken, edle Brände und natürlich der herrlicher Wachauer Wein – auf der Wanderreise im Donautal erleben Sie jeden Tag kulinarische Höhepunkte. Wachau von der Donau aus entdecken: Natürlich darf bei der Wanderreise entlang der Donau eine Schifffahrt nicht fehlen! Zwischen Melk und Krems haben Sie die Gelegenheit, ganz neue Eindrücke von der Wachau zu sammeln. Wandern mit Hund: Durch die optimale Routenführung ohne lange Steigungen ist der Welterbesteig Wachau auch für Ihren Vierbeiner bestens geeignet. Wissenswertes zum Welterbesteig Wachau Sie starten Ihre Wanderwoche mit der individuellen Anreise nach Krems. Die UNESCO-Weltkulturerbe-Stadt hat verwinkelte Gassen und Winzer zu bieten. Schon am nächsten Tag beginnt Ihr Wanderurlaub mit der ersten Wanderung nach Dürrnsteig. Die Route führt Sie über Weißenkirchen und Spitz bis nach Melk, bevor es auf dem Donau-Schiff zurück nach Krems geht. Täglich wandern Sie zwischen 12 und 14 Kilometer und erklimmen einige Wachauer Gipfel, die zwar nicht hoch sind, dafür aber steil. Trittsicherheit ist daher an bestimmten Abschnitten von Vorteil.
Details anzeigen

Bergwandern

Gehzeiten bis max. ca. 6 Stunden

Nicht nur der Schwierigkeitsgrad steigert sich um eine Stufe, auch die Höhenunterschiede und Entfernungen werden größer. Abschnittsweise müssen Sie schwindelfrei sowie trittsicher sein und auch kleine Gipfelanstiege sind Teil des Wanderprogramms. So setzen wir beispielsweise für die Höhenwege der Salzburger Gipfel und Kitzbüheler Alpen eine gute Grundkondition voraus. Meistens gibt es zusätzlich zu anspruchsvollen Höhenwegen auch eine gemütliche Variante. Falls Sie mal weniger sportlich gestimmt sind oder sich vielleicht schon der Muskelkater erkenntlich macht -  können Sie trotzdem Ihre Tagesetappe in vollen Zügen genießen. Unfassbar panoramareiche Ausblicke auf die Berg- und Küstenwelt Teneriffas belohnen sofort und machen jeden steilen Abschnitt und die Anstrengung auf jeden Fall wert.

Almwandern mit Blick auf die Hohen Tauern
Tourencharakter
Bergwandern
(8)

Österreich

Salzburger Gipfel und Kitzbüheler Alpen

8 Tage | Individuelle Einzeltour
Täglich grüßt eine neue, beeindruckende Bergkulisse, jeden Tag ein neues Gebirge! Wenn Sie sich das wünschen, dann ist die Höhenwanderung in den Salzburger Gipfeln & Kitzbüheler Alpen genau das Richtige für Sie. Sei es das Steinerne Meer mit den schroffen Gipfeln der Leoganger und Loferer Steinberge oder der Doppelgipfel der Pinzgauer Grasberge. Auf der Wandertour erhaschen Sie Ausblicke auf Österreichs höchste Gipfel und genießen Pinzgauer Gaumenfreuden. Details zu der Höhenwanderung Salzburger Gipfel & Kitzbüheler Alpen Gibt es für Sie nichts Schöneres als blumenbedeckte Almlandschaften und weite Fernsichten? Dann ist die Höhenwanderung im Pinzgau und Pillerseetal perfekt! Sie bewandern nicht nur das Steinerne Meer mit seinen schroffen Gipfeln, sondern besuchen auch bekannte Urlaubsorte. So dürfen Saalbach Hinterglemm, Zell am See oder das Pillerseetal in Tirol keinesfalls fehlen. Zusätzlich zum Ausblick auf 30 Dreitausender am Pinzgauer Höhenweg werden Sie auch kulinarisch verwöhnt: Mit Speisen, die so klingende Namen haben wie „Bladln“, „Buchteln“ oder „Nidei“ laden Sie Ihre Energiereserven wieder auf. Und diese Gerichte tragen nicht nur eigenwillige Namen, sie schmecken zudem unglaublich lecker! Die Highlights der Höhenwanderung Salzburger Gipfel & Kitzbüheler Alpen auf einen Blick: Ferienregion Zell am See und Saalbach: Über das Ritterschloss Lichtenberg gelangen Sie in die historische Stadt Saalfelden. Pillerseetal in den Steinbergen & Kitzbüheler Alpen: Ein einsamer Passübergang führt Sie zwischen den Leoganger und Loferer Steinbergen nach Tirol. Ausblicke auf Österreichs höchste Gipfel: auf den „König der Berge“, den Großglockner, den Kitzsteinhorn-Gletscher, die Hohen und Niederen Tauern und auf die Bayerischen Alpen. Wissenswertes zur Höhenwanderung Salzburger Gipfel & Kitzbüheler Alpen Sie starten Ihre achttägige Höhentour mit einer herrlichen Gipfelwanderung über die Kammerreggalm auf die Schwalbenwand. Dabei erwartet Sie eine unvergessliche Wandertour mit sagenhaften Ausblicken auf das unterschiedlich geformte Bergmassiv. Auf den Spuren der Wallfahrer wandern Sie durch das traumhafte Hochmoorgebiet, durch sonnige Hochweiden bis in die historische Stadt Saalfelden. Idyllisch geht es weiter: Durchs Gieseltal und entlang von wildromantischen Flussbetten ins Pillerseetal. Schließlich werden Sie mit dem Blick auf die Kitzbüheler Alpen belohnt, die Sie ganz entspannt aus der schaukelnden Seilbahn heraus betrachten. Acht Tage bezwingen Sie unzählige Höhenmeter. Die Entfernungen auf der Reise betragen durchschnittlich 15 Kilometer pro Tag. Vorwiegend wandern Sie auf Pfaden. Allerdings sind bei dieser Wanderroute Trittsicherheit und Schwindelfreiheit Voraussetzung! Eine gute Kondition ist außerdem von Vorteil, dann steht einem erstklassigen Wandererlebnis nichts im Wege! Panorama-Aussichten und frische, unverbrauchte Bergluft – buchen Sie jetzt Ihre ganz persönliche, individuelle Wanderreise durch die Bergwelt von Salzburg und Tirol!
Details anzeigen
Wanderwegweiser nahe Vilaflor mit Blick auf den Ifonche
Tourencharakter
Bergwandern
(4)

Spanien

Wanderparadies Teneriffa

8 Tage | Individuelle Einzeltour
Insel ist nicht gleich Insel. Und so haben auch alle Inseln der Kanaren ihren ganz eigenen Charakter, den es bei der Inselwanderung auf Teneriffa zu entdecken gibt! Die größte Insel der Kanaren ist ein beliebtes Ziel für Wanderurlauber – und das fast das ganze Jahr über! Von Anfang Februar bis in den Dezember hinein ermöglicht das milde Klima im Atlantik Wanderabenteuer der Extraklasse. Die gleichmäßigen Wetterbedingungen sind es auch, die der Insel ihr typisches Erscheinungsbild verleihen. Mit Eurohike wandern Sie vom grünen Nordwesten Teneriffas bis ins südliche Inselinnere, queren schroffe Küsten und passieren verträumte Bergdörfer. Das sind acht Tage pure Wanderlust mitten im Atlantik! Details zum Wanderurlaub auf Teneriffa Das Teno-Gebirge, die Schlucht von Masca, der Teide oder das idyllische Küstenstädtchen Garachico: Kein Highlight im Norden Teneriffas entgeht Ihnen auf der Wanderwoche mit Eurohike. Wandern auf einer Insel ist immer ein ganz besonderes Erlebnis, und diese Wanderreise kombiniert Berg- und Küstenwanderungen miteinander. So genießen Sie nicht nur Ausblicke in die Hügellandschaft Teneriffas, sondern auch auf den tiefblauen Atlantik. Die Highlights der Wanderreise auf Teneriffa auf einen Blick: Imposante Kontraste: In Teneriffa treffen die Gegensätze aufeinander. Da wären zum einen die schwarzen Lavastrände und die weiße Mondlandschaft. Oder die zahlreichen Sonnenstunden und der schneebedeckte Teide.   Spaniens höchster Berg: Der Pico del Teide ist die höchste Erhebung der Kanaren und sogar ganz Spaniens. Vom Nationalpark Teide aus haben Sie einen herrlichen Blick auf die schneeweißen Bergspitzen. Schlucht von Masca: Eine der Wanderungen führt Sie direkt durch die Schlucht von Masca, die an ihrer schmalsten Stelle nur 30 Meter breit ist und an der die Felswände 600 Meter in die Höhe ragen. Ein einmaliges Erlebnis! Wissenswertes zur Inselwanderung auf Teneriffa Eine Abkühlung im Lavaschwimmbecken des Küstenortes Garachico eröffnet die Wanderwoche auf Teneriffa. Acht Tage lang erkunden Sie die Insel und ihre Täler, Küsten und schmucken Dörfer. Die anspruchsvollen Tagestouren sind zwischen zehn und 15 Kilometern lang und können an manchen Stellen sehr fordernd sein. Da die Wanderungen teilweise auf relativ steilen Wegen und Pfaden entlang führen, ist eine solide Grundkondition notwendig, um die Woche zu genießen. Auf der Bootsfahrt von Playa de Masca nach Los Gigantes genießen Sie den Anblick Teneriffas vom Meer aus. Sie planen Ihre erste Reise nach Teneriffa? Verlassen Sie sich ruhig auf das umfangreiche Reise– und Routenmaterial von Eurohike, das Sie schon vor Reiseantritt zugeschickt bekommen.
Details anzeigen

Trekking

Gehzeiten bis ca. 7,5 Stunden

Die Luft wird dünner und inzwischen wandern Sie auf 1500 bis 2500m hohen Bergwegen. Ausgesetzte, schmale und steinige Pfade in die Bergwelt setzen Bergerfahrung voraus. Eine gute Ausrüstung ist ein Muss für diesen Schwierigkeitsgrad denn am Tirolerweg bewegen wir uns teilweise schon in hochalpinem Raum. Klettersteige sind auf unseren Wanderreisen nicht Teil des Programms, Hängebrücken und Leiterabstiege erfordern aber durchaus schon Mut. Zu diesen außergewöhnlichen Touren passen natürlich auch außergewöhnliche Unterkünfte. Da unsere Hütte am Dachstein für den Gepäcktransfer unerreichbar ist, müssen Sie noch einige Dinge für die Nacht in Ihr Tagesgepäck packen. Belohnt wird dies aber sofort durch die unvergleichliche Übernachtung direkt am Fuße der Bischofsmütze. Die anderen Wanderetappen verbringen Sie natürlich ganz unbeschwert ohne Gepäck.

Perfekt markierte Wanderwege im Trekkingparadies Gosaukamm
Tourencharakter
Trekking
(5)

Österreich

Dachstein Höhenrundweg

8 Tage | Individuelle Einzeltour
Hoch oben auf knapp 3.000 Metern Seehöhe ragt die „Majestät“ unter den Bergen empor: der Dachstein. Der imposante doppelgipflige Gletscher trennt die österreichischen Bundesländer Steiermark, Salzburg und Oberösterreich und ist dank seiner prachtvollen Schönheit ein beliebtes Trekkinggebiet. Der Dachstein Höhenrundwanderweg glänzt durch abgeschiedene Täler, Almen und Hochflächen, die mit ihrer Einsamkeit und Stille jedes Wanderherz höherschlagen lassen. Details zum Wanderurlaub in der Dachstein-Region Bergerfahrene Wanderer werden am Dachstein Höhenrundweg nicht enttäuscht. Die achttägige Trekking-Tour rund um den Dachstein bietet einen faszinierenden Ausblick auf die Alpen und das Salzkammergut. Darüber hinaus birgt sie wahre Schätze: darunter die 2.458 Meter hohe Bischofsmütze, die ihren Namen der charakteristischen Form eines doppelten Gipfels verdankt. Oder der Soleweg, der längs der historischen Salz-Pipeline bis zum Hallstätter Salzbergwerk führt. Im steirischen Dachsteinplateau säumen duftende Latschen- und Zirbenbäume den Weg zum Stoderzinken. Auf der Brünnerhütte angekommen, verkosten Sie anschließend den einen oder anderen Zirbenschnaps. Freuen Sie sich auf eine anspruchsvolle Höhenwandertour für Bergfexe rund um das Kalkgestein. Die Highlights des Dachstein Höhenrundwegs auf einen Blick: Faszinierende Morgenstimmungen: Der frühe Vogel fängt den Wurm! Erleben Sie die beeindruckende Morgenröte hautnah und werden Sie Zeuge, wenn sich die Nebelschwaden lichten. Felsige Zacken und faszinierende Aussichten: Wandern Sie durch mehrere Klimaregionen! Die kantigen, rötlichen Südwände des Dachsteinkalks in angenehmer Wanderluft erklimmen und kühle Temperaturen in der Gletscher-Region erfahren: Am Dachstein ist beides möglich. Schifffahrt am Hallstätter See: Den UNESCO-Weltkulturerbe-Ort Hallstatt besuchen Sie mit dem Schiff. Dort trifft Kultur auf Natur und Historie. Wissenswertes zum Dachstein Höhenrundweg Gestartet wird die achttägige Wandertour rund um den Dachstein mit der eigenen Anreise in die Ramsau. In den nächsten Tagen genießen Sie die Morgenstimmung am Gosaukamm, die weite Fernsicht auf das Dreiländereck – und die Köstlichkeiten, die Ihnen in den unzähligen Almhütten serviert werden. Jede Tagestour überzeugt mit Abwechslung, ist etwa 17 Kilometer lang und dauert rund sechs Stunden. Bitte beachten Sie: Der anspruchsvolle Höhenwanderweg bietet zahlreiche Aussichts-Highlights, er erfordert allerdings Trittsicherheit und gute Kondition!
Details anzeigen
Wanderer mit Bergpanorama
Tourencharakter
Trekking
(5)

Österreich / Deutschland

Tirolerweg: Garmisch - Innsbruck

8 Tage | Individuelle Einzeltour
Eine unerschöpfliche Auswahl an Gipfeln, Höhenwegen und gemütlichen Berghütten: Die Trekkingtour am Tirolerweg zwischen Garmisch und Innsbruck lässt keine Wünsche offen. Sie durchqueren den Nationalpark Karwendel bis hinauf zur Nordkette, wo Sie mit einer Seilbahn hinunter ins Innsbrucker Tal schweben. Frische Bergluft, hochalpine Flora und Fauna und großartige Panoramen begleiten Sie auf dieser Wandertour. Details zum Tirolerweg von Garmisch bis Innsbruck Bergfexe und erfahrene Wanderer fühlen sich am Tirolerweg pudelwohl. Die achttägige Trekkingtour durch das Wetterstein- und Karwendelgebirge kann an Abwechslung kaum übertroffen werden: Wildromantische Bergkulissen, blühende Almlandschaften, schneebedeckte Gletscher und felsige Kanten rahmen die Reise. Zwei Tage verbringen Sie im tiefsten Karwendelgebirge – auf der Halleranger Alm. Dort entspringt nicht nur die Isar, sondern die Alm ist auch Heimat der 2.321 Meter hohen Sunntiger Spitze. Ganz oben erwartet Sie ein Gipfel mit Blick auf das umliegende Gebirge. Eine anspruchsvolle Wanderung mit unvergesslichen Eindrücken! Die Highlights des Tirolerwegs auf einen Blick: Eindrucksvolle Klammen- und Höhenwege: Die täglichen Touren verlaufen durch imposante Klammen und in schwindelerregenden Höhen. Weite Ausblicke auf das umliegende Gebirge sind Ihnen garantiert! Nationalpark Karwendel: Da fällt die Auswahl schwer. Unzählige schöne Plätze und Wanderrouten befinden sich im Karwendel. Ob der Große Ahornboden, die Gleirschklamm oder das Hafelekar, lassen Sie sich verzaubern vom Bergpanorama Tirols. König Ludwigs Bergschloss Schachen: Von außen eher schlicht, beherbergt das Schloss im Inneren prunkvolle Räumlichkeiten. Staunen Sie selbst! Wissenswertes zum Tirolerweg Gestartet wird die Trekkingtour durch das Bundesland Tirol bei den deutschen Nachbarn. Nach einer Übernachtung geht es von Garmisch-Partenkirchen aus am nächsten Tag mit einer Rundwanderung in die Höllentalklamm am Fuße der Zugspitze los. An Tag zwei erreichen Sie das Wettersteingebirge und das imposante Schloss Schachen. Besonders die Wanderung nach Scharnitz lässt das Bergsteigerherz höherschlagen. Von Felslandschaften bis zu kleinen Tälern und Passübergängen ist alles mit dabei. Diese Trekkingtour zählt zu einer der anspruchsvollen und ist nur für geübte Wanderer zu empfehlen. Gewandert wird täglich zwischen viereinhalb und siebeneinhalb Stunden durch teilweise hochalpines Gelände. Am sechsten Tag haben Sie die Möglichkeit, eine Ruhepause einzulegen – oder einen Gipfel im Karwendelgebirge zu erklimmen.
Details anzeigen

Bestens informiert!

Tragen Sie sich für unseren Newsletter ein
Robi
Mit unserem Newsletter sind Sie immer auf dem neuesten Stand!