Muskelkater ade: Tipps gegen heiße Waden

So tun Sie heißen Waden auf der Wanderreise etwas Gutes

Wandern im Sommer ist einfach herrlich! Wären da nicht immer diese überhitzen Füße! Lesen Sie jetzt Tipps und Tricks gegen heiße Waden!

Man nehme den Musculus gastrocnemius und den Musculus soleus, verbinde diese beiden Gruppen mit Blutgefäßen, Nervensträngen und dem Musculus plantaris. Dazu noch den Oberschenkelknochen und die Achillessehne sowie das Fersenbein, und der anatomische Aufbau des Wadenmuskels ist komplett. Ohne die „Wadeln“ könnten Sie nicht gehen, laufen oder springen. Sie sind wichtige Elemente des Bewegungsablaufes und essentielle Muskelgruppen für alle Wanderer.

Nie mehr Muskelkater: Sagen Sie den verkrampften Muskeln den Kampf an

Neben der wichtigen Funktion für den Bewegungsapparat werden die Füße und Waden bei ausgiebigen Wander- und Trekkingtouren besonders beansprucht. Die insgesamt 107 Bänder, 1.700 Nervenzellen und über 90.000 Schweißdrüsen dienen den fleißigen Füßen zur Temperaturregelung.

Dennoch sind vor allem im Sommer die Waden und Füße meist stark erhitzt, die Schuhe werden bei jedem Schritt enger, und eine Abkühlung in einem Bergsee wäre eine willkommene Abwechslung. Doch aus welchen Gründen hat man heiße Füße und was kann man dagegen tun?

Lesen Sie jetzt die besten Tipps und Tricks für angenehm kühle Füße auf Ihrer Wandertour!

Aus welchen Gründen hat man heiße Füße?

Der Sommer zeigt sich in seiner gesamten Pracht, die Sonne strahlt mit Kraft vom Himmel und kein Wölkchen ist weit und breit in Sicht. Was steht bei diesem Kaiserwetter am Wochenende an? Ganz klar, eine Wandertour in die Berge! Sie sind startklar, der Rucksack ist gepackt, die Wanderschuhe geschnürt und Sie sind guten Mutes. Nach einiger Zeit werden die Füße bei jedem Schritt immer dicker, schwerer und heißer. Das Eurohike-Team weiß, warum!

Der Grund sind die Blutgefäße, die sich durch die Hitze weiten. Diese sorgen für eine starke Durchblutung und tragen unter anderem dazu bei, dass die Füße anschwellen. Was gegen den Hitzestau im Schuhwerk hilft und wie man den Füßen und Waden etwas Gutes tun kann, erfahren Sie jetzt!

Das richtige Schuhwerk für die fleißigen Wanderfüße

Bergfexe wissen es natürlich, Hobbywanderer vielleicht nicht: Auf das Schuhwerk kommt es an! Gut geschnürt und besohlt durch die Landschaft zu wandern, ist das Um und Auf! Vor allem bei längeren Wanderungen sollten Sie Wanderschuhe tragen, die Ihnen perfekt passen. Die Schuhe haben nicht nur die Aufgabe, den Knöchel zu schützen, sondern auch gut geschnürt zu sein. So können Druck- und Scheuerstellen vermieden und der Fuß richtig entlastet werden. Auch die Sohle sollte nicht außer Acht gelassen werden! Vor allem Wanderer, die häufig unter brennenden Sohlen oder Druckstellen leiden, sollten über eine Einlegesohle in den Schuhen nachdenken.

Lesen Sie auch unsere Tipps, wie Sie Ihre Wanderschuhe richtig binden!

Wandern mit Charme, Aussenpool

Erholung ist das A und O

Gönnen Sie Ihren Füßen nach einer Wandertour Erholung. Vor allem ein lauwarmes Fußbad mit basischen Zusätzen kühlt nicht nur die heißen Füße ab, sondern ist auch gesund. Es entsäuert den Körper, denn bekanntlich gelten die Füße auch als „dritte Niere“. Tipp: Nehmen Sie kein eiskaltes Wasser! Dies hätte zur Folge, dass Sie nach kurzer Zeit stärker schwitzen als zuvor, da der Körper sich wieder Energie für das Erwärmen benötigt!

Finden Sie hier 7 Tipps für Ihre Wanderfitness!

Trekking ohne Gepäck am Gosausee

Bitte nicht die Pflege vernachlässigen!

Füße, die fleißig wandern, brauchen auch viel Pflege und Fürsorge. Regelmäßiges Eincremen, vor allem mit speziellen Fußcremen, verhindert, dass die Füße austrocknen und die Haut rau und rissig wird. Hornhaut sollten Sie bei jedem Duschgang vorsichtig mit einem Bimsstein oder Hornhautschwamm entfernen. Zusätzlich ist es wichtig, die Nägel zu pflegen. Bei ausgiebigen Wandertouren empfiehlt die Eurohike-Redaktion kurz geschnittene Nägel, um unnötige Druckstellen im Schuh zu verhindern!

Tipp: Blasen lassen sich nicht immer vermeiden. Nehmen Sie ausreichend Verbandsmaterial und Pflaster auf die Wandertour mit!

Bestens informiert!
Tragen Sie sich für unseren Newsletter ein
Robi
Mit unserem Newsletter sind Sie immer auf dem neuesten Stand!