Einsame Wanderwege durch die Almlandschaften im Salzkammergut
Traditionelle Unterkunft auf der Genneralm: Poschn Hütte
Gasthof Kleefeld samt Wildtierreservat
(3)

Almwandern im Salzkammergut

Kuhglocken, Holzhütten und köstliche Almjausen.

Erfreuen Sie sich der Fernblicke auf den Wolfgangsee, ins Tote Gebirge, zum Dachsteingletscher und in die Hohen Tauern und genießen Sie bei einer Rast auf einer der zahlreichen Almen regionale Spezialitäten wie Apfelstrudel, Kaiserschmarrn und die köstlichen „Pofesen“, eine Süßspeise besonders typisch für die Osterhorn-Berge! Die Osterhorngruppe ist ein grünes Berggebiet östlich von Salzburg mit besonders vielen und vor allem sehr lieblichen wie urigen Almen. Ein Weide-Paradies für Kühe, Schafe, Pferde und ein Urlaubsparadies für Wanderer! Entdecken Sie unendliche Hochweiden, einsame Wanderwege, tiefe Gräben mit rauschenden Bächen, idyllische Waldstücke und zahlreiche hölzernen Almhütten. Felsige Gipfel umrahmen saftige grünen Wiesen, das Klingeln der Kuhglocken begleitet Ihren Weg.

Wandern

Wandern
  • 8 Tage / 7 Nächte
  • Individuelle Einzeltour
SKGT5_seperator

Reiseverlauf

Hotel (Beispiel): Aberseehof

Vom Ufer des Wolfgangsees geht es hinauf zu den ersten Almen, vorbei an einem Wildtier- Reservat. Auf der Rückseite des Sparbergipfels wandern Sie zur Schartenalm, welche idyllisch eingebettet zwischen steil aufragenden Felsengipfeln liegt. Auf Ihrem Rückweg treffen Sie auf eine Jausenstation mit Wildgerichten aus eigener Zucht und traumhaftem Blick auf St. Wolfgang.

Hotel (Beispiel): Aberseehof

ca. 4 bis 5 Stunden
14 km
480 m
470 m

Heute tauchen Sie in die Hochflächen der Almregionen ein. Vom Mozart-Dorf St. Gilgen schweben Sie mit der Seilbahn zum Zwölferhorn, von wo Sie bis in die Gletscherregionen blicken können. Über den Panoramaweg und die Illingeralm wandern Sie zur Königsbachalm. Im Waldgebiet des Nöckelberges erwarten Sie rauschende Wasserfälle, bis Sie schließlich zur Genneralm aufsteigen, wo Sie in einer gemütlichen Alm übernachten und zwei Tage inmitten saftiger Weiden gekrönt von zahlreichen Gipfeln verbringen.

Hotel (Beispiel): Poschnhütte

ca. 5 Stunden
16 km
580 m
780 m

Erfreuen Sie sich des Almlebens: Wandern Sie zur Nachbaralm Moosangerl oder Gruberalm, besteigen Sie einen Aussichtspunkt und probieren Sie die berühmten „Pofesen“. Felsige Gipfel, aussichtsreiche Kammwege und einfache Almenwege laden zu gemütlichen oder ausgiebigen Touren ein.

Hotel (Beispiel): Poschnhütte

Sie wandern hinab in ein idyllisches Hochtal mit zahlreichen kleinen Almhütten inmitten der steilen Berghänge. Weidende Kuhherden säumen Ihren Weg, der sich bald entlang der Ackersbachklamm talauswärts windet. Über die imposant angelegte alte Postalmstraße geht es zum Naturdenkmal Zinkenbachklamm. Über die Außerlienbachalm und einsame Almwege führt Sie der Weg zur Innerlienbachalm und weiter ins Zentrum des weitläufigen Postalm-Gebietes.

Hotel (Beispiel): Huberhütte

ca. 4 bis 5 Stunden
17 km
590 m
530 m

Erwandern Sie nach Lust und Laune den Almblumenweg, eine große Almenrunde oder besteigen Sie einen der vielen kleinen oder größeren Gipfel. Möglichkeiten gibt es genug! Besuchen Sie auch die Sennerin der Labenberghütte und besichtigen die Käserei. Eine zünftige Einkehr gehört natürlich auch dazu. Die historische Postalmhütte und die zu Ehren Kaiserin Sissis errichtete Postalm-Kapelle sind nur einige der vielen schönen Ziele.

Hotel (Beispiel): Huberhütte

Zum Abschluss wandern Sie über die Wiesleralm noch einmal hinauf über den kleinen Pass zwischen Windkogel und Thorhöhe, wo Sie schon der Wolfgangsee grüßt. Über die Niedergadenalm und die Schwarzeneckalm ins Tal an das Ufer des Wolfgangsees. Durch das Naturschutzgebiet Blinklingmoos führt Sie Ihr Weg zurück zum Ausgangspunkt.

Hotel (Beispiel): Aberseehof

ca. 4 bis 5 Stunden
12 km
150 m
930 m

Tourencharakter

Sie wandern größtenteils auf Almwegen, Forstwegen und auf guten Wanderwegen. Eine gute Grundkondition für Etappen bis zu 5 Stunden sollten Sie mitbringen. Oftmals sind einfachere sowie anspruchsvollere Varianten möglich.

Preise & Termine

Alle Daten auf einen Blick
Saison 1
01.06.2018 - 14.06.2018
14.09.2018 - 24.09.2018
Freitag, Sonntag, Montag
Saison 2
15.06.2018 - 28.06.2018
31.08.2018 - 13.09.2018
Freitag, Sonntag, Montag
Saison 3
29.06.2018 - 30.08.2018
Freitag, Sonntag, Montag
Almwandern im Salzkammergut 8 Tage, AT-SKWAL-08X
Basispreis
Zuschlag Einzelzimmer
Zuschlag Halbpension
425,00
55,00
130,00
485,00
55,00
130,00
525,00
55,00
130,00

Kategorie: 3x 3***-Hotels und Gasthöfe, 4x gemütliche Almhütten

Saison 1
01.06.2018 - 14.06.2018
14.09.2018 - 24.09.2018
Saison 2
15.06.2018 - 28.06.2018
31.08.2018 - 13.09.2018
Saison 3
29.06.2018 - 30.08.2018
Wolfgangsee
Zusatznacht p.P. im DZ/ÜF
Zusatznacht im EZ/ÜF
52,00
67,00
60,00
75,00
60,00
75,00

Leistungen & Infos

  • 7 Übernachtungen wie angeführt inkl. Frühstück
  • 1x Kasnockn-Essen bei Almübernachtung Genneralm
  • Gepäcktransfer
  • Persönliche Toureninformation
  • Busfahrt Wolfgangsee – Strobl
  • Busfahrt nach St. Gilgen
  • Seilbahnfahrt Zwölferhorn 
  • Salzkammergut Erlebnis-Card (Vergünstigungen für Seilbahnen, Schifffahrt Wolfgangsee, Schafbergbahn u.v.m.)
  • Bestens ausgearbeitete Routenführung
  • Ausführliche Reiseunterlagen
  • GPS-Daten verfügbar
  • Service-Hotline

Anreise/Parken/Abreise

  • Bahnanreise nach Salzburg und per Bus in ca. 1 Stunde zum Wolfgangsee.
  • Oder Bahnanreise nach Bad Ischl und in ca. 30 Minuten zum Wolfgangsee. Abholung an der Bushaltestelle durch den Unterkunftsgeber möglich.
  • Parken Wolfgangsee: meist kostenlose Hotelparkplätze, teils öffentlicher Parkplatz, ca. € 30,- pro Woche. Keine Vorreservierung möglich.
  • Transfers vom/zum Flughafen/Bahnhof Salzburg auf Anfrage möglich.

Hinweise

  • Kurtaxe – soweit fällig, zahlbar vor Ort
  • Sondertermine auf Anfrage
Helene Edtmeier
"Ich stehe Ihnen bei der Planung Ihrer Wanderreise gerne mit Rat und Tat zur Seite"
Helene Edtmeier, Kundenberatung

Bewertungen

5 von 5 Sternen (3 Bewertungen)
5 Sterne
Anke Behrends DE | 18.08.2017
Wunderbare Wanderung
Eine schöne Strecke, teilweise überraschend einsam, was uns sehr gefiel. Die Beschreibung der Wanderung bzgl. Schwierigkeitsgrad und Streckenführung war treffend und entsprach unseren Vorstellungen. Absolut empfehlenswert.
5 Sterne
Yvonne Gärtner DE | 15.07.2016
Naturerlebnis
Ein wundervolles Erlebnis. Die Routenbeschreibung ist ganz wunderbar! Die schönste Wanderung war die Tour von der Genneralm zu Postalm. Wir empfehlen die Gipfeltour! Wir sind frühzeitig von der Poschn Hütte mit der lieben Sieglinde (macht den besten Kaiserschmarren und die allerbesten Kässpätzle) losgelaufen. Ein sehr interessanter und für uns anspruchsvoller Weg durch eine einsame, wunderschöne Gegend. Auf der Pitschenberghütte machten wir dann eine zünftige Jause mit echtem Almkäse, selbst gebackenem Brot und einem erfrischenden Getränk. Eine gelungene Wanderwoche!!!
5 Sterne
Martina Georg AT | 14.07.2016
Wandern am Wolfgangsee und auf den Almen!
Perfekte Organisation! Die Streckenauswahl ist super, zuerst entspannt am Wolfgangsee und später auf den ruhigen Almen, perfekt zum Entspannen. Die Hüttenwirte bleiben uns in guter Erinnerung :-) Vielen Dank!

Das könnte Sie auch interessieren

Bestens informiert!

Tragen Sie sich für unseren Newsletter ein
Robi
Mit unserem Newsletter sind Sie immer auf dem neuesten Stand!