(17)

Genusswandern im Piemont

Vom Barbaresco zum Barolo.

Den Namen „Genusswandern“ trägt die achttägige Wanderreise durch das Piemont sehr zurecht! Zwischen Barbaresco und Barolo haben Sie jeden Tag unzählige Gelegenheiten, die zweitgrößte Region Italiens nicht nur zu erwandern, sondern auch zu erschmecken. Der Morgen erinnert an frisch gebrühten Cappuccino, während mittags der Duft von cremigem Trüffel-Risotto durch die Gassen weht. Am Abend, wenn es Zeit wird für den Apero, den die Italiener zelebrieren, dürfen Sie sich die besten Weine der Welt nicht entgehen lassen. Die schmecken ganz wunderbar mit einem Stück reifem Käse. Und dazwischen? Zahlreiche Wanderkilometer, rund 95 an der Zahl, durch das ausdrucksstarke Piemont mit seinen sanften Hügeln und Weinterrassen.

Details Wanderurlaub im Piemont

Die Rundwanderung durch das Piemont führt Sie an die zauberhaftesten Plätze der Region. Zum Beispiel nach Cravanzana, dem Zentrum der Haselnuss- und Kastanienproduktion. Oder nach Treiso, wohin schon die Römer gerne zum Urlaub von der dicht bevölkerten Hauptstadt Italiens geflüchtet sind. Wo auch immer es Ihnen auf der achttägigen Wanderreise gefällt: Bleiben Sie stehen, gönnen Sie sich eine Pause und genießen Sie die Gemächlichkeit der Region. Denn Genuss wird auf der Wanderwoche mit Eurohike groß geschrieben!

Die Highlights der Genusswanderung auf einen Blick:

  • Welterberegion Langhe-Roero: Von der UNESCO als besonders schützenswert erachtet, zeigt sich die Region Langhe-Roero mit einer Mischung aus Weinterrassen und sanften Hügeln. Tipp: In Langhe-Roero wachsen die Trauben für die besten und teuersten Weine der Welt!
  • Auf Schritt und Tritt kulinarisch: Genussvolle Höhepunkte erwarten Sie im Piemont jeden Tag. Seien es erlesener Wein aus der Region, edler Alba-Trüffel, cremiges Risotto oder ein Stück „Nocciola di Piemonte“ – in den Restaurants und Märkten schlemmen Sie wie die Einheimischen. Eine Weinverkostung ist in der Wanderreise bereist inkludiert!
  • Mediterranes Mittelalter: In so manchen verschlafenen Dörfern des Piemonts scheint die Zeit stehen geblieben sein. Wie aus dem Mittelalter wirken Orte wie Alba, Cravanzana, Treiso oder Serralunga d’Alba.

Wissenswertes zur Wanderreise im Piemont

Der genussvolle Startpunkt Ihrer Wanderreise im Norden Italiens ist die Trüffelhauptstadt Alba. Nach der eigenen Anreise sollten Sie schnurstracks in einer Trattoria frische Trüffelpasta kosten! So beginnen Sie die Wanderwoche gebührend, die Ihnen an den darauffolgenden Tagen gemütliche, aber auch genussvolle Stunden offenbart. Jeden Tag wandern Sie zwischen 12 und 17 Kilometern durch hügelige Weinberge und Wälder.

Sie haben Appetit auf ein Stück Italien, auf erlesenen Wein und aromatische Kastanien? Die Wanderreise durch das Piemont ist schon ab Anfang April buchbar und bis Ende Oktober äußerst sehenswert!

Wandern

Wandern
  • 8 Tage / 7 Nächte
  • Individuelle Einzeltour
piemont3_seperator

Reiseverlauf

Willkommen in der Trüffelhauptstadt! Die mittelalterliche Stadt mit ihren prachtvollen Palästen und Türmen („Stadt der hundert Türme“) lädt zu einem Spaziergang ein.

Hotel (Beispiel): Calissano

Sie wandern gemütlich entlang des Flusses Tanaro nach Barbaresco, der ersten „Weinhauptstadt“ Ihrer Wanderwoche. In Barbaresco dreht sich alles um den edlen Rebsaft, am besten Sie verkosten den „kleinen Bruder der Barolos“ selbst in der Enoteca Regionale in der umgebauten Kirche San Donato. Ihre Route führt Sie durch die typische Landschaft der Langhe-Region entlang weitläufiger Weinberge ins malerische Neive. Übernachtet wird in Treiso im Herzen des Langa del Barbaresco, der Ort wurde bereits von den Römern als Urlaubsort geschätzt.

Hotel (Beispiel): Domus Langhe

ca. 4,5 Stunden
16 km
620 m
380 m

Entlang der Rocche di Sette Fratelli, einer tiefen Schlucht zwischen den sanften Weinbergen, geht es in den Weiler Canta. Mit herrlichem Panoramablick wandern Sie in Richtung San Bovo und schließlich ins Blumendorf Castino, auf einem Hügel zwischen den Tälern des Bormida und Belbo gelegen. Im Mittelalter ein reiches Zentrum mit drei Klöstern gibt es heute den ersten touristischen Trüffelhain der Region zu bestaunen. Ihre Route führt Sie am Kamm eines Hügels zwischen Kastanien- und Haselnussbäumen nach Cravanzana.

Hotel (Beispiel): Da Maurizio

Gehzeit: ca. 5 Stunden
17 km
430 m
530 m

Vom Zentrum der Haselnussproduktion leitet Ihr Weg leicht hügelig durch das obere Belbo-Tal, bekannt für den Kartoffelanbau, über Feisoglio nach Niella Belbo. Der Baustil des mittelalterlichen Ortes wurde geprägt vom Durchzug Napoleons, deshalb auch der Beiname „dei francesci“. Nach einem Höhenzug mit herrlichen Blicken auf verschlafene Dörfer und altes Gemäuer erreichen Sie San Benedetto mit dem gleichnamigen See. Ein kurzer Transfer bringt Sie in den bekannten Blumenort Bossolasco.

Hotel (Beispiel): Bellavista

ca. 4,5 Stunden
16 km
380 m
370 m

Heute wandern Sie hügelig, immer wieder von Haselnusshainen begleitet, ins kleine Dorf Serravalle Langhe. Durch den Bric della Vacca und die Weinberge geht es nach Roddino. Nach einer kleinen Pause an der Marienkirche ist das mittelalterliche Bauerndörfchen Sinio Ihr nächstes Ziel. Der Wein hat Sie nun wieder! Durch die Weinberge schlängelt sich der Pfad hinauf in den Ort und zur mittelalterlichen Burg von Serralunga d'Alba.

Hotel (Beispiel): Le Arcate

ca. 5,5 Stunden
17 km
280 m
990 m

Durch lichte Haselnusshaine und wilde Wälder führt die heutige Route ins zauberhaft gelegene Monforte d´Alba. Schon von weitem sind der imposante Glockenturm und der Palast Scrampi zu erkennen. Das mittelalterliche Monforte lädt zur Erkundungstour durch die verwinkelten Gassen und zu einem Imbiss in den zahlreichen Restaurants und Vinotheken. Mit verzückendem Ausblick ins Tal wandern Sie in den weltberühmten Weinort Barolo, wo Sie mit einer Verkostung der edlen Weine belohnt werden.

Hotel (Beispiel): Barolo

ca. 4,5 Stunden
16 km
590 m
640 m

Sie wandern durch die Rebberge der besten Weine der Welt in den idyllischen Ort La Morra, bekannt als „Balkon der Langhe“. Genießen Sie noch einmal das beeindruckende Panorama auf das gesamte Barolo-Gebiet, an klaren Tagen schweifen die Ausblicke bis zu den Alpen und den Monte Viso. Die Burgen von Verduno und Roddi säumen Ihren Weg zurück nach Alba.

Hotel (Beispiel): Calissano

ca. 5 Stunden
12 km
320 m
380 m

Tourencharakter

Die täglichen Wanderungen mit Gehzeiten bis zu 5 Stunden verlaufen hügelig durch Weinberge und Wälder. Entlang von guten Wanderwegen, abwechselnd mit Saumpfaden, Schotterwegen und teils asphaltierten Abschnitten. Mitzubringen ist etwas Grundkondition, damit die aussichtsreichen Wanderungen zu den über dem Tal thronenden mittelalterlichen Dörfern auch zum Genuss werden.

Preise & Termine

Alle Daten auf einen Blick
Saison 1
31.03.2018 - 05.05.2018
08.07.2018 - 18.08.2018
Samstag
Saison 2
06.05.2018 - 07.07.2018
19.08.2018 - 15.09.2018
Samstag
Saison 3
16.09.2018 - 20.10.2018
Samstag
Genusswandern im Piemont 8 Tage, IT-PIWAL-08X
Basispreis
Zuschlag Einzelzimmer
625,00
230,00
675,00
230,00
735,00
230,00

Kategorie: 2x 4****-Hotel (Alba), Mittelklassehotels und schöne ital. Landhäuser „Agriturismi“ (teils mit Pool)

Saison 1
31.03.2018 - 05.05.2018
08.07.2018 - 18.08.2018
Saison 2
06.05.2018 - 07.07.2018
19.08.2018 - 15.09.2018
Saison 3
16.09.2018 - 20.10.2018
Alba
Zusatznacht p.P. im DZ/ÜF
Zusatznacht im EZ/ÜF
70,00
108,00
75,00
113,00
75,00
113,00
Preis
Flughafentransfer Mailand (Malpensa, Linate) - Alba 1 bis 3 Personen
Flughafentransfer Mailand (Orio al Serio) - Alba 1 bis 3 Personen
Flughafentransfer Turin (Caselle) - Alba 1 bis 3 Personen
Flughafentransfer Alba - Mailand (Malpensa, Linate) 1 bis 3 Personen
Flughafentransfer Alba - Mailand (Orio al Serio) 1 bis 3 Personen
Flughafentransfer Alba - Turin (Caselle) 1 bis 3 Personen
230,00
280,00
140,00
230,00
280,00
140,00

Leistungen & Infos

  • 7 Übernachtungen wie angeführt inkl. Frühstück
  • Gepäcktransfer
  • Weinverkostung
  • Transfers gemäß Programm
  • Bestens ausgearbeitete Routenführung
  • Ausführliche Reiseunterlagen
  • GPS-Daten verfügbar
  • Service-Hotline

Anreise/Parken/Abreise

  • Fluganreise nach Turin oder Mailand. Fahrt per Bahn von Turin in ca. 1,5 Stunden nach Alba (1x umsteigen) oder in ca. 3 Stunden von Mailand nach Alba (2x umsteigen).
  • Organisierte Flughafentransfers:
    Mailand (Malpensa, Linate) – Alba: € 230,- bis 3 Personen, € 270,- bis 7 Personen, € 340,- ab 8 Personen.
    Mailand (Orio al Serio) – Alba: € 280,- bis 3 Personen, € 340,- bis 7 Personen,
    € 390,- ab 8 Personen.
    Turin (Caselle) – Alba: € 140,- bis 3 Personen, € 180,- bis 7 Personen, € 230,- ab 8 Personen.
    Alle Preise pro Fahrt, Voranmeldung Transfers unbedingt erforderlich, zahlbar vorab.
  • Bahnanreise nach Alba.
  • Parken: Hotelparkplätze ca. € 15,- pro Tag. Keine Vorreservierung möglich.

Hinweis

  • Kurtaxe – soweit fällig, zahlbar vor Ort!
  • Sondertermine auf Anfrage!

Aus unserem Wanderblog

Theresa Badinger
"Ich stehe Ihnen bei der Planung Ihrer Wanderreise gerne mit Rat und Tat zur Seite"
Theresa Badinger, Kundenberatung

Bewertungen

4,8 von 5 Sternen (17 Bewertungen)
4 Sterne
Heinz Hänel DE | 30.10.2017
Genußwandern in Piemont
Bedingt durch außergewöhnlich schönes Wetter und perfekte Herbstfarben war es eine unvergessliche Woche. Die Herzlichkeit der Aufnahme im Bauernhof am vorletzten tag war außergewöhnlich. Nie hatten wir ein üppigeres Frühstücksbuffet erlebt. Kleiner kritikpunkt.
5 Sterne
Jürgen Schmidt DE | 15.10.2017
Nomen est Omen - der Titel der Reise sagt alles aus
Eine wunderbare Wanderreise, gerade in dieser Jahreszeit (September), wenn die Weinlese in vollem Gange ist.
5 Sterne
Alfred D. DE | 04.10.2017
Super Wanderung mit toller Landschaft.
Die Reise hat uns sehr gut gefallen. Sehr gut ausgesuchte Wanderstrecke, gute Wegekennzeichnung. Personen- und Gepäckbeförderung klappte vorzüglich. Hotels waren gut gewählt.
4 Sterne
Sasan Nassehi DE | 03.10.2017
Genusswandern im Piemont
Gute Buchungsbegleitung, guter Service, Hotels bis auf eines gut, Unterstützung vor Ort in einem Sonderfall gut. Wir würden wieder eine solche Reise buchen.
5 Sterne
Peter Telser CH | 21.07.2017
Wunderschön
Wir waren 6 Personen. Alle waren sehr zufrieden. Wanderungen, Unterkünfte, Unterlagen alles sehr gut. Wir werden auf jeden Fall Eurohike weiter empfehlen.
5 Sterne
Stefan Furtmayr DE | 12.07.2017
Unglaublich schön
Schöner kann man es nicht bekommen. Individuell und doch alles perfekt vorbereitet. Sehr gute Streckenführung, traumhafte Ausblicke, schöne Hotels zum ausruhen und genießen. Sicherlich nicht unsere letzte EUROHIKE Reise. Weiter so - herzlichen Dank Stefan & Martina Furtmayr.
5 Sterne
Jens Kloster DK | 08.07.2017
Fantastic tour
A fantastic tour with a great variation in the days. One day walking mostly in the vineyards, the next day in hazelnut fields, and after that a day in predominantly traditionel agriculture. A great variation every day. Lovely walking from village to village. Down the valley and up over the hills. The views from the hills all around the horizon was fantastic. The small villages, the food, the vine, everything made it an unforgettable tour.
5 Sterne
Lene Andersen LU | 02.07.2017
Brilliant service!
We had a special request, as we wanted to bring our dog. Eurohike did everything to match our needs and delivered a brilliant service when we did the booking. Afterwards during the whole trip they made sure that everything was flawless. Pick-ups, arrivals in hotels, materials etc etc - we felt so well taken care off. We will for sure use Eurohike again next time we want to go hiking in Europe.
5 Sterne
Peter Telser CH | 30.06.2017
Wandern Piemont
Alle 6 Teilnehmer waren vollauf zufrieden - Unterkünfte-Taxi-Transfer-Gepäcktransport-Routenbeschreibung - einfach sehr gut. Wir werden Eurohike auf alle Fälle weiterempfehlen.
5 Sterne
Hans-Peter Schöpfer AT | 24.06.2017
Empfehlenswert - Wandern im Piemont
Erstklassige Routenbeschreibung. Alle Unterkünfte sehr gut.
5 Sterne
Patriz Hattenhofer Niederösterreich | 08.06.2017
Piemont Genusswandern
Eine beeindruckende Landschaft, verbunden mit kulinarischen Genüssen, eine Musstour für Naturliebhaber und Genussmenschen.
5 Sterne
Jörg Hartmann DE | 28.05.2017
Anders als erwartet aber genial!
Wer bei der Tour einen etwas längeren Spaziergang von Weingut zu Weingut erwartet, wird sich umschauen. Es erwartet Sie eine sehr abwechslungsreiche und absolut schöne Tour durch die Langha, die Teilweise aber Kondition erfordert. Vorallem bei den Anstiegen, die gerade den Berg hochgehen. Serpentinen kennt man in der Langha nicht. Stöcke sind Pflicht, da die Abstiege wenn sie feucht sind absolute Herausforderungen sind.
Theresa Badinger
Theresa Badinger antwortete:
Lieber Herr Hartmann, herzlichen Dank für Ihr Feedback! Wir freuen uns, dass wir Sie mit unserer Piemont Reise positiv überraschen konnten :-) Wir haben diese Tour mit unserem zweiten Schwierigkeitsgrad "Wandern" eingestuft - hier kann es durchaus zu einigen anspruchsvollen Passagen kommen. Wie von Ihnen beschrieben, möchten wir unseren Gästen nicht nur Spaziergänge, sondern wirklich tolle Wanderprogramme bieten! Sollte man dennoch einmal abkürzen wollen, bieten wir wo immer mögliche Alternativen in unseren Routenbüchern an. Stöcke sind immer zu empfehlen, vielen Dank für diesen Tipp!
4 Sterne
Gerd Gjellerup DK | 14.05.2017
Walking Bliss in the Piedmont
Beautiful Landscape. Very good map and description of the route/itenary. Taxi driver was also a good guide and gave us interesting information about lokal subjects.
5 Sterne
Angelika Bader DE | 18.09.2016
Genusswandern im Piemont
Wir hatten eine wunderbare Wanderwoche, Eurohike hat nicht zu viel versprochen. Mit den ausführlichen Angaben im Routenbuch haben wir alle Wege gut gefunden. Alles in allem also perfekt, auch in Hinsicht auf die Unterkünfte.
5 Sterne
Robert Müller CH | 26.06.2016
Piemont - eine Fußreise wert!
Sehr schöne Wanderungen in der Region Langhe. Prima Organisation (Gepäcktransport, Taxi), gute Unterlagen und Unterkünfte. Sehr erleichtert wurde die Wanderung durch die zur Verfügung gestellten GPS-Tracks.
Theresa Badinger
Theresa Badinger antwortete:
Vielen Dank für Ihr Feedback, Herr Müller! Wir freuen uns, mittlerweile bei allen Eurohike-Originalreisen GPS-Tracks zu allen Tagesetappen zur Verfügung stellen zu können. Schön, dass Ihnen die Reise gefallen hat!
5 Sterne
A. Schneider DE | 11.06.2016
Genusswandern im Piemont
Gute Wegeführung und tolle Aussichten. Tagsüber sollte man Verpflegung dabei haben, da nicht immer alle Lokale / Geschäfte geöffnet oder vorhanden sind. Guter Service.
5 Sterne
Franz Rohrmoser DE | 20.04.2016
Unsere zweite Individualtour - nur empfehlenswert!
Das Hotel bei An- und Abreise war sehr gut. Während der Tour wohnten wir immer sehr gut. Der Zeitpunkt unserer Wanderung war ideal, wir lieben die Natur und wenig Touristen. Die Streckenführung gefiel uns gut, teilweise halfen uns ganz spontan die Italiener wenn wir Zweifel hatten. Nachdem das Wetter sensationell gut war, hatten wir wirklich sehr schöne, nicht zu anstrengende Tage. Auch der Taxitransfer klappte immer bestens. Nach dem Motto, nur wo du zu Fuß warst, warst du wirklich, konnten wir diese interessante Gegend des Weines und des guten Essens voll genießen.
Theresa Badinger
Theresa Badinger antwortete:
Liebe Familie Rohrmoser, vielen herzlichen Dank für Ihr tolles Feedback. Wir freuen uns sehr über Ihre nette Rückmeldung und vor allem, dass Ihnen unsere neue Wanderreise im Piemont so gut gefallen hat!

Bestens informiert!

Tragen Sie sich für unseren Newsletter ein
Robi
Mit unserem Newsletter sind Sie immer auf dem neuesten Stand!