In sieben (Wander-)Schritten zum Saisonstart

Ein Blick hinter die Kulissen bei Eurohike

Wenn die Tage langsam kürzer werden und die letzten Wandergäste nach erlebnisreichen Tagen nach Hause zurückgekehrt sind, dann steckt unser Team bereits wieder in vollen Zügen in der Planung des kommenden Wanderjahres 2022. Das Entwickeln neuer Reiseideen, sowie die Optimierung bestehender Angebote wurde bereits abgeschlossen, das Ergebnis findet sich wie jedes Jahr in dem mit Anfang November druckfrisch erscheinenden Wanderkatalog. Und weil die Zeit wie im Fluge vergeht, blicken wir nur kurz auf die hinter uns liegende Reisesaison zurück. Denn es gibt noch viel zu tun, zu organisieren, planen und vorzubereiten, um auch im kommenden Jahr wieder viele zufriedene Gäste auf unseren Wanderreisen mit Gepäcktransfer begrüßen zu dürfen.

Bis es soweit ist, begibt sich das Team von Eurohike Wanderreisen auf eine eigene Reise, die uns in sieben großen Schritten zum Saisonstart führt! Welche Schritte das sind, verraten wir Ihnen jetzt am WanderBlog.

Pool im Hotel Savoy Saccharum in Calheta

Schritt 1: Wie man sich bettet, so liegt man. 

Eine konstant hohe Qualität unserer Hotels und Unterkünfte hat für uns oberste Priorität. Wer nach einem Tag voller Wandererlebnisse wieder in seine Unterkunft kommt, möchte Ruhe und Entspannung in schönem Ambiente und nach einem geschmackvollen Abendessen vor allem eins: entspannt schlafen und Kraft sammeln für die kommende Wanderetappe. Und genau deshalb legen wir hier einen besonderen Fokus auf eine dauerhaft hohe Qualität. Viele unserer Hotels sind bereits langjährige Eurohike-Partner, die sich seit Jahren immer wieder auf unsere Wandergäste freuen. Und damit das auch so bleibt, starten wir bereits im Herbst des Vorjahres mit einer genauen Auswertung unserer Hotelpartner, wählen gezielt schöne Häuser aus und fixieren auch für unsere neuen Reisen eine schöne Auswahl an erstklassigen Unterkünften.

  • Unser Tipp: Für alle Gäste, die besonders viel Wert auf erstklassige Übernachtungen legen, empfehlen wir unsere Kategorie „Wandern mit Charme“
Wanderwegweiser auf Madeira

Schritt 2: Nach der Saison ist vor der Saison. 

Im Laufe des Jahres erreichen uns sowohl digital, als auch auf dem Postweg, zahlreiche Rückmeldungen unserer Wandergäste – und darüber freuen wir uns sehr! Eine perfekte Wanderreise besteht aus vielen einzelnen Elementen, die miteinander verbunden ein erstklassiges Urlaubserlebnis bieten. Und damit auch die noch so kleinste Schwachstelle gefunden und verbessert wird, benötigen wir Ihr ehrliches Reisefeedback. Alle Feedbacks werden im Detail noch einmal geprüft, wichtigen Hinweisen wird nachgegangen und Verbesserungsvorschläge bestmöglich in die Tat umgesetzt. Dabei stoßen wir auch auf gute Tipps, spannende Vorschläge und wichtige Informationen, die es bei der Reiseplanung für die kommende Saison zu beachten gilt. So gelingt es uns, die Qualität unserer Reisen kontinuierlich zu erhöhen und unseren hohen Standard zu garantieren. 

Eurohike Wanderrucksack bei Steinernen Mandln in Südtirol

Schritt 3: Immer auf dem richtigen Weg! 

Unsere individuellen Wanderreisen führen entlang der schönsten Wanderwege und durch die unberührte Natur, weit abseits der Massen. Sei es durch grüne Wälder oder entlang schroffer Gipfel, idyllischen Stränden oder nebelverhangen Bergpfaden – der schönste Bestandteil unserer Reisen kann sich von Jahr zu Jahr ändern. Wo im vergangenen Herbst noch ein schöner Wanderweg war, ist vielleicht im Frühjahr ein verschlungener Pfad entstanden. Genau hier kommen unsere Wanderexperten im Produktmanagement zum Einsatz: Wanderrouten werden persönlich überprüft, abgegangen, Umleitungen ausgearbeitet, sowie neue Optionen und Sehenswürdigkeiten werden ergänzt. Auch unsere neuen Wanderreisen werden bis ins kleinste Detail ausgearbeitet. Sind diese Arbeiten erledigt, geht es nahtlos über zu Schritt 4!

eurohike-wanderreisen-mallorca-reiseunterlagen

Schritt 4: Reiseunterlagen – immer aktuell. 

Das Herzstück unserer individuellen Wanderreisen sind unsere Reiseunterlagen. Wer mit Eurohike wandert, kann sich auf detaillierte, aktuelle und umfangreiche Streckenbeschreibungen und bestes Kartenmaterial verlassen. Hier vereinen sich unsere jahrelange Erfahrung, das Reisefeedback unserer Gäste und die neuesten Updates nach unseren persönlichen Tourenchecks vor Ort in einem Wanderführer, der keine Wünsche offenlässt. Allen voran genaue Wegbeschreibungen, Karten, Einkehrtipps sowie Sehenswürdigkeiten und noch viel mehr finden Sie in Ihrem Routenbuch, welches wir Ihnen zu jeder Reise ausgedruckt zur Verfügung stellen. Für alle die auf digitale Unterstützung nicht verzichten möchten, stellen wir für alle Wanderetappen aktuelle GPS-Tracks zur Verfügung – natürlich kostenfrei. 

Wanderin blickt auf den wunderschönen Molvenosee

Schritt 5: Für jeden Fuß der richtige Schuh, und für jeden Gast die richtige Wanderreise. 

Unsere geschulten Eurohike Reisespezialisten beraten und unterstützen Sie mit Erfahrung und Leidenschaft – und das natürlich das ganze Jahr über. Besonders im Frühjahr erreichen uns zahlreiche Anrufe und Nachrichten, die wir bestmöglich beantworten. Sei es mit einem Tipp für die richtigen Wanderschuhe, zum Wandern mit Hund oder der Auswahl des idealen Reiseziels für den Sommer – wir freuen uns immer über den Kontakt zu unseren Gästen. Vom ersten Telefonat bis zur finalen Buchungsbestätigung, wir begleiten Sie durch den gesamten Buchungsprozess und weit darüber hinaus. Ein besonderer Vorteil ist, dass unsere Reisespezialisten viele Touren bereits seit Jahren betreuen und die meisten davon bereits persönlich erwandert haben.

eurohike-wanderreisen-mallorca-halbinsel-alcudia

Schritt 6: Saisonstart! 

Mit Anfang April wird es ernst – nach intensiven Abstimmungen und Planungen freuen wir uns jedes Jahr wieder auf den Start unserer Wandersaison. Die Stationen in ganz Europa sind mit unseren Betreuern vor Ort besetzt und mit Reisematerial beliefert. Die Logistik ist organisiert, ein jeder Transfer, sei es der Ihres Gepäckstücks oder ein komfortabler Personentransfer, sind in unserem System hinterlegt und werden punktgenau durchgeführt. Die ersten Reiseunterlagen erreichen unsere Gäste und wenig später ist es endlich wieder so weit, wir dürfen zahlreiche bewegungshungrige Wandergäste auf unseren Aktivreisen willkommen heißen.

Wanderrast unter Felsformationen

Schritt 7: … und jetzt? 

Was passiert jetzt? Nun startet die Wandersaison und wir freuen uns, unseren Gästen Jahr für Jahr spannende Wandererlebnisse zu ermöglichen. Wenn die ersten Wanderschuhe das frische Laub auf unseren Etappen betreten und unsere Stationsleiter in rundum zufriedene Gesichter blicken, dann wissen wir wofür sich die intensive Vorbereitung und die umfangreiche Planung gelohnt hat – ein perfekter Wanderurlaub, bis ins Detail organisiert und doch voller Überraschungen, komplett sorgenfrei und mit den garantiert schönsten Routen. Und während der Frühling seine volle Pracht entfaltet und der Sommer bereits leise aber stetig an die Tür klopft wissen wir genau – die Wandersaison hat begonnen!