Südtiroler Wein- und Almenweg

Reisebericht von meiner Wanderreise in den Alpen

Traumhafte Weitblicke, einzigartige Landschaften und traditionelle Köstlichkeiten. All das durfte ich auf meiner Wanderreise am „Südtiroler Wein- und Almenweg“ erleben. Wir wanderten von Meran über Nals bis nach Bozen und wieder zurück über Mölten nach Meran - wunderbare Tage liegen hinter uns voller wunderbarer Erlebnisse!

Von der Kurstadt Meran nach Nals

Nach einer herzlichen Begrüßung durch unseren Mitarbeiter Sebastian vor Ort am Anreisetag starten wir am ersten Tag unserer Wanderreise von Meran über den Marlinger Waalweg in die Apfel-Metropole Lana. Nach einem kurzen Anstieg werden wir mit atemberaubenden Weitblicken über das gesamte Burggrafenamt belohnt. Weinreben, Apfelbäume und Berge soweit das Auge reicht! Nach einer kurzen Rast geht es weiter hoch hinaus durch Wälder bis nach Tisens.

Schon von weitem grüßt die Dorfkirche und der Dorf-Brunnen lädt zu einer kurzen Erfrischung ein. Nun folgt der Abstieg nach Nals, nach welchem wir sehr herzlich in unserer ersten Unterkunft begrüßt werden. Bei einem edlen Tropfen Wein der Region lassen wir unseren ersten gelungenen Tag ausklingen. Ein wirklich eindrucksvoller Start unserer Wanderreise!

Von Nals in die Hauptstadt Bozen

Gut gestärkt vom Frühstück geht es bei herrlichem Herbstwetter weiter durch die engen Gassen von Nals und durch dichte Wälder bis nach Andrian. Am Weg lädt uns ein heimischer Bauer ein, seinen selbstgemachten Apfel- und Traubensaft zu verkosten. Auch selbst angebautes Obst bietet er uns an – da können wir natürlich nicht wiederstehen!  Ausgestattet mit frisch geerntetem Obst geht es weiter durch einen tiefen Wald.

Nach einem leicht alpinen Abschnitt werden wir mit einem atemberaubenden Blick auf Bozen belohnt. Motiviert von der schönen Aussicht entschließen wir uns, die Option bis zur Burg Hocheppan zu bestreiten. Nach einem steilen Anstieg werden wir erneut mit wunderbaren Weitblicken weit bis in die Dolomiten belohnt! Die Burg stellt sich als ein absolutes Highlight mit großartiger Atmosphäre heraus - diese Option dürfen Sie sich nicht entgehen lassen!

Raus aus der Großstadt Bozen und weiter nach Mölten

Noch bevor wir unsere Wanderung nach Mölten starten, besuchen wir unsere Station in Bozen. Nach einer kurzen Führung durch die Räumlichkeiten von Stationsleiter Johannes geht es auch schon weiter per Bus bis zur Seilbahn Jenesien. Wieder einmal bestaunen wir das wunderbare Panorama bis nach Kaltern, welches uns von der Seilbahn aus geboten wird. Angekommen in Jenesien wandern wir entlang von blühenden Wiesen und Wäldern bis wir schlussendlich am Sagenweg ankommen.

Auf Schotterwegen geht es quer durch die Almen über den Salten, rings umgeben von einer beeindruckenden Bergkulisse. Nach der ein oder anderen Streicheleinheit für die zahlreichen Tiere auf der Alm kommen wir in Langfenn an. Es folgt ein kurzer Abstecher in die St. Jakob Kirche und danach belohnen wir uns mit einer Stärkung in der danebenliegenden Almhütte. Weiter geht es dann abwärts durch dichte Wälder nach Mölten.

Vom idyllischen Mölten zurück in die Stadt Meran

Früh morgens starten wir mit unserer Wanderung in Richtung Leadneralm. Der Wanderweg führt zuerst durch dichten Wald und dann weiter entlang zahlreicher Bergbauernhöfe während strahlenden Sonnenscheines. Begeistert von der Aussicht folgen wir dem Pfad durch diverse Almen bis wir schließlich passend um die Mittagszeit die Almhütte erreichen. Schon am Morgen haben wir uns den Kaiserschmarrn von unserer Unterkunft in Mölten empfehlen lassen und so können wir nun gar nicht anders, als uns diese regionale Köstlichkeit schmecken zu lassen.

Gewärmt von der Sonne geht es für uns weiter durch Wälder und entlang duftender Almwiesen bis zum bekannten „Knottnkino“ in Vöran. Der kurze Anstieg auf den „Knottn“ wird mehr als belohnt durch das wunderbare Panorama des „Kinos“. Nehmen Sie Platz auf einem der Kinosessel und genießen Sie dieses grandiose Highlight! Noch immer beeindruckt vom Anblick geht es für uns weiter Richtung Tal, bis wir gegen Abend erneut an unserem Startpunkt ankommen.

Mein Resümee: Südtirol ist wirklich eine ganz besondere Region in den italienischen Alpen! Immer wieder bin ich begeistert von der gelungenen Mischung des mediterranen und des alpinen Flairs. Jede einzelne Wanderetappe ließ keinerlei Wünsche übrig – jede Etappe war wunderbar abwechslungsreich und wirklich eine Freude zu wandern! Die Unterkünfte punkteten mit ihrer großen Gastfreundlichkeit und die südtiroler Küche birgt wahre Gaumenfreuden.  Der „Südtiroler Wein- und Almenweg“ ist wirklich eine großartige Wanderreise, welche ich nur wärmsten weiterempfehlen kann!

(18)
Tourencharakter
Wandern
Italien

Südtiroler Wein- & Almenweg

7 Tage | Individuelle Einzeltour
Robi auf dem Fahrrad
Lisa Seidl
Bis bald, eure Lisa
Lisa Seidl, Kundenberatung