Zum Inhalt

Dufte Laune: Warum ätherische Öle gut für die Stimmung sind

Diese Düfte unterstützen unseren Körper und Geist


Kulinarische Genüsse auf Mallorca

Die heilende Wirkung der Natur erlebt man nicht nur auf unseren mehrtägigen, individuellen Wanderreisen mit Gepäcktransfer in ganz Europa, sondern auch bei der Verwendung jener heilsamen Kräuter, die uns die Natur in ihrer ursprünglichsten Form schenkt – die ätherischen Öle der Pflanzen, Kräuter und Früchte. Und davon gibt es inzwischen jede Menge. Die Öle variieren dabei nicht nur im Duft, sondern auch in der Wirkung. Doch eines haben diese unterschiedlichen Aromen gemein – das richtige ätherische Öl kann als besonders heilsame Aromatherapie wirken, schmerzen lindern oder sogar unsere Haut pflegen.

Über dieses Geschenk der Natur haben wir von Eurohike uns im Detail informiert, recherchiert und erzählen Ihnen jetzt, was ätherische Öle eigentlich genau sind und welche Öle eine besonders heilsame, beruhigende, aktivierende oder stimmungsaufhellende Wirkung haben. Entdecken Sie mit uns die Schatztruhe der Natur und erleben Sie selbst die wunderbar heilsame Wirkung von ätherischen Ölen.

Kulinarische Genüsse auf Mallorca

Ätherische Öle: Kurz erklärt

Die Geschichte von pflanzlichen Düften reicht auf eine Jahrhunderte alte Tradition zurück und ist bis heute in vielen Ländern ein fester Bestandteil der Heilkunde. Die Welt der Pflanzenduftstoffe ist sehr facettenreich und ätherische Öle erfüllen nicht nur in der Natur eine wichtige Rolle wie beispielsweise zur Anlockung von Insekten, sondern sind auch für uns Menschen ein wertvolles Heilmittel. Sie werden von uns in den verschiedensten Bereichen eingesetzt: zum Schutz vor Insekten, als kleine Energiequelle, als kühlende Erfrischung oder als Hilfe zum Entspannen und Einschlafen. Die Duftstoffe befinden sich in den kleinen ölhaltigen Drüsen der Blüten und Blätter. Durch Destillation mit Wasserdampf werden daraus pure Pflanzenessenzen gewonnen und in den verschiedensten Formen verwendet. Allgemein gilt: Düfte sind für uns Menschen essenziell, sind fest mit Emotionen verbunden und können unsere Stimmung beeinflussen. Wenn unser Körper das ätherische Öl über die Haut, die Atemluft oder die Schleimhäute aufnimmt, wird der Reiz sofort in unser limbisches System getragen, was sich positiv auf unser Immunsystem und unsere Nerven auswirkt.

Duftöl mit Lavendel

Der Duft von Wohlbefinden und Entspannung

Der Duft von ätherischen Ölen wirkt sich gleich zweimal positiv auf uns aus – auf unseren Körper (z.B. unser Immunsystem) und auf unseren Geist (z.B. unser Nervensystem). Die stimmungsaufhellende Wirkung der duftenden Aromen ist wissenschaftlich belegt. Der Duft von Zitrusfrüchten wirkt besonderes aktivierend und kann auf unseren Wanderreisen auf Mallorca in einer wunderbaren Intensität entdeckt werden – und das zu Fuß. Zitronenöl verhilft uns zu kreativem Denken und kurbelt unseren Energiestoffwechsel an. Orangenöl hingegen ist Balsam für unsere Seele und stimuliert die Zirbeldrüse, die zugleich für die Produktion des Schlafhormons Melatonin verantwortlich ist. Beim Wandern im individuellen Rhythmus lässt es sich die traumhaften Zitronen- und Orangenbäume der spanischen Baleareninsel wundervoll erleben.

Zitrusfrüchte im Wanderurlaub auf Mallorca

Lavendel gilt als wahrer Allrounder. Diese Pflanzenart ist gut für die Haut, hilft bei Insektenstichen oder Sonnenbrand, sorgt für einen ruhigen und erholsamen Schlaf und entspannt. Die beruhigende Wirkung des ätherischen Lavendelöls kann sowohl durch das Einatmen, als auch durch das Auftragen auf die Haut hervorgerufen werden. Ein echter Powerduft ist der Rosmarin. Rosmarinöl bringt unseren Körper und Kreislauf in Schwung und macht uns wach – das perfekte Öl für den Morgen. Entdecken Sie diese Heilpflanzen in einer entschleunigenden Form der Bewegung: im Wanderurlaub in Südfrankreich. Wo genau diese Heilpflanzen zu finden sind? Auf unserer Wanderreise malerische Provence, 7 Tage.

Lavendelpflanze

Ätherische Öle als kleine Hausapotheke

Wenn es einmal zwickt und zwackt, kann unsere vielfältige Natur als kleine Hausapotheke dienen. Ein Tausendsassa in der Medizin ist die echte Kamille und wird gerne in der Aromatherapie eingesetzt. Bei Bauchbeschwerden wirkt die Kamille besonders schmerzlindernd und hat eine entzündungshemmende, beruhigende Wirkung. Probieren Sie es selbst, am besten mit einem herrlichen Entspannungsbad. Was Sie dafür benötigen? Wir empfehlen 12 bis 15 Tropfen eines ätherischen Kamillenöls in Bioqualität (100% naturrein) mit einem Liter Mandelmilch mischen, in das warme Badewasser geben und genießen. Die echte Kamille wächst heutzutage bereits in ganz Europa und kann auf unseren individuellen Wanderreisen entdeckt werden.

Echte Kamille für die Aromatherapie

Jetzt heißt es erst einmal wieder so richtig gesund werden. Vielleicht kennen Sie das Gefühl, nach einer Erkrankung noch immer nicht ganz fit und energiegeladen zu sein? Dann kann das ätherische Zirbenöl für Abhilfe sorgen. Die Zirbe hat eine immunstärkende und erfrischende Wirkung auf unseren Körper und sorgt zugleich für einen herrlichen Duft. Weiters sorgt der Zirbenduft für Entspannung und eine besonders gute Schlafqualität – die idealen Voraussetzungen, um wieder richtig gesund zu werden. Besonders viele Zirbenbestände findet man im Wanderurlaub in Österreich, in den Wanderferien in der Schweiz oder beim Wandern in Südtirol.

Zirbenduft beim Wandern

Unser Fazit:

Ätherische Öle wirken besonders positiv und ganzheitlich auf unseren Körper, Geist und unsere Seele – eine kleine Hausapotheke direkt aus der heilsamen Natur. Noch schöner lässt sich diese natürliche Medizin auf unseren Wanderreisen mit Gepäcktransfer in ganz Europa erleben – Dufte Laune inklusive!

Bei Buchung einer Reise erhalten Sie jetzt spezielle Konditionen.