Überraschend vielfältig: Die Umrundung des Dachsteingebirges

Reiseblogger Björn von bergparadiese.de auf Tour

Auf dem Alpin- und Outdoorblog bergparadiese.de berichtet Reiseblogger Björn von seinen Erlebnissen auf den Bergen. Ob kurze Tagestouren, traumhafte Weitwanderungen oder anspruchsvolle Klettersteige, zwischen den Gipfeln fühlt sich Björn besonders wohl und so testete er vergangenen Herbst auch unsere erlebnisreiche Trekkingreise am Dachstein, den Dachstein Höhenrundweg, 7 Tage.

  • Tipp: Diese Wanderreise entlang der Höhenwege des Dachsteins eignet sich auch perfekt für einen Aktivurlaub im Sommer.

Lesen Sie hier den gesamten Reisebricht und entdecken Sie weitere Impressionen:

Meine Erwartungen an die Trekkingtour in Österreich

Wenn mich vor dieser Tour jemand gefragt hätte, was ich von der Umrundung des Dachstein erwarte, dann hätte ich sicher mit Bildern von Felsenwegen und weiten Panoramablicken geantwortet. Ich hätte mich an meine Eurohike-Tour Von Garmisch nach Innsbruck von vor einem Jahr erinnert und weite Aus- und Tiefblicke rund um die Innsbrucker Nordkette vor Augen gehabt. Doch diese Tour durch drei österreichische Bundesländer war völlig anders! Natürlich beschäftigt man sich im Vorfeld mit einer Strecke. Bei der Auswahl der Tour und auch bei der direkten Vorbereitung. Und auch wenn ich mich dank der ausführlichen Eurohike-Reiseunterlagen wie immer sehr gut auf die Reise einstellen konnte, so hatte ich dennoch eine völlig andere Vorstellung von der Tour.

Der erste Eindruck: Spektakuläre Bergkulissen ganz für uns alleine

Aber diese Vorstellung von einsamer Weite sollte im Laufe der Tour noch übertroffen werden. Schon nach dem ersten Tag mussten wir lernen, dass sich die Strecke und die Ausblicke nach nahezu jeder Kurve ändern sollten.

Wir waren zu zweit unterwegs und hatten uns für die 5-Tages-Umrundung entschieden. Die ersten beiden Tage waren geprägt von riesigen Almflächen, die sich in der herbstlich-mystischen Nebelstimmung ins Unendliche auszudehnen schienen. Dann folgten Tag 3 und 4. Weite Wälder, sprichwörtliche Einsamkeit und herrliche Aufstiege. Tag 5 bot uns letztlich genau die Erlebnisse, mit denen ich persönlich an allen Wandertagen gerechnet hatte. Bergseen, Tief- und Weitblicke und viel Fels!

Alles in allem ist die Tour wie ein einmalig arrangiertes Musikstück. Ein Stück, das der Komponist langsam einleitet, um mit zunehmenden Verlauf das Tempo systematisch zu steigern. Bis es sich mit Pauken und Trompeten dem Höhepunkt und dem Finale nähert.

Abenteuerliche Wanderungen treffen auf Komfort

Und auch das Wetter hat sich auf unserer Tour dieser Steigerung angepasst. Nebelverhangene Bergspitzen, leichter und teils auch kräftiger Herbst-Regen auf den Höhenwegen unterhalb des Dachsteins. Dann die ersten Sonnenstrahlen, die die Wälder zum Dampfen brachten. Und schließlich strahlend blauer Himmel, bei dem das Gipfelpanorama oberhalb der Ramsau und auch die zahlreichen Bergseen auf der letzten Etappe ins rechte Licht gerückt wurden.

Genau dieser Umstand des wechselhaften Wetters hat einen der ganz großen Vorteile unserer Eurohike-Tour in den Fokus gerückt. Neben der perfekten Planung, der leicht verständlichen Routenbeschreibung und den großartig ausgewählten Unterkünften stellte sich der Gepäcktransport als wunderbarer Glück- und Wohlfühlfaktor heraus. So konnten wir jeden Tag trocken starten und hatten sogar Ersatzschuhe dabei, die wir sonst nie mitgeschleppt hätten. Und trotzdem waren wir tagsüber mit leichtem Gepäck unterwegs.

Guttenburgerhaus Ramsau
Guttenburgerhaus Ramsau

Unser Fazit zur Dachstein-Umrundung

Von unserer Seite aus können wir die Tour rund um den Dachstein nur jedem ans Herz legen, der die Berge liebt. Natürlich ist die Tour konditionell fordernd. Sie ist aber nur an wenigen Stellen technisch anspruchsvoll. Dafür bietet sie alles, was man von einer Mehrtagestour erwartet: Hüttenübernachtungen, funkelnde Bergseen, weite Almflächen, urige Hütten, und wunderschöne Wege, auf denen jeder Schritt ein wahrer Genuss ist. Apropos Genuss: Die österreichische Küche und Gastfreundschaft kommt natürlich auch nicht zu kurz!

All unsere Erfahrungen und die vielen Bilder und Eindrücke, die wir auf unserer Dachsteinumrundung gesammelt haben, gibt es in unserer Tourenbeschreibung Teil 1 und Teil 2 zum Nachlesen. Dort haben wir zu jedem Tourentag auch unser ganz persönliches Highlight beschrieben. Und wenn ich mir die Bilder noch einmal durch den Kopf gehen lasse, dann möchte ich am liebsten gleich wieder losgehen!

(3)
Tourencharakter
Trekking
Österreich

Dachstein Höhenrundweg

7 Tage | Individuelle Einzeltour
(10)
Tourencharakter
Trekking
Österreich

Dachstein Höhenrundweg

8 Tage | Individuelle Einzeltour
Helene Edtmeier
"Ich stehe Ihnen bei der Planung Ihrer Wanderreise gerne mit Rat und Tat zur Seite"
Helene Edtmeier, Reisespezialistin & Teamleitungs-Assistentin
Jetzt buchen