Andere Klimazone: Darauf sollten Sie bei Wanderungen in höheren Lagen achten

Hilfreiche Tipps für Bergtouren und Wanderungen

Egal, ob Wanderungen in Österreich, Skandinavien, Portugal oder in einer andere Region. Keine gleicht der anderen. Vor allem nicht in Sachen Klima. Eurohike-Tipp: Machen Sie sich vor Antritt der Wanderung schlau, in welcher Klimazone Ihr Reiseland liegt! In der gemäßigten Zone? In der kalten Zone? Und ganz wichtig: Recherchieren Sie, auf wie vielen Höhenmetern das Gebirge liegt.

Wer sich vor der Wanderung über den Temperaturunterschied zwischen Gipfel und Tal informiert, ist bei Antritt der Bergtour klar im Vorteil. Warum das Ganze? All diese wertvollen Infos verhelfen Ihnen dazu, die richtige Wahl der Bekleidung zu treffen. Auch für die voraussichtliche Dauer, die angestrebten Höhenmeter und die persönliche Fitness kann das Klima entscheidend sein. Demnach lautet die Devise: Recherchieren und Informieren!

Neugierde geweckt? Das Eurohike-Team verrät Ihnen im Detail, worauf Sie bei Wanderungen im Gebirgsklima achten müssen!

Traumhafte Blüemlisalp in den Berner Alpen

Gebirgsklima, Wettervorhersage & Co

Zu allererst ein kurzer Ausflug in das grundlegende Verständnis des Wettergeschehens im Alpenraum. Aufgrund der großen Temperaturunterschiede zwischen Berg und Tal, herrscht in den Alpen meist ein sehr kaltes Klima. Bis weit in den Frühsommer hinein müssen Bergwanderer damit rechnen, auf Altschneereste und Schneefelder zu treffen. Nicht nur auf 3.000 Höhenmetern, sondern auch häufig in Gebieten unter 2.000 Metern.

Bergfexe aufgepasst! Da das Wetter in den Alpen unbeständig sein kann, gilt für jede Bergtour, vorab die Wettervorhersage zu studieren. Entscheidend für den Klimacheck ist, auch die Wetterlage der vergangenen Tage in Hinblick auf die Wegbeschaffenheit zu überprüfen.

Noch nicht genug? Im Eurohike-Wanderblog erfahren Sie, wie Sie das Bergwetter richtig lesen!

Trekkingtouren im Dachsteingebiet

Kleidung und Ausrüstung

Gerade im Gebirge kann es schnell zu Wetterumschwüngen kommen. Deshalb ist die Wahl der richtigen Kleidung und Ausrüstung das A und O einer jeden Wanderung. Eurohike-Tipp: Gehen Sie nach dem Zwiebel-Prinzip vor! Der Vorteil dabei ist, dass Sie bei jeder Wetterlage problemlos Schicht für Schicht aus- oder anziehen können. Die verschiedenen Lagen dienen auch dazu, Schweiß bestmöglich abzufangen und sich so vor Kälte zu schützen! Wichtig: Die unterste Schicht sollte enganliegend sein. So kann der Schweiß aufgesogen werden und eine Verkühlung wird vermieden.

Überraschende Kaltfront, leichter Regen oder Gewitter? Seien Sie gerüstet, und packen Sie Ihren Bergrucksack für jede Wetterlage!

Lesen Sie hier unsere Tipps für Schlechtwetter.

Eurohike Rucksack im Hochgebirge

„Must-haves“ für jede Bergtour:

  • geeignetes Schuhwerk
  • Kartenmaterial
  • wasserabweisende Jacke
  • Mütze/Handschuhe
  • Erste Hilfe Set
  • Proviant (z.B. Schokoriegel)
  • ausreichend Trinkwasser
  • gültige Dokumente (Reisepass/ID-Karte, Geld/Kreditkarte, etc.)

Mehr über die perfekte Wanderausrüstung finden Sie hier.

Schöne Aussicht auf den Oeschinensee

Körperliche Fitness

Die Saison für Touren in hohen Lagen naht! Und so viel ist klar: Vorbereitung ist das Um und Auf einer jeden Bergtour. Sowohl für Einsteiger als auch für Routiniers. Sie sind noch nicht fit für die nächste Höhenwanderung? Dann starten Sie gleich mit einem gezielt auf die Höhenwanderung ausgerichteten Training! Das A und O bei der Vorbereitung ist: klein anzufangen und sich langsam zu steigern. Dann zeigen sich Fortschritte im Nu! Versprochen!

Gut zu wissen: Ihre körperliche Fitness unterstützt Sie nicht nur bei wechselnden Klimaverhältnissen, sondern auch bei Bergtouren im Hochgebirge mit geringerem Sauerstoffgehalt. 

Lesen Sie auch unsere 7 Tipps für Ihre Wanderfitness.

Wanderer auf steinigen Wanderwegen mitten in den Bergen

Touren im Vergleich

Eurohike hat Touren für jeden Wandertypus im Repertoire. Bergtouren, die sich nicht nur in Art, Dauer und Länge unterscheiden, sondern auch hinsichtlich des Klimas. Während Sie in den Alpenlandschaften auf kalte Temperaturen treffen, fällt das Klima in anderen Regionen wie Italien, Spanien und Portugal deutlich wärmer aus.

Sie können sich nicht entscheiden? Der Eurohike-Wanderblog verrät Ihnen den Reiz jeder Landschaft, egal, ob Küsten- oder Gebirgswanderung.

Trekking-Touren im Überblick

Reisen für bergerfahrene Wanderer
(9)
Tourencharakter
Trekking
Österreich / Deutschland

Tirolerweg: Garmisch - Innsbruck

8 Tage | Individuelle Einzeltour
Von Juni bis August
(7)
Tourencharakter
Trekking
Österreich

Dachstein Höhenrundweg

8 Tage | Individuelle Einzeltour
Von Juni bis August
Robi auf dem Fahrrad
Mit unserem Newsletter sind Sie immer auf dem neuesten Stand!