Mediterraner Wanderurlaub im schönen Tessin

Reisebericht vom Aktivurlaub im Süden der Schweiz

Die schöne Destination Tessin im Süden der Schweiz hatte ich schon lange für einen Wanderurlaub im Kopf. Endlich war es soweit und ich bekam die Möglichkeit den südlichsten Kanton des Landes näher kennenzulernen und zu Fuß zu erkunden. Denn besonders beim Wandern erlebt man die schöne Natur und herrlichen Landschaften noch viel bewusster.

Ich nehme Sie nun zumindest gedanklich mit auf die unvergesslich schöne Wanderreise Tessiner Highlights, 7 Tage mit. In drei Tagen erlebte ich einen traumhaften Ausflug nach Valle Verzasca, sowie zwei Tagesetappen von Lugano nach Morcote sowie von Serpiano nach Meride. Sind Sie bereit, für ein herrlich mediterranes Wandererlebnis in der Schweiz?

Burgen Bellinzona

Kultur-Highlights im Tessin

Startpunkt meiner Wanderreise und zugleich der Beginn einer herrlichen Auszeit in der Natur ist der Anreise- und zugleich Hauptort des Kantons Bellinzona. Ein Spaziergang durch die Altstadt und zu den Burgen Bellinzonas, die zum UNESCO Weltkulturerbe zählen, sollte man sich nicht entgehen lassen. Doch auch während der folgenden Tage erlebe ich zahlreiche kulturelle Highlights wie beispielsweise in Lugano, der größten Stadt des Kantons. Direkt am See gelegen befindet sich hier das Kunst- und Kulturzentrum LAC Lugano Arte e Cultura. Auch in Meride wartet ein kulturelles Highlight auf mich: ein Besuch im Museo dei fossili del Monte San Giorgio, wo es Saurierfossilien zu bestaunen gibt, die am Monte San Giorgio (ebenfalls UNESCO Weltkulturerbe) gefunden wurden.

Die Natur der Schweiz zu Fuß entdecken

Luganersee im Tessin

Was mich während meiner Wanderreise im Tessin besonders beeindruckt hat sind die schönen und ursprünglichen Naturlandschaften. Die Natur hier bietet alles was das Wanderherz begehrt: ruhige Bergtäler, idyllische Waldwege und aussichtsreiche Panoramawanderungen. Besonders schön gelegen ist das Verzascatal mit der bekannten Fußgänger-Doppelbrücke „Ponte dei Salti“ über die Verzasca. Ein weiteres Highlight war die Wanderung von Lugano nach Morcote. Nach einer kurzen Seilbahnfahrt auf den Mont San Salvatore hat man einen wunderschönen Ausblick auf Lugano. Entlang ruhigen Waldwegen des Trans Swiss Trail wandert man anschließend über idyllische Dörfer nach Morcote und genießt immer wieder tolle Aussichten auf den Luganersee. Im palmenreichen Morcote, das 2016 als schönstes Dorf in der Schweiz prämiert wurde, kann man es sich dann in einem Restaurant am Seeufer gut gehen lassen, bevor es mit dem Schiff und der Seilbahn nach Serpiano geht.

Zeit für Genuss: Genießer-Herbergen & Kulinarik

Besonders wichtig sind auf unseren Eurohike Wanderreisen mit Gepäcktransfer die präzise ausgewählten Hotels und Unterkünfte. Hier soll man sich am Ende eines aktiven Tages in der Natur so richtig gut entspannen können. In den Hotels auf meiner Wanderreise im Tessin habe ich mich rundum wohl gefühlt und konnte in den charmanten Wellness-Bereichen herrlich entspannen. Auch abends stand der Genuss an oberster Stelle und in den Restaurants wurden mir die besten kulinarischen Kostbarkeiten aus der Region serviert – einfach herrlich! Mein Highlight war das Hotel Serpiano mit seiner idyllischen Berglage und traumhaften Blick auf den Luganersee.

Noch mehr Genussmomente: Die Tessiner Küche ist geprägt von den italienischen Einflüssen. In den landestypischen Grotti genießt man Spezialitäten wie Risotto oder Polenta. Aber auch viele Fleischgerichte mit Rind oder Wild findet man auf den Speisekarten. Als Dessert sollte man unbedingt den Tessiner Brotkuchen „Torta di pane“ und das leckere Edelkastanienpüree „Vermicelles“ probieren. Dazu gibt es besten Vino Merlot del Ticino und für die Verdauung den typischen Tresterbrand Grappa. Für die perfekte Erholung und endlosen Genuss im Tessin ist also jedenfalls gesorgt!

Schweizer Zug

Anreise-Info & lokale Transportmittel

Einfach, schnell und unkompliziert: die Anreise in den Tessin ist wirklich unkompliziert. Von Zürich gelangt man mit der Bahn schon nach 1,5 Stunden in die Hauptstadt Bellinzona, wo unsere Wanderreise beginnt. Die schnelle Anreise quer durch die Schweiz ermöglicht unter anderem der neue Gotthardtunnel, der mit 57 Kilometern der längste Eisenbahntunnel der Welt ist. Auch innerhalb des Tessins ist man bestens verknüpft. Dazu erhalten unsere Gäste in allen Hotels das Ticino Ticket. Neben Vergünstigungen für diverse Aktivitäten bietet diese Gästekarte auch eine kostenfreie Nutzung aller öffentlichen Verkehrsmittel. Dies ist vor allem nach der Wanderreise für die Rückfahrt von Mendrisio nach Bellinzona nützlich.

Mein Fazit

Wer sich für seine nächste Wanderreise im Tessin entscheidet trifft eine ausgezeichnete Wahl. Nur hier erlebt man die Schweizer Lebensqualität kombiniert mit typisch italienischem Flair. Da der Tessin an Italien grenzt, gilt er auch als „Sonnenstube der Schweiz“. Nirgendwo anders in der Schweiz gibt es so viele Sonnenstunden und so ein mildes Klima. Für Naturfreunde bietet der Tessin ein riesiges Wandernetz. Auch kulinarisch besticht der Tessin mit einer Topqualität und hat für Feinschmecker einiges zu bieten – eine gelungene aktive Auszeit ist garantiert!

(1)
Tourencharakter
Wandern
Schweiz

Tessiner Highlights

7 Tage | Individuelle Einzeltour