Reisebericht: Wanderreise in den Kärntner Bergen & Seen

Hannah und Lisa wandern von Villach einmal quer über die Alpen

Blitzblaue Seen. Tiefgrüne Wälder. Kärntner Kasnudeln. All das und noch vieles mehr durften wir auf unserer Wanderreise Kärntner Berge & Seen erleben. Vom Wörthersee, über den Millstättersee bis an den Brennsee erwanderten wir in 6 Tagen die Kärntner Seenlandschaft  und Bergwelt.

Diese Genusswanderung macht ihrem Namen alle Ehre! So konnten wir neben den landschaftlichen Highlights auch noch zahlreiche kulturelle und kulinarische Höhepunkte genießen.

Trotz eines nicht ganz so rosigen Wetterberichtes ließen wir uns die Vorfreude auf die Reise nicht nehmen. Mit einem Koffer voller Regenkleidung starteten wir Mädels im Herbst vergangenen Jahres in den Süden Österreichs.

Pörtschacher Halbinsel am Wörthersee

O, du schönes Kärnten!

Wenn Kärnten für eines berühmt ist, dann für seine Seen! Wunderschön, türkisblau-glitzernd und umgeben von Bergen lässt der Anblick des kühlen Nass das Wanderherz höher schlagen. Atemberaubende Aussichtsplattformen wie der „Hohen Gloriette“, der „Pyramidenkogel“ oder der „Sternenbalkon“ sorgen für traumhaft schöne Ausblicke während der Tour.

Abseits der Menschenmassen, in den idyllischen Kärntner Wäldern kann man den Alltagsstress vergessen und die beruhigende Kraft der Natur spüren. Als Abschluss eines erfolgreichen Wandertags eigenen sich die Schifffahrten perfekt um die jeweilige Wandertappe noch einmal vom Gewässer aus Revue passieren zu lassen. Abends laden die quirligen Ortschaften rund um die Seen zu einem entspannten Spaziergang an der Seepromenade bei Sonnenuntergang ein. 

Über Stock und Stein…

Unsere Routen führten uns von Villach mit dem Zug nach Pörtschach, von wo aus wir nach Velden weiterwanderten. Darauf folgte eine Rundwanderung entlang des Wörthersees bis nach Reifnitz.

Am nächsten Tag stand die Zugfahrt nach Spittal und anschließend die Wanderung nach Döbriach am Programm. Auch in Döbraich durften wir gleich zwei Nächte verbringen und eine Rundwanderung auf den Sternenbalkon unternehmen. Voller Vorfreude auf die Käseverkostung in der Käserei Kaslabn wanderten wir auf unserer letzten Etappe nach Feld am See.

 

Durch vielen Waldpfade ist diese Wanderreise speziell an heißen Sommertagen oder in den regenreicheren Übergangsjahreszeiten geeignet. Die Etappen lassen sich individuell auf den jeweiligen Fitnesslevel zuschneiden. Sowohl Abkürzungen als auch Verlängerungen sind jederzeit möglich.

Trotz der schönen Wanderungen freuten wir uns jeden Abend auf ein gemütliches Bett, das wir in den gut gewählten Unterkünften immer vorfanden. Mit einem Glas Sturm und Blick auf die umliegende Bergwelt ließen wir unsere lauen Abende vom Balkon aus ausklingen!

Etwas ganz Besonderes!

Unsere Wanderreise war geprägt von vielen Highlights! Angefangen beim Pyramidenkogel, der einen umwerfenden Blick auf den Wörthersee und die umliegende Region bietet. Aber auch der Sternenbalkon darf nicht unerwähnt bleiben. Dieser hält ein wunderschönes Panorama über den Millstätter See und die Nockberge bereit. Ein weiteres Highlight für alle Feinschmecker ist die Käseverkostung in der Schaukäserei Kaslabn in Radenthein. Hier durften wir sechs verschiedene Käsesorten aus Kuh- sowie Ziegenmilch probieren und Blicke in die Produktionsstätte und Lagerräume der Käserei erhaschen.

Aber unser ganz persönliches Highlight war wohl die Gastfreundschaft der Fischer am Forstsee. Ausgehungert und durchnässt wurden wir von den Kärtnern in ihrer Fischerhütte aufgenommen, um uns kurz aufzuwärmen und unsere mitgebrachte Jause zu essen. Uns wurde erklärt, dass Frauen eigentlich in dieser Hütte keinen Zutritt haben - aber unsere Blicke und das Wetter waren wohl überzeugend genug, um uns kurz aufzunehmen. ;-)  Am Ende war es eine amüsante Mittagspause für alle von uns!

Köstlicher Putenstreifensalat

Moizeit!

Ob eine Wanderjause im Wald oder ein Abendessen in einem eleganten Seerestaurant - kulinarisch kommt man in Kärnten definitiv auf seine Kosten! Durch den mediterranen Einfluss, der im Süden Österreichs bereits deutlich spürbar ist, finden sich viele italienische Gerichte auf den Speisekarten. Traditionelle Schmankerl wie Kärntner Kasnudeln, Kärntner Reindling oder einfach die gute alte Brettljausn dürfen aber natürlich in den Traditionshäusern ebenfalls nicht fehlen.

Einkehrmöglichkeiten finden sich in den jeweiligen Etappenorten, sowie während der einzelnen Wanderungen zu Genüge. Für jeden Geschmack ist hier garantiert das Richtige dabei!

Unser Resümee: Auf der Wanderreise konnten wir viel Kraft für den Alltag tanken und die gemeinsame Zeit als Freundinnen genießen. Diese Wanderreise vereint alles was Österreich zu bieten hat. Städte, Berge, Seen und g’schmackige Speisen – so ist für jedermann und jedefrau etwas dabei.

(1)
Tourencharakter
Genusswandern
Österreich

Kärntner Berge & Seen

8 Tage | Individuelle Einzeltour
Robi auf dem Fahrrad
Lisa Seidl
Bis bald, Hannah & Lisa
Lisa Seidl, Reisespezialistin
Jetzt buchen