Zum Inhalt
Zur Fußzeile
Jetzt buchen
Zur Online-Version
Zwischen den Palmen entpuppt sich ein Panorama mit Meerblick

La Gomera

Die schönsten Orte der magischen Insel

8 Tage / 7 Nächte
Bergwandern
Zwischen den Palmen entpuppt sich ein Panorama mit Meerblick

Schon Christoph Kolumbus machte auf seinen Reisen zum Neuen Kontinent auf La Gomera Halt. Heute ist die Insel das Mekka der modernen Wanderer. Es gibt nicht viele Orte auf der Welt, die auf so engem Raum ein so reiches und wertvolles natürliches Ökosystem aufweisen. Mit ihrem vulkanischen Ursprung zeichnet sich La Gomera durch ein tiefes Schluchtensystem aus, das über verschlungene Pfade zu den Dörfern und Weilern führt und im Meer endet. Auf dieser Wanderreise erleben Sie die enorme Artenvielfalt der Insel. Lorbeerwälder, riesige Palmenhaine und traditionelle Landwirtschaft sind nur ein Teil davon. Auf den zahlreichen Wanderwegen durchqueren Sie die vielfältigen Landschaften La Gomeras und entdecken die Highlights der Insel. Lassen Sie sich von der Magie La Gomeras verzaubern!

Reiseverlauf im Überblick

Die malerischen Dörfer Agulo, Vallehermoso und Valle Gran Rey werden Sie mit Ihrer einzigartigen Architektur und entspannten Atmosphäre begeistern. Das UNESCO-Weltkulturerbe Garajonay bietet einzigartige Natur und beeindruckende Aussichtspunkte.
Tag
01
Anreise nach San Sebastián

Am Morgen geht es per Transfer zum Alto del Contadero. Dort folgen Sie dem Weg PR LG 3 durch dichte Lorbeerwälder und eine magisch anmutende Pflanzenwelt. Stetig geht es bergab durch einen mystischen Urwald mit Moos bewachsenen Bäumen und riesigen Farnen. In El Cedro, einem Weiler mit nur 7 Häusern, können Sie im Restaurant Las Vistas einkehren und anschließend bis nach Hermigua absteigen. Das landwirtschaftliche Dorf hat den Ruf, das beste Klima der Welt zu haben.

Die heutige Etappe startet in einem der beeindruckendsten Dörfern von La Gomera. Das malerische Agulo wurde im Jahr 2011 zu einem der 11 schönsten Dörfer Spaniens gekürt. Aufstieg über die Steilküste von Agulo zum Mirador de Abrante, einem spektakulären, überhängenden Aussichtspunkt mit Blick auf den Pico del Teide. Durch eine ländliche Gegend bis zum höchsten Punkt des Cruz del Tierno. Danach beginnt der Abstieg zu dem Monolithen Roque Cano, der das Wahrzeichen von Vallehermoso darstellt. Ein Bus bringt Sie zurück zum Hotel.

Startpunkt des heutigen Tages ist Las Hayas. Ihr Weg führt Sie dann nach Arure, wo Sie einen spektakulären Abstieg durch den Palmenhain des Valle Gran Rey erleben. Im oberen Teil der Schlucht entdecken Sie zahlreiche Ziegenherden, die friedlich in ihren Gehegen grasen. Je weiter Sie hinunterwandern, desto mehr kleine Häuser reihen sich aneinander und bilden eine idyllische Szenerie, die schließlich am Meer in La Calera endet. Kleine Gassen leiten Sie durch das ehemalige Fischerdorf bis zur Playa del Inglés, wo Sie nach Ihrer Wanderung ein erfrischendes Bad nehmen können.

Vom Valle Gran Rey starten Sie Ihre Wanderung die Schlucht bergauf bis zum Bohème-Dorf El Guro, in dem Bewohner aus ganz Europa ihren Lebensmittelpunkt gefunden haben. Landschaftlich reizvolle Hänge und imposante Basaltwände begleiten Sie zum Barranco de Arure. Sie folgen dem Bachlauf und steigen die enge Schlucht hinauf. Dort windet sich der Weg von Stein zu Stein, bis Sie einen beeindruckenden Wasserfall erreichen. Rückweg entlang desselben Flusses zur Casa de la Seda und dann bergab in Richtung Valle Gran Rey.

Nach einem Taxitransfer nach Las Hayas wandern Sie in nördlicher Richtung durch den Nationalpark Garajonay. Die imposanten Lorbeerwälder bilden eine magische Kulisse, die an prähistorische Zeiten erinnert. Allmählich geht es bergab und Sie durchqueren den Barranco de la Cuesta. Nachdem Sie die Ermita del Carmen passieren, tauchen die ersten Anbauflächen mit Weinbergen und Obstbäumen auf. Sie umrunden dann den Stausee La Encantadora, der den gesamten Norden der Insel mit Wasser versorgt. Genießen Sie die ländliche Idylle mit ihren Steinhäusern, bis Sie Vallehermoso erreichen.

Vom Weiler Imada führt Ihre Wanderetappe auf der PR LG 16.1. über mehrere Schluchten bis nach El Azadoe. Durch eine palmenreiche Landschaft meistern Sie den Aufstieg zum verlassenen Dorf Benchijigua und weiter bis zum Fuße des Roque Agando. Auf einer Höhe von über 1200 Metern erhebt sich dieser phänomenale Monolith aus Basaltgestein majestätisch in der Mitte der Insel und bildet den krönenden Abschluss dieser Wanderung.

Tag
08
Abreise oder Verlängerung

Tourencharakter

Bergwandern

Sie wandern auf gut ausgeschilderten Wanderwegen. Manche Abschnitte können aufgrund von losen Steinen oder nassen Stellen rutschig sein. Da einige Wege durch enge Passagen führen, sollten Sie schwindelfrei sein. Eine gute Grundkondition ist erforderlich.

Preise & Termine

Kategorie: landestypische Mittelklassehotels, 1x Parador Hotel


Zusatznächte können in jedem Etappenort gebucht werden, Preise auf Anfrage.

Preise pro Person in EUR

Leistungen & Infos

Alle Details zu dieser Reise

Enthalten

  • Übernachtungen wie angeführt
  • Frühstück
  • Gepäcktransfer
  • Transfer gemäß Programm

  • Bestens ausgearbeitete Routenführung
  • Ausführliche Reiseunterlagen 1x pro Zimmer (DE, EN)
  • GPS-Daten
  • Service-Hotline

Anreise / Abreise

  • Flughafen Teneriffa Süd und per Schiff von Los Cristianos (www.navieraarmas.com) in ca. 50 Minuten nach La Gomera, Kosten ab € 35,- pro Person.

Hinweise

  • Kurtaxe, soweit fällig, nicht im Reisepreis enthalten
Magdalena Widhalm

„Ich freue mich darauf, Ihre Urlaubsträume wahr werden zu lassen.“

Magdalena Widhalm
Reisespezialistin
Mit einem Anruf zum Urlaubsglück
Mo - Fr: 09:00 - 17:00 Uhr
Jetzt anrufen
Mit einem Klick zum Urlaubsglück
 
Ich freue mich auf Ihre Nachricht!
Kontaktformular

Weitere Touren, die Sie interessieren könnten

ab
€ 879,–
Jetzt buchen Buchen
Bei Buchung einer Reise erhalten Sie jetzt spezielle Konditionen.