(8)
Preise und Leistungen können je nach Reisejahr variieren
Reisejahr wählen:

El Hierro

Die raue Schönheit der Kanarischen Inseln.

El Hierro, die westlichste und kleinste Insel der Kanaren ist ein wahres Paradies für Wanderer und Ruhesuchende. Einst als “Ende der Welt“ in alten Seekarten verzeichnet, da der Nullmeridian durch den westlichsten Punkt der Insel gelegt wurde, wurde die 278 Quadratkilometer große Insel bisher vom Massentourismus gänzlich verschont. vorbei. Dadurch sind viele alte Wanderwege, unverfälschte Natur und ein ursprüngliches Inselleben mit freundlichen Bewohnern erhalten geblieben. Sie entdecken auf Ihrer Wanderwoche die gesamte Insel in all ihren Facetten und genießen auf wenig begangenen Wegen die intensive Stille und atemberaubende Ausblicke auf Berg und Tal, sowie auf unendlich weiten Atlantik.

Bergwandern

Bergwandern
  • 8 Tage / 7 Nächte
  • Individuelle Einzeltour
elhierro8_seperator

Reiseverlauf

Entlang eines uralten Prozessionsweges und den Weiler Tiñor geht es mit Blick auf das Meer zur Nachpflanzung des historischen “Regenbaumes Garoe“, der die Ureinwohner seinerzeit vor dem Verdursten rettete. Im Anschluss wandern Sie durch eine bizarre Tuffsteinlandschaft über Betenama nach Mocanal.

ca. 3,5 Stunden
13 km
530 m
620 m

Von Mocanal nach Guarazoca wandern Sie zu einem fantastischen Bauwerk von César Manrique. Kurz darauf tauchen Sie in die schottisch anmutende Hochebene rund um San Andrés ein, bevor ein immergrüner Abstieg Sie in den “Fruchtgarten“ der Gemeinde Frontera bringt. Hier wird unter anderem Ananas angebaut, die auf andere Inseln exportiert wird.

ca. 6 Stunden
17 km
690 m
850 m

Nach einem kurzen Transfer führt Ihr Weg in den menschenleeren Südwesten der Insel. Sie besuchen einen exponierten Aussichtspunkt, die „schiefen“ Wacholderbäume von Hierro und das Inselheiligtum, eine schlichte Kapelle, in der die wundertätige Marienfigur “Virgen de los Reyes“ aufbewahrt wird. Der Rundweg schließt sich wieder und der alte Hirtenweg bringt Sie wieder bergab.

ca. 5,5 Stunden
15 km
750 m
750 m

Ein faszinierender Wechsel der Vegetationen: Zunächst umfängt Sie der Baumerika- und Gagelbaumwald, bevor Sie im Kiefernwald zum höchsten Punkt der Insel aufsteigen, um über tiefschwarze Aschefelder an der Abbruchkante des Golftales wieder in den duftenden Kiefernwald einzutreten. Bei Fernsicht zeichnet sich La Palma am Horizont ab.

ca. 6 Stunden
17 km
750 m
850 m

Durch junge Lavafelder wandern Sie zum bedeutendsten Tauchrevier und Fischereihafen der Insel, La Restinga. Hier wurden nur fünf Kilometer vor der Küste 2011 die letzten Eruptionen der Kanaren und Lavaausflüsse verzeichnet. Von hier können Sie entweder zurück nach Pinar oder zur schönsten Badestelle, der Cala de Tacorón fahren und anschließend durch alte Kulturlandschaften zurück nach El Pinar wandern.

ca. 5 Stunden
17 km
880 m
890 m

Diese Wanderung bietet spektakuläre Aussichten auf die tief abstürzende Ostküste und den tiefblauen Atlantik. Sie verlassen Taibique über Las Casas und blicken von zwei beeindruckenden Aussichtspunkten in den ältesten Inselteil, in den ein alter Hirtenweg eingeschlagen wurde. Zum krönenden Abschluss Ihrer Wanderwoche erwartet Sie eine Übernachtung im schönen Parador-Hotel direkt am Strand von Las Playas.

ca. 5 Stunden
14 km
430 m
1.220 m

Tourencharakter

Für die täglichen Wanderungen zwischen 3,5 und 6 Stunden sollten Sie eine gute Grundkondition mitbringen. Sie wandern auf markierten Wander- und Waldwegen durch 4 verschiedene Vegetationszonen der Insel El Hierro. Für die Wanderung am 7. Tag ist Trittsicherheit erforderlich. Die Wanderwoche bietet eine perfekte Kombination aus Natur und ursprünglicher kanarischer Lebensweise.

Preise & Termine

Alle Daten für 2018 auf einen Blick
Preise und Leistungen können je nach Reisejahr variieren
Reisejahr wählen:
Saison 1
01.01.2018 - 31.12.2018
täglich
El Hierro 8 Tage, ES-EHWVP-08X
Basispreis
Zuschlag Einzelzimmer
Zuschlag Halbpension
535,00
268,00
107,00

Kategorie: 5x schöne, einfachere Landhäuser und Pensionen, 1x schönes 2**-Landhotel und 1x 3***-Parador-Hotel

Leistungen & Infos

  • 7 Übernachtungen wie angeführt inkl. Frühstück
  • Bei Halbpension mind. 3-gängiges Menü
  • Gepäcktransfer
  • Persönliche Toureninformation
  • Transfers gemäß Programm
  • Transfer vom/zum Flughafen oder Hafen
  • Bestens ausgearbeitete Routenführung
  • Ausführliche Reiseunterlagen
  • Service-Hotline

Anreise/Abreise

  • Flughafen Teneriffa oder Gran Canaria. Von dort per kurzem Flug (www.binter.es) in einer knappen Stunde nach El Hierro, je nach Flughafen € 36,- bis 132,- pro Person und Flug. Beim Flug ab Teneriffa Wechsel zum Nordflughafen "Los Rodeos" (www.titsa.com), Linienbusverbindung Nr. 343. Rechnen Sie ca. 1,5 Stunden für den Flughafenwechsel ein.
  • Oder per Schiff von Los Cristianos/Teneriffa-Süd (www.navieraarmas.com) in ca. 2,5 Stunden nach El Hierro, ca. € 50,- pro Person (keine Fährfahrt am Samstag).
  • Organisierter Transfer vom Hafen oder Flughafen El Hierro zum Starthotel und Rücktransfer zum Flughafen oder Hafen am Ende der Tour. Im Preis inbegriffen.

Hinweis

  • Zusatznächte in allen Etappenorten auf Anfrage
Helene Edtmeier
"Ich stehe Ihnen bei der Planung Ihrer Wanderreise gerne mit Rat und Tat zur Seite"
Helene Edtmeier, Kundenberatung

Bewertungen

5 von 5 Sternen (8 Bewertungen)
5 Sterne
Ellen und Richard Kramschuster DE | 01.04.2018
El Hierro Trekkingwoche im März 2018
Es war eine sehr abwechslungsreiche Trekkingwoche! Die Touren haben schon zuweilen Kondition erfordert, aber da man den ganzen Tag Zeit hat und sich sonst um nichts kümmern muss, machen auch 6 Stunden reine Gehzeit sehr viel Spaß. Wir waren immer etwas länger unterwegs, da es so viele tolle Fotomotive gab und wir alle Touren ausgiebig genossen haben. Unsere Wanderstöcke waren sehr hilfreich bei den beiden langen Abstiegen. Unsere Highlights waren die Sabinosa-Bäume, die Malpaso-Überschreitung über den Wolken und der tolle letzte Tag mit dem Abstieg zum Parador. Einen Nebel-Tag hatten wir leider auch, aber auch damit muss man rechnen. Gepäcktransport und Transfers waren bestens organisiert, Unterkünfte waren gut ausgesucht und die Verpflegung war immer landestypisch und meist sehr lecker. Eine Zusatznacht im Parador können wir empfehlen, da es ein schöner und meditativer Ort zum Entspannen ist.
5 Sterne
Andrea und Andreas Böhm DE | 11.02.2018
Berge, Wolken, Wind und Meer
Bereits im Vorfeld hat uns die freundliche und kompetente Beratung und Unterstützung zu unserer Reise überzeugt. Dieser Eindruck hat sich vor Ort bestätigt. Die Wanderreise ist bestens organisiert. Wir wurden freundlich empfangen und mit allem nötigen versorgt. Die Streckenbeschreibungen der Etappen sind hervorragend und geben weit mehr Informationen als eine normale Wegbeschreibung. Ralf hat dafür gesorgt, dass wir uns rundum wohl und bestens aufgehoben gefühlt haben. El Hierro ist fantastisch und wer die Kanaren mag, wird El Hierro mit ihren freundlichen Menschen und der wunderschönen und abwechslungsreichen Landschaft ins Herz schließen.
Helene Edtmeier
Helene Edtmeier antwortete:
Liebe Familie Böhm, vielen herzlichen Dank für Ihr nettes Feedback! Es freut uns sehr, dass Sie so zufrieden waren und wir Ihren Geschmack getroffen und alle Erwartungen erfüllt haben. Wirklich schön zu hören, dass Sie eine wunderschöne Zeit hatten und diese in vollen Zügen genossen haben.
5 Sterne
Thomas Kölliker CH | 02.04.2017
Absolut empfehlenswert
Landschaftlich abwechslungsreiche Insel (es geht jedoch entweder hoch oder hinunter), kein Massentourismus und gute Auswahl an Unterkünften.
5 Sterne
Marc van Beusekom LU | 27.03.2017
Ein Paradies der Kanarischen Inseln
Nach einer langen Anreise sind wir spät abends mit dem Schiff von Los Cristianos (Achtung, Abfahrzeiten bestätigen lassen) in Valverde angekommen. Der Kontakt vor Ort hat uns sehr nett empfangen und uns ausreichend Dokumente und Informationen für die Tour mitgegeben, dieser war immer gut erreichbar und hat uns die ganze Woche hindurch exemplarisch betreut. An der detaillierten Tourenbeschreibung hat man bemerkt, dass diese Tour auch selbst bewandert und wirklich nichts dem Zufall überlassen wurde. Die Transferfahrten waren immer pünktlich und bestens organisiert.Uns hat die sehr schöne und abwechslungsreiche Landschaft dieser Insel total überrascht und wir können diese Tour deshalb nur weiter empfehlen. Durch die großen Höhenunterschiede sind die Wanderungen relativ anspruchsvoll und als mitte Sechziger würden wir dieser Tour vom Schwierigkeitsgrad her auf jeden Fall eine Nummer höher einstufen. Wanderstöcke sind unbedingt zu empfehlen! Die Unterkünfte sind freundlich und landestypisch (Appartements) mit einer sehr schönen Abschlussübernachtung im 3*** Parador Nacional Hotel, direkt an der Küste gelegen.Als Halbpensionsgäste haben wir das liebevoll zubereitete, landestypische Abendessen,in den meistens einfach eingerichteten Lokalen genossen und waren beeindruckt von der Gastfreundlichkeit der Leute. Die sehr schöne Landschaft, die herrliche Einsamkeit und Hilfsbereitschaft sowie Herzlichkeit der Bevölkerung haben dazu beigetragen, dass wir diesen Urlaub immer in guter Erinnerung behalten werden!
Madlene Reischl
Madlene Reischl antwortete:
Sehr geehrter Herr van Beusekom, vielen herzlichen Dank für Ihr ausführliches Feedback! Wir freuen uns sehr, dass Ihnen die Zeit auf der schönen Insel gut gefallen hat. Wie von Ihnen beschrieben, ist bei dieser Reise die An- und Abreise doch manchmal etwas schwierig da Flug und Fähre sinnvoll kombiniert werden müssen - das Eurohike Team steht hier immer sehr gerne beratend zur Verfügung :-)
5 Sterne
Christina Hummel DE | 08.11.2016
Eine Woche Zusatzsommer
Nach einer doch langen Anreise sind wir pünktlich auf dem Flughafen auf El Hierro in Empfang genommen worden. Die Betreuung vor Ort war insgesamt sehr gut durchorganisiert; die Quartiere gut ausgesucht und immer wieder eine positive Überraschung! Auf den Wandertouren haben wir tolle Landschaften und Ausblicke genossen.
5 Sterne
Ralph Jänchen DE | 16.07.2016
Tolle Wanderreise, abseits des Touristentrubels
Die Reise hat uns sehr gut gefallen und wir würden sie jederzeit weiterempfehlen. Die Unterkünfte waren sehr gemütlich und als Liebhaber der kanarischen Küche sind wir während der Reise voll auf unsere Kosten gekommen. Die Empfehlungen für ein Mittagspicknick haben wir meist wahrgenommen und nie bereut. Die Wanderungen selbst sind anspruchsvoll, aber für einen Wanderer stets gut machbar. Im Zweifelsfall sind Abbruchmöglichkeiten vermerkt. Da die Wanderausschilderung auf El Hierro sehr lobenswert ist, kommt man auch ohne permanente Begleitung durch einen Wanderführer super zurecht (die detaillierte Tourenbeschreibung tut im Zweifelsfall ihr Übriges). Dass die Landschaft traumhaft und ähnlich abwechslungsreich wie auf anderen Kanareninseln ist, braucht man fast nicht separat zu erwähnen. Allerdings sollte man sich nach dem Aufenthalt auf El Hierro wieder langsam (!) an den Alltagstrubel gewöhnen :-). Uns sind während dieser Reise ganze 4 Wanderer/Touristen begegnet.
5 Sterne
Siegfried Lugauer DE | 28.03.2016
El Hierro - Wandern am schönen Ende der Welt
El Hierro ist eine wunderbare Insel zum Wandern mit einer guten Infrastruktur, die Landschaften sind so abwechslungsreich, dass jeder Tag reichlich mit neuen Eindrücken und Erlebnissen gefüllt wurde. Die Bevölkerung ist freundlich und hilfsbereit.Die lokale Betreuung (Ralf) ist gut. Er hat uns am ersten Abend eine gute Einführung gegeben und noch eine Wanderkarte ausgehändigt. Er war für Rückfragen gut erreichbar und hatte die ganzen Transfer- und Gepäckfahrten mit Taxifahrern wohl organisiert. In den Lokalen für das Frühstück und Abendessen wurden wir bereits freundlich erwartet und bestens bewirtet. Auch die Auswahl der Unterkünfte war sorgfältig und gut getroffen.Das Frühstück war stets reichhaltig und gut. Das Abendessen der Halbpension war an allen Tagen sehr wohlschmeckend und reichlich. Es gab meist landestypisches Essen. Besonders werden uns das Essen im Secreto (Valverde) und bei Jenny (Joapira in Frontera) in angenehmer Erinnerung bleiben.Die Hotels in Voltera, Mocanal und Parador hatten einen guten Standard. Die Unterkünfte in den Appartments für je 2 Übernachtungen (El Sitio, Frontera und in El Pinar) waren geschmackvoll eingerichtete kleine Ferienhäuschen.Die Selbstversorgung mit Lebensmitteln und Getränken war in allen Orten kein Problem, da ausreichend Supermärkte mit adäquatem Angebot erreichbar waren.Die Wanderungen sind anspruchsvoll. Die angegebenen Gehzeiten sind wirklich reine Gehzeiten. Mit den notwendigen Stops zum verschnaufen, Natur bewundern und fotographieren haben wir stets deutlich länger gebraucht. El Hierro ist bergig, so dass alle Tage erhebliche Auf- und Abstiege hatten. Dadurch waren einige Wegabschnitte auch technisch und konditionell anspruchsvoll und sicher nicht für jedermann.Ganz besonders gefreut haben wir uns über die hervorragende Etappenbeschreibungen, die detaliert und informativ über eine reine Wegbeschreibung weit herausreichen.Wir können diese Reise nur bestens weiterempfehlen!
Madlene Reischl
Madlene Reischl antwortete:
Liebe Familie Lugauer, vielen herzlichen Dank für Ihr tolles Feedback. Wir freuen uns sehr, dass Ihnen unsere Wanderreise auf der Kanaren-Insel El Hierro so gut gefallen hat! Alle unsere Reisepartner sind sorgfältig ausgewählt und wir legen großen Wert darauf, eine ebenso gute Qualität wie bei allen Eurohike-Originalreisen anzubieten.
5 Sterne
Ulaa-Karin Hultinger DE | 06.01.2016
Sehr schön!

Das könnte Sie auch interessieren

Bestens informiert!
Tragen Sie sich für unseren Newsletter ein
Robi
Mit unserem Newsletter sind Sie immer auf dem neuesten Stand!