Bezaubernde Landschaft in Siebenbürgen
Charmante Altstadt in Sibiu
Wanderung in Siebenbürgen
(3)

Siebenbürgen und Karpaten

Wandern wie vor 100 Jahren.

Ihre Wanderreise Karpaten führt zunächst zu den altrumänischen Hirtendörfern Sibiel, Orlat und Rasinari. Sie wandern durch Laub- und Nadelwälder, über alpine Matten und Bergrücken. Auf den Almwiesen begegnen Sie Hirten mit ihren Schafherden. Im zweiten Teil Ihrer Reise geht es nach Siebenbürgen: Eindrucksvolle Kirchenburgen, vergessene Dörfer, in denen die Zeit stehen geblieben ist, aber auch Begegnungen mit Siebenbürger Sachsen machen diese Wanderreise zu einem eindrucksvollen Erlebnis. Höhepunkte sind zudem Schäßburg und Hermannstadt.

Wandern

Wandern
  • 8 Tage / 7 Nächte
  • Individuelle Einzeltour
Franziska Schwaiger
Franziska Schwaiger
+43 6219 7444 168 Kontaktieren
rumaenien1_seperator

Reiseverlauf

Transfer von Sibiu nach Sibiel, idyllisch am Fuße des Cindrel gelegen, ist Sibiel eines der schönsten Dörfer Rumäniens. Mit Heu beladene Pferdewagen und Kühe, die von der Weide kommen, prägen das Dorfbild. Sehenswert sind die orthodoxe Kirche und das Dorfmuseum mit alten Glasikonen (Hinterglasmalerei).

Zunächst wandern Sie ins urtümliche Hirtendorf Cacova. Beachtenswert sind die alten, bemalten Wegkreuze. Weiter geht es über einen Seitenkamm des Cindrel und Sie mit herrlichen Aussichten hinab ins Zibinstal steigen. Übernachtung im alten Holzfällerdorf Orlat.

ca. 6,5 Stunden
21 km
550 m
620 m

Am Morgen Transfer auf die Hohe Rinne, rumänisch Paltinis, dem alten Kurort des Siebenbürgischen Karpatenvereins. Nach einem kurzen Aufstieg über die Wolfswiese gelangen Sie nach „La Icoana“. Über Wiesen und Hochweiden, vorbei an den Gipfeln Tomnaticu, Grihan und Plaiul hinunter in das urtümliche Hirtendorf Rasinari. Am Weg bieten sich Ihnen herrliche Aussichten über den Cindrel und zu den Fogarascher Bergen.

ca. 6,5 Stunden
21 km
370 m
1.240 m

Transfer zum Astra-Freilichtmuseum und anschließend Wanderung nach Hermannstadt. Eindrucksvoll sind die drei großen Plätze, gesäumt von Bauwerken aus der Zeit der Gotik, der Renaissance und des Barock. Viel zu entdecken gibt es auch in der Unterstadt mit ihren verwinkelten Gassen und Treppen und dem Bauernmarkt am Zibin.

ca. 1,5 Stunden
6 km
0 m
0 m

Transfer durch das wildromantische Harbachtal ins ehemalige Winzerdorf Reichesdorf. Ihre Wanderung führt über Hetzelsdorf zum alten Bischofssitz Biertan. Die eindrucksvolle Kirchenburg (UNESCO Kulturerbe) beherbergt neben vielen imposanten Details einen spätgotischen Bilderschrein. Von den Weinbergen genießen Sie eine herrliche Aussicht auf die Kirchenburg.

ca. 4 Stunden
15 km
290 m
320 m

Wanderung nach Malmkrog, wo Sie prächtige Bauernhöfe erwarten. Das Dorf war früher im Besitz der im nahegelegenen Malmkrog ansässigen ungarischen Adelsfamilie Apafi und lag außerhalb des Königsbodens. Übernachtung in schönen, alten Gästehäusern, den ehemaligen Bauernhäusern.

ca. 5,5 Stunden
17 km
620 m
580 m

Kurzer Transfer zum Bethlenschlos in Kreisch, das schönste Denkmal der siebenbürgischen Renaissancearchitektur. Weiter geht es über Peschendorf nach Schäßburg/Sighisoara. Die mittelalterliche Stadtburg mit dem Stundturm, Drakulas Geburtshaus und der Bergkirche, der Perle Siebenbürgens, ist Teil des UNESCO Kulturerbes.

ca. 5 Stunden
16 km
400 m
120 m

Tourencharakter

Einfache bis mittelschwere Wanderungen von 1,5 bis 6,5 Stunden. Sie wandern über Wiesen und Hochweiden, vorbei an Kühen und durch wunderschöne Klammen. Mit guter Grundkondition ohne große Anstrengungen zu bewältigen.

Preise & Termine

Alle Daten für 2019 auf einen Blick
Saison 1
10.05.2019 - 10.10.2019
täglich
Siebenbürgen und Karpaten 8 Tage, RO-SNWSS-08X
Basispreis
Zuschlag Einzelzimmer
565,00
140,00

Kategorie: gute 3***- und 4****-Hotels, 1x restauriertes Bauernhaus oder Pfarrhaus

Saison 1
10.05.2019 - 10.10.2019
Sibiel
Zusatznacht p.P. im DZ/ÜF
Zusatznacht im EZ/ÜF
Sibiu/Hermannstadt
Zusatznacht p.P. im DZ/ÜF
Zusatznacht im EZ/ÜF
Schäßburg
Zusatznacht p.P. im DZ/ÜF
Zusatznacht im EZ/ÜF
35,00
50,00
40,00
60,00
40,00
60,00
Preis
Transfer Schäßburg - Sibiu/Sibiel
75,00

Leistungen & Infos

Enthalten:

  • 7 Übernachtungen wie angeführt, inkl. Frühstück
  • 4 x Abendessen (Sibiel, Orlat, Rasinari und Malmkrog)
  • Gepäcktransfer
  • Transfers gemäß Programm
  • Anreisetransfer vom Flughafen/Bahnhof Sibiu nach Sibiel
  • Bestens ausgearbeitete Routenführung
  • Ausführliche Reiseunterlagen 1x pro Zimmer (DE, EN)
  • Service-Hotline

Optional:

  • Organisierter Rücktransfer nach Sibiu/Sibiel € 75,- pro Fahrt (bis 3 Personen), Voranmeldung erforderlich, zahlbar vorab.

Anreise / Parken / Abreise:

  • Flughafen Sibiu (Hermannstadt) oder Bahnanreise über Wien, Budapest und Medias nach Sibiu. Organisierter Transfer zum Starthotel, im Preis inbegriffen.
  • Parken: Hotelparkplätze in Sibiel, ca. € 20,- pro Woche, keine Vorreservierung.
  • Rückreise per Bahn oder Bus nach Sibiu bzw. Bahn von Schäßburg nach Wien.

Hinweis:

  • Kurtaxe, soweit fällig, nicht im Reisepreis enthalten
  • Teilnehmerzahl: min. 2 Personen
  • Weitere wichtige Informationen gemäß Pauschalreisegesetz finden Sie hier!
Franziska Schwaiger
"Ich stehe Ihnen bei der Planung Ihrer Wanderreise gerne mit Rat und Tat zur Seite"
Franziska Schwaiger, Kundenberatung

Bewertungen

4,7 von 5 Sternen (3 Bewertungen)
5 Sterne
Gabriela A. DE | 30.10.2018
Tolle Wanderung!
Wir haben noch nie eine Wanderung gebucht und waren daher sehr gespannt. Alles, von den Gasthäusern über die Wanderstrecken bis zum Transfer vom Gepäck hat toll geklappt. Die Gastgeber waren sehr nett und das Essen mit Gemüse aus ihren wunderschönen Gärten lecker. Die Strecken waren so schön und einsam, eine Zeitreise in eine andere Welt. Uns hat das Wandern mit Gepäcktransfer auf wenig bekannten Routen so gut gefallen, dass wir bestimmt wieder ein schönes Wandergebiet mit Eurohike erkunden werden.
5 Sterne
Peter Thiesen DE | 14.06.2018
Der etwas andere Wanderurlaub mit viel Einblick in Land und Leben dort
Die Wanderreise hat uns einen unerwartet intensiven Einblick in die jetzige Situation und über viele Kontakte auch über die Geschichte der letzten 70 Jahre gegeben. Wobei über Besuche von Museen und Kirchen auch die gut 800 Jahre davor greifbarer wurden. Die Natur auf den Wanderungen ist noch recht unberührt, wir trafen sehr selten andere Wanderer, eher Hirten mit ihren Hunden, allerdings ist der Zustand der Wanderwege auch nicht so gut wie z.B. in Südtirol. D.h. 20km am Tag sind auf diesen Wanderwegen schon eine gewisse Herausforderung für ein älteres Ehepaar. In der ersten Pension der Reise wurden wir vom Veranstalter mit Kartenmaterial versorgt und bekamen eine kurze Einführung in alle Tagesetappen. Mit dem Kartenmaterial und den Wegbeschreibungen war die Orientierung ausreichend gegeben. Allerdings waren die Karten schon notwendig, um bei Unsicherheiten eine doppelte Absicherung zu haben. Wir haben zusätzlich über das Scout Navigationssystem (offline-Nutzung, erste Karte frei) von Zeit zu Zeit unseren Standort gegen die Karte verifiziert. Wir haben krankheitsbedingt die letzten beiden Wanderungen nicht machen können, in diesem Zusammenhang ein Lob der örtlichen "hotline", die für uns jeweils die Transfer-Fahrer informiert haben. Zu den Unterkünften: Der Empfang und die Betreuung in den Pensionen war durchgehend freundlich und zugewandt, die Zimmer gut bis sehr gut für diese Kategorie. Gewöhnen mussten wir uns an den obligatorischen Schnaps zum Abendessen. Frühstück und Abendessen war in allen Pensionen zumindestens umfangreich und wohlschmeckend. Besonders herauszuheben die Pensionen in Orlat und Rasinari sowohl beim Abendessen und Frühstück als auch bei den Zimmern und der Betreuung durch die Gastgeber.
4 Sterne
Kurt Lechner AT | 24.03.2017
Tolle Erfahrung
Wir verbrachten eine tolle Zeit in der Natur. Die anfängliche Unsicherheit wurde uns durch die positiven Erfahrungen mit den Einheimischen sofort genommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Bestens informiert!
Tragen Sie sich für unseren Newsletter ein
Robi
Mit unserem Newsletter sind Sie immer auf dem neuesten Stand!