Unterwegs in der faszinierenden Bergwelt Albaniens
Herzliche Gastfreundschaft der Bergbauern
Esel als Wanderbegleiter
(7)

Nordalbanische Alpen

Zeitreise zu den verwunschenen Bergen.

Auf Karl Mays Spuren die Schluchten des Balkans erkunden. Im Norden Albaniens findet man dramatische Berglandschaften, unberührte Märchenwälder und in den malerischen Bergdörfern herzliche Gastfreundschaft. Ihre Wanderreise startet im 2500 Jahre alten Shkoder, die Überfahrt des Fjord-gleichen Koman Stausee führt ins Herz der verwunschenen Berge, wo auf Karawanenwegen die zwei schönsten Täler der Albanischen Alpen erwandert werden. Der Abschluss Ihrer Reise führt Sie in die lebhafte Hauptstadt Tirana, die bestimmt auch Sie in ihren Bann ziehen wird. Strahlend blauer Himmel, endlose grüne Buchenwälder, schroffe Karstgipfel und die aufrichtige Offenherzigkeit der Bergbauern sowie ihre Gastfreundschaft prägen diese Reise in einer noch wenig bekannten Bergwelt.

Bergwandern

Bergwandern
  • 8 Tage / 7 Nächte
  • Individuelle Einzeltour
Franziska Schwaiger
Franziska Schwaiger
+43 6219 7444 168 Kontaktieren
albanien1_seperator

Reiseverlauf

Shkoder verkörpert die lange und wechselvolle Geschichte eines Landes an der Grenze zweier Kulturkreise. Die sagenumwobene Rozafa Festung wurde von den Illyrern errichtet, hier erwartet Sie ein grandioses Panorama über den größten See des Balkans und die Ausläufer der Albanischen Alpen. In der belebten Fußgängerzone der Hauptstadt Nordalbaniens spürt man mediterranes Flair und genießt die Köstlichkeiten der lokalen Küche.

Transfer durch die Drinschluchten zum Fähranleger in Koman in den frühen Morgenstunden. Einstimmung auf Ihre Wanderung während der mehrstündigen Bootsfahrt. Die Wanderung im Valbona-Tal führt durch schöne Buchenwälder und entlang eines kristallklaren Flusses mit zahlreichen Bademöglichkeiten zur gemütlichen Unterkunft.

ca. 3 Stunden
7 km
250 m
50 m

Die heutige Wanderung verschafft einen Überblick über das Tal. Eselpfade führen über bunte Wiesen zu einer idyllischen Alm hoch über dem Tal. Die majestätisch anmutenden Gipfel beeindrucken durch ihre schroffe Schönheit. Auf der optionalen Verlängerung wird die montenegrinische Grenze erreicht, auf dem Rückweg können Sie bei Bergbauern einkehren.

ca. 5,5 Stunden
12 km
750 m
700 m

Kurzer Transfer zum Ausgangspunkt Ihrer Wanderung, wo auf das Packpferd umgeladen wird. Durch den lichten Wald steigen Sie zum Valbona Pass auf, der einzigen Verbindungsroute zwischen den beiden Dörfern. Der Scheitel bietet einen Panoramablick über beide Täler, der uralte Buchenwald spendet Schatten beim Abstieg ins Tal im Herz der Alpen.

ca. 6,5 Stunden
15 km
750 m
1.120 m

Nach dem Frühstück entscheiden Sie sich für eine der beiden Wanderungen, eine steile Karawanenroute führt zum Karstfeld am Talschluss oder auf Hirtenwegen zu einer entlegenen Hochalm mit Blick über das Tal. Beide Optionen bieten grandiose Blicke auf die umliegenden Gipfel. Am Ende der Wanderung kehren Sie zur Unterkunft zurück.

ca. 6,5 Stunden
10 km
990 m
990 m

Bei einer Erkundungstour durch das Dorf Theth besuchen Sie die Sehenswürdigkeiten und Wahrzeichen des Tales, die katholische Kirche, den Blutfehdeturm, den Grunas Wasserfall, Klamm und Terrassen. Anschließend führt Sie ein Saumpfad flussabwärts ins traditionelle Dorf Nderlysa, wo Sie die unberührte Landschaft genießen, z.B. bei einem erfrischenden Bad.

ca. 3,5 Stunden
8 km
150 m
400 m

Am Vormittag wandern Sie zum blauen Auge, einer Karstquelle in einem wildromantischen Seitental. Nach der Mittagspause Transfer über den Thoria Pass zuerst nach Shkoder und dann nach Tirana weiter. Am Nachmittag erkunden Sie die bunte Hauptstadt mit ihrem spannenden Mix an Kulturen und Religionen.

ca. 3,5 Stunden
10 km
280 m
280 m

Tourencharakter

Aufgrund der Gehzeiten und Wegbeschaffenheit sollten Sie über eine gute Grundkondition und Vorerfahrung im Bergwandern verfügen. Sie wandern zwischen 3 und max. 6,5 Stunden pro Tag. Es erwarten Sie immer wieder fantastische Ausblicke in die Bergwelt und kristallklare Gewässer inmitten einer nahezu unberührten und wilden Natur.

Preise & Termine

Alle Daten für 2019 auf einen Blick
Saison 1
01.06.2019 - 07.10.2019
täglich
Nordalbanische Alpen 8 Tage, AL-ALWTI-08X
Basispreis
Zuschlag Einzelzimmer
669,00
40,00

*Einzelzimmer nur am 1. und am 7. Tag möglich

Kategorie: 3x Mittelklassehotels, 4x einfache & gemütliche Gästehäuser

Saison 1
01.06.2019 - 07.10.2019
Shkoder
Zusatznacht p. P. im DZ/ÜF (Shkoder)
Zusatznacht im EZ/ÜF (Shkoder)
Tirana
Zusatznacht p. P. im DZ/ÜF (Tirana)
Zusatznacht im EZ/ÜF (Tirana)
36,00
54,00
30,00
44,00

Leistungen & Infos

Enthalten:

  • 7 Übernachtungen wie angeführt, inkl. Frühstück
  • 5x Abendessen (2x Valbona, 2x Theth und 1x Nderlysa)
  • 6x Wanderjause
  • Gepäcktransfer
  • Transfers gemäß Programm
  • Bestens ausgearbeitete Routenführung
  • Ausführliche Reiseunterlagen 1x pro Zimmer (DE, EN)
  • GPS-Daten verfügbar
  • Service-Hotline

Optional:

  • Organisierter Transfer vom Flughafen Tirana nach Shkoder (Dauer ca. 1,5 Stunden), sowie Rücktransfer von Tirana Stadt zum Flughafen Tirana € 60,- pro Fahrt (Zuschlag An- bzw. Abreisetransfer Tirana nach 20:00 Uhr, € 15,- pro Fahrt). Voranmeldung erforderlich, zahlbar vorab.
  • Organisierte Transfers An-/Abreise Podgorica buchbar auf Anfrage.

Anreise/Abreise:

  • Flughafen Tirana.
  • Wenn Sie über ein gültiges Schengen-Visum oder eine Aufenthaltserlaubnis in einem Schengen-Staat verfügen, benötigen Sie kein Visum für den Aufenthalt in Albanien. Ansonsten wenden Sie sich bitte an die nächste Botschaft.

Hinweis:

  • Kurtaxe, soweit fällig, nicht im Reisepreis enthalten.
  • Teilnehmerzahl: mind. 2 Personen
  • Weitere wichtige Informationen gemäß Pauschalreisegesetz finden Sie hier!
Franziska Schwaiger
"Ich stehe Ihnen bei der Planung Ihrer Wanderreise gerne mit Rat und Tat zur Seite"
Franziska Schwaiger, Kundenberatung

Bewertungen

4,9 von 5 Sternen (7 Bewertungen)
5 Sterne
Ines B. DE | 03.10.2018
Überraschung in einem kleinen wunderbaren Land
Die Ruhe und Abgeschiedenheit samt nächtlichem Sternenhimmel in den Tälern war wunderschön. Die Touren doch recht anspruchsvoll und ohne GPS so manchesmal schwer zu finden. Touristische Highlights wie Blue Eye oder Valbona Pass finden viele Interessenten, aber es hält sich noch in Grenzen. Menschen, Essen, Natur aber auch Religion, die krasse Sprache sowie Kultur und Vergangenheit bieten viel Interessantes und Inspirierendes. Der Balkan hat sich damit ganz nah in den Fokus gerückt und macht Lust auf weitere Entdeckungen. Es hat auf jeden Fall Spaß gemacht und war sehr abwechslungsreich.
5 Sterne
Holger Wende DE | 06.08.2018
Tolle und zuverlässige Beratung, 1a Reiseunterlagen, auch zur Vorbereitung. Perfekte Betreuung vor Ort!
Die gesamte Tour war von Beginn an bis zum letzten Tag durchgehend "Highlight". Albanien ist nicht nur landschaftlich schön; auch die Bevölkerung ist hilfsbereit und freundlich, wie wir es nicht erwartet hatten. Keine Tour von Eurohike war bisher vergleichbar; jede eine individuelle Schönheit! Ganz großen Dank an Eurohike und ganz besonders auch an die Partner!!! Gäbe es mehr als 5 Sterne: Auch die würden wir geben.
5 Sterne
Günter Koenemund DE | 28.06.2018
Wir sind erfüllt von dieser Tour zurückgekehrt
Wunderschöne Streckenführung, einsame Wälder, traumhafte Ausblicke, herzliche Menschen. Alles hat bestens funktioniert (Transfers, Übernachtungen, Essen). Wir sind begeistert von dieser Tour.
4 Sterne
Heike Dr. Gose DE | 23.06.2018
Traumhaft
Faszinierende Panoramen, unberührte Natur, Schnee und bunte Blumen, sehr bemühte, und absolut zuverlässige Partneragentur vor Ort.
5 Sterne
Ulrich Grass DE | 11.06.2018
Sehr schöne Tour
Die Reise war sowohl von Eurohike (herzlichen Dank an Frau Franziska Schwaiger) als auch vor Ort (sehr freundliche und hilfreiche Unterstützung) sehr gut organisiert. Man wandert in wunderbarer Natur und trifft freundliche und immer hilfsbereite Leute, auch wenn manchmal die Verständigung abenteuerlich war (aber auch das macht Spaß). Empfehlenswerte Wanderung.
5 Sterne
Christian kainzner AT | 05.08.2017
Nordalbanische Alpen
Haben uns auf diese Reise besonders vorbereitet. Obwohl wir zuerst skeptisch waren, ist diese Tour auf alle Fälle für Abenteuerlustige weiter zu empfehlen. Die Gegend ist sehr schön, die Leute sehr hilfsbereit, jeder hilft einen weiter. Man wird nach dieser Reise glücklich, aber doch nachdenklich und mit Bescheidenheit heimkehren. Keine Angst - Essen ist auch gut.
5 Sterne
Christa Jaeger DE | 24.06.2016
Eindrucksvolle Entdeckungstour
Mal wieder eine Tour, die einen wirklich bleibenden Eindruck hinterlassen hat. Sensationelle Landschaften, unglaublich herzliche Menschen ... Toll war vor allem, dass wir fast immer in öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs waren und so noch mehr Gelegenheit hatten, Einblick in das Leben in Albanien zu bekommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Bestens informiert!
Tragen Sie sich für unseren Newsletter ein
Robi
Mit unserem Newsletter sind Sie immer auf dem neuesten Stand!