Wandern auf Teneriffa

Im grauen November wurde mir die Aufgabe zuteil auf Teneriffa eine neue Wanderdestination unter die Füße zu nehmen und dort eine neue Reise zu erwandern! Das klingt nach sehr viel Arbeit, ist aber auch schön: so konnte ich zumindest dem kalten Spätherbst-Klima der Alpen entfliehen und mich auf entlegene Pfade begeben! Denn ab nächstem Jahr gibt es für unsere Eurohike- Wanderer eine neue Wanderwoche auf dieser wunderschönen Insel. Doch zuvor ist dafür vom Büro, der Organisation, von meinen Füßen und „Planungshirn“ ein Riesenhaufen Arbeit zu bewältigen!

Christina Keltenich
Christina Keltenich
+43 6219 7444 161 Kontaktieren
Wanderwege entlang einer schönen Kirche von Puerto del la Cruz

Teneriffa - Eine Insel der Kontraste

Nach etwa 250 km Wandern, dem Durchkämmen zahlreicher Wandermöglichkeiten, diverser Küstenorte und Bergdörfer, dem Übernachten in verschiedensten Hotels, langen Fahrten mit Leihauto, Taxis und Bussen und unzählbarer Blicke auf Papier- und Online-Karten ist nun endlich eine wirklich ganz fantastische neue Wanderreise auf Teneriffa entstanden!

Ganz besonders begeistern mich die Kontraste von Küste und Höhenlagen, die Unterschiede zwischen Hotelburgen in den Urlauberregionen und freundlich verschlafenen Bergdörfern,  der schwarzen Lavalandschaft und der weißen Mondlandschaft, die wilden Wellen am Atlantik, die eindrucksvolle Kraft der Natur in Form von Wind, Nebel und heißer Sonne! Jeden Tag eine neue Überraschung von der Wetterlotterie – und selten bleibt schlechtes Wetter länger. Kaum steigt man hinab oder hinauf, kann alles ganz anders sein. Und richtig kalt wird es nie! 

Einige wunderbare Regenbögen wurden für mich in den Himmel gezaubert! Traumhafte Wolkenspiele und Sonnenuntergänge konnte ich mitverfolgen.

Vielfältige Landschaftstypen und beeindruckende Wolkenspiele

Die Umgebung auf Teneriffa ist vielfältig: Schwarze Felsstrände und Bananenplantagen in Hülle und Fülle (sowie deren köstliche Früchte!) finden sich überall an der Küste. Im Binnenland überwiegt im Süden der karge, wilde Charakter und auf der Nordseite dichter Nebelwald und Lorbeerwald. In den Höhenlagen verzaubert der lichte Bestand der kanarischen Kiefer. Völlig andere Eindrücke als in den Alpen!! Eidechsen und Vögel begleiten den Wanderer, Kühe suchen Sie aber vergeblich. Dafür sehen Sie wunderbare bunte Blumen und exotische Kakteen und Agaven…

Ganz bizarr für das Auge sind auch die unterschiedlichsten Schichten der Wolken, des Nebels und der Sonne! Manchmal am Abend verschwimmen Himmel, Meer und Wolkenschicht und plötzlich tauchen die Sterne darüber auf….

Ein unvergessliches Wandererlebnis

Diese reizvolle Landschaft und gut markierte Wege mit interessanten Infotafeln machen das Wandern zu einem echten Erlebnis, auch wenn die zahlreichen Anstiege kräftige Wadln erfordern! Die Umgebung lässt einen die Mühen vergessen, Weitblicke auf Meer und Vulkane, sowie Nahblicke auf die bizarre Vegetation versüßen einem jeden Wandermeter.

Nach all den vielen Wanderkilometern, und ausgiebiger Suche nach schönen Wegen, Alternativwegen, Optionalwegen, Abkürzungswegen, noch schöneren Wegen und den allerschönsten Wegen freute ich mich abends wirklich sehr auf die netten Hotels mit ländlichem Charme und quirliger Urlaubsatmosphäre! Hier konnte ich Kraft tanken für den nächsten aufregenden Tag!

Nach solch spannenden Wochen mit tollen, aber auch nervenaufreibenden Erlebnissen, wilden Schluchtbegehungen, schweißtreibenden Anstiegen, nächtlichen Abenteuerfahrten und stürmischen Gipfelbesteigungen bin ich nun wohlbehalten und mehr als müde wieder in den Alpen!

Nach zwei Tagen Dauertiefschlaf und der Akklimatisation an den Weihnachtstrubel in hiesigen Gefilden bin ich wieder erholter… Denn nach der Reise ist die Arbeit noch lange nicht vorbei!!! Nun geht es an die Verarbeitung der Daten, die Absprache mit der Büromannschaft und ans Erstellen der Unterlagen…

Ich freue mich über eine tolle Wanderreise, meine Beine freuen sich auf gemütliche Erholung…und die Insel Teneriffa freut sich auf fröhliche Eurohike-Wanderer ab Februar!!!

Eure Christina

Robi
Christina Keltenich
Wenn Sie Fragen zu meiner Wandertour haben, beantworte ich Sie gerne!
Christina Keltenich, Routenausarbeitung
Bestens informiert!
Tragen Sie sich für unseren Newsletter ein
Robi
Mit unserem Newsletter sind Sie immer auf dem neuesten Stand!