Küsten- und Strandwanderung auf Lanzarote
Kakteengarten auf Lanzarote
Wanderweg durch die Graciosa Bucht

Lanzarote

Inseldurchquerung von West nach Ost.

Lanzarote ist einzigartig. Die Urgewalten der Vulkane, die Schaffenskraft der Menschen und die Fantasie des berühmten Architekten und Landschaftskünstlers César Manrique haben die Insel zu einem faszinierenden Urlaubsziel werden lassen. Gewaltige Eruptionen haben auf Lanzarote über 300 Vulkankegel gebildet und die „Feuerinsel“ sogar beträchtlich vergrößert. Besonders beeindruckend sind die Farbenspiele der Vulkankegel in der Abendsonne. Wenig bekannt ist jedoch, das in diesem, seit 1993 anerkannten Biosphärenreservat, viele kaum begangene Wanderwege in der kargen Landschaft angelegt wurden, die dem Besucher einen ganz eigenen Blick auf die Insel erlauben und die schlichte Schönheit der kanarischen Architektur im Kontrast mit den schwarzen Bergen der Insel erkennen lassen. Dazu gedeiht hervorragender Wein im Landstrich von La Geria auf Lanzarote. Erwandern sie diese außergewöhnliche Kanareninsel und lassen Sie sich bezaubern.

Wandern

Wandern
  • 8 Tage / 7 Nächte
  • Individuelle Einzeltour

Reiseverlauf

Sie wandern zum traditionellen Dorf Uga, wo noch heute Dromedare gezüchtet werden, danach geht es in die viel gerühmte Weinanbaugegend der Insel, in der die unzähligen Trichter auf dem Picón (Lavaaschefelder bis 2,5 m) eine besondere Form des Weinanbaus ermöglichen. Halbkreisförmig angelegte Lavasteine schützen die Reben vor Wind und die Lapilli-Schichten speichern das Wasser perfekt. Sollte sich die Gelegenheit bieten, lassen Sie sich die Verkostung der lokalen Weine nicht entgehen.

ca. 5,5 Stunden
25 km
150 m
150 m

Besichtigung des Museum Tanit in San Bartolomé, bevor Sie am geografischen Mittelpunkt der Insel das „Monumento al Campesino“ erreichen. Weiter geht es durch das windige „Ziegenkäse-Gebiet“ in das weiß getünchte Dörfchen Nazaret. Bekanntheit erlangte der Ort als Omar Sharif sich hier eine mondäne Villa zulegte. Heute ist es ein Freilichtmuseum (LagOmar) mit angeschlossenem Restaurant.

ca. 3 Stunden
10 km
100 m
100 m

Auf Ihrem Weg liegt das Freilichtmuseum Teguise, bis 1852 die Hauptstadt der Insel. Nehmen Sie sich Zeit für einen Rundgang durch die Gassen zwischen den Adelshäusern und Palästen. Mit Blick auf das Castillo Sta. Barbara steigen Sie zur Wallfahrtskapelle las Nieves auf, welche einen grandiosen Blick auf die Bucht von Famara bietet, ein beliebtes Surfrevier. Im Anschluss gelangen Sie nach Haría, dem sogenannten „Tal der 1000 Palmen“ und letzter Wohnort Manriques.

ca. 4 Stunden
14 km
400 m
250 m

Abstieg zur Küste durch das oasenartige Valle de Temisa, auch „Tal der 1000 Blumen“ genannt. Der zu Beginn etwas steilere Wanderweg schlängelt sich gemächlich zwischen den Terrassenkulturen des Barrancos hinunter bis zum Meer, wo die Sandstrände von Arrieta zu einem ausgiebigen Bad im Atlantik einladen. Genießen Sie danach noch frischen Fisch in einem der hervorragenden Lokale mit Meerblick, bevor es per Bus zurück nach Haría geht.

ca. 2 Stunden
8 km
0 m
350 m

Im Örtchen Máguez, inmitten eines fruchtbaren Tals mit Mandel- und Feigenbäumen gelegen, beginnt ein alter Dorfverbindungsweg nach Yé, was im Altkanarischen das Ende der Welt bedeutet. Hier besteht die Möglichkeit den Vulkan Monte Corona (609 m) zu erklimmen. Danach geht es hinab zur Nordküste zum Fährhafen von Orzola, ein schöner Ort der durch seine blau-weiß getünchten Häuser und seine schlichten, aber dafür besonders guten Fischrestaurants besticht.

ca. 4,5 Stunden
17 km
250 m
200 m

Heute haben Sie die Wahl: Entweder ein Ausflug zur Bilderbuchinsel La Graciosa („die Anmutige“) mit 20-minütiger Überfahrt direkt von Orzola aus, oder ein Besuch der mystischen Zauberwelten von César Manrique. Auf La Graciosa erwartet Sie eine Rundwanderung mit Ausblicken auf die mittlerweile unbewohnten Felseninseln Alegranza und Montaña Clara. Alternativ besuchen Sie die von Manrique ausgestalteten Höhlen und Punta de Mujeres, ein charmanter Ferienort, der zum Baden einlädt.

ca. 2,5 bis 4 Stunden
15 km
50 m
250 m

Tourencharakter

Für die täglichen Wanderungen zwischen ca. 2 und 5,5 Stunden sollten Sie eine gute Grundkondition mitbringen. Sie wandern auf markierten Wander- und Feldwegen, quer von West nach Ost durch das vulkanisch geprägte Lanzarote. Für die Wanderungen an Tag 4 und 5 ist etwas Trittsicherheit erforderlich. Die Wanderwoche bietet eine schöne Kombination aus bizarrer Natur und ursprünglicher kanarischer Lebensweise.

Preise & Termine

Alle Daten für 2019 auf einen Blick
Saison 1
01.01.2019 - 30.06.2019
01.09.2019 - 31.12.2019
täglich
Lanzarote 8 Tage, ES-LAWYO-08X
Basispreis
Zuschlag Einzelzimmer
729,00
399,00

Kategorie: 5x Landhäuser und Landhotels, 2x schönes Gästehaus (Gemeinschaftsbad)

Leistungen & Infos

Enthalten:

  • 7 Übernachtungen wie angeführt, inkl. Frühstück
  • Gepäcktransfer
  • Transfer vom/zum Flughafen Lanzarote

 

  • Bestens ausgearbeitete Routenführung
  • Ausführliche Reiseunterlagen 1x pro Zimmer (DE)
  • Service-Hotline

Anreise / Abreise:

  • Flughafen Lanzarote. Organisierter Transfer zum Hotel und Rücktransfer am Ende der Tour. Transfers im Preis inebgriffen.

Hinweis:

  • Kurtaxe, soweit fällig, nicht im Reisepreis enthalten
  • Busfahrt nach Haría an Tag 5, ca. € 4,- pro Person
  • Fährfahrten Insel La Graciosa, ca. € 20,- pro Person
  • Weitere wichtige Informationen gemäß Pauschalreisegesetz finden Sie hier!
Helene Edtmeier
"Ich stehe Ihnen bei der Planung Ihrer Wanderreise gerne mit Rat und Tat zur Seite"
Helene Edtmeier, Kundenberatung
Robi

Bewertungen

Für diese Reise gibt es noch keine Bewertungen.

Das könnte Sie auch interessieren

Bestens informiert!
Tragen Sie sich für unseren Newsletter ein
Robi
Mit unserem Newsletter sind Sie immer auf dem neuesten Stand!