Wanderrast am Fluss Soca
Wandergenuss rund um Smartno
Beeindruckende Landschaft in Slowenien
(5)
Preise und Leistungen können je nach Reisejahr variieren
Reisejahr wählen:

Alpe-Adria-Trail Slowenien

Wandern durch malerische Landschaftsabschnitte

Der Ort Kranjska Gora unweit der Berge und Gletscherseen ist das Eintrittstor in den Nationalpark Triglav, den einzigen Nationalpark Sloweniens. Sie tauchen auf fünf Etappen ein in die einzigartige slowenische Naturlandschaft, überqueren den Vrŝiĉ-Pass und das Quellgebiet Soĉatal. Ein Paradies aus hohen Bergen, faszinierender Flora und Fauna und einer smaragdgrünen Flussader namens Soĉa. Am Bergkamm Kolovrat an der Staatsgrenze Italiens, wo auch das Weltnaturerbe Soĉa endet, schließt sich der Kreis.

Details zum Wanderurlaub in der Alpe Adria Region

In fünf Abschnitten wird der slowenische Teil des Alpe Adria Trails im Soĉatal durchwandert. Bereits zu Beginn betreten Sie den Nationalpark Sloweniens, den Triglav Nationalpark und überqueren den Vrŝiĉpass. Am Tag drei sind Sie mitten im Quellgebiet der türkisblauen und glasklaren Soĉa. Ab jetzt folgen Sie stets einem der schönsten Flüsse Europas auf historischen Wegen durch beeindruckende Landschaften und urige Dörfer. Bestaunen Sie, wie das smaragdgrüne Flusswasser sich seine Wege durch die Felshänge und Schluchten bahnt, bis es als atemberaubender Wasserfall in die Tiefe stürzt. Auf der letzten Etappe Ihrer Wanderreise begeben Sie sich bereits ins Grenzgebiet zu Italien, wo ein Shuttle auf Sie wartet.

Die Highlights des Alpe Adria Trails Slowenien auf einen Blick:

  • Kleines schmuckes Örtchen: Die Ortschaft Bovec im Nordwesten Sloweniens lockt die Wanderer mit einheimischer Küche und zahlreichen Bars. Lassen Sie den Wandertag gemütlich bei einem köstlich kalten Bier ausklingen.
  • Soĉatal: Eine atemberaubende Landschaft, die Abenteurern jede Menge Action bietet. Ob Canyoning, Rafting oder Zipline: Erleben Sie hautnah den Adrenalinrausch in den Julischen Alpen.
  • Fantastischer Weitblick: An Tag sechs wandern Sie durch den Kamnica Graben bergauf zum Hlevnik. Dort werden Sie mit einem herrlichen Panorama-Blick auf die umliegenden Gipfel belohnt.

Wissenswertes zur Wanderung entlang der Alpe Adria in Slowenien

Nach Ihrer Ankunft in Kranjska Gora starten Sie am Tag zwei auf 1.618 Metern vom aussichtsreichen Vriŝiĉ-Pass Ihre Etappe. An den nächsten Wandertagen begleitet Sie stets die türkisblaue Soĉa. Der glasklare Fluss mit Trinkwasserqualität in den Julischen Alpen lädt förmlich zu einer kurzen Abkühlung der fleißigen Wanderfüße ein. Über Bovec führt Sie der Alpe Adria Trail nach Dreznica und Tolmin, bis der Shuttle Sie wieder zurück nach Kranjska Gora bringt. Auf der siebentägigen Wanderreise sind Sie täglich durchschnittlich vier bis sieben Stunden auf den Beinen und legen zwischen zehn und 23 Kilometer am Stück zurück.

Packen Sie eine gute Grundkondition ein und entdecken Sie die eindrucksvolle Landschaft Sloweniens bei der unverwechselbaren Höhenwanderung.

Bergwandern
Bergwandern
  • 7 Tage / 6 Nächte
  • Individuelle Einzeltour
Julia Winklhofer
Julia Winklhofer
+43 6219 7444 168 Kontaktieren
slowenien1_seperator

Reiseverlauf

Der aussichtsreiche Vrisic-Pass auf 1.618 m ist der Ausgangspunkt der ersten Etappe. Nach einem kurzen Transfer wandern Sie, immer absteigend, bis zum Soča-Ursprung. Die Soča, italienisch Isonzo, ist mit ihrem kristallklaren Wasser die Seele der Julischen Alpen. Auf sanfte, idyllische Flussabschnitte folgen Passagen, wo das Wasser wild schäumend und tosend den Weg durch tiefe Schluchten sucht. Dem Soča-Trail folgend geht es ins Etappenziel Trenta.

ca. 5 bis 6 Stunden
14 km
150 m
800 m

Heute erwartet Sie einer der spektakulärsten Abschnitte. Von Trenta wandern Sie begleitet von der Soča abwechselnd auf Flussniveau und dann wieder hoch über dem glitzernden Wasser. Auf mehreren stabilen Hängebrücken mit herrlichen Tiefblicken wird auf die andere Flussseite gewechselt. Die Durchquerung der Soča-Schlucht ist ein ganz besonderes Erlebnis. Am Ende der Schlucht führt Ihre Route gemächlich nach Bovec.

ca. 6 bis 7 Stunden
21 km
500 m
650 m

Auch diese Etappe steht ganz im Zeichen des Wassers. Kurz nach Bovec erreichen Sie den tosenden Virje Wasserfall. Als nächster Höhepunkt wartet bereits der imposante Boka-Wasserfall, der größte Wasserfall Sloweniens - ein einzigartiges Naturschauspiel. Durch eine Auenlandschaft über Kamp Trnovo ins Bergdorf Magozd, von wo Dreznica mit seiner Wallfahrtskirche schon zu sehen ist.

ca. 6 bis 7 Stunden
23 km
700 m
600 m

Der „Weg des Friedens“ führt Sie zur italienischen Kapelle Bes na Planici, am Eingang des Triglav Nationalparks. Immer wieder bieten sich Ihnen fantastische Ausblicke ins Tal und zur Soča, sowie auf den gegenüberliegenden Bergkamm des Kolovrat. Bald erreichen Sie die Hochalmen der Kuhinja, dort locken die regionalen Käsespezialitäten zur Verkostung, bevor Sie nach Tolmin absteigen.

ca. 6 bis 7 Stunden
20 km
800 m
1200 m

Durch den Kamnica Graben führt der Wanderweg bergauf zum Hlevnik, mit fantastischem Weitblick ins Tal. Nach einem kurzen Anstieg erreichen Sie den Kamm des Kolovrat. Ihre Route führt nun durch ehemalige Verteidigungsstellungen zum Klabuk, wo Sie mit einem herrlichen Panorama auf die umliegenden Gipfel belohnt werden. Der Abstieg ist ein einziger Genuss und endet beim Refugio Solarie, dem ehemaligen Grenzübergang zu Italien. Rücktransfer zum Ausgangspunkt der Reise nach Kranjska Gora.

ca. 4 bis 5 Stunden
10 km
900 m
200 m

Tourencharakter

Sehr abwechslungsreiche Wanderwoche am Weitwanderweg des Alpe-Adria-Trails. Gewandert wird auf guten Wanderwegen mit Etappen von 4 bis 7 Stunden, für die täglichen Touren zwischen 10 und 23 km sollten Sie eine gute Grundkondition mitbringen. Es erwarten Sie eindrucksvolle Höhenwanderungen mit herrlichen Blicken auf die Bergwelt des Triglavs und auf die Soča.

Preise & Termine

Alle Daten für 2019 auf einen Blick
Preise und Leistungen können je nach Reisejahr variieren
Reisejahr wählen:
Saison 1
04.05.2019 - 21.06.2019
15.09.2019 - 27.10.2019
täglich
Saison 2
22.06.2019 - 14.09.2019
täglich
Alpe-Adria-Trail Slowenien 7 Tage, SI-JAWKR-08X
Basispreis
Zuschlag Einzelzimmer
645,00
145,00
735,00
145,00

Kategorie: 3***-Hotels, Gasthöfe und Pensionen

Zusatznächte

Auf Anfrage

Saison 1
04.05.2019 - 21.06.2019
15.09.2019 - 27.10.2019
Saison 2
22.06.2019 - 14.09.2019
Kranjska Gora
Zusatznacht im EZ/ÜF
Zusatznacht p.P. im DZ/ÜF
Kranjska Gora
Zusatznacht im EZ/ÜF
Zusatznacht p.P. im DZ/ÜF
85,00
60,00
85,00
60,00
92,00
67,00
92,00
67,00
Preis
Zuschlag Alleinreisende
240,00

Leistungen & Infos

Enthalten:

  • 6 Übernachtungen wie angeführt, inkl. Frühstück
  • Gepäcktransfer
  • Persönliche Toureninformation (DE, EN)
  • Transfers gemäß Programm
  • Bestens ausgearbeitete Routenführung
  • Ausführliche Reiseunterlagen 1x pro Zimmer (DE, EN)
  • Service-Hotline

 

Optional:

  • Organisierte Transfers vom Bahnhof/Flughafen Klagenfurt, Bahnhof Villach oder Flughafen Ljubljana nach/von Kranjska Gora buchbar auf Anfrage. Vorreservierung, zahlbar vorab.

 

Anreise / Parken / Abreise:

  • Flughafen Ljubljana oder Klagenfurt und per Bahn nach Kranjska Gora.
  • Bahnanreise über Jesenice und per Bus oder Taxi in ca. 30 Minuten, über Villach in ca. 45 Minuten oder über Klagenfurt in ca. 1 Stunde nach Kranjska Gora.
  • Parken: kostenlose Hotelparkplätze, keine Vorreservierung nötig.

Hinweise:

  • Kurtaxe, soweit fällig, nicht im Reisepreis enthalten
  • Auf Anfrage ist die letzte Übernachtung auch in Cividale möglich
  • Weitere wichtige Informationen gemäß Pauschalreisegesetz finden Sie hier!
Julia Winklhofer
"Ich stehe Ihnen bei der Planung Ihrer Wanderreise gerne mit Rat und Tat zur Seite"
Julia Winklhofer, Kundenberatung

Bewertungen

5 von 5 Sternen (5 Bewertungen)
5 Sterne
Constantin Lendel DE | 12.07.2019
Traumhaftes Wandern an türkisblauem Wasser
Die Wanderung entlang des Isonzo war landschaftlich wunderschön, die Touren gut abgestimmt und die Unterkünfte durchweg sehr angenehm. In den einzelnen Ortschaften war es ein allabendliches Highlight, sich zwischen den leckeren Gaststätten zu entscheiden. Insgesamt rundum empfehlenswert!
5 Sterne
Wolfgang Schweiger AT | 17.08.2018
Eine Wanderung mit vielen Facetten
Diese Wanderung führt am ersten Tag direkt im Trenta-Tal zum Soca-Ursprung. Der Fluss begleitet den Wanderer die nächsten Tage. Er bietet nicht nur eine Augenweide mit seinem glasklaren und türkisen Wasser, sondern auch die Möglichkeit zur Abkühlung. Wer gerne die Natur pur erleben möchte, ist hier gut aufgehoben.
5 Sterne
Eva E. DE | 22.06.2018
Sehr schöne Tour
Wunderschön, Wälder, Wiesen, Berge, Flüsse - die Tour bietet alles, was das Herz begehrt
5 Sterne
Tino Horn DE | 19.08.2017
Traumhaft
Die Slowenientour war eine der schönsten Reisen die wir unternommen haben, super freundliches Reiseland mit traumhafter ursprünglicher Natur, war leider zur Reisezeit sehr heiß, waren aber viel in der Soca zum abkühlen. Hotels und Pensionen waren top. Sehr zu empfehlen! War ganz, ganz großes Erlebnis.
5 Sterne
Ulrike Ordnung DE | 02.09.2016
Abwechslungsreiche Wanderung
Gut organisierter Ablauf, gute Hotels, pünktlicher Transfer.

Das könnte Sie auch interessieren

Bestens informiert!
Tragen Sie sich für unseren Newsletter ein
Robi auf dem Fahrrad
Mit unserem Newsletter sind Sie immer auf dem neuesten Stand!