Kirche am Hügel in Riegersburg
Weinreben am Rosenberg
Kirche in Riegersburg

Steirischer Vulkanlandweg

Wandern auf den Spuren der Vulkane.

Geprägt von den markanten Erhebungen erloschener Vulkane erstreckt sich das „Vulkanland“ im äußersten Südosten Österreichs. Hier konnte sich im Grenzgebiet zu Slowenien eine einzigartige und weitgehend unberührte Landschaft erhalten: Auf Ihren Wanderungen durch die sanfte Hügellandschaft passieren Sie lichte Eichen- und Buchenwälder, üppige Kürbisfelder und verträumte Weingärten, zahlreiche seltene Vogel- und Schmetterlingsarten sind hier heimisch. Die mächtige Riegersburg thront eindrucksvoll auf einem 500 m hohen Vulkankegel, zur ausgiebigen Rast laden die zahlreichen Buschenschänken entlang der Wege ein. Verkosten Sie genüsslich die exzellenten Weine aus eigener Produktion, hausgemachten Schinken und Käse, serviert mit bodenständiger Herzlichkeit, runden Ihre erlebnisreiche Wanderwoche ab.

Wandern
Wandern
  • 8 Tage / 7 Nächte
  • Individuelle Einzeltour
  • Mindestteilnehmeranzahl: 2 Personen
Thomas Wallner
Thomas Wallner
+43 6219 7444 162 Kontaktieren

Reiseverlauf

Auf abwechslungsreichen Wald- und Wiesenwegen nach Kornberg, wo Sie das schöne Schloss und die bekannte Schokoladenmanufaktur Zotter besichtigen können. Weiter geht es zur imposanten Riegersburg, ein erster Höhepunkt Ihrer Wanderwoche. Im Jahre 1122 erstmals urkundlich erwähnt, galt diese lange Zeit als „Stärkste Festung der Christenheit“. Durch das Grazbachtal führt Ihr Weg auf einem Höhenrücken aussichtsreich über den Konixberg zurück nach Feldbach.

ca. 5 Stunden
16 km
410 m
410 m

Nach einem kurzen Transfer steht die Besichtigung einer kleinen Käserei auf dem Programm, verkosten Sie den ausgezeichneten hausgemachten Käse. Sie wandern heute vorwiegend durch ausgedehnte Eichen- und Buchenwälder zum Schloss Kapfenstein. Hier bietet der Geotrail viele informative Schautafeln zur geologischen Geschichte der Region. Ihr Etappenziel ist Neustift, ein ursprüngliches Dorf nahe der Grenze zu Slowenien.

ca. 4 Stunden
13 km
370 m
500 m

Sie folgen dem Grenzland-Wanderweg durch die nahezu unberührte Natur zum Dreiländer-Eck. Durch duftende Holunderplantagen, urige Wälder und blühende Wiesen gelangen Sie nach St. Anna am Aigen. Die gesamtsteirische Vinothek lädt zu einer ausgiebigen Verkostung der regionalen Köstlichkeiten ein. Über einsame Zöllnerwege geht es entlang des Grenzbaches Kutschenitza bis nach Klöch.

ca. 4 Stunden
14 km
460 m
430 m

Heute erwartet Sie eine wahrhaft „königliche“ Wanderetappe: auf gemütlichen Wegen durch Buchenwälder hinauf auf den Königsberg. Durch eine Basaltspalte können Sie das Innenleben eines Vulkans beobachten. Durch die Weinberge rund um Tieschen, zahlreiche Buschenschänken entlang des Weges laden zu einer ausgiebigen Rast ein, bevor Sie die letzten Kilometer nach Straden in Angriff nehmen.

ca. 5 Stunden
16 km
580 m
530 m

Ein kurzer Transfer bringt Sie zurück auf den höchsten Punkt des Rosenberges, dem Umschaukreuz. Von dort auf guten Wegen zur Aussichtswarte Stradener Kogel. Vom dortigen Aussichtsturm bieten sich spektakuläre Fernblicke bis nach Kroatien und Ungarn. Durch den sogenannten „Teufelsgraben“ erreichen Sie die „Waltrafelsen“ und weiter nach Bad Gleichenberg, immer begleitet von beeindruckenden Ausblicken über die Weinberge bis zum Schloss Kapfenstein.

ca. 5 Stunden
19 km
420 m
570 m

Ihre letzte Wanderetappe führt noch einmal idyllisch entlang dem Bahnwanderweg der von den Einheimischen liebevoll „Dschungel-Express“ genannten Zugstrecke zurück nach Feldbach. Wer heute nicht die ganze Etappe wandern möchte, kann die Strecke jederzeit mit der Bahn verkürzen. Die Reise endet an Ihrem Ausgangspunkt, der schönen Stadt Feldbach.

ca. 5 Stunden
19 km
390 m
390 m

Tourencharakter

Wanderungen auf guten Wander- und Forstwegen und teilweise asphaltierten Nebenstraßen. Die Wanderungen sind technisch einfach und ohne Schwierigkeiten zu bewältigen, für die Touren bis zu 5 Stunden ist eine gute Grundkondition ausreichend.

Preise & Termine

Alle Daten für 2020 auf einen Blick
Saison 1
12.04.2020 - 17.05.2020
05.10.2020 - 18.10.2020
Montag
Saison 2
18.05.2020 - 01.06.2020
13.07.2020 - 26.07.2020
28.09.2020 - 04.10.2020
Montag
Saison 3
02.06.2020 - 12.07.2020
27.07.2020 - 27.09.2020
Montag
Steirischer Vulkanlandweg, 8 Tage, AT-STWFE-08X
Basispreis
Zuschlag Einzelzimmer
589,00
179,00
629,00
179,00
649,00
179,00

Kategorie: 4****-Hotels, 3***-Hotels und schöne Gasthöfe

Saison 1
12.04.2020 - 17.05.2020
05.10.2020 - 18.10.2020
Saison 2
18.05.2020 - 01.06.2020
13.07.2020 - 26.07.2020
28.09.2020 - 04.10.2020
Saison 3
02.06.2020 - 12.07.2020
27.07.2020 - 27.09.2020
Feldbach
Zusatznacht p.P. im DZ/ÜF
Zusatznacht im EZ/ÜF
Feldbach
Zusatznacht p.P. im DZ/ÜF
Zusatznacht im EZ/ÜF
41,00
66,00
41,00
66,00
41,00
66,00
41,00
66,00
41,00
66,00
41,00
66,00

Leistungen & Infos

Enthalten:

  • 7 Übernachtungen wie angeführt, inkl. Frühstück
  • Gepäcktransfer
  • Transfers gemäß Programm
  • 1x Käseverkostung in Feldbach (DE)
  • Bestens ausgearbeitete Routenführung
  • Ausführliche Reiseunterlagen 1x pro Zimmer (DE, EN)
  • Service-Hotline

Optional:

  • Organisierter Rücktransfer nach Feldbach, € 50,- pro Fahrt. Voranmeldung erforderlich, zahlbar vorab.

Anreise / Parken / Abreise:

  • Bahnanreise über Graz nach Feldbach.
  • Parken: kostenlose Hotelparkplätze, keine Vorreservierung.
  • Rückreise von Bad Gleichenberg nach Feldbach per Bahn/Bus in ca. 30 Minuten.

Hinweis:

  • Kurtaxe, soweit fällig, nicht im Reisepreis enthalten
  • Sondertermine ab 4 Personen
  • Weitere wichtige Informationen gemäß Pauschalreisegesetz finden Sie hier!

Diese Tour hat 1 weitere Reisevariante

Thomas Wallner
"Ich stehe Ihnen bei der Planung Ihrer Wanderreise gerne mit Rat und Tat zur Seite"
Thomas Wallner, Kundenberatung

Das könnte Sie auch interessieren

Bestens informiert!
Tragen Sie sich für unseren Newsletter ein
Robi auf dem Fahrrad
Mit unserem Newsletter sind Sie immer auf dem neuesten Stand!