Zum Inhalt
Zur Fußzeile
Jetzt buchen
Zur Online-Version
Wanderer am Ufer des Tegernsees

Vom Tegernsee nach Sterzing mit Charme

Alpenüberquerung mit Charme

Neue Reise
9 Tage / 8 Nächte
Bergwandern
Wanderer am Ufer des Tegernsees

Unterkünfte mit dem besonderen Etwas – das erwartet Sie auf der Alpenüberquerung von Tegernsee nach Sterzing in der Charme Variante. Tauchen Sie ein in eine unvergessliche Wandererfahrung durch eine malerische Bilderbuchlandschaft, die sich vom idyllischen Tegernsee über den glitzernden Achensee, durch das zauberhafte Zillertal bis hin nach Sterzing erstreckt. Jeder Schritt offenbart neue atemberaubende Ausblicke und faszinierende Landschaften, die sich ständig verändern. Erleben Sie die traditionelle bayrische Kultur hautnah, spüren Sie die herzliche Gastfreundschaft Tirols und lassen Sie sich von den kulinarischen Genüssen Südtirols verwöhnen, begleitet von den köstlichen Weinen aus der Region. Verwirklichen Sie sich Ihren Traum einmal über die Alpen zu wandern und starten Sie jetzt in ein unvergleichliches Erlebnis.

Stephanie Erbschwendtner
Stephanie Erbschwendtner
Kontaktieren

Reiseverlauf im Überblick

Erleben Sie bayerische Kultur im Brauhaus am Tegernsee, genießen Sie regionale Schmankerl in der urigen Blaubergalm und eine erfrischende Abkühlung im Achensee. Für einen gelungenen Abschluss erkunden Sie das charmante Sterzing.
Tag
01
Anreise nach Bad Wiessee

Nach einer kurzen Busfahrt beginnt Ihr Abenteuer Alpenüberquerung in Gmund mit einer ersten halbtägigen Wanderung auf dem ca. 100 Meter oberhalb des Nordufers laufenden Tegernseer Höhenweg bis zum Zwischenziel Tegernsee (Stadt). Traumhafte Ausblicke erwarten Sie auf dieser leichten Einstimmungsetappe - auch ein Besuch des Brauhauses direkt am See darf nicht fehlen. Nach dem kurzen Übersetzen mit der einzigartigen Ruderfähre nach Rottach-Egern wandern Sie am See entlang in Ihren auf der Südseite gelegenen Übernachtungsort Bad Wiessee. Alternativ können Sie die Schifffahrt nutzen, um die Wanderung abzukürzen.

Transfer zum Startpunkt Ihrer Wanderung nach Kreuth-Siebenhütten. Durch üppigen Mischwald in die erste Almregion der unbewirtschafteten Gaisalm. Über einen sanften Bergrücken erreichen Sie schließlich den Grenzkamm Bayern-Tirol, umgeben von der charakteristischen Latschen-Vegetation. Dabei eröffnen sich imposante Panoramen von der Voralpenregion des Tegernsees bis zu Karwendel und Zillertaler Alpen. Nach etwa drei Stunden bietet sich eine willkommene Stärkung auf der urigen Blaubergalm an, dem einzigen Zwischenstopp für Verpflegung auf dieser Etappe. Auf einfachen Wegen durch das ehemalige Jagdgebiet der Habsburger wandern Sie hinab ins Tal nach Achenwald bzw. Achenkirch.

Oftmals schönster Wanderweg Tirols genannt, verzaubert Ihre heutige Etappe am Westufer des Achensees. Sie wandern auf dem gut ausgebauten Steig mit leichten Auf- und Ab-Passagen bis zur Gaisalm. Der Weg zur einzigen nur zu Fuß oder per Schiff zugänglichen Alm Tirols überzeugt durch einen faszinierenden Landschaftsmix mit Wasserfällen, abwechslungsreicher Vegetation und Moränenkegeln fast hautnah über dem Tiroler Fjord. Über Pertisau am Uferweg nach Maurach, auch Abfahrtsstelle der nostalgischen Achenseebahn. Anschließend verlassen Sie die Achensee-Region und erreichen mit Bahn und Bus Fügen im Zillertal.

Mühelos schweben Sie per Gondel auf das knapp 1.850 m hoch gelegene Spieljoch und genießen einen fantastischen Rundblick auf die Bergwelt des Zillertals, Karwendel und Rofangebirge und sogar bis zu den Kitzbüheler Alpen und dem Kaisergebirge. Ein herrlicher Steig zwischen Latschen, Almrosen, Zirbenbäumen und Granitsteinen bringt Sie über die Gart Alm, wo Sie einen köstlichen Kaiserschmarren genießen können, zum Loassattel und schließlich weiter zum Alpengasthaus Loas. Nach Rast und Einkehr geht es gemütlich auf teils schattigem Wanderweg in den bekannten Wintersportort Hochfügen.

Begleitet von den vom Gletscher geschliffenen Felsen erreichen Sie schließlich das Sidanjoch. Die nahegelegene Rastkogelhütte belohnt Sie mit einem atemberaubenden Panoramablick über das Inntal, das Karwendelgebirge und die majestätischen Tuxer Alpen. Nach einem kurzen Aufstieg auf den Mitterwandskopf folgen Sie einem malerischen Pfad, der Sie vorbei an eindrucksvollen Relikten der Eiszeit und kleinen Seen zum Melchboden führt. Von hier aus geht es dann komfortabel mit dem Linienbus über die malerische Zillertaler Höhenstraße talwärts. Je nach Übernachtungsort weiter per Bus oder Zillertalbahn nach Aschau oder Mayrhofen.

Morgens geht es bequem per Bus zum Schlegeis Stausee auf 1.800 m. Entlang eines gut gepflegten Wanderwegs moderater Anstieg zum Pfitscherjoch durch eine Landschaft geprägt von Geröll- und Steinmoränen, begleitet von rauschenden Bächen und Wasserfällen. Vor dem Pfitscherjochhaus überqueren Sie die Grenze nach Südtirol und erreichen den Höhepunkt des Tages auf 2.275 m - die Überquerung des Alpenhauptkamms. Durch sanfte Almböden und später schattige Mischwälder wandern Sie talwärts ins Pfitschtal nach Sterzing.

Genießen Sie heute die malerische Atmosphäre dieses charmanten Alpenstädtchens. Erkunden Sie die gut erhaltenen mittelalterlichen Gassen und malerischen Plätze, die von historischen Gebäuden gesäumt sind. Besuchen Sie das Wipptal-Museum, um mehr über die Geschichte und Kultur der Region zu erfahren, oder unternehmen Sie einen gemütlichen Spaziergang entlang des Flusses Eisack. Sterzing ist auch für seine ausgezeichneten Einkaufsmöglichkeiten bekannt, insbesondere für hochwertige Tiroler Handwerkskunst und regionale Produkte.

Tag
09
Abreise oder Verlängerung

Weitere Varianten dieser Reise

Tourencharakter

Bergwandern

Die Tour erfordert eine gute Grundkondition sowie Trittsicherheit. Sie wandern auf sehr gut ausgebauten Wanderwegen, Forststraßen und Steigen. Auf der Etappe Achenkirch-Fügen ist für den etwas schmäleren Steig entlang des Sees Schwindelfreiheit von Vorteil. Im Zweifel kann dieser aber auch umgangen oder umfahren werden.

Preise & Termine

Kategorie: siehe Beschreibung

Preise pro Person in EUR

Leistungen & Infos

Alle Details zu dieser Reise

Enthalten

  • Übernachtungen wie angeführt
  • Frühstück
  • 6 Abendessen (am Tegernsee nur ÜF)
  • Gepäcktransfer
  • Transfer Bad Wiessee – Kreuth-Siebenhütten
  • Transfer Mayrhofen/Aschau – Schlegeis Stausee
  • Rücktransfer Sterzing - Tegernsee
  • Stadtführung in Sterzing

  • 1 Fahrt Achenseebahn Maurach – Jenbach
  • 1 Bergfahrt Spieljoch
  • Stadtführung in Sterzing
  • Bestens ausgearbeitete Routenführung
  • Ausführliche Reiseunterlagen 1x pro Zimmer (DE)
  • GPS-Daten
  • Kurtaxe, soweit fällig, im Reisepreis enthalten
  • Service-Hotline

Anreise / Parken / Abreise

  • Bahnanreise nach Gmund am Tegernsee
  • Flughafen München
  • Parken: kostenpflichtige Parkplätze, ca. € 35,- pro Woche, Vorreservierung nötig.
  • Organisierte Rückreise zum Tegernsee per Shuttlebus in ca. 3 Stunden. Transfer im Preis inbegriffen.

Hinweis

  • Fahrten mit öffentlichen Verkehrsmitteln, ca. € 60,- pro Person
  • Weitere wichtige Informationen gemäß Pauschalreisegesetz finden Sie hier!

Unsere UNTERKÜNFTE

Erholen Sie sich in einer unserer charmanten Unterkünfte entlang Ihrer Wanderreise

Stephanie Erbschwendtner

„Ich freue mich darauf, Ihre Urlaubsträume wahr werden zu lassen.“

Stephanie Erbschwendtner
Reisespezialistin
Mit einem Anruf zum Urlaubsglück
Mo - Fr: 09:00 - 17:00 Uhr
Jetzt anrufen
Mit einem Klick zum Urlaubsglück
 
Ich freue mich auf Ihre Nachricht!
Kontaktformular

Weitere Touren, die Sie interessieren könnten

ab
€ 1.679,–
Jetzt buchen Buchen
Bei Buchung einer Reise erhalten Sie jetzt spezielle Konditionen.