Wandern vorbei an glasklaren Bergseen
Wandern mit grandiosem Bergpanorama
Bergwandergenuss auf der Hohen Tatra
(1)

Die Hohe Tatra

Das kleinste Hochgebirge der Welt.

Unvermittelt und atemberaubend bauen sich 20 schroffe Gipfel über 2.500m auf nur 26 km auf. In den einsamen Bergwäldern der Hohen Tatra finden Sie eine faszinierende Berglandschaft, in der auch heute noch Adler, Wölfe sowie Braunbären und Luchse zuhause sind. Sie unternehmen eindrucksvolle Tageswanderungen, die Sie durch tiefe Täler und vorbei an hohen Wasserfällen führen. Steigen Sie hinauf zu glasklaren Bergseen, auf faszinierende Pässe und Gipfel. Entdecken Sie Hänge, an denen sich Gämsen und Murmeltiere tummeln. Hoch in den Lüften sehen Sie vielleicht einen Adler, der seine Kreise zieht.

Bergwandern

Bergwandern
  • 9 Tage / 8 Nächte
  • Geführte Gruppentour
Franziska Schwaiger
Franziska Schwaiger
+43 6219 7444 168 Kontaktieren
slowakei1_seperator

Reiseverlauf

Besichtigen Sie tagsüber in Eigenregie die schöne Stadt Prag. Um Mitternacht gemeinsame Bahnfahrt nach Strba in der Slowakei, wo Sie die 3 Nächte verbringen.

Nach dem Frühstück und einer Erholungspause geht es mit der Zahnradbahn nach Strbske Pleso auf 1.355 m. Es folgt eine kleine Wanderung zur Solisko Hütte auf 1.840m am Südhang des Predné Solisko.

ca. 3 Stunden
9 km
480 m
480 m

Heute wandern Sie zum Wasserfall Skok auf 1.710m und zum Bergsee Capie pleso. Dabei genießen Sie immer wieder die wundervolle Aussicht auf die Schneefelder der Berge.

ca. 3 Stunden
7 km
350 m
350 m

Die Wanderung führt Sie zum Bergsee Popradske pleso und zur höchstgelegenen Hütte der Slowakei, der Rysy Hütte, die im ewigen Schnee liegt.

ca. 8 Stunden
18 km
1.180 m
1.180 m

Bahnfahrt nach Tatranska Lomnica, wo Sie 2 Nächte verbringen werden. Ihre Wanderung führt Sie an den Fuß des Lomnicky Stit. Wer möchte, kann den Gipfel mit einer Seilbahn „erklimmen“. Von hier steigen Sie hinunter zum Kurort Stary Smokovec. Mächtige Wasserfälle stürzen in Kaskaden ins Tal hinab.

ca. 6 Stunden
18 km
900 m
900 m

Wanderung in einem der schönsten Täler der Hohen Tatra, dem Zelene Tal. Dieser Teil der Hohen Tatra war mehr als 10 Jahre zum Schutz der Flora und Fauna gesperrt. Heute ist er unter Auflagen wieder zugänglich. Abendessen in einer typisch slowakischen Holzhütte.

ca. 6 Stunden
8,5 km
700 m
700 m

Besichtigung der eindrucksvollen Burg von Spissky/Zipser, die auch als UNESCO Weltkulturerbe eingetragen ist und die historische Altstadt von Levoca/Leutschau. Sie gilt als die schönste Altstadt der Slowakei. Nach dem Abendessen im Stadtzentrum von Poprad geht es mit dem Nachtzug nach Prag.

ca. 3 Stunden

Sie beziehen Ihr Hotel und frühstücken, anschließend folgt eine Stadtführung durch die schöne Metropole. Abendessen in der wunderschönen Altstadt.

Tourencharakter

Sie wandern auf Naturwegen mit teils steilen Anstiegen. Eine Wanderung erfordert Trittsicherheit und Schwindelfreiheit. Sie sollten eine gute Kondition für Wanderungen mit durchschnittlich 6 Stunden mitbringen. Es erwarten Sie 300 bis 1.100 Hm.

Preise & Termine

Alle Daten für 2018 auf einen Blick
Saison 1
14.07.2018 | 28.07.2018 | 11.08.2018 | 25.08.2018 |
Samstag
Die Hohe Tatra 9 Tage, SK-HTWPR-09G
Basispreis
Zuschlag Einzelzimmer
889,00
188,00

Kategorie: 6x 2**- & 3***-Hotels und Pensionen (Prag 3***-Hotel), 2x Bahnfahrt/Liegewagen

Saison 1
14.07.2018 - 14.07.2018
28.07.2018 - 28.07.2018
11.08.2018 - 11.08.2018
25.08.2018 - 25.08.2018
Prag
Zusatznacht p.P. im DZ/ÜF
Zusatznacht im EZ/ÜF
46,00
90,00

Leistungen & Infos

  • 8 Übernachtungen wie angeführt
  • 6x Halbpension
  • 1 x regionales Spezialabendessen „Koliba“
  • Gepäcktransfer
  • Transfers gemäß Programm
  • Bahnfahrt Prag – Strba
  • Bahnfahrt Poprad – Prag
  • Stadtführung Prag
  • Erfahrener, deutschsprachiger Wanderführer
  • Bestens ausgearbeitete Routenführung

Anreise/Abreise

  • Bahn- oder Fluganreise nach Prag. Um ca. Mitternacht fahren Sie gemeinsam mit Ihrer Wandergruppe mit dem Nachtzug nach Strba in die Slowakei, Dauer ca. 8 Stunden. Bahnfahrt von Prag nach Strba im Preis inkludiert.
  • Rückreise: Mit dem Nachtzug von Poprad nach Prag, im Preis ingebriffen.

Hinweis

  • Teilnehmerzahl: min. 6 / max. 12 Personen
  • Seilbahnfahrten ca. € 5,- pro Person
Franziska Schwaiger
"Ich stehe Ihnen bei der Planung Ihrer Wanderreise gerne mit Rat und Tat zur Seite"
Franziska Schwaiger, Kundenberatung

Bewertungen

5 von 5 Sternen (1 Bewertung)
5 Sterne
Johanna S. DE | 31.07.2018
Eine erlebnisreiche Tour!
In die Hohe Tatra hat mich die Reisebeschreibung mit den Bildern und den herausfordernden Touren gelockt, Prag war mir dabei unwichtig. Als Alleinreisende war für mich zudem von Bedeutung, einen "Wanderführer" sowie eine Gruppe zu haben, der ich mich anschließen kann, da ich alleine nicht in die Berge hätte gehen können. Alles hat einwandfrei geklappt und mehr als alle meine Erwartungen wurden erfüllt - eine außerordentlich nette, kompetente, umsichtige, fürsorgliche und verantwortungsvolle Reiseleitung war Martina, die sich wirklich jedem Zipperlein annahm, dafür sorgte, dass wir in den Hotels gut versorgt waren, tolle und passende Touren und Ausflüge für die Gruppe organisiert hat und schaute, dass alle rauf und auch wieder runter kamen von den Bergen. Die Hohe Tatra ist einfach ein Traum, selbst bei sogenanntem schlechten Wetter (Regen und Wind) ist die Landschaft eine Wucht und man möchte nicht im Hotel sitzen bleiben, sondern raus und alles mitnehmen was geht. Gut, die hochgelegene Hütte und Gipfel (Rysy) war wetterbedingt leider nicht im Programm, dafür der tiefste Hochsee, umso herausfordernde Wanderungen, die auf Wunsch der Gruppe trotz Wetterlage stattfanden, ein Besuch in der größten (begehbaren) Höhle der Hohen Tatra sowie eine abenteuerliche Wanderung im "Slowakischen Eden". Wir trafen Europas letzte Sherpas, einen Fuchs, einen Bären nicht, konnten aber wilde Beeren futtern, wildwachsenden, ungewöhnlich intensiv riechenden Thymian und auch Kümmel probieren, sahen reißende Bergbäche (welche teilweise die Brücken mitgenommen hatten...). Außerdem war die Reise auch kulinarisch ein Fest und am Ende wurden wir in Prag noch mit einer ungewöhnlich sympathischen und ausgefallenen 3-stündigen (!) Stadtführung belohnt. Ich hatte vorab die Reise noch um 2 Tage verlängert und mir in der Zeit hintenraus dann noch selbständig Prag weiter "erobert" - und war dann doch noch froh um diese Reiseerweiterung. Alles in allem kann ich nur sagen: Was für tolle Menschen! Was für eine einmalige Landschaft! Was für leckeres Essen! Was für eine beeindruckende Stadt! Was für ein reiches Erlebnis! Ein besonderer Dank geht dabei an die Reiseleitung Martina K.! DANKE und auf ein Wiedersehen :)

Das könnte Sie auch interessieren

Bestens informiert!
Tragen Sie sich für unseren Newsletter ein
Robi
Mit unserem Newsletter sind Sie immer auf dem neuesten Stand!