Panoramawandern mit Blick auf die Cliffs of Moher
Wanderroute Irlands Western Way
Friedhöfe entlang der Wanderrouten in Connemara
(8)

Irlands Western Way

Connemara, Aran Islands & Cliffs of Moher.

Irland ist das Land der Kontraste: einmal rau und spektakulär und dann wieder ganz ruhig und idyllisch. Gerade im Westen jagt ein Highlight das nächste. Den Auftakt machen die weltbekannten Cliffs of Moher. Die Wanderung entlang der Abbruchkante zählt zu den schönsten Küstenwanderungen der Welt. Etwas stiller wird es im Anschluss auf den Aran Islands. Eine verträumte Stimmung herrscht in Kilronnan, wenn die Sonne im Horizont am Meer versinkt. Weiter geht es am Great Western Way, der Sie durch Moorlandschaften und entlang malerischer Seen zum einzigen Fjord in Connemara führt.

Wandern
Wandern
  • 8 Tage / 7 Nächte
  • Individuelle Einzeltour
Lisa Seidl
Lisa Seidl
+43 6219 7444 169 Kontaktieren
irland1_seperator

Reiseverlauf

Über 120 Meter ragen die Cliffs of Moher aus dem Atlantik empor. Diese beeindruckende Klippenlandschaft bietet die Kulisse für Ihren ersten Wandertag. Morgens ein kurzer Transfer nach Liscannor von wo Sie dem Cliffs of Moher Trail folgen, der Sie direkt entlang der Klippen zurück nach Doolin führt.

ca. 5 Stunden
12 km
450 m
500 m

Morgens Transfer zur Fähre und Fahrt nach Inis Mor, der größten Insel der Aran Islands. Soweit das Auge reicht wurden hier steinerne Mauern aufgetürmt, um die kargen Böden zu bearbeiten. Die Wanderung führt Sie an einer Seehundkolonie vorbei zu den weltberühmten Ruinen von Dún Aenghus (UNESCO Weltkulturerbe). Bei Ihrer Ankunft sind die Touristenströme schon wieder weitergezogen und Sie können in aller Ruhe diese spektakuläre Stätte begutachten. Wanderung zurück nach Cill Rónáin.

ca. 5 bis 6 Stunden
17 km
230 m
230 m

Am Morgen geht es per Fähre wieder zurück auf das Festland nach Ross a’ Mhil. Hier werden Sie abgeholt und zum Startpunkt der Wanderung am Lough Boffin gebracht. Durch einen farbenfrohen Mischwald bis zum Ufer des schönen Lough Corrib, wo Ihr Weg durch eine wunderbare Moorlandschaft bis zum Ende der heutigen Etappe führt.

ca. 5,5 Stunden
19 km
250 m
260 m

Morgens Transfer zurück ins Tal von Tiernakill. Die Maumturk Mountains sind eines der Highlights des Great Western Way. Die Landschaft wirkt beinahe gebirgig, doch ein Blick auf die endlos grünen Hügel und die vielen Schafe zeigen, warum Connemara zu den schönsten Ecken Irlands zählt. Am Pass von Maum Ean angekommen, erwartet Sie eine mystische Stätte. Eine kleine Kapelle, keltische Kreuze und eine Statue von St. Patrick machen dies zu einem heiligen Ort. Den Tag lassen Sie mit einem Abstieg zum Lough Inagh ausklingen.

ca. 4 bis 5 Stunden
16 km
400 m
350 m

Bäume sind ein rares Gut auf Irland, doch die heutige Etappe führt Sie gleich durch mehrere Wälder. Die Etappe selbst ist abwechslungsreich. Sie lassen die Hügel der Maumturk Mountains und der 12 Bens hinter sich und erreichen bald flacheres Gelände. Ihr Ziel ist das kleine Küstendorf Leenane, das malerisch am Ende des Killary Fjords liegt.

ca. 5 Stunden
15 km
170 m
230 m

Transfer zum Fischerhafen Rosroe. Hier startet der Famine Trail, der zur Zeit der Hungersnot auf Irland errichtet wurde, um Lebensmittel schneller ins Landesinnere transportieren zu können. Heute windet sich der schmale Pfad mit spektakulären Ausblicken entlang der Küste des Killary Fjords.

ca. 3 bis 4 Stunden
14 km
130 m
210 m

Tourencharakter

Für die Wanderung am Cliffs of Moher Trail ist Schwindelfreiheit Voraussetzung. Für die übrigen Etappen benötigen Sie lediglich eine gute Grundkondition für die Wanderungen bis zu 19 Kilometer. Etwas Trittsicherheit ist beim Abstieg vom Maum Ean Pass von Vorteil.

Preise & Termine

Alle Daten für 2020 auf einen Blick
Saison 1
18.04.2020 - 24.04.2020
10.10.2020 - 18.10.2020
täglich
Saison 2
25.04.2020 - 15.05.2020
29.08.2020 - 09.10.2020
täglich
Saison 3
16.05.2020 - 28.08.2020
täglich
Irlands Western Way 8 Tage, IR-COWDL-08X
Basispreis
Zuschlag Einzelzimmer
639,00
219,00
669,00
219,00
699,00
219,00

Kategorie: schöne, landestypische B&Bs

Saison 1
18.04.2020 - 24.04.2020
10.10.2020 - 18.10.2020
Saison 2
25.04.2020 - 15.05.2020
29.08.2020 - 09.10.2020
Saison 3
16.05.2020 - 28.08.2020
Doolin
Zusatznacht p.P. im DZ/ÜF
Zusatznacht im EZ/ÜF
Leenane
Zusatznacht p.P. im DZ/ÜF
Zusatznacht im EZ/ÜF
55,00
80,00
59,00
84,00
55,00
80,00
59,00
84,00
55,00
80,00
59,00
84,00

Leistungen & Infos

Enthalten:

  • 7 Übernachtungen wie angeführt, inkl. Frühstück
  • Gepäcktransfer
  • Transfers und Fährfahrten gemäß Programm
  • Bestens ausgearbeitete Routenführung
  • Ausführliche Reiseunterlagen 1x pro Zimmer (DE, EN)
  • GPS-Daten verfügbar
  • Service-Hotline

Optional:

  • Organisierter Transfer von Leenane nach Westport, € 55,- pro Fahrt, Vorreservierung unbedingt erforderlich, zahlbar vor Ort.

Anreise / Abreise:

  • Flughafen Dublin oder Shannon.
  • Vom Flughafen Dublin per Citylink-Bus (www.citylink.ie) in ca. 2,5 Stunden nach Galway. Oder von Dublin Heuston per Bahn (www.irishrail.ie) in ca. 2 Stunden nach Galway. Von Galway per Bus (www.buseireann.ie) in ca. 2 Stunden nach Doolin.
  • Vom Flughafen Shannon in ca. 2,5 Stunden per Bahn und Bus nach Doolin.
  • Transfer von Leenane nach Westport zubuchbar. Von Westport per Bahn in ca. 3,5 Stunden nach Dublin Heuston oder über Galway zurück nach Shannon.

Hinweis:

  • Kurtaxe, soweit fällig, nicht im Reisepreis enthalten.
  • Gepäcktransfer Aran Islands (nach der Fährfahrt muss das Gepäck in Eigenregie zum/vom Hotel transportiert werden).
  • Weitere wichtige Informationen gemäß Pauschalreisegesetz finden Sie hier!
Lisa Seidl
"Ich stehe Ihnen bei der Planung Ihrer Wanderreise gerne mit Rat und Tat zur Seite"
Lisa Seidl, Kundenberatung

Bewertungen

4,9 von 5 Sternen (8 Bewertungen)
5 Sterne
Norbert M. AT | 03.09.2019
Tolle Landschaft
Irland ist eine Reise wert. Und die grüne Insel wandernd zu erleben ist sehr zu empfehlen. Wir hatten nicht immer Glück mit dem Wetter (Irland kommt seinem Ruf auch in dieser Hinsicht nach), aber das hat dem Wandervergnügen keinen Abbruch getan. Abseits von den super beschriebenen und wirklich schönen Wanderungen hat uns vor allem die irische Kultur (die Freundlichkeit, die Pubs, die Musik, ....) beeindruckt. Ein sehr erholsamer und entspannter Urlaub - man trifft (ausgenommen bei den Cliffs of Moher) nicht wirklich viele Menschen, aber wenn, dann nur freundliche und hilfsbereite - wir haben das sehr genossen.
5 Sterne
Siegfried Lugauer DE | 31.08.2019
Eine gelungene Komposition
Die Kombination von den Cliffs of Moher, der Insel Inis Mór, die Connemara Berge und dem Famine Trail / Leenan Fjord machten es möglich, in den wenigen Tagen viele Höhepunkte von Irlands Westen erleben zu können Die Wanderungen waren zeitlich ohne Probleme zu meistern. Sie boten uns ein abwechslungsreiches Angebot an Kultur, Naturschönheiten und Aussichten. Jeder Tag überraschte uns mit einer neuen Seite dieser schönen Landschaft. Das Wetter war gleichermaßen irisch abwechslungsreich. Die Unterkünfte sind gut gewählt. Besonders erwähnenswert ist die freundliche familiäre Bewirtung in Loug Inagh Ranch. Sehr angenehm ist auch die Planung, in 3 Unterkünften jeweils zwei Übernachtungen zu ermöglichen. An allen Orten konnten wir abends in der direkten Umgebung gut Essen gehen und den Tag ausklingen lassen. Vor Ort besteht keine persönliche Betreuung und Einweisung durch Eurohike. Dank der Reiseunterlagen war dies allerdings kein Problem. Die Tranfers waren stets freundlich, pünktlich und bestens mit dem Eurohike Programm vertraut. Auch das Einchecken an den Fähren gestaltete sich problemlos. Die Iren sind sehr freundlich und hilfsbereit. Die Anreise von Dublin Airport nach Doolin war mit 2 Busverbindungen – einmal Umsteigen in Galway - auch mit Gepäck gut machbar. Allerdings sollte man darauf achten, dass alleine dieser Weg viel Zeit benötigt, so dass eine frühe Flugverbindung von Vorteil ist. Da am letzten Tag von Leenane in den Sommermonaten kein Bus nach Galway fährt, hatte uns Eurohike vorab einen Transfer nach Galway organisiert, so dass wir dort unser Mietauto für unsere Verlängerungs- Ferienwoche übernehmen konnten. Herzlichen Dank dafür, es hat vor Ort alles gut geklappt.
5 Sterne
Susen Trausch DE | 04.08.2019
Besser geht (fast) nicht!
Worte und Bilder beschreiben in keinster Weise das Erlebte! Nach einer turbulenten Anreise (aber nur weil in Dublin eine Großdemo stattfand!), waren wir auf die nächsten Tage unserer Wanderung sehr gespannt. Wobei wir am Vorabend unserer Wanderung in Doolin schon den irischen Flair in einem Pub mit Livemusik genießen konnten! Super nette Leute und wir fühlten uns gleich "mittendrin". Unserer Wanderung führte uns von Liscannor über Aran Island (Inis Mhor) nach Leenane. Die Transfers sind spitzenmäßig organisiert, die Unterkünfte absolut toll gewählt, obwohl man in Leenane eine Alternative suchen könnte. Das Hotel wirkte ziemlich abgewohnt und war von den Unterkünfte unserer Tour, unserer Meinung nach, die Schlechteste. Die Wanderung bestand nur aus Highligts. Eine Mischung von Steilküsten, Atlantik, Insel, Gebirge, Wald, Fjorde. Besonders herauszuheben waren natürlich die Cliffs of Moher, Aran Islands (Inis Mhor) mit dem Fort Dun Aenghus, die Passüberquerung St. Patrick und die Wanderung entlang des Killary Harbour. Wobei wir die letzte Tour etwas abgeändert haben. Wir sind vom Taxi bis zum Startpunkt nach Roseroe gebracht worden. Da uns die letzte Tour zu kurz war (15 km), sind wir von Roseroe an den Glassilaun Beach gewandert. Diese Schleife hat sich absolut gelohnt. Weißer, einsamer Sandstrand mit kleinen, vorgelagerten, felsigen Inseln, die man bei Ebbe erkunden kann. Zurück zur vorgegebenen Route läuft man dann den gleichen Weg. Die Route ist dann ca. 26 km lang. Aber vlt. kann der Startpunkt für diese Route wählbar gestaltet werden (Roseroe oder Glassilaun Beach)? Für die Abreise von Leenane würde ich folgende Ergänzung in den Reiseunterlagen aufnehmen: Eine Fahrt nach Westport ist nicht zu empfehlen. Eine Fahrt (evtl. in den Transfers mit aufnehmen) von Leenane nach Mams Cross mit dem Taxi und von dort aus mit dem Bus nach Galway, wäre unserer Meinung nach der besser Weg zurück. Von Galway aus kommt man dann unkompliziert mit Bus oder Bahn nach Dublin. Ach, wenn man schon in Galway ankommt, sollte man sich ruhig noch 2 Tage Zeit nehmen. Galway ist sehr sehenswert und man kann einen absoluten Ausgleich zur vorher erlebten Einsamkeit schaffen. Tagsüber etwas Kultur und Abends feiert man in den Straßen von Galway in den Pubs (They Quays hat uns besonders gefallen!) mit Live-Musik, gut gelaunten und freundlichen Leuten einfach ab. Insgesamt kann man einfach nur sagen: Danke für die tolle Organisation! Uns hat es an nichts gefehlt! Rückfragen während der Reise im Servicebüro wurden absolut kompetent beanwortet! Wir haben Dank Ihrer Professionalität, einen unvergesslichen Urlaub erlebt!!!!
Lisa Seidl
Lisa Seidl antwortete:
Sehr geehrte Frau Trausch, besten Dank für diese tolle und ausführliche Reisefeedback! Vielen Dank, dass Sie die gewonnenen Eindrücke Ihrer Wandertour mit anderen Interessenten dieser schönen Reise teilen! Vielen Dank auch für Ihre Hinweise bzgl. der Unterkünfte, der Wanderstrecken und Transfers. Wir werden diese alle berücksichtigen und best möglich in unsere Reiseplanung für 2020 einarbeiten. Und Sie haben Recht - Galway lohnt immer einen Besuch und ist ein schöner Kontrast zur Stille und Einsamkeit der Wanderwoche! Danke für Ihr Lob und bis zum nächsten Mal!
5 Sterne
Steven E. DE | 27.07.2018
Irland zu Fuß - weit entfernt vom Alltagsstress
Diese individuelle Wanderreise nach Irland können wir nur empfehlen. Die Unterkünfte waren durchweg sehr gut und die Hotel bzw. Bed & Breakfast - Betreiber waren sehr hilfreich und zuvorkommend. Direkt zum Anfang hat man spektakuläre Aussichten während der Wanderung entlang den Cliffs of Moher (gutes Wetter und Schwindelfreiheit vorausgesetzt). Weiter geht es per Fähre auf die größte der Aran Islands und danach auf den irischen "Western Way" Wanderpfad, der ein saftig grünes, bergiges und schönes Irland zeigt, wie man es sich vorstellt (inklusive glücklichen und entspannten Kühen, Pferden, Esel und Schafe ;-). Empfehlenswert auch ein Besuch der gemütlichen Pubs (z.B. in Doolin) zum Abendessen und leckeren Biergenuss, meist auch mit irischer Live-Musik. Die Wandertour kann mit anderen Irland-Zielen erweitert werden, da die Anreise individuell ist. Wir haben den Aufenthalt durch 2 Tage Stadterkundung in Dublin erweitert, auch sehr empfehlenswert. Einziger Wermutstropfen waren ein paar wenige Wanderpassagen über befahrene Asphaltwege (aufgrund fehlender Alternativwegen: beim ersten Teil der Wanderung von Oughterard und bei der letzten Wanderung von Rosroe nach der Killary Sheep Farm). Dies hat leider ein wenig gestört, da die Autos teilweise recht knapp an einem vorbeifahren (mangels Platz auf den teilweise engen Straßen). Hier könnte man die Wanderrouten ggf. noch anpassen.
Julia Winklhofer
Julia Winklhofer antwortete:
Lieber Wandergast - wir bedanken uns recht herzlich für Ihr tolles und ausführliches Feedback, das freut uns immer besonders :) Es ist schön zu hören, dass Sie Ihre Tour voll ausgekostet haben. Wir werden die Streckenführungen sowie Alternativrouten auf alle Fälle nochmal ins Auge fassen.
4 Sterne
Denise Rusteberg DE | 14.05.2018
Perfekte Organisation
Eine gute Auswahl der Stationen, da diese landschaftlich sehr abwechslungsreich waren. Die Touren waren sehr detalliert und gut beschrieben, so dass ich immer gut orientiert war und mich nicht verlaufen habe. Die Dauer der Touren war ebenfalls ausgewogen und die Transfers bzw. Hinfahten und Abholung per Taxi hat immer super geklappt. Auch war gut, dass es überwiegend 2 Nächte in einem B&B waren, so konnte ich auch mal Packpause machen. Bedauern tue ich, dass viele Routen asphaltiert waren. Dies ist nicht so schön beim Wandern. Da die An- und Abreise mit Flug und dann Bus/Bahn viel Zeit in Anspruch nimmt, wäre eine kostengünstige B&B- Empfehlung in Dublin oder Gallway wünschenswert.
Julia Winklhofer
Julia Winklhofer antwortete:
Liebe Frau Rusteberg, wir bedanken uns herzlich für Ihr Feedback zu unserer schönen Irland Wanderreise! Es freut uns zu hören, dass Sie mit der Organisation sowie den Tagesetappen zufrieden waren. Wir sind stets bemüht, die abwechlungsreichsten und landschaftlich attraktivsten Routenführungen auszuarbeiten und werden für das kommende Jahr die Strecken noch einmal genau unter die Lupe nehmen. Gerne sind wir für Unterkunfts-Empfehlungen jederzeit behilflich.
5 Sterne
Carina S. DE | 25.09.2017
Irland-Wanderung
Es war eine super schöne Reise. Der Gepäcktransfer sowie die organisierten Taxifahrten haben super geklappt und überpünktlich ohne Wartezeiten. Die B&B's waren super ausgesucht und die Leute vor Ort super nett und hilfsbereit.
5 Sterne
Helga Joch DE | 12.07.2017
Irlands Western Way
Wir haben auf unserer Wanderung sehr schöne Gebiete erkundet. Alles war bestens organisiert, Transfers und Unterkünfte waren perfekt.
5 Sterne
Per Lehmann DK | 09.06.2017
Perfect hiking area
Very varied hikes from spectacular Cliffs of Moher along miles and miles of stonefences on Aran island. Through lush farmland and forrests, through swampland on apx. 5 km of walking planks. Over a mountainpass to high pastures with thousands of sheep and lastly along the beautiful Killary fjord. All documents were there and prebooked transportation on time.

Das könnte Sie auch interessieren

Tourencharakter
Wandern
Irland

Wicklow Way

10 Tage | Individuelle Einzeltour
Tourencharakter
Wandern
Großbritannien

Pembrokeshire Wales

8 Tage | Individuelle Einzeltour
(6)
Tourencharakter
Bergwandern
Großbritannien

West Highland Way

8 Tage | Individuelle Einzeltour
(1)
Tourencharakter
Wandern
Großbritannien

Küstenwandern in Schottland

7 Tage | Individuelle Einzeltour
Robi auf dem Fahrrad
Mit unserem Newsletter sind Sie immer auf dem neuesten Stand!