Auvergne

Vulkanwandern im grünen Herzen Frankreichs.

Die Auvergne und ihre einzigartige Vulkanlandschaft laden Sie ein zu einer Reise durch die Zeit. Die Kraft der über achtzig eng aneinander gereihten Vulkane ist auch heute noch deutlich spürbar. Lassen Sie sich verzaubern von kontrastreichen Landschaften zwischen dichten und wilden Wäldern, alten Gletschertälern und friedlich plätschernden Bergbächen. Mit jedem Schritt zieht Sie diese außergewöhnliche Landschaft tiefer in ihren Bann, das Grün der unberührten Weiden auf der Cézallier Hochfläche ist von leuchtender Schönheit, die schroffen Flanken des Cantal Vulkans von mystischer Erhabenheit. Auch kulinarisch kommen Sie im Herzen Frankreichs voll auf Ihre Kosten, die besten Produkte der grünen Wiesen, Wälder und der Seen vereint mit französischer Kochkunst lassen das Herz so manchen Gourmets höherschlagen.

Bergwandern
Bergwandern
  • 8 Tage / 7 Nächte
  • Individuelle Einzeltour
  • Mindesteilnehmeranzahl: 2 Personen
Madlene Reischl
Madlene Reischl
+43 6219 7444 166 Kontaktieren
suedfrankreich2_seperator

Reiseverlauf

Zum Start Ihrer Wanderreise erkunden Sie die südlichen Ebenen des Sancy-Massivs. Zunächst erreichen Sie die schönen Pavin- und Montcineyre-Seen, beide vulkanischen Ursprungs, in deren Wasser sich die Erhebungen der Hügel spiegeln. Danach führt Sie der Weg weiter durch die Weiler „Teston du Joran“ und „Motte de Brion“, bis zum Dorf von la Godivelle, welches idyllisch zwischen zwei Seen liegt.

ca. 6 bis 7 Stunden
20 km
680 m
510 m

Der heutige Tag steht ganz im Zeichen der „Grünen Wüste“, dem riesigen vulkanischen Cézallier-Plateau. Sie erklimmen den außergewöhnlichen Berg von Chamaroux, von der Spitze der markanten Zwillingshügel haben Sie einen traumhaften Blick zwischen Sancy und Cantal. Weiter über das Huides-Gebirge und den Berg Rocherousse durch eine traumhafte Almlandschaft, wo Sie hunderte von Rindern beim Grasen beobachten können.

ca. 5 bis 6 Stunden
21 km
500 m
610 m

Sie verlassen das Hochplateau und wandern hinunter nach Allanche, dem Zentrum der Cézallie-Region. Schlendern Sie durch den hübschen Ort, bekannt für seine Märkte und Ausstellungen, vor allem während der Zeit der Viehtriebe im Frühling und Herbst. Danach geht es hinauf auf den Bois de Pinatelle und weiter zum Dorf Chalinargues.

ca. 6 bis 7 Stunden
25 km
600 m
640 m

Am Morgen kurzer Transfer zum Weiler Fortuniés, hoch über dem Santoire-Tal gelegen. Auf der anderen Seite befindet sich der Cantal Vulkan. Die Wanderung führt Sie zunächst über Nozières und la Croix de Gendarme Richtung Puys und dem Limon-Plateau, danach wieder bergab ins Gletschertal von la Rhue, unterbald der beeindruckenden Pyramide der Nordwand des Puy Mary gelegen.

ca. 6 bis 7 Stunden
19 km
550 m
580 m

Hinauf zum Serre-Pass, von wo aus Sie die Gipfel der Vulkanberge des Cantal von ihrer schönsten Seite entdecken: das Impradine-Tal, der Rolland-Durchbruch, Puy Mary, Puy de Peyre Arse und Puy Griou. Nachdem Sie die „Glocke der Verschollenen“ geläutet haben, steigen Sie wieder hinab zum Pass Fonte de Cère.

ca. 6 bis 7 Stunden
20 km
850 m
750 m

Auch Ihre letzte Wanderetappe steht noch einmal ganz im Zeichen der Vulkane. Durch die Region Super-Lioran wandern Sie zum Pass Pas des Alpins und dann zum Plomb du Cantal, mit 1.855 m der höchste Berg im Cantal-Gebirge. Über den Pass Prat de Bouc und den Cirque de Chamalières gelangen Sie zum Pass Molède, geprägt durch seine dichten Wälder. In Murat müssen Sie unbedingt noch die historischen Häuser, erbaut aus Vulkangestein besichtigen.

ca. 6 bis 7 Stunden
20 km
650 m
960 m

Tourencharakter

Die Wanderstrecke verläuft entlang gut begehbarer Berg- und Wanderwege. Die täglichen Etappen sind zwischen 15 und 25 km lang, mit einer Wanderzeit von ca. 5 bis 7 Stunden. Für die teils längeren Auf- und Abstiege sind eine gute Grundkondition, Trittsicherheit und Schwindelfreiheit Voraussetzung.

Preise & Termine

Alle Daten für 2020 auf einen Blick
Saison 1
01.05.2020 - 16.10.2020
Montag, Dienstag, Mittwoch und Freitag
Auvergne, 8 Tage, FR-AUWBM-08X
Basispreis
Zuschlag Einzelzimmer
849,00
189,00

Kategorie: schöne 2**- und 3***-Hotels (franz. Klassifizierung), sowie gemütliche Gasthöfe und Landhäuser (ohne Klassifizierung)

Preis
Zuschlag Alleinreisender
165,00

Leistungen & Infos

Enthalten:

  • 7 Übernachtungen wie angeführt, inkl. Frühstück
  • 7x Abendessen
  • Gepäcktransfer
  • Bestens ausgearbeitete Routenführung
  • Ausführliche Reiseunterlagen 1x pro Zimmer (DE, EN)
  • Kurtaxe, soweit fällig, im Reisepreis enthalten
  • GPS-Daten verfügbar
  • Service-Hotline

Optional:

  • Organisierter Rücktransfer von Murat nach Besse auf Anfrage. Vorreservierung erforderlich, zahlbar vorab.

Anreise / Parken / Abreise:

  • Flughafen Clermont-Ferrand.
  • Bahnanreise nach Clermont-Ferrand und per Bus in ca. 2 Stunden nach Besse (www.sancy.com).
  • Parken: beschränkte Anzahl kostenloser Hotelparkplätze bzw. öffentliche Parkplätze in Hotelnähe, keine Vorreservierung möglich.
  • Rückreise von Murat per Bus (www.ter.sncf.com) in ca. 2 Stunden nach Besse (1x umsteigen).

Hinweis:

  • Sondertermine auf Anfrage
  • Weitere wichtige Informationen gemäß Pauschalreisegesetz finden Sie hier!
Madlene Reischl
"Ich stehe Ihnen bei der Planung Ihrer Wanderreise gerne mit Rat und Tat zur Seite"
Madlene Reischl, Kundenberatung
Robi auf dem Fahrrad

Bewertungen

Für diese Reise gibt es noch keine Bewertungen.

Das könnte Sie auch interessieren

Bestens informiert!
Tragen Sie sich für unseren Newsletter ein
Robi auf dem Fahrrad
Mit unserem Newsletter sind Sie immer auf dem neuesten Stand!