Wandern auf Madeira

Für den klassischen "Strandurlauber“ ist die Madeira „Insel-Umrundung“ wohl weniger geeignet…denn sie ist vollgepackt mit Wander-Aktion! Doch für begeisterte und entdeckungsfreudige Wanderer ist sie genau das Richtige! In einer Woche haben Sie hier die wunderbare Möglichkeit jede Ecke und Seite der Blumeninsel Madeira auf verschiedensten Wanderstrecken und an kontrastreichen Urlaubsorten kennenzulernen!

Christina Keltenich
Christina Keltenich
+43 6219 7444 161 Kontaktieren

Variantenreiches Wandern und erfrischendes Badevergnügen

Außer am ersten und am letzten Tag, an denen Sie im selben Hotel übernachten, heißt es jeden Tag Koffer packen, Wanderschuhe schnüren und ab ins Gelände! Abends gibt es dann immer einen neuen Küstenort zu entdecken. Die Hotels liegen alle in einem besonders schönen Ferienort direkt am Meer, wo Sie sich abends und morgens in die Fluten stürzen können – wunderbar um die Wandermuskeln zu kühlen!

Besonders toll sind die verschiedenen Bademöglichkeiten: Vulkanbecken aus Naturgestein, angelegte Meerwasser-Becken, schwarze Lavastrände, türkisblaue Pools und goldene Sandstrände… die Badebecken-Variation steht den Wander-Variationen um nichts nach!

Überwältigende Landschaftseindrücke

Vom Meer in die Berge, von der Hochfläche an die Küste, durch Anbauflächen und Kulturland, auf alten Saumpfaden, vorbei an Yachthäfen und Wellenreitern und durch botanische Gärten…diese Wanderwoche bietet ein wirklich facettenreiches Erlebnis. Jeden Tag entdecken Sie ein neues Gesicht dieser vielfältigen Insel mitten im Atlantik. Von den sanfteren Hänge der Südküste bis in die schroffen steilen Berge des Zentralmassives...Auf grünen Hochflächen mit Weidevieh, entlang von Levadas zu Wasserfällen und wieder hinunter an sonnig-heiße Küstengebiete. Exotische Blumen, bunte Vögel und Eidechsen, UNESCO-geschützter Lorbeerwald und Eukalyptuswald...um nur einige der überwältigenden Landschafts-Eindrücke zu nennen!

Genießen Sie unbedingt auch den frischen Fisch, der von den fleißigen Anglern manchmal direkt vor Ihren Augen gefangen wird. Besonders zu empfehlen ist der Degenfisch, eine Spezialität, die nur mancherorts in den Tiefen des Atlantiks vorkommt. Dazu schmeckt ein Gläschen Madeirawein vorzüglich, am besten auf der Terrasse mit Meerblick!

Zur Krönung des Tages ein köstlicher "Poncha"

Nicht zu vergessen ist natürlich auch das Nationalgetränk „Poncha“: eine köstliche Mischung aus vor Ort gebranntem Zuckerrohr-Schnaps, Honig und frischem Zitronen- oder Orangensaft! Wirklich lecker, aber besser erst nach der Wanderung, denn er ist ganz schön stark!! In einer der vielen kleinen Bars bekommen Sie mit etwas Glück sogar einen frisch-gemixten Poncha! Außerdem wird er überall abgefüllt und zum Verkosten angeboten. Nehmen Sie sich einen Poncha „zum Nachschmecken“ mit nachhause…denn so eine aktionsreiche Wanderwoche vergeht wie im Fluge!

Langweilig wird Ihnen auf Madeira sicher nicht!…Lesestoff können Sie also getrost zuhause lassen, packen Sie besser eine Badehose, eine Kamera mit viel Speicherplatz und ein Paar richtig gute Wanderschuhe ein! Die Insel ruft…Es gibt viel zu entdecken!

Eure Christina

Robi
Christina Keltenich
Falls Sie Fragen zu meiner Tour haben, können Sie mich jederzeit kontaktieren!
Christina Keltenich, Routenausarbeitung
Bestens informiert!
Tragen Sie sich für unseren Newsletter ein
Robi
Mit unserem Newsletter sind Sie immer auf dem neuesten Stand!