Die Wunderwelt Azoren

Mit großer Freude und in Erinnerungen schwelgend, berichte ich euch von der wunderschönen Azoren-Reise, welche mein Freund und ich erleben durften. Als Naturliebhaber erforschen wir gerne alle Ecken und Enden unseres Urlaubszieles an Land sowie auch am Meer. Die 9 Inseln der Azoren bieten ein umfangreiches Programm von Wanderwegen, Radtouren, grandiosen Wasserfällen und verträumten Örtchen, heißen Quellen und spannenden Bademöglichkeiten, Bergen, Vulkankesseln, Kraterseen sowie hellen und schwarzen Stränden, grüne Wiesen und subtropische Vegetation bis hin zu unvergleichlichen Naturerlebnissen…

Wanderin auf den Azoren

Die Hauptinsel Sao Miguel

Wir entschieden uns für die Hauptinsel Sao Miguel, da diese durch ihre Größe und Vielfältigkeit das Typische aller Inseln in sich vereint und somit auch für den ersten Besuch auf den Azoren einen umfangreichen Einblick dieser traumhaften Inselgruppe gibt.

Eine unserer Wanderreisen in Portugal - die geführte Gruppenreise „Wunderwelt Azoren“ - findet ebenso auf Sao Miguel statt und bringt Ihnen diese Trauminsel mit wunderbar ausgearbeiteten Wandertagen perfekt näher. Lassen Sie sich begeistern und werden Sie wie wir, Azoren-Fans! :)

Kraterseen Sete Cidades

Das Naturwunder Sete Cidades

Da wir uns nun eine Woche intensiv dieser schönen Insel widmen konnten, entschieden wir uns als erstes für einen Ausflug nach Sete Cidades im Westen der Insel mit seinen beiden Kraterseen, Lagoa Verde und Lagoa Azul (der eine blau, der andere grün). Eingebettet in eine Auswölbung und umringt von Kraterwänden fasziniert dieser Ort sondergleichen. Viele Wanderwege ermöglichten uns Panoramablicke zur Genüge und wir erkundeten diese überwältigende Landschaft zu Fuß. Die Ausblicke auf die Kraterlagune mit dem dahinterliegenden Meer und dem Blau des Himmels sind traumhaft schön und faszinierend! Zahlreiche Aussichtspunkte luden zu kurzen Pausen ein. Die Sonne begleitete uns den ganzen Tag hindurch und wir genossen die Pfade, welche zahlreich mit blühenden Hortensien gesäumt waren.

Heiße Quellen auf Sao Miguel

Lagoa das Furnas und Terra Nostra Park

Einen Tag unseres wunderschönen Urlaubs nutzten wir dafür, die Gegend rund um Furnas mit seinem Kratersee den Caldeiras sowie dem Terra Nostra Park zu erkunden. Rund um den See gibt es eigens angelegte Wasserlöcher wo die Einheimischen das traditionelle Cozido (Eintopf) kochen, indem sie es mehrere Stunden in vulkanischer Hitze garen lassen. Bei einem Rundgang sowie einer Rundfahrt in Furnas erlebten wir wieder traumhafte Ausblicke, sprudelnd heiße Quellen (bis zu 98° heiß) mit etwas Schwefelgeruch sowie den wunderschön angelegten Terra Nostra Park. Gegen eine geringe Gebühr kann man sich den ganzen Tag in dieser schönen botanischen Grünanlage mit riesiger Pflanzenvielfalt aufhalten. Ein Spaziergang hier ist ein Muss, genauso wie das Baden im braunen Thermalwasserbecken. Mit einer Temperatur von 38 °C und seinem eisenhaltigen Wasser wird diesem Becken eine heilende Wirkung zugesprochen.

Wasserfall in Caldeira Valeha

Badeoase Caldeira Velha und Erlebnis mit Finnwalen & Delphinen

Der Ausflug zum Wasserfall Caldeira Velha ist eines unserer vielen Highlights dieser Reise. Diese fantastische Parkanlage mit Wasserfall, warmen Naturpools, heißen Quellen und der umwerfenden Botanik rundherum ist ein Traum. Mitten in der Wildnis in der Stadt Ribeira Grande kann man dieses Naturspektakel genießen und die Seele baumeln lassen. Diesen Tag rundeten wir noch mit einer spektakulären Walbeobachtungs-Tour am Atlantik ab. Mit einem Schnellboot ging es zügig raus aufs offene Meer, wo wir sofort über 20 Delfine hautnah erleben durften. Kurz darauf begrüßten uns ebenso drei majestätische Finnwale. Es war ein magisches Erlebnis – so etwas hatten wir noch nie gesehen!

Leuchtturm Nordeste Farol Ponta do Arnel

Lagoa do Fogo und die Nordküste

Mit unserem Mietwagen düsten wir zum mystischen Kratersee Lagoa do Fogo, der sich die meiste Zeit hinter einer dicken Nebelschicht verbarg. Mit etwas Glück zwängen sich jedoch auch ein paar Sonnenstrahlen durch die Wolken und verwandeln diesen Ort für ein paar Sekunden in eine glitzernde Traumwelt. Ein toller Abstieg hinunter an den Sandstrand des Sees lohnt sich. Wir wanderten um den idyllischen See herum und freuten uns über den Anblick.

Nicht verpassen sollte man eine Fahrt an die Nordküste von Sao Miguel, die mit grünen Hügeln und steilen Klippen einen speziellen Kontrast bietet. Wir machten Stopp bei jeglichen Aussichtspunkten und wurden immer mit herrlichen Panoramablicken belohnt.

Die Wanderung zu den Wasserfällen Salto do Cagarrao und Salto do Prego möchten wir auch noch speziell herausheben, da wir an diesem Tag eine Wandertour der ganz besonderen Art erlebten. Weit hinten versteckt zwischen blühender Natur kamen wir aus dem Schwärmen nicht mehr hinaus und ließen uns von den Wasserfällen verzaubern…

Die Azoren sind so vielfältig und eindrucksvoll und das Leben dort beruhigend sowie faszinierend zugleich, wodurch uns diese Reise ganz besonders in Erinnerung bleiben wird. Vor allem Wanderer werden sich auf den Inseln rundum wohl fühlen. Die Panoramapunkte und Aussichtsplätze sind zahlreich und einer spektakulärer als der andere. Dass uns die Azoren wiedersehen werden, haben wir fest versprochen!

Bis bald, eure Elisabeth

Bestens informiert!
Tragen Sie sich für unseren Newsletter ein
Robi
Mit unserem Newsletter sind Sie immer auf dem neuesten Stand!