Wandern und Bloggen im Ausseerland

Wandern 2.0 in der Steiermark

Ruhe finden, endlich wieder einmal tief durchatmen, die Stille und das Alleinsein genießen - klingt verlockend, oder? Diesen eindringlichen Wunsch hat sich „Aktiv-Bloggerin“ Doris Prohaska erfüllt und sich auf die Reise ins wunderschön beschauliche Ausseerland begeben. Dort, im Salzkammergut zwischen Oberösterreich und der Steiermark, hat sie sich auf den Weg gemacht, um Land und Leute kennenzulernen und so ganz allein, aber keineswegs einsam wieder ihren eigenen, ganz persönlichen Lebensrhythmus wiederzufinden.

Raus aus dem nervigen, stressigen Alltagstrott, hinein ins naturnahe Wandererlebnis der Eurohike-Tour im Steirischen Ausseerland:

„Die Kuhglocken bimmeln, aber ich sehe noch keine Kühe. Ich befinde mich auf einem traumhaften Wiesenweg zwischen den Bergen talabwärts nach Altaussee. Die Wiesen so saftig grün, wie sie nur in Österreich sein können, und dazwischen bunte Wiesen­blümchen. Weit und breit kein Mensch außer mir. Seit der Hütteneckalm ist mir kein Mensch, kein Wanderer begegnet … Sonst Stille. Nur ich und meine Gedanken.“

Ihre Erlebnisse und persönlichen Erfahrungen auf der siebentägigen Wanderreise hat Doris umfangreich und intensiv in Ihrem persönlichen Blog www.dorisworld.at in Worte und Sätze gegossen und mit vielen wunderbaren Bildern ergänzt. Eine kurzgefasste Presseinformation finden Sie auf der nachfolgenden Seite, mit Basisinformationen zu Doris Prohaska und den Eckdaten zur Wanderreise im Steirischen Ausserland. Sehr gerne stellen wir auf Nachfrage qualitativ hochwertiges Bildmaterial in Druckauflösung zur Verfügung.

Wir wünschen Ihnen herrliche Sommerabende, hoffentlich bald einige entspannende Urlaubstage und sonniges Bergwetter zum Wandern!
 

Als Single-Reisende muss man nicht einsam sein. „Es ist immer so, wie man es sich gerade richtet“, erzählt Bergbloggerin Doris Prohaska munter. „Ich bin sieben Tage durch das Ausseerland gewandert. Den groben Rahmen dazu hat mir wieder Eurohike gegeben. Die Wanderreise-Profis haben mir die Unterkünfte, die Route und den Gepäcktransfer organisiert, sehr bequem und komfortabel. Jeden Tag bin ich so meine fünf bis sechs Stunden alleine gegangen. Doch ich hatte keinen Moment das Gefühl von Einsamkeit, obwohl mir auf den täglichen Wanderungen oft stundenlang kein Mensch begegnet ist,“ erläutert die junge Frau.

Das Ausseerland, die herrlich ursprüngliche Region im Salzkammergut zwischen Oberösterreich und Steiermark, ist ein absolutes Naturjuwel. Wer dann auch noch im Juni wandert, hat diese Natur fast für sich alleine: die Ruhe, saubere Luft, saftig-grüne Wiesen mit Wiesenblumen, idyllische Almen mit Kühen, und all dies hübsch eingebettet inmitten von Bergen und Bergseen. Die malerische Kulisse hat Doris in unzähligen Fotos festgehalten, die sie auch auf ihrem persönlichen Blog www.dorisworld.at veröffentlicht hat.

„Zu sehen gab es wirklich genug! Fad war mir keine einzige Minute, obwohl ich eher zu den ´Ungedulds-Menschen´ zähle,“ ergänzt Doris lachend. Das nicht ganz so traumhafte Wetter machte die Reise spannend und teils gar zu einem kleinen Abenteuer. Denn so unberechenbar das Wetter in Österreich – vor allem im Juni in den Bergen – sein kann, genauso traumhaft schön ist die frisch gespülte Landschaft danach. „Ich habe jede Minute genossen, und durch das abwechslungsreiche Wetter waren die Natur-Eindrücke der Region ganz besonders atemberaubend.“

hre Erfahrungen mit der Eurohike-Genussreise im Ausseerland hat Doris im Detail mit Text und Fotos auf Ihrem Blog www.dorisworld.at festgehalten. „Gerade für Alleinreisende ist diese Eurohike-Reise perfekt! Für Menschen mit schmaler Geldbörse, die Österreich von seiner malerischen Seite mit viel Kultur sehen und kennenlernen wollen, die sportlich nicht auf Leistung, sondern auf Genuss im Urlaub setzen,“ schwärmt Prohaska.

Den vollständigen Blog-Beitrag und weitere Infos finden Sie hier:

7 Tage Genuss-Wanderung durchs Ausseerland

Zur Person: Doris Prohaska – bloggt aus Leidenschaft und liebt die Natur

Bereits seit 2014 betreibt Doris Prohaska aus Linz ihren Blog www.dorisworld.at, der ihr Lebensmotto treffend beschreibt: „Do more of what makes you happy!“ Konkret geht es dabei um ein aktives, gesundes, reflektiertes, authentisches Leben mit Herz und Hirn, am Berg und im Tal ... Sie nutzt ihre Freizeit neben dem Job im Marketing zum aktiven Erleben in der Natur und sieht sich als intensiv fühlender, beobachtender Mensch. Schreiben und Fotografieren hilft ihr beim Reflektieren. Das gibt ihr Ruhe, Kraft und macht einfach Spaß.

Eurohike Wanderreise: Steirisches Ausserland
Zwischen Goisern und der Tauplitz

Gipfelglück und beschauliche Natur, Gamsbart und Lederhose, Saiblingsfilet und regionale Almspezialitäten – so vielfältig und abwechslungsreich präsentiert sich die Wanderreise im Steirischen Ausseerland. Hineingezwängt ins Salzkammergut, zwischen Oberösterreich und der Steiermark hat sich hier Brauchtum und Ursprünglichkeit bestens erhalten. War früher die klassische „Sommerfrische“ für Künstler und Intellektuelle ein jährliches Sommer-Highlight, so ist die Region bei Wanderern heutzutage noch immer ein Geheimtipp.

Die Route führt von Bad Goisern aus hinein ins Wanderparadies Predigstuhl, ein ausgiebiges Pauserl auf der Blaa-Alm gehört selbstverständlich dazu. Bei Altaussee lockt ein Abstecher auf den Hausberg, den Loser. Vorbei am dunkel glitzernden Grundlsee geht es in den Etappenort Bad Aussee oder Bad Mitterndorf. Auf der Tauplitz, dem größten und vielleicht auch schönsten Seenhochplateau Mitteleuropas, gibt es unglaublich artenreiche Flora und Fauna zu entdecken. Hinunter führt der Weg auf einsamen Pfaden, durch rauschende Wälder und im Frühjahr blühende Narzissenfelder. Die Bahn bringt die Wanderer schließlich entspannt zurück zum Ausgangspunkt der Reise, nach Bad Goisern. Wer immer noch nicht genug vom Ausseerland aufgeschnappt hat, sollte den einen oder anderen Verlängerungstag einplanen!

Wandern: Steirisches Ausseerland  Individuelle Einzeltour, 8 Tage, Anreise Samstag von 04.06. bis 24.09.2016, ab EUR 555,– pro Person

Bestens informiert!

Tragen Sie sich für unseren Newsletter ein
Robi
Mit unserem Newsletter sind Sie immer auf dem neuesten Stand!