Eurohike weiter auf Erfolgskurs

Der Wandertrend bleibt auch 2018 ungebrochen!

Mehr Wanderfreunde sorgen für deutliches Umsatzplus

Grandiose Ausblicke üder die Klippen von Madeiras Nordküste

Ein herrlicher Sommer und ein wunderbar goldener Herbst neigen sich langsam dem Ende zu. Somit der optimale Zeitpunkt auch für Eurohike, einen Moment innezuhalten und den Blick zurück auf die Wandersaison 2018 zu richten. Diese Bestandsaufnahme sehen die „Macher“ hinter der Wanderreisen-Marke Eurohike der Eurofun Touristik GmbH aus Obertrum im Salzburger Land nahezu uneingeschränkt positiv. „Der schon länger beobachtete Trend hin zum Wandern bleibt nach wie vor ungebrochen und bescherte uns Zuwächse bei den Buchungen im zweistelligen Bereich – sowohl bei den Gästezahlen als auch im Umsatz“, freut sich Verena Sonnenberg, Geschäftsleiterin bei Eurofun Touristik über die positiven Zahlen. „Immer mehr Menschen möchten Ihre freien Tage in unverfälschter Natur genießen und dabei Körper und Seele etwas Gutes tun. Entspannt ohne Organisationsstress oder lästigen Gepäckproblemen wandert es sich wesentlich leichter – das ist dank unserer umfassenden Services sehr einfach und komfortabel möglich.“

Dass es im Urlaub auch bei einem größeren Zielpublikum zunehmend etwas „aktiver“ sein darf als etwa beim Pauschal-Strandurlaub, ist für Verena Sonnenberg und ihr Team sehr erfreulich. Für Wanderreisen muss man keinesfalls Top-Athlet oder Hobbysportler sein, bei Eurohike steht vor allem Wandern mit Genuss im Vordergrund. Geboten wird eine breite Palette an Reisen – von der komfortablen, eher einfachen Einsteigertour bis hin zur sportlichen Bergwandertour, die am besten nach zwei bis drei absolvierten Wandersaisonen in Angriff genommen wird. Hier wird schon ein wenig Grundkondition und Fitness vorausgesetzt, doch jede Etappe lässt sich mit einem Schuss Wanderbegeisterung auch mit Genuss meistern.

Wanderrouten rund um den Kalterer See

 

  • Südtirol ist generell sehr beliebt, unveränderter Bestseller mit höchsten Beliebtheitswerten und exzellenter Buchungsquote war die Wanderreise von Meran über die Dolomiten bis zum Gardasee. Eine Route ideal für alle, die sich zwischen alpinem und mediterranem Lebensgefühl nicht entscheiden wollen und die wilden Felsformationen der Dolomiten ebenso wie blühende Almwiesen und mediterrane Olivenhaine genießen wollen.

 

  • Bestens angefragt und gebucht bleibt die bayerische Berg- und Seenlandschaft zwischen München und dem Königssee. Etwa die Route vom Königssee zum Chiemsee steht für Natur pur sowie Gemütlichkeit und Gastfreundschaft Marke „Weiß-Blau“.

 

  • In der kälteren Jahreszeit zieht es zahlreiche Wanderer und Naturfreunde in Richtung Süden – ans Mittelmeer oder gar in hinaus auf den Atlantik. Top-Destination ist und bleibt Mallorca, Eurohike bietet hier drei unterschiedliche Tourvarianten an, mit unterschiedlichen Schwerpunkten: durch die Berge der Tamuntana, von Finca zu Finca oder einfach die Highlights der Baleareninsel. Neuer in der Angebotspalette sind die beiden Reisen im atlantischen Ozean: Sowohl die Tour rund um die Blumeninsel Madeira mit atemberaubenden Küstenpanoramen, einer exotischen Blumen- und Pflanzenwelt und der quirligen Inselhauptstadt Funchal als auch das Wanderparadies Teneriffa mit dem mächtigen Vulkan Teide sind vielen eine Reise wert. Ganzjahresdestinationen sind generell im Kommen, um vor niedrigen Temperaturen und Schnee hierzulande zu flüchten – und mitunter als willkommene Alternative zu teurem Schiurlaub.
Wandererlebnis am Fluss Soca

Der Blick nach vorne im Wander-Reisesegment

Immer spannend gestaltet sich die Frage für die Wanderprofis auf Seiten der Veranstalter, wo denn die nächsten „Hotspots“ zu finden sein werden. „Aktuell beobachten wir mit höchstem Interesse den Osten, vor allem den Balkan und Ex-Jugoslawien“, lässt sich Verena Sonnenberg in die Karten blicken. „Hier tut sich einiges: Schritt für Schritt verbesserte Infrastruktur, traumhaft schöne und oft noch vollkommen unberührte Natur, engagierte regionale Partner vor Ort – eine aus unserer Sicht bemerkenswerte und erfolgversprechende Kombination!“ Etwa der bereits bekannte Abschnitt des Alpe-Adria-Trails in Slowenien lockt jedes Jahr mehr Gäste an, weitere Reiseangebote in Kroatien, Albanien und Montenegro (neu im Programm 2019) locken Neugierige auf reizvolle Entdeckungsfahrten in – noch – unbekannte Gefilde.

Eurohike Wanderkatalog

Aktuell liegt der neue Eurohike-Katalog 2019 bereits vor, wieder mit zahlreichen neuen Touren auf über 140 Seiten. Ein besonderes Gustostückerl scheint dabei mit dem Zusammenschluss der Achse München – Gardasee gelungen zu sein: Ab dem Frühjahr ist es erstmals möglich, in Form dreier organisierter Wanderreisen mit Gepäcktransfer vom Hofbräuhaus bis zum glitzernden „Lago“ zu gelangen – von München nach Garmisch, von Garmisch nach Meran und von Meran an den Gardasee. Lassen Sie sich von zahlreichen weiteren, neuen Touren überraschen, ihr persönliches Presseexemplar wird bis spätestens Mitte November zugestellt.

Bei weiteren Fragen rund ums Wandern stehen wir jederzeit zu Ihrer Verfügung – wenden Sie sich gerne direkt an uns. Danke für Ihre wertvolle redaktionelle Unterstützung und die zahlreichen ansprechenden und lesenswerten Reiseberichte. Wir freuen uns auf ein erfolgreiches Reisejahr 2019, auf weiterhin gute Zusammenarbeit!

Kontakt

Verena Sonnenberg

Geschäftsleitung Eurohike Wanderreisen
Eurohike Wanderreisen - Eurofun Touristik GmbH
Mühlstraße 20, A-5162 Obertrum
Tel.: +43 (0) 6219 7444-160 | Fax: +43 (0) 6219 7444-179
www.eurohike.at | v.sonnenberg@eurohike.at

Bestens informiert!
Tragen Sie sich für unseren Newsletter ein
Robi auf dem Fahrrad
Mit unserem Newsletter sind Sie immer auf dem neuesten Stand!