Eurohike verlängert die Wandersaison 2020

in Deutschland, Österreich und Norditalien.

Im farbenfrohen Herbst zeigt sich die lebendige Natur von ihrer buntesten und vielleicht allerschönsten Seite. Sie lässt sich in dieser Jahreszeit noch bewusster erleben, die Sonne zeigt sich noch einmal von ihrer kraftvollen Seite, der Duft des Waldes und der Wiesen scheint noch intensiver. Jetzt kann man aktiver Bewegung mit noch mehr Muße nachgehen, gerade nach den unruhigen Monaten dieses Jahres. Damit alle Gäste und Wanderfreunde diese herbstliche Pracht noch ausgiebig genießen können, hat das Eurohike-Team die Saison der schönsten Wanderreisen in Deutschland, Österreich und im Norden Italiens deutlich verlängert. Damit bleibt bis zu zwei Wochen mehr Zeit, um genussvolle Momente zu erleben und kräftig Energie zu tanken. Drei der attraktivsten Wanderreisen mit „Herbst-Plus“ stellen wir Ihnen kurz vor, viele weitere finden Sie auf unserer Website unter www.eurohike.at/de/saisonverlaengerung

Königlich-bayerisches Lebensgefühl am König-Ludwig-Weg

Wanderung zum Schloss Neuschwanstein

Schon der „Märchenkönig“ Ludwig II. wusste nur zu gut, warum er sich im Alpenvorland Bayerns so wohl fühlte – und das nicht nur im Herbst. Denn die idyllische Natur mit ihren sanften Hügeln und den Wald- und Wiesenlandschaften präsentiert sich hier einfach unvergleichlich. Die Königsschlösser in Neuschwanstein und Hohenschwangau sind heute noch prachtvolle Monumente aus seiner Zeit. Die „boarische“ Entdeckungsreise König-Ludwig-Weg startet in Bernried am herrlichen Starnberger See und führt über den Ammersee hinein ins typisch bayerische Voralpenland. Durch kleine, verschlafene Dörfer, vorbei an prächtigen Kirchen und Klöstern – man denke nur an die berühmte Wieskirche – und mit unzähligen Panoramablicken hinein in die Alpen, in der Ferne grüßt die mächtige Zugspitze. Da macht man gerne ein halbes Stündchen länger Pause, bei einer deftigen Brotzeit unter weiß-blauer Fahne im schattigen Gastgarten. Der Forggensee und die historische Stadt Füssen sind Endpunkt einer entspannten Wanderreise, die gerade im sonnigen Herbstlicht jede Menge Genussmomente verspricht.

Kärntner Berge & Seen – im sonnigen Süden Österreichs

Blick vom Süduferweg auf den Millstättersee

In einer der sonnenreichsten Regionen Österreichs kann man sich im Herbst auf Genusswandern an Kärntens Bergen & Seen in Reinkultur freuen. Kärnten ist geradezu prädestiniert für traumhaften Wanderurlaub: herrlich glitzernde Seen, idyllische Landschaft, bestens gepflegte Wege und genussvolles Lebensgefühl – südländischer Einfluss und die geografische Nähe zu Italien sind hier unbestreitbar. Die Tagesetappen sind mit maximal gut vier Stunden Gehzeit sehr moderat gewählt, damit ausreichend Zeit für die schönen Seiten des Aktivurlaubs bleibt. Zum Beispiel der Blick auf die mondänen Villen am Wörthersee, das prachtvolle Schloss Velden, der bemerkenswerte Sternenbalkon in Döbriach, das wundervolle Renaissance-Schloss Porcia im Stile eines italienischen Palazzo in Spittal oder die geschmackvolle Käseverkostung in einer Käserei inmitten der unverwechselbaren Nockberge. Wer Abwechslung liebt und sich gerne genussvollen Momenten hingibt, wird mit einem Lächeln im Gesicht und vielen Erlebnissen nach Hause zurückkehren.

Von Meran zum Gardasee – alpin und mediterran zugleich

Wanderin blickt auf den wunderschönen Molvenosee

Nicht umsonst hat sich die Wanderreise von Meran zum Gardasee innerhalb weniger Jahre als Topseller und „neuer Klassiker“ im Reiseprogramm von Eurohike etabliert. Denn wo sonst lässt sich alpines und mediterranes Lebensgefühl so wunderbar miteinander vereinen? Erst warten die Kurstadt Meran, die satten, grünen Südtiroler Almen, unzählige Apfelplantagen und die Weinreben am Kalterer See. Dann geht es hinein ins Trentino, über Pässe und durch Schluchten in Richtung der schroffen, karstigen Brenta-Dolomiten. Vorbei an türkisblauen Bergseen und einsamen Rifugios (Berghütten), durch die engen Gassen kleiner Trentiner Bergdörfer und mit Blick auf mächtige Gipfel und faszinierende Bergwelten folgt man dem schmalen Pfad – und langsam ändert sich das Landschaftsbild: Kiefern weichen Zypressen und Olivenbäumen, bald ist der glitzernde Gardasee nicht mehr weit. Auch wenn teils längere Anstiege doch etwas Grundkondition erfordern, sollte man sich die prächtigen Ausblicke unterwegs und das grandiose Gelato in der herbstlichen Sonne am Seeufer in Riva del Garda unter keinen Umständen entgehen lassen.

Kontakt:

Verena Sonnenberg

Eurohike Wanderreisen
Eurohike Wanderreisen - Eurofun Touristik GmbH
Mühlstraße 20, A-5162 Obertrum
Tel.: +43 (0) 6219 7444-160 | Fax: +43 (0) 6219 7444-179
www.eurohike.at | v.sonnenberg@eurohike.at

(23)
Tourencharakter
Wandern
Deutschland

König-Ludwig-Weg

8 Tage | Individuelle Einzeltour
(1)
Tourencharakter
Genusswandern
Österreich

Kärntner Berge & Seen

8 Tage | Individuelle Einzeltour
(66)
Tourencharakter
Bergwandern
Italien

Von Meran zum Gardasee

8 Tage | Individuelle Einzeltour