Eurohike Touren-Ranking 2017

Die „Top 5“ unserer beliebtesten Wanderreisen

Schon traditionell wendet sich zum Ende einer Reisesaison auch bei Eurohike Wanderreisen der Blick zurück auf die wieder schnell verstrichenen Monate. Diese Reminiszenz lässt sich für das Jahr 2017 erfreulicherweise sehr positiv zusammenfassen. Denn Aktivferien im Allgemeinen und Wandern im Speziellen sind nach wie vor ganz oben bei den beliebtesten Freizeitbeschäftigungen der Deutschen und Österreicher zu finden. Die Suche nach aktiver Erholung, unverfälschter Natur und damit einhergehend der gesundheitlich wohltuende Aspekt ist für die Gäste aus dem für Eurohike wichtigsten touristischen Kernmarkt, der D-A-CH-Zone, ein zentraler Motivationsgrund zur Reisebuchung. „Wir glauben sogar, dass bei dieser Entwicklung hin zu einer wohl überlegten, sehr bewussten Entscheidung für einen Aktiv- oder Wanderurlaub der Zenit noch nicht erreicht ist und der Reisetrend nach wie vor in eine für unsere Sparte sehr günstige Richtung zeigt“, freut sich Verena Sonnenberg, Geschäftsleiterin der Eurofun Touristik GmbH und dort verantwortlich für die Marke Eurohike.

Die momentan erkenntliche, vielleicht auch nur kurzzeitige, leichte Tendenz zur Abkehr von Fernreisen hin zu gut erreichbaren, sicheren, näher liegenden europäischen Destinationen mache sich grundsätzlich auch im Buchungsverhalten bemerkbar. Umso erfreulicher für Eurohike, dass die Konzentration auf die eigenen unternehmerischen Stärken merkbar Früchte trägt. „Das Rundum-Sorglos-Paket unserer Wanderreisen mit möglichst umfassender Reiseorganisation verspricht auch für Einsteiger traumhaft schöne Wandererlebnisse – ganz ohne aufwändige, eigene Tourensuche, Organisationsstress u. s. w. Bei uns bucht man eine perfekte individuelle Wanderwoche in einer Destination nach Wahl, nur das passende Wetter können wir leider nicht mitbuchen“ schmunzelt die Eurohike-Chefin. Konsequente Ausrichtung an den Kundenbedürfnissen lautet das Credo beim Wanderspezialisten,von der überlegten Routenwahl über den verlässlichen Gepäcktransfer bis hin zur Service-Hotline während der Tour.

Die Klassiker haben die Nase vorn

Die interne Buchungsstatistik zeigt deutlich, dass diese Kundenorientierung auch von Seiten der Gäste goutiert wird. Ohne sich auf konkrete Zahlen zu fixieren, verweist Verena Sonnenberg auf eine sehr erfreuliche Jahresbilanz: „Die deutlich zweistelligen Zuwachsraten sind eine schöne Bestätigung unserer konsequenten Arbeit. Eine Steigerung der Buchungszahlen wie in diesem Jahr würden wir uns auch in den kommenden Jahren wünschen!“ Bleibt die Frage offen, welche Reisen denn in der abgelaufenen Wandersaison 2017 besonders nachgefragt und auch gebucht wurden. Das Ranking spricht eine ganz eindeutige Sprache: Die Klassiker haben hier die Nase vorn! Auch wenn neue, spannende Reiseideen durchaus ihr Zielpublikum finden, so entscheiden sich doch die allermeisten Gäste für bewährte, etablierte, teils schon seit Jahren in der breiten Angebotspalette von Eurohike befindliche Touren. Weniger Abenteuerlust, mehr Natur, gute Erreichbarkeit und auch das Thema Sicherheit scheinen die Reisewahl maßgeblich zu beeinflussen.

Eurohike Top 5-Wanderreisen 2017

Bergwanderer in unberührter Natur am Kalterer See

Platz 1:

Platz 1 an der Spitze der Reisewertung belegt unangefochten die Bergwanderreise von Meran zum Gardasee. Die Route von Südtirol, vorbei an den unvergleichlichen Brenta-Dolomiten, ins Trentino an den tiefblau-glitzernden Lago hat 2017 die mit Abstand meisten Gäste überzeugt. Südtiroler Gastfreundschaft und mediterranes Flair, eine wunderbare und offenbar gerne gebuchte Kombination.

Atemberaubendes Wanderpanorama

Platz 2:

Platz 2 und als einer der Topseller wieder vorne dabei: die Wanderreise Rund um die Zugspitze. Die Tour von Garmisch nach Leutasch und zurück ist und bleibt eines der beliebtesten Wanderziele. Schlichtweg Natur und Entspannung pur.

Wandern in traumhafter Kulisse über dem Wolfgangsee

Platz 3:

Platz 3 und vielleicht die letzten Jahre ein wenig unter Wert geschlagen: Genusswandern im Salzkammergut hat es in diesem Jahr aufs „Stockerl“ geschafft. In mehreren Varianten buchbar, auch als vorzügliche Charme-Tour mit sorgsam ausgewählten Hotels.

Atemberaubende Ausblicke in das geheimisvolle Tramuntana Gebirge

Platz 4:

Platz 4 und wieder für viele unserer Gäste eine Reise wert: die Touren auf Mallorca. In drei Varianten (Trans Tramuntana, Fincawandern und Highlights) sind die ruhigen Ecken der Baleareninsel abseits der lauten Touristenströme zu erwandern.

Grandiose Ausblicke üder die Klippen von Madeiras Nordküste

Platz 5:

Platz 5 und als „Neuling“ die positive Überraschung im Ranking: Madeira. Die land­schaftlich unglaublich vielfältige Ganzjahrestour auf der Blumeninsel findet sich erst seit diesem Jahr als Originaltour im Programm und hat schon viele Freunde gefunden.
 

Auch im kommenden Wanderkatalog 2018 wird Eurohike auf die vertrauten Klassiker setzen und teilweise um Anpassungen und zusätzliche Variationen erweitern. Selbstverständlich wurden auch einige völlig neue Routen ins Programm aufgenommen, lassen Sie sich überraschen! Der neue Katalog geht dieser Tage in Druck, Sie erhalten Ihr persönliches Presseexemplar bis spätestens Mitte November zugestellt.

Herzlichen Dank an dieser Stelle für Ihre redaktionelle Unterstützung in der abgelaufenen Wander­saison. Wir freuen uns auch über persönliches Feedback zu unseren Reisen und Dienstleistungen. Sollten Sie Fragen dazu haben oder noch weitere Details benötigen, so melden Sie sich einfach direkt bei uns. Wir stehen sehr gerne zur Verfügung, auf weiterhin gute Zusammenarbeit!

Bestens informiert!

Tragen Sie sich für unseren Newsletter ein
Robi
Mit unserem Newsletter sind Sie immer auf dem neuesten Stand!