Dem lauten Alltag entfliehen

Wandernd die Stille entdecken

Tagtäglich fordert der hektische Alltag seinen Tribut: Stress im Job, zig Telefonate und E-Mails, Verkehrschaos und Verspätung bei der Bahn, schnell noch Einkaufen, Sport und Fitness wäre auch gefragt, der Haushalt macht sich nicht von selbst, die Familie darf man auf keinen Fall vernachlässigen, und schon die lieben Freunde schon gar nicht…

Abstand ist gefragt, runter mit dem Tempo, durchatmen und endlich Stille. Seinen eigenen Herzschlag hören, sich wieder spüren, die Seele baumeln lassen und sich fallen lassen. Wandern ist unbestritten gesund und verspricht Entspannung pur, genau das Richtige für alle Stress­geplagten. Doch die Auswahl der passenden Wanderreise sollte wohl überlegt sein! Denn die vielleicht besonders attraktive Pauschalreise im Sonderangebot liest sich zwar fein, führt aber dann doch wieder zu von Touristen ausgelatschten Pfaden und nichts war´s mit Ruhe und Frieden.

Bei unseren drei Reisetipps finden Wanderfreunde die allerbesten Voraussetzungen, um dem lärmenden, tagtäglichen Chaos zu entfliehen und Stille, Beschaulichkeit und erhebende Momente in den Bergen zu genießen:

  • Wer unberührtes Natur liebt und Entspannung sucht, findet ein wahres Idyll im Steirischen Ausseerland in den Bergen des Salzammergutes. Diese Region hat ihre Ursprünglichkeit gewahrt und lockt mit Gipfeln, blühenden Almwiesen und zauberhafter Landschaft.
     
  • Sportlich und etwas anspruchsvoller präsentiert sich die Trekkingtour am Tirolerweg zwischen Garmisch und Innsbruck, teilweise im hochalpinen Raum. Doch die Auswahl an Gipfeln, Höhenwegen und lieblichen Berghütten ist schier unerschöpflich…
     
  • Im Schweizer Kanton Uri zwischen Vierwaldstättersee und Gotthart-Massiv werden viele kleinere Seilbahnen von Familien und Bauern aus der Region bedient – ideal für Wanderer! Bei den Urner Seilbahnwanderungen schwebt man so entspannt zu tollen Aussichten.

Selbstverständlich lassen Sie bei all unseren Wanderreisen Hektik und Alltag hinter sich, viele weitere Anregungen und Tourentipps finden Sie wie immer im Eurohike Wanderkatalog 2016.

Das Steirische Ausseerland – die Perle des Salzkammergutes

Wer unberührte Natur liebt, findet ein wahres Idyll im Steirischen Ausseerland in den Bergen des Salzammergutes. Unweit vom UNESCO Welterbe „Hallstatt Dachstein“ und nur über Passstraßen erreichbar, hat sich diese Region ihre Ursprünglichkeit erhalten. Hier scheinen die Gipfel noch mächtiger und beeindruckender als anderswo, und die blühenden Almwiesen noch ein wenig bunter. Etwa auf der berühmten Tauplitzalm, dem größten Seenhochplateau Mitteleuropas mit unglaublich vielfältiger Flora und Fauna. Schneerosen, Enzian, Narzissen und Alpenrosen posieren hier förmlich um die Wette.

Im altehrwürdigen Altaussee stolzieren die Herren mitunter noch mit Lederhose und Hut durch die Gegend, oft scheint die Zeit fast stehen geblieben. Nicht umsonst zieht es nach wie vor zahlreiche Künstler, Intellektuelle und Lebensmenschen zur jährlichen „Sommerfrische“ in diese zauberhafte Landschaft. Einfach leise treten, den nicht zu schwierig angelegten Wanderpfaden folgen, durch Wälder streifen und entlang der kleinen Seen, wie etwa dem geheimnisvollen Toplitzsee, flanieren – so schöpft man wieder Kraft und nimmt frische Energie mit nach Hause.

Wandern: Steirisches Ausseerland  Individuelle Einzeltour, 8 Tage, Anreise Samstag von 04.06. bis 24.09.2016, ab EUR 555,– pro Person

Am Tirolerweg zwischen Garmisch und Innsbruck

Sportlich und durchaus etwas anspruchsvoller präsentiert sich die Trekkingtour am Tirolerweg durch die Berge Bayerns und Tirols. Tagesetappen mit bis zu 7,5 Stunden Gehzeit, teilweise im hochalpinen Raum, erfordern Trittsicherheit, Kondition und ausreichend Wandererfahrung. Wer aber diese Voraussetzungen mitbringt, darf sich auf einige der vielleicht schönsten Naturschauspiele der Alpen freuen! Denn die Auswahl an Gipfeln, Höhenwegen und lieblichen Berghütten ist schier unerschöpflich.

Von Garmisch-Partenkirchen aus führt zuerst ein kleiner Abstecher in Richtung Zugspitze, dann geht es ins Wettersteingebirge, vorbei am Schloss Schachen, dem Bergschloss König Ludwigs. Wildromantische Kulissen, entrückt und verträumt wie aus kitschigen Heimatfilmen, umrahmen die Route weiter ins Karwendel und zum Isar-Ursprung. Wer lieber die Seele baumeln lassen möchte als noch weitere Gipfel zu stürmen, nützt einen Ruhetag auf der herrlich gelegenen Halleranger Alm. Schließlich wartet noch die letzte Etappe über einige Joche zur Nordkette oberhalb Innsbrucks, wo man ein wenig müde, aber doch unglaublich entspannt, hinunter in die Landeshauptstadt Tirols schwebt.

Trekking: Tirolerweg Garmisch – Innsbruck  Individuelle Einzeltour, 8 Tage, Anreise Sonntag von 19.06. bis 25.09.2016, ab EUR 525,– pro Person

Seilbahnwandern im Schweizerischen Urnerland

Im Schweizer Kanton Uri im Süden des bekannten Vierwaldstättersees startet diese Bergwandertour, die mit einer wahren Besonderheit aufwarten kann: Hier werden viele kleinere Seilbahnen von Familien und Bauern aus der Region bedient und betreut, um die weiter oben gelegenen Almen und Bauernhöfe zu versorgen. Diese Bahnen mit kleinen, zum Teil auch offenen Gondeln, sind zertifiziert und völlig offiziell für Personen­transporte zugelassen und dürfen von Wanderern oder Ausflüglern benützt werden.

So schwebt man entspannt und relaxt hinauf zu wundervollen Aussichten auf die umliegende Bergwelt und muss nicht selbst mühsame Höhenmeter sammeln. Trotzdem warten täglich mittelschwere Wanderetappen mit einer Gehzeit von bis zu 5,5 Stunden im malerischen Landstrich zwischen den Ausläufern des Gotthart-Massivs. Herrlich frischer Alpkäse auf der Sittlisalp verzückt den Gaumen, die wunderbaren Panoramablicke hinunter zum dunkel glitzernden Vierwaldstättersee lassen die Seele zur Ruhe kommen. Wer übrigens das auf und ab in den Schweizer Bergen erst einmal kennenlernen möchte, kann die Schönheiten des Kantons Uri auch während der dreitägigen Schnuppervariante erwandern.

Bergwandern: Urner Seilbahnwanderungen  Individuelle Einzeltour, 7 oder 3 Tage, tägliche Anreise von 12.06. bis 09.10.2016, ab EUR 226,– pro Person

Bestens informiert!
Tragen Sie sich für unseren Newsletter ein
Robi
Mit unserem Newsletter sind Sie immer auf dem neuesten Stand!