Traumhafter Ausblick auf die Schweizer Alpen
Wanderer auf dem Creux du Van
Wanderer vor dem Creux du Van
(1)

Jura-Höhenweg

Eine „krumme Tour“ für Genießer.

Die Hügel des Juras geleiten in einem nach Nordwesten führenden Bogen quer durch die Schweiz. Wer am Jura-Höhenweg wandert, macht demnach eine "krumme Tour". Von den aussichtsreichen Wegen bietet sich eine wunderbare Fernsicht auf die Alpen, den Schwarzwald und die Vogesen. Am Weg finden sich schroffe Felsen und tiefe Grotten genauso wie Flussquellen und Seen. Die Tour führt über die Schweizer Sprachgrenze. Entsprechend vielfältig sind die Kulturen, Eigenheiten und Spezialitäten. Für kulinarische Höhepunkte ist bei der Wanderung über die Hügel des Juras auch gesorgt.

Wandern

Wandern
  • 8 Tage / 7 Nächte
  • Individuelle Einzeltour
Blick auf das Juratal

Reiseverlauf

Ein erster Aufstieg über das Hellchöpfli vorbei an Weiden und Berggasthöfen zum Weissenstein bei Solothurn. Genießen Sie die Aussicht über das Mittelland auf die Alpengipfel vom Säntis bis zum Mont Blanc. Mit der Seilbahn hinunter nach Solothurn und mit dem Bus ins Stadtzentrum.

ca. 6 Stunden
20 km
1.170 m
400 m

Sie folgen dem "Planetenweg" und überqueren die Sprachgrenze bei Montagne de Romont. Sobald Sie das Dorf Frinvillier mit der Taubenlochschlucht erreicht haben, nehmen Sie den Bus und fahren hinunter ins kleine Städtchen Biel mit dem gleichnamigen See.

ca. 6,5 Stunden
24 km
700 m
1.410 m

Mit dem Bus zurück nach Frinvillier und über einen angenehmen Anstieg hinauf auf den Chasseral. Eine sensationelle Rundsicht auf die Mittellandseen erfreut am höchsten Gipfel des Schweizer Juras das Auge. Vom Gipfel Transfer hinab ins Dorf Nods unterhalb des Chasseralgipfels.

ca. 6 Stunden
17 km
1.340 m
270 m

Morgens Transfer hoch auf den Gipfel des Chasseral. Nun folgt eine abwechslungsreiche Wanderung zwischen dem oberen St. Imier-Tal und dem Val de Ruz mit dem Wintersportort Le Pâquier. Die Passhöhe der Vue des Alpes liegt unweit der Uhrenmetropole La Chaux-de-Fonds.

ca. 6 Stunden
20 km
760 m
1.000 m

Auf der hohen Bergkette mit den Gipfeln Tête de Ran und Mont Racine kann ein herrliches Panorama genossen werden und die Felskanzel Tablettes erlaubt vor dem steilen Abstieg nach Noiraigue einen atemberaubenden Tiefblick auf den Lac de Neuchâtel. Die Areuse-Schlucht und die Felsenarena Creux du Van mit dem größten Naturschutzgebiet des Kantons Neuchâtel sind die großen Highlights der Region Noiraigue im östlichsten Teil des Val de Travers.

ca. 6 Stunden
20 km
790 m
1.270 m

Der schweißtreibende Beginn dieser Etappe lohnt sich: Höhepunkt dieser Tour ist der imposante Felsenzirkus Creux du Van, die schweizerische Variante des Grand Canyon. Senkrecht abfallende Felswände bilden hier ein spektakuläres, natürlich entstandenes Amphitheater. Von den Höhen des Creux du Van erleben Sie eine fantastische Aussicht auf den Neuenburger See. Rückkehr nach Couvet oder Travers am Ende der Wanderung.

ca. 5 Stunden
16 km
920 m
420 m

Tourencharakter

Für die teils steilen Anstiege über die Jurakette ist eine gute Grundkondition nötig. Die Wege sind gut ausgebaut und einfach zu begehen. Bei nassen Verhältnissen können diese teils rutschig sein.

Preise & Termine

Alle Daten für 2019 auf einen Blick
Saison 1
30.03.2019 - 12.04.2019
28.09.2019 - 12.10.2019
Samstag
Saison 2
27.04.2019 - 24.05.2019
24.08.2019 - 27.09.2019
Samstag
Saison 3
13.04.2019 - 26.04.2019
25.05.2019 - 23.08.2019
Samstag
Jura-Höhenweg 8 Tage, CH-NSWBC-08X
Basispreis
Zuschlag Einzelzimmer
759,00
263,00
799,00
263,00
819,00
263,00

Kategorie: schöne Mittelklassehotels

Saison 1
30.03.2019 - 12.04.2019
28.09.2019 - 12.10.2019
Saison 2
27.04.2019 - 24.05.2019
24.08.2019 - 27.09.2019
Saison 3
13.04.2019 - 26.04.2019
25.05.2019 - 23.08.2019
Balsthal
Zusatznacht p.P. im DZ/ÜF
Zusatznacht im EZ/ÜF
Couvet/Travers
Zusatznacht p.P. im DZ/ÜF
Zusatznacht im EZ/ÜF
70,00
105,00
76,00
111,00
70,00
105,00
76,00
111,00
70,00
105,00
76,00
111,00

Leistungen & Infos

Enthalten:

  • 7 Übernachtungen wie angeführt, inkl. Frühstück
  • Gepäcktransfer
  • Talfahrt Seilbahn Weissenstein – Solothurn
  • Transfers gemäß Programm
  • Bestens ausgearbeitete Routenführung
  • Ausführliche Reiseunterlagen 1x pro Zimmer (DE, EN)
  • GPS-Daten verfügbar
  • Service-Hotline

Anreise / Parken / Abreise:

  • Bahnanreise nach Balsthal.
  • Parken: kostenlose Parkplätze in Balsthal in Hotelnähe, keine Reservierung möglich.
  • Rückreise von Couvert nach Balsthal per Bahn in ca. 2 Stunden.

Hinweis:

  • Kurtaxe, soweit fällig, nicht im Reisepreis enthalten
  • Fahrten mit öffentlichen Bussen, ca. € 10,- pro Person
  • Weitere wichtige Informationen gemäß Pauschalreisegesetz finden Sie hier!
Thomas Wallner
"Ich stehe Ihnen bei der Planung Ihrer Wanderreise gerne mit Rat und Tat zur Seite"
Thomas Wallner, Kundenberatung
Robi

Bewertungen

5 von 5 Sternen (1 Bewertung)
5 Sterne
Stephan G. CH | 23.09.2018
Schöne Tour, tadellos organisiert
Teilweise kürzere steile Aufstiege, generell aber eher flach auf der Höhe. Im Hochsommer dank der Höhe etwas kühler als im Mittelland. Höhepunkte sind sicher der Chasseral und der Creux du Van, aber auch die Juraweiden und die weiten Sichten nach Westen und Osten. Unterkünfte von relativ einfach bis Mittelklasse, Gastgeber immer freundlich. Gepäcktransport hat einwandfrei funktioniert. Super Erlebnis!

Das könnte Sie auch interessieren

Bestens informiert!
Tragen Sie sich für unseren Newsletter ein
Robi
Mit unserem Newsletter sind Sie immer auf dem neuesten Stand!