Einzigartige Bergwelt in den Schweizer Alpen
Schweizer Seilbahn
Ende des Aletschgletschers
(2)

Aletsch Arena Welterbe-Trail

Wanderjuwel Wallis

Das UNESCO Welterbe Schweizer Alpen Jungfrau-Aletsch ist ein einzigartiges Zeugnis der alpinen Gebirgsbildung und wurde 2001 als erstes Weltnaturerbe der Alpen in die Liste der Welterbe-Stätten aufgenommen. Auf Ihrer Wanderwoche durch das Wallis erkunden Sie den Aletschgletscher, ein ganz besonderes Highlight! Er ist der gewaltigste Gletscher der Schweizer Alpen und anders als in den übrigen Alpen, steht man als Betrachter oberhalb des Gletschers und schaut auf das riesige Eismeer hinunter. Beeindruckend ist aber auch seine Länge, mit rund 23 Kilometern ist er der längste Eisstrom der Alpen. Bewegen Sie sich frei im Weltnaturerbe und lüften Sie die Geheimnisse der Alpen. Berge, saftige Wiesen, jede Menge Eis und über 300 Sonnentage im Jahr erwarten Sie im wunderschönen Kanton Wallis.

Wandern

Wandern
  • 7 Tage / 6 Nächte
  • Individuelle Einzeltour
ch_innland4_separator

Reiseverlauf

Die Walliser Stadtgemeinde Brig, zwischen den Berner Alpen und den Walliser Alpen gelegen, lädt zu einem ausgedehnten Stadtspaziergang, bei dem Sie dem Stockalperpalast unbedingt einen Besuch abstatten sollten.

Vom Safrandorf Mund führt die abwechslungsreiche Bergwanderung meist durch den Wald aufwärts über die Belalp, immer mit wunderschöner Aussicht auf die umliegenden Viertausender am Horizont und hinter Ihnen das imposante Matterhorn.

ca. 5,5 Stunden
16 km
950 m
800 m

Heute erwartet Sie eine abwechslungsreiche Wanderung von Blatten durch die Blattnerschlucht und hoch über der Massaschlucht auf dem Lehrpfad „Wasser verbindet - Nepal -Wallis“. Aufstieg durch lichten Föhrenwald auf die Voralpen und durch den Riederwald nach Riederalp.

ca. 4 Stunden
10 km
590 m
0 m

Sie folgen dem Panoramaweg über dem Aletsch-Eisstrom. Eine faszinierende Tour durch den geschützten Arvenwald und parallel zum mächtigen Eisriesen bis zu den Füßen des Märjelensees. Aletschwald, Aletschgletscher und die Kulisse steiler Felsgipfel bilden eines der eindrucksvollsten alpinen Landschaftsbilder.

ca. 5 Stunden
14 km
430 m
140 m

Dem aussichtsreichen Wanderweg folgen Sie von der vergletscherten Hochgebirgszone der Voralpen ins Bergdorf Bellwald. Höhepunkte des heutigen Tages sind die atemberaubende Sicht auf den Fieschergletscher und der mächtige glattgescheuerte Felsrücken mit der Burghütte.

ca. 5 Stunden
15 km
690 m
1.050 m

Auf dem Gommer Höhenweg. Die Route zum Tagesziel Münster verläuft wenige hundert Meter über dem Talboden auf Naturwegen und durchquert die typischen Einschnitte des Mittelgoms.

ca. 5 Stunden
16 km
340 m
630 m

Tourencharakter

Schöne Kombination von Höhenwegen mit Gletscherblick und gemütlichen Walliserdörfern. Die Wege sind einfach, gut markiert und ausgebaut. Kleinere Auf-/Abstiege und Gehzeiten von 4 bis 6 Stunden erwarten Sie.

Preise & Termine

Alle Daten für 2018 auf einen Blick
Saison 1
15.06.2018 - 15.10.2018
täglich
Aletsch Arena Welterbe-Trail 7 Tage, CH-WLWBM-07X
Basispreis
Zuschlag Einzelzimmer
Zuschlag Halbpension
825,00
135,00
135,00

Kategorie: Komfortable Mittelklassehotels

Saison 1
15.06.2018 - 15.10.2018
Brig/Naters
Zusatznacht im EZ/ÜF
Zusatznacht p.P. im DZ/ÜF
Münster
Zusatznacht im EZ/ÜF
Zusatznacht p.P. im DZ/ÜF
112,00
92,00
112,00
92,00

Leistungen & Infos

  • 6 Übernachtungen wie angeführt inkl. Frühstück
  • Bei Halbpension mind. 3-gängiges Menü
  • Gepäcktransfer
  • Bestens ausgearbeitete Routenführung
  • Ausführliche Reiseunterlagen
  • Service-Hotline

Anreise/Parken/Abreise

  • Bahnanreise über Zürich oder Basel nach Brig und per Taxi oder mit dem Bus zum Starthotel.
  • Parken: kostenlose Parkplätze am Hotel bzw. in Hotelnähe. Keine Vorreservierung nötig.
  • Rückreise von Münster nach Brig per Bahn in ca. 1,5 Stunden.
Thomas Wallner
"Ich stehe Ihnen bei der Planung Ihrer Wanderreise gerne mit Rat und Tat zur Seite"
Thomas Wallner, Kundenberatung

Bewertungen

5 von 5 Sternen (2 Bewertungen)
5 Sterne
Helmut Fischer DE | 24.07.2017
Fantastische Tour - Es passte alles
Aufgrund der umfangreichen Unterlagen und Informationen vor Ort konnte die Wanderung ohne Probleme durchgeführt werden. Die Hotels und Frühstück/Halbpension waren teils ganz hervorragend, die gewünschte veg. Kost wurde in jedem Hotel beachtet und sehr variabel gestaltet.Die auf den Wandertafeln genannten Zeiten müssen als reine Gehzeit betrachtet werden, unsere Touren dauerten ca. 1,5 bis 2 Stunden länger aufgrund der Fotostops, Rast, oder Gesprächen mit anderen Wanderern. Organisation u.a. Koffertransport war perfekt, eine unnachahmliche Freundlichkeit kam uns entgegen. Wir kommen wieder und werden verschiedene neue unbekannte Wege und Ziele erwandern.
5 Sterne
Alexandra Adelsberger DE | 24.03.2017
Naturliebhaber
Die Landschaft ist einfach traumhaft, deshalb können wir die Reise allen Naturliebhaber empfehlen.

Das könnte Sie auch interessieren

Bestens informiert!
Tragen Sie sich für unseren Newsletter ein
Robi
Mit unserem Newsletter sind Sie immer auf dem neuesten Stand!