Sehenswürdigkeiten entlang des König-Ludwig-Weges

Ein Fernwanderweg mit erstaunlichem Kultur- und Naturangebot

Ohne ihn kein Schloss Neuschwanstein, kein Schloss Herrenchiemsee und keine Villa Linderhof: Die Rede ist von König Ludwig II von Bayern. Wegen seiner Liebe zu Schlössern, zu Opern und dem Theater hatte er den Ruf des Märchenkönigs. Während seiner Herrschaft ließ er atemberaubend schöne Königshäuser bauen und galt als der Gönner Richard Wagners. Ihm wurde sogar die 7. Symphonie von Anton Bruckner gewidmet. Der König-Ludwig-Weg führt Wanderer durch die idyllische Natur Bayerns, vorbei an beeindruckenden Sehenswürdigkeiten. Das Team von Eurohike verrät Ihnen, welche imposanten Attraktionen auf Sie warten!

Entdecken Sie noch weitere Qualitätswanderwege in Deutschland!

Strand an der Isar

Der sehenswerte Starnberger See

Zu Zeiten Ludwig II. von Bayern wurde der heutige Starnberger See noch Würmsee genannt. Er ist Deutschlands fünftgrößter See. Das idyllische Gewässer bietet einzigartige Panoramaausblicke und entzückt naturbegeisterte Wanderer. Unweit vom Westufer des Sees befindet sich die Roseninsel, die sogar von Kaiserin Elisabeth von Österreich, besser bekannt als „Sisi“, regelmäßig besuchte. Inmitten beeindruckender Landschaften erwartet Sie Badespaß. Außerdem: Kunstfreunde aufgepasst! Vom Buchheim Museum haben Sie einen herrlichen Ausblick auf den See. Darüber hinaus haben Sie im äußerst modernen Museumsbau die Gelegenheit, eine großartige Sammlung expressionistischer Werke zu bestaunen.

Blick vom König-Ludwig-Weg auf das Schloss Hohenschwangau

Die wildromantische Ammerschlucht

Ein Ort für wahre Naturenthusiasten! Hier wandern Sie ganz nach der Devise: Wanderglück auf Schritt und Tritt. Was als der „Grand Canyon Oberbayerns“ gilt, verzaubert mit einzigartigen Naturschauspielen. Lauschen Sie beim Wandern durch die Schlucht dem vorbeirauschenden Wasser und staunen Sie über die einmaligen Felsformationen.

Das Königsschloss Hohenschwangau

Idylle hautnah erleben! Am Ufer des Alpsees erstreckt sich das atemberaubende Schloss Hohenschwangau, das Elternhaus des Königs. Nicht nur seine Kindheit hat Ludwig in den vier Wänden von Hohenschwangau verbracht, sondern das Schloss später auch als Feriendomizil genutzt. Wenn Sie durch die Gemächer und imposanten Säle wandeln, werden Sie sich selbst für einige Momente adelig fühlen! Danach geht der Weg weiter durch den Schwanseepark in Richtung Schwansee.

 

Blick auf das Schloss Neuschwanstein

Das märchenhafte Schloss Neuschwanstein

Während seiner Herrschaft ließ König Ludwig II. von Bayern mehrere Schlösser erbauen, die zu seiner Zeit zwar bedeutungslos waren, heute aber zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten der Welt zählen. 1868 schrieb Ludwig einen Brief an Richard Wagner, in dem er seinen Traum von einer neuen Burg zu Papier brachte. Die Rede war vom heutigen Schloss Neuschwanstein, das 200 Meter über dem Tal thront. Ein wahres Märchenschloss! 1884 wurde der Palast fertiggestellt und galt stets als eines von Ludwigs Lieblingsdomizilen. Insgesamt soll der König 172 Nächte auf dem Schloss verbracht haben.

Sie möchten auf den Spuren des Märchenkönigs wandern? Dann ist die Wanderreise am König-Ludwig-Weg genau das Richtige!

(19)
Tourencharakter
Wandern
Deutschland

König-Ludwig-Weg

8 Tage | Individuelle Einzeltour