• Blick auf den Königssee in Berchtesgaden
  • Wandern mit Blick auf den Königssee
  • Wandern am Salzalpensteig - Bad Reichenhall
  • Bergpanorama im Tennengau © Gästeservice Tennengau
  • Einkehr auf der Rocheralm © Tourismusverband Abtenau
  • Wandern ohne Gepäck in Abtenau
  • Goisererhütte am Salzalpensteig 2 © Ferienregion Dachstein Salzkammergut
  • Bergwandern über den Gosaukamm
  • Bergwandern auf der Zwieselalm © Wanderregion Dachstein West - Foto Strasser
  • Welterberegion Hallstatt © Ferienregion Dachstein Salzkammergut
  • Welterbeblick über die Hallstatt Region © Ferienregion Dachstein Salzkammergut
  • Lieblicher Gosausee - Bergwandern im Salzkammergut
  • Weite Fernblicke auf die Majestät Dachstein

Salzalpensteig II

individuelle Wanderreise | 8 Tage / 7 Nächte

Vom Berchtesgadener Land in die Welterbe-Region Salzkammergut

Auf alten und sagenumwobenen Salzwegen von einem Highlight zum nächsten: vom einzigartig schönen Königssee inmitten des Nationalparks Berchtesgaden, durch die Schatten des mächtigen Tennengebirges bis in die Welterbe-Region Dachstein. Gemütlich schaukeln Sie mit dem Schiff zum weltbekannten Kirchlein St. Bartholomä, bevor Sie in die bekannten Salzstädte Berchtesgaden und Hallein aufbrechen. Der Besuch eines Salzbergwerks sollte auf diesem grenzüberschreitenden Weitwanderweg natürlich nicht fehlen, sei es am Dürrnberg, wo bereits die Kelten Salz abbauten oder in Hallstatt mit dem prähistorischen Salzbergbau. Dazwischen verstecken sich gewundene Höhenwege und grandiose Bergpracht mit Ausblicken ohnegleichen. Echte bayerisch-österreichische Gemütlichkeit kommt keinesfalls zu kurz – zahlreiche schmucke Almen entlang der grün-bunt gesprenkelten Almwiesen laden zur Einkehr und Rast.


Florian Frisch

Tel. +43 6219 7444 161

  • Kundenberatung
  • Schwerpunkte: Salzkammergut, Portugal
  • Webadministration
kontaktieren

Tourenverlauf

1. Tag: Individuelle Anreise nach Schönau/Königssee

Hotel (Beispiel): Bergheimat

2. Tag: Schönau/Königssee - Golling

Entlang der grün glitzernden Königsseer Ache führt Ihre Wanderung in den Salzort Berchtesgaden. Über den Stollenweg und durch abenteuerliche Tunnel geht es bergauf nach Bad Dürrnberg, wo Sie das historische Salzbergwerk erwartet. Bergab wandern Sie auf dem alten Knappensteig in die Kelten- und Salzstadt Hallein an der Salzach. Kurze Bahnfahrt nach Golling. Gehzeit: ca. 5 bis 6 Stunden.

Details: ca. 19 km, +650 m / -810 m
Hotel (Beispiel): Golingen

3. Tag: Golling - Abtenau

Entlang der Salzach wandern Sie zum Vereinigungspunkt von Salzach und Lammer und weiter am Lammeruferweg zum Pass Lueg. Durch die faszinierenden Lammeröfen auf die Passhöhe und durch den Wald bis hinab an die Lammer bei Scheffau. Auf dem Mühlenweg (Wasserfälle) wandern Sie in die bäuerliche Au unter den hohen Wänden des Tennengebirges. Gehzeit: ca. 4 bis 6 Stunden.

Details: ca. 23 km, +700 m / -460 m
Hotel (Beispiel): Goldener Stern

4. Tag: Abtenau - Annaberg

Von Abtenau nehmen Sie die Karkogel-Seilbahn zur Bergstation. Über saftige Almwiesen führt Ihr Weg bis zur „Gsengalm“, eine typische Alm mit echten Bauernprodukten und uriger Hüttenromantik. Nach der Einkehr erwartet Sie ein Aufstieg über die Gsenghöhe direkt unter den Tennengebirgsgipfeln. Beim Abstieg entlang von Latschenfeldern und später über Bergweiden bieten sich Ihnen einzigartige Blicke auf das Tennengebirge und den Gosaukamm, bevor Sie den idyllischen Bergort Annaberg erreichen. Gehzeit: ca. 5 Stunden.

Details: ca. 10 km, +510 m / -880 m
Hotel (Beispiel): Dachstein West

5. Tag: Annaberg - Gosau

Über den Treppensteig zur Gedenkstätte „Heilige Mutter Anna“ und auf Forstwegen abwärts, wo bald der Anstieg über Almweiden zur Stuhlalm beginnt. Unter den mächtigen Felswänden des Gosaukammes führt Ihr Weg auf dem Austriaweg zum Törleck mit der Gablonzer Hütte und mit Blick auf den Gosausee, den Donnerkogel und den Dachstein-Gletscher. Einkehr und Seilbahnfahrt zum Gosausee. Gehzeit: ca. 5 Stunden.

Details: ca. 12 km, +990 m / -340 m
Hotel (Beispiel): Kirchenwirt

6. Tag: Gosau – Bad Goisern

Von Gosau führt Ihre Route auf Waldwegen über die Iglmoosalm zur Goiserer Alpenvereinshütte, welche auf dem Berg-Grat liegt und faszinierende Aussichten auf das Goiserer Tal und den Hallstättersee bietet. Ein Gipfelanstieg zum Hochkalmberg mit dem Felsgebilde „Steinerner Indianer“ ist hier ebenfalls möglich. Abstieg durch den Kesselgraben und entlang des Schüttbachs nach Bad Goisern am Hallstättersee. Gehzeit: ca. 5 bis 6 Stunden.

Details: ca. 15 km, +860 m / -990 m
Hotel (Beispiel): Maria Theresia

7. Tag: Rundwanderung Hallstatt

Von Bad Goisern über den Aussichtspavillon Giselawarte und durch herrlich urtümliches Bauernland zum Soleweg, der längs der historischen Salz-Pipeline bis hinauf zum Hallstätter Salzbergwerk führt. Am Rudolfsturm erwartet Sie ein gewaltiges Aussichtsplateau über Hallstatt und auf den Krippenstein. Anschließend nehmen Sie die Salzbergbahn in den weltbekannten UNESCO Welterbeort Hallstatt. Per Schiff und Bahn zurück nach Bad Goisern. Gehzeit: ca. 4,5 Stunden.

Details: ca. 13 km, +540 m / -520 m
Hotel (Beispiel): Maria Theresia

8. Tag: Individuelle Abreise oder Verlängerung


Florian Frisch

Tel. +43 6219 7444 161

  • Kundenberatung
  • Schwerpunkte: Salzkammergut, Portugal
  • Webadministration
kontaktieren

Charakteristik

Schöne und gute Wanderwege, so mancher längerer Anstieg erfordert eine gute Grundkondition und abschnittsweise Trittsicherheit. Wer Almlandschaften, Fernsichten und etwas Höhe mag, der wird sich bei dieser Tour wohlfühlen. Die Höhenwege mit Blick in die faszinierende Bergwelt werden Sie verzaubern!



Karte



Florian Frisch

Tel. +43 6219 7444 161

  • Kundenberatung
  • Schwerpunkte: Salzkammergut, Portugal
  • Webadministration
kontaktieren

Anreisetermine

Saison 1
Anreise Samstag, Sonntag
27.05. - 11.06.2017 | 11.09. - 08.10.2017
Saison 2
Anreise Samstag, Sonntag
12.06. - 02.07.2017 | 28.08. - 10.09.2017
Saison 3
Anreise Samstag, Sonntag
03.07. - 27.08.2017

Preise


Code: DE-KSWKG-08X
Jetzt buchen
Saison 1 565,-
Saison 2 585,-
Saison 3 615,-
Zuschlag Einzelzimmer 115,-
Zuschlag Halbpension 130,-
Zusatznacht
Zusatznacht p.P. im DZ/ÜF (Schönau) Saison 1 67,-
Zusatznacht p.P. im DZ/ÜF (Schönau) Saison 2 70,-
Zusatznacht p.P. im DZ/ÜF (Schönau) Saison 3 70,-
Zusatznacht im EZ/ÜF (Schönau) Saison 1 92,-
Zusatznacht im EZ/ÜF (Schönau) Saison 2 95,-
Zusatznacht im EZ/ÜF (Schönau) Saison 3 95,-
Zusatznacht p.P. im DZ/ÜF (Bad Goisern) Saison 1 47,-
Zusatznacht p.P. im DZ/ÜF (Bad Goisern) Saison 2 50,-
Zusatznacht p.P. im DZ/ÜF (Bad Goisern) Saison 3 57,-
Zusatznacht im EZ/ÜF (Bad Goisern) Saison 1 57,-
Zusatznacht im EZ/ÜF (Bad Goisern) Saison 2 60,-
Zusatznacht im EZ/ÜF (Bad Goisern) Saison 3 67,-

Kategorie: schöne 3***-Hotels und Gasthöfe

Preise pro Person in EUR


Florian Frisch

Tel. +43 6219 7444 161

  • Kundenberatung
  • Schwerpunkte: Salzkammergut, Portugal
  • Webadministration
kontaktieren

Florian Frisch

Tel. +43 6219 7444 161

  • Kundenberatung
  • Schwerpunkte: Salzkammergut, Portugal
  • Webadministration
kontaktieren

Leistungen

  • 7 Übernachtungen wie angeführt inkl. Frühstück
  • Bei Halbpension mind. 3-gängiges Menü
  • Gepäcktransfer
  • Persönliche Toureninformation
  • Bergfahrt Seilbahn Karkogel
    (ca. Mitte Juni – Mitte September, außerhalb der Saison Wanderung ca. 2 Std.)
  • Talfahrt Seilbahn Gosaukamm
  • Talfahrt Salzbergbahn Hallstatt
  • Schifffahrt am Hallstättersee
  • Bahnfahrten gemäß Programm
  • Bestens ausgearbeitete Routenführung
  • Ausführliche Reiseunterlagen
  • Service-Hotline

Extras

Anreise/Parken/Abreise
  • Bahnanreise nach Berchtesgaden und weiter per Bus oder Taxi in kurzer Fahrt nach Schönau/Königssee (ca. 15 Min., je nach Starthotel).
  • Parken: in Hotelnähe öffentlicher Parkplatz für ca. € 5,- pro Tag, bzw. ca. € 30,- pro Woche (Wochenticket), keine Vorreservierung.
  • Rückreise von Bad Goisern zum Königssee per Bahn/Bus in ca. 4 Stunden (3x umsteigen).
  • Organisierter Rücktransfer nach Schönau/Königssee für € 80,- pro Person (min. 2 Personen, nur SA/SO). Voranmeldung erforderlich, zahlbar vorab.
Hinweis
  • Kurtaxe – soweit fällig, zahlbar vor Ort!
  • Sondertermine auf Anfrage!

Florian Frisch

Tel. +43 6219 7444 161

  • Kundenberatung
  • Schwerpunkte: Salzkammergut, Portugal
  • Webadministration
kontaktieren

Salzalpensteig II

von Monika Oleschko | 10.07.2016

Sehr abwechslungsreiche Streckenführung durch eine wunderbare Landschaft. Nicht überlaufen - ausser an Touri-Brennpunkten, was normal ist. Die Tagesetappen waren für uns "Seniorinnen" anspruchsvoll, aber machbar. Oft hätten wir uns aber mehr Zeit gewünscht, die herrliche Gegend und besonders die Alpenflora zu betrachten. Sehr dankbar waren wir auch für die Optionen und Busfahrpläne im Tourenbuch, da wir am Anfang Regen hatten und später eine Gewitterfront. Fazit: Jederzeit wieder, aber mit einem Ruhetag....der Schönheit der Landschaft geschuldet.


Schöne Mehrtageswanderung

von Günter Poerschke | 04.06.2016

Die Tour eignet sich gut um die verschiedenen Bergregionen kennen zu lernen. Das Berchtesgadener Land war uns bereits bekannt, jedoch fehlte uns Hallein und das Salzachtal sowie vor allen Dingen das Salzkammergut bisher in unseren Urlaubserfahrungen. Der Salzalpensteig erschließt diese Gebiete, wenn auch auf wenig spektakuläre Weise. Einzelne Abschnitte sind aber sehr sehenswert. Leider hatten wir wenig Glück mit dem Wetter, es regnete sehr oft und vor allem ausdauernd.


SalzAlpenSteig Teil 2

von Thomas Loos | 19.07.2015

Gute abwechslungsreiche Wanderwege, unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade. Sehr schöne Landschaften. Tagespensum war für uns (Anfang 50, nicht unsportlich) z. T. etwas zu groß, eventuell auch wegen Temperaturen bis 38°C. Gepäcktransport und Rücktransfer haben tadellos funktioniert. Qualität Hotels von gut bis sehr gut.


Super

von Hannes Knust | 11.06.2015

Zu dieser Jahreszeit wandert man streckenweise ganz alleine in der schönen Natur. Die Wiesen sind noch schön grün und bunt mit vielen Blumen bewachsen. Auf den Bergen liegt auch noch ein wenig Schnee.


Toller Reiseverlauf

von Harald Mühldorfer | 06.06.2015

Toller Reiseverlauf: Angefangen am herrlichen Königssee (etwas überlaufen) konnte man mit jedem weiteren Reisetag tiefer in die schöne Natur dieser Region eintauchen und die kleinen Besonderheiten wie z.B. die alten Stollenwege waren wirklich ein Highlight! Die letzte Etappe nach Hallstatt war der perfekt Abschluss einer rundum gelungenen Wanderwoche.


Florian Frisch

Tel. +43 6219 7444 161

  • Kundenberatung
  • Schwerpunkte: Salzkammergut, Portugal
  • Webadministration
kontaktieren

Fotos & Videos


Florian Frisch

Tel. +43 6219 7444 161

  • Kundenberatung
  • Schwerpunkte: Salzkammergut, Portugal
  • Webadministration
kontaktieren